Dungeons - The Dark Lord angekündigt

PC
Bild von Larnak
Larnak 25577 EXP - 21 Motivator,R8,S4,C4,A4,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

3. Juni 2011 - 20:02 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Dungeons: The Dark Lord ab 1,90 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem Kalypso Media bereits Ende Januar das von Dungeon Keeper inspirierte und in der Spielerschaft durchaus kontrovers diskutierte Dungeons veröffentlichte (GamersGlobal-Test: 6.5), wurde heute der Nachfolger des Spiels angekündigt. Der hört auf den Namen Dungeons - The Dark Lord und soll das Spielprinzip von Dungeons um eine Reihe neuer Elemente erweitern. Dazukommen sollen unter anderem eine neue Dungeonebene, die Eiskristallhöhle, eine etwa acht Stunden umfassende Kampagne, Missionen in mehreren Dungeonebenen (bisher war eine Mission jeweils auf eine Ebene beschränkt) und ein Multiplayer-Modus für bis zu vier Spieler, der die drei Modi Deathmatch, King of the Hill sowie Überlebenskampf enthalten soll.

Nähere Informationen zu den Multiplayer-Modi oder der LAN-Verfügbarkeit fehlen bisher allerdings ebenso wie Angaben darüber, ob an den vielen Detailproblemen des Spiels gearbeitet wird. Angesichts der relativ niedrigen Preisempfehlung von 29,99 Euro und der Liste der Neuerungen scheint es sich bei dem Nachfolger allerdings tatsächlich eher um eine Art Stand-alone-Addon als um einen wirklichen Nachfolger zu handeln -- was natürlich nicht von Nachteil sein muss, schließlich hat uns erst kürzlich das sehr gute Dawn of War 2: Retribution (GG-Test 8,0) gezeigt, von welcher Qualität derartige Erweiterungen sein können. Wir dürfen also gespannt sein, ob The Dark Lord nun das Spiel wird, das Dungeons schon hätte sein sollen. Erfahren werden wir es voraussichtlich noch im September dieses Jahres.

Joker 12 Trollwächter - 1153 - 4. Juni 2011 - 1:46 #

warum haben die denn nicht einfach eine dungeon keeper kopie gemacht. das wäre viel cooler gewesen...^^

Vidar 18 Doppel-Voter - 12270 - 4. Juni 2011 - 9:18 #

Ja warum eigene Ideen bringen anstatt etwas 1:1 kopieren

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 4. Juni 2011 - 10:09 #

ich denke du meinst das ironisch, aber in dem Fall von Dungeons - Dungeon Keeper kann ich nur sagen:
Warum eigene schlechtere Ideen bringen anstatt etwas geniales, was keiner mehr seit ewigkeiten gebracht hat, 1:1 zu kopieren?

Crowsen (unregistriert) 4. Juni 2011 - 12:56 #

Hmmm ... vielleicht weil das Entwicklerstudio gerne was eigenes machen wollte statt einfach nur eine doofe Kopie? :) Soll ja so Leute geben, die an sowas motiviert und ehrgeizig rangehen und mit dem Ziel etwas Neues zu schaffen. Kaum zu glauben, ich weiß.

Larnak 21 Motivator - P - 25577 - 4. Juni 2011 - 14:21 #

Jede Idee beinhaltet das Risiko, schlecht zu sein..
Ich sehe überhaupt keinen Grund dafür, DK zu kopieren - wer DK möchte, kann doch einfach DK spielen. Und: Es gibt auch viele Fans, die großen Gefallen an Dungeons und dessen Ideen gefunden haben.

Das Problem an den Ideen ist weniger, dass sie schlecht sind, als vielmehr, dass die Umsetzung noch an einigen Punkten hakt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit