E3: NfS The Run mit On-Foot-Sequenzen (+Video)

PC 360 PS3
Bild von Philipp Spilker
Philipp Spilker 22470 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S10,C10,A10,J5
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

6. Juni 2011 - 23:29 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Need for Speed - The Run ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Für eine der größten Überraschungen während der diesjährigen EA-Pressekonferenz auf der E3 sorgte der Entwickler EA Black Box mit seinem neuesten Projekt Need for Speed - The Run. Denn in dem neuesten Serienteil seid ihr erstmals nicht mehr nur mit dem Auto, sondern auch zu Fuß unterwegs. Und wenn man der ersten Gameplaydemo Glauben schenken darf, brennt der Bildschirm dabei förmlich vor Action.

So deplatziert das Konzept, in einem Rennspiel auch zu Fuß unterwegs zu sein, auch klingen mag: Wir sind selbst ein wenig überrascht davon, dass uns die Demo dennoch so begeistern konnte. Denn auch die On-Foot-Sequenzen spielen sich ähnlich rasant wie ein Rennen, werden aber zum Großteil durch den Gebrauch von Quick Time Events gesteuert. In der gezeigten Demo sah das wie folgt aus: Zunächst seid ihr im Auto auf einer regennaßen Straße auf der Flucht vor der Polizei, doch als euch an einer Kreuzung ein Auto rammt, müsst ihr aussteigen und über die Dächer der Stadt flüchten. Nun beginnen die Quick Time Events, mit denen ihr waghalsige Sprünge über Dächer und von Dächern herab auslöst, während permanent ein Polizeihelikopter hinter euch her ist und euch wie wild beschießt. Wieder auf dem Boden angekommen, werdet ihr von einem Polizisten kurzfristig überwältigt, könnt ihn jedoch in letzter Sekunde gerade noch so überwältigen, euch in das Polizeiauto setzen und damit die Flucht auf vier Rädern fortsetzen. Atempause? Fehlanzeige!

Auch jetzt ist euch jedoch immer noch der Helikopter auf den Fersen und als dieser schließlich einen auf der Straße quer stehenden Tanklaster in Flammen aufgehen lässt, wird euer Auto von der Explosion auf nahe liegende Eisenbahnschienen geschleudert. Als ihr wieder zu euch kommt, merkt ihr, dass sich ein Zug auf Kollisionskurs mit euch befindet. Erneut müsst ihr nun unter Zuhilfenahme eines Quick Time Event schnell agieren, die Scheiben des Autos zertrümmern und eurem Tod so um Haaresbreite entkommen.

Damit endete die eindrucksvolle, ca. 4 Minuten lange Gameplay-Demo, die sich ein wenig wie der Kinofilm Fast Five oder ein beliebiger Film der Transporter-Serie auf Ectasy anfühlte. Wenn sich Need for Speed The Run ähnlich temporeich spielt, wie EA Black Box heute suggerieren wollte, erwartet uns ein Actionspektakel sondergleichen, mit dem vielleicht sogar sonstige QTE-Hasser glücklich werden könnten. Mit Betonung auf dem Wörtchen "Wenn": Wir wollen selbst Hand anlegen, bevor wir uns in zu großer Begeisterung üben.

Video:

Dowafu 10 Kommunikator - 426 - 6. Juni 2011 - 23:42 #

need for speed: modern warfare... verfolgunsjagden machen doch nur spaß, wenn man den fluchtweg selbst finden muss, und nicht auf schlauchlevels. finde ich jedenfalls.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 6. Juni 2011 - 23:45 #

Ehrlich gesagt: Die Grafik haut mich nicht wirklich vom Hocker...

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 6. Juni 2011 - 23:46 #

Es sah durchaus nett aus, aber das ist für mich kein Need for Speed. :(

DdCno1 08 Versteher - 162 - 6. Juni 2011 - 23:46 #

Laut Funkverkehr der Polizei, den man im Polizeiauto mithören kann, feuert nicht ein Polizeiheli, sondern ein "civilian helicopter" auf den Protagonisten und zerlegt dabei halb Illinois.

Technisch sah das, soweit man es von dem abgefilmten Material her beurteilen kann, sehr gut aus. Spielerisch heißt es wohl abwarten. Derart eng gescriptete Spiele haben den Nachteil, dass man gezwungen ist immer wieder die selbe Sequenz zu erleben, wenn man es mal nicht schafft, an der richtigen Stelle abzubiegen oder den richtigen Knopf im Quicktime-Event zu drücken.

Ich meine, ich habe nichts gegen Quicktime-Events, im Gegenteil, seit Fahrenheit liebe ich sie, aber vielen Spielern, gerade Rennspielfans, dürfte das nicht gefallen. Vielleicht sollte EA das Knöpfchendrücken optional machen, um nicht einen Gutteil der Fanbasis zu verschrecken.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37592 - 6. Juni 2011 - 23:47 #

Die meinen das ernst? Na dann gute Nacht.
Das hat doch nichts mehr mit einem Rennspiel zu tun.

Anonymous (unregistriert) 6. Juni 2011 - 23:48 #

och nöö. nich schon wieder zwischensequenzen mit doofen quick-time-events, das hat mich schon bei resident evil 5 genervt...

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101046 - 6. Juni 2011 - 23:50 #

Als bei der PK dabei erzählt wurde, daß man da nun auch per pedes unterwegs sein kann, dachte ich, hey cool. Dann sah ich, daß der gezeigt Abschnitt nur aus Quick-Time-Events bestand und man als Spieler eigentlich groß darauf gar keinen Einfluß hat, da zu Fuß unterwegs zu sein. Vom Hocker riß mich das jetzt nicht gerade.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2475 - 7. Juni 2011 - 17:01 #

/signed. Quicktime Events werden im Zuge der "casualisierung" und Bewegungssteuerungen genauso so stark zunehmen, wie Rail-Passagen. Die Tomb Raider Vofgührung bestand ja auch nur aus Quicktime Events. Leider....

Vidar 18 Doppel-Voter - 12758 - 7. Juni 2011 - 0:02 #

hat zwar nicht wirklich was mit NFs zu tun aber ich find es sieht ganz Spaßig aus, mal was anders

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 7. Juni 2011 - 0:11 #

Das wird so schlecht...

Novachen 19 Megatalent - 13073 - 7. Juni 2011 - 0:32 #

Hey, wer bei Command & Conquer den Basenbau wegnimmt beraubt Need for Speed auch ums Autofahren :-P. Das gibt dem Titel: The Run eine ganz neue Bedeutung *gg*.

Ich weiß schon, warum Need for Speed High Stakes für mich bis heute das einzig wirkliche NFS ist, was ich auch regelmäßig gespielt habe. Auch wenn das Konzept mit dem Rennen durch die USA ala Extreme Trucker nur mit Sportwagen interessant anhörte, aber DAS ist doch echt blanker Wahnsinn. Die nächste Usian Bolt Sprintsimulation bekommt jetzt wohl auch den Obertitel: The Need for Speed. Einfach unglaublich, kann man mittlerweile nicht einmal mehr ein einfaches Autorennspiel erwarten?

gar_DE 16 Übertalent - P - 5953 - 7. Juni 2011 - 1:13 #

Das erste NfS war auch super. Schöne Strecken, schnelle Wagen und Polizeiverfolgungen. Viele Sachen sind später als "Neuerung" wieder aufgetaucht (Strecken von A nach B, Polizei)...
Und das alles auf DOS und in SVGA (glaube ich zumindest)!

Grinch 11 Forenversteher - 797 - 7. Juni 2011 - 1:19 #

Naja, das ist kein NfS für mich. Die sollten sich mal lieber an NfS 4 oder Porsche orientieren, das sind imo die bis heute besten Arcade-Racer und wer will bitte ein Rail-Shooter... sorry Rail-Racer spielen aber wenn ich mir CoD so anschaue fürchte ich sehr viele... :(

MikeC (unregistriert) 7. Juni 2011 - 2:02 #

Also ich weiß ja nicht wie es Euch dabei geht, aber wenn ich mir diesen NFS-Mirrors-Edge-Hollywood-Bastard ansehe, und dabei an mein schönes NFS 2 und 3 denke, dass genauso authentisch wie stilvoll war, fällt es mir schwer nicht auf meinen Schreibtisch zu brechen.

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 10132 - 7. Juni 2011 - 3:44 #

Die Idee ist ja gar net schlecht, zumindest versuchen sie mal was Neues.
Bleibt nur die Frage, ob es bei einer stundenlangen Kampagne immer wieder Spaß macht, an der richtigen Stelle einen bestimmten Button zu drücken.

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 7. Juni 2011 - 5:42 #

Das will doch nicht wirklich jemand kaufen? Das sieht aus wie Autobahnraser.

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 7. Juni 2011 - 6:39 #

Also wenn man den Polizeifunk im Video zuhört, merkt man, dass es sich nicht um einen Polizeihelikopter handelt :P

Ich bin auch überrascht wie gut doch die Zu-Fuß-Szene aussah und auch das Spiel insgesamt macht auf mich einen besseren Eindruck als NFS: Hot Pursiut.

Lexx 15 Kenner - 3588 - 7. Juni 2011 - 7:11 #

NFS Autorennen usw. sind völlig ausgebrannt und ausgenutzt. Es *musste* also früher oder später was Neues kommen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 7. Juni 2011 - 8:19 #

Und es wird Zeit, bei Fifa endlich mal den Platz Rund zu machen und der Ball sollte eckig sein, seit Jahrzehnten immer das gleiche Spielprinzip stört die Menschheit ja auch, spielt und schaut ja kaum noch jemand Fußball ( real und virtuell ) ;)

Novachen 19 Megatalent - 13073 - 7. Juni 2011 - 9:01 #

Ja, mich verwundert auch, dass Battlefield 3 keine neue Seeschlachtsimulation ist. Oder zumindest kein neues Schiffe versenken in 3D. Eigentlich ja enttäuschend bei genauerer Betrachtung.

Lexx 15 Kenner - 3588 - 7. Juni 2011 - 19:54 #

Tja, wer sich halt jedes Jahr mit Fifa-Spielen verarschen lässt. :>

Michael2010 (unregistriert) 7. Juni 2011 - 9:38 #

Wo kommt Black Box eigentlich wieder her? Ich dachte die dürfen nach Undercover kein NfS mehr anfassen?
Aber wenn man sich das Gameplay so anschaut ist das kein Rennspiel mehr sondern Skript.
Schade eigentlich, mit Cockpit Perspektive und mit einem Rennen quer durch die USA (Quasi ein 8-Stündiges Ausdauerrennen mit Speicherfunktion) hätte ich sofort vorbestellt, aber so bleib ich lieber bei Burnout Paradise, Dirt 2 und vor allem Forza 4.

Novachen 19 Megatalent - 13073 - 7. Juni 2011 - 10:50 #

Das ist eigentlich eine gute Frage wieso man Black Box jetzt NFS doch wieder anvertraut. Man hatte ja Need for Speed eigentlich in die Hände von Criterion gegeben, jetzt aber doch wieder der Rückzieher. Wobei Black Box auch bei Undercover bewiesen hat, dass sie ein gutes Playstation 2(!) Studio sind. Denn deren PS2 Fassungen von Spielen waren immer besser als die der anderen Systeme. Nur gewinnt man mit der Playstation 2 mittlerweile natürlich keinen Blumentopf mehr :D. Aber trotzdem irgendwie alles ein bisschen undurchsichtig was EA da anstellt.

Bad_Jay 11 Forenversteher - 667 - 7. Juni 2011 - 12:04 #

Okay...mit Need for Speed im eigentliche Sinne hat das nicht mehr viel zu tun was man im Video sieht! Aber dennoch stelle ich mir die Mixtour recht interessant vor, wenn es denn gut umgesetzt wird, aber selbst da mache ich mir gerade Sorgen wenn diese "zu Fuß" Sequenzen alle nur aus Quicktime bestehen wird das wohl doch recht schnell langweilig werden :( Vorallem grafisch müssen die Jungs meiner Meinung nach noch ne ganze Schippe drauflegen! Das was man da so sieht ist zwar cool inszeniert und macht auch was her, aber Hot Pursiut sah da schon ne Ecke schicker aus...

Naja warten wir es mal ab was daraus wird, ich hatte mir ja bei der Ankündigung eher ein Spiel in Richtung der Gumball Rally vorgestellt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12002 - 7. Juni 2011 - 16:35 #

Ein modernes "The Great American Cross Country Road Race", falls das noch wer kennt, ist immerhin von 1985, hätte mir gefallen, aber das? Ne, wenn man die QTEs weggelassen hätte und meinetwegen gekürzte Fassungen der Laufszenen einfach als Zwischensequenz eingebaut hätte, okay. Aber in einem Rennspiel will ich fahren, wenn ich sowas wie The Run zocken will, dann kaufe ich mir ein Actionspiel.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit