Gerücht: Xbox-360-Spiele unter Windows 8 spielen?

Bild von Alex Althoff
Alex Althoff 20742 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C6,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

2. Juni 2011 - 22:54 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Auf der Webseite Rumorpedia.net gibt es das Gerücht, dass (laut mehrerer Quellen) das geplante Windows 8 das Abspielen von Xbox-360-Spielen unterstützen soll. Das würde bedeuten, das man Spiele wie Red Dead Redemption, Halo 3; Reach, L.A. Noire, Alan Wake und viele weitere Xbox exklusiv Titel dann auch auf dem Heimrechner spielen könnte. Außerdem soll Games for Windows den Xbox Live Arcade Marketplace bekommen. Dann hätte man auf die XBLA-Spiele ebenso Zugriff von seinem Rechner aus.

Auch wenn der Meldung einer Site, die das Gerücht im Namen trägt, nicht die Überzeugungskraft einer offiziellen Pressemitteilung zu eigen ist, lohnt das Gerücht ein Gedankenspiel: Während die Xbox 360, außer in Nordamerika, in allen wichtigen Märkten die dritte Geige spielt unter den Heimkonsolen, ist der Windows-PC die verbreitetste Computerplattform der Welt. Auf der anderen Seite könnte eine solche Strategie, sollte sie denn geplant sein, der technischen Fortentwicklung von PC-Spielen endgültig den Todesstoß versetzen.

Ob allerdings PC-User, träfe das Gerücht zu, wirklich den Aufpreis für technisch rückständige Spiele zu zahlen bereit wären? Konsolenspiele sind im Schnitt 10 bis 20 Euro teurer als PC-Spiele, weil die Dritthersteller Lizenzgebühren an die Plattform-Inhaber ("Firstpartys") zahlen müssen. Denselben hohen Preis nehmen die Firstpartys auch sehr gerne für ihre eigenen Spiele. Was meint ihr: Wäre es euch 20 Euro Aufpreis zu normalen PC-Spielen wert, etwa L.A. Noire auf eurem PC spielen zu können?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 2. Juni 2011 - 23:11 #

Na das glaube ich aber erst wenn ich es sehe. Wäre natürlich eigentlich gar nicht so schlecht für PC-Spieler, denn Halo 3 und Co. kosten ja heute schon nur noch 15€, bis Windows 8 rauskommt gibt es das fast gratis dazu :D. Zugleich ist es aber eigentlich auch eine Verarsche an jedem X-Box 360 Kunden... und bei der nächsten X-Box darf man dann Windows kompatible Spiele spielen? Dann ist der Unterschied zwischen Konsole und PC ja nahezu ausgelöscht ^^

rgottsch 13 Koop-Gamer - P - 1685 - 2. Juni 2011 - 23:13 #

Ich kann mir das nicht ganz vorstellen - wie will man sicherstellen, dass das Spiel performant läuft? Auf der anderen Seite gibt es ja mit dem komischen Windows Index ja schon ein System das man zur Einstufung verwenden kann... L.A. Noire können Sie auf Ihrer Hardware spielen wenn ihr Windows Performance Index > 3 ist und ihr Grafikartenperformance Index > 2 ist....

Vermutlich würde das aber eher ein Games for Windows Live / Games on Demand Download Service werden, kann mit nicht vorstellen, dass das unangepasst laufen soll.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 2. Juni 2011 - 23:17 #

Dann ist der Unterschied zwischen Konsole und PC ja nahezu ausgelöscht ^^

Dann wären noch so Details wie Steuerungsoptionen (Gamepad, Maus, Tasta, Joytick, Lenkrad), Modding, Aufrüstmöglichkeit, Abwärtskompatiblität (25 Jahre alte Games auf aktuellen System)

Ne da muss sich MS schon was einfallen lassen das ICH mir ne Konsole kauf :D So leicht bekommst mich nicht, Boris!

rgottsch 13 Koop-Gamer - P - 1685 - 2. Juni 2011 - 23:23 #

Naja, der Boris möchte ja jetzt wohl eher, dass du auf Windows 8 wechselst (und dort zusätzlich Xbox Spiele spielst, wenn sich die Gerüchte bewahrheiten... moment mal, DAS ist der Grund warum Boris von der Xbox zu Windows Division gewechselt ist ;) )

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 2. Juni 2011 - 23:24 #

Die Steuerungsoptionen kann man glaub ich schon seit der letzten Generation an die Konsole bauen, meines Wissens hatte die Playstation 2 damals zumindest Maus- und Tastatursupport. Bei der X-Box 1 weiß ich es nicht, aber für die X-Box 360 läuft meine Logitech G19 und MX518 auf jedenfall auch, wenn halt ohne Treiberfunktionen. Und Modding hat man ja bei heutigen PC Spielen auch nahezu nicht mehr... und wenn dann nur im selben Rahmen wie bei den Konsolen, in der heutigen Konsole+HDD Generation ist ja auch schon vieles möglich. Das einzige was wegfällt ist sicherlich die Aufrüstbarkeit, aber auch das war ja beim Computer nicht immer so. Abwärtskompatibilität sehe dagegen ich eher Probleme bei X-Box 1 Spielen als bei 25 Jahre alte Schinken, denn DosBox, diverse Emulatoren und ScummVM gibt es auch für die X-Box :D

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 2. Juni 2011 - 23:11 #

Ich bin da ehrlich : Mir ist die technische Entwicklung eines PC Spiels einfach wichtiger. Also Crysis 2 werd ich mir erst kaufen wenn der DX11 Patch da ist. Weng später, aber ich kaufs! Was aber die Exklusivspiele angeht: Denk (wenn das Gerücht stimmt) werd ich mir das eine oder andere Game holen das nicht! auf den PC gekommen ist. Bei Multiplattform kauf ich mir die PC Version.

Red Dox 16 Übertalent - 4123 - 2. Juni 2011 - 23:15 #

Einerseits interessant, weil Spiele wir Red Dead Redemption, Lost Odyssey, Gears oder andere Exklusivtitel damit verfügbar wären . und vielleicht könnt man dann direkt die Arcades mit rüberbringen. Ist eine Schande das z.b. Limbo nicht weiter verbreitet ist. Andererseits kommt sofort die Frage auf ob ich den beschissenen Goldmodus für Onlinespiele dann auch unter Win8 bräuchte. Es wurd ja schon genannt das die Konsolentitel bei Release teurer sind, da isses einfach frech das man pauschal im Monat nochmal für Live blechen darf weil sonst die eine Hälfte des Spiels nicht nutzbar ist -.-

Und dann wär da ja noch das generelle Problem mit Windoof live und dem Zensursula Marktplatz bzgl. diverser Spiele und DLCs (z.b. das Xbox Zugpferd Gears of War) *sigh*

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 2. Juni 2011 - 23:19 #

Wie, was? Ganz ohne Zusatzhardware wie der 3DO-Blaster von Creative seinerzeit? :D

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 2. Juni 2011 - 23:27 #

Wäre ein sehr geschickter Schachzug, ich hab das Gefühl, MS wird die XBox mit einem Hardware Kit evtl sogar nur verbessern ( evtl BD und DX11 ) statt eine neue Konsole zu bringen oder Streamingdienst wie OnLive auf Xbox Live anbieten.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 2. Juni 2011 - 23:45 #

Das wäre für Microsoft ein gewagter, aber äusserst intelligenter Schritt. Mit einem Schlag hätten die Publisher Millionen von potentiellen Käufern mehr, ohne dass die extra eine PC-Fassung programmieren müssten. Wenn Nintendos neue Konsole auch noch eine nur minimal bessere Grafik als die 360/PS3 hat, dann wird der Konsolenzyklus nochmal um diverse Jahre verlängert und die PC-Spieler die sich an die Einfachheit und GamerScore von Xbox Live gewöhnt haben, werden irgendwann potentielle Käufer für die Xbox 720.
Wenn Microsoft allerdings damit kommen wird, wie wird Steam sich dann behaupten können, wenn der Konkurrent Games for Windows plötzlich DRM-freie Spiele anbietet, die man wahlweise auf dem PC und der 360 spielen kann?

Also meinetwegen kann Microsoft diesen Schritt gerne machen und die Weiterentwicklung des PCs damit quasi aufhalten. Dann meckern nur noch die Grafikkiddies, denn das Maus/Tastatur-Argument fällt dann irgendwie weg.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 3. Juni 2011 - 0:25 #

Das dies technisch machbar wäre, ist sicherlich keine Frage, Microsoft hat aber in der Vergangenheit oft den PC bewusst für eine 360-Exklusivität vernachlässigt, dies käme einer 180° Drehung gleich.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 3. Juni 2011 - 1:48 #

Macht irgendwie keinen Sinn, das geschlossene System der Konsole so leicht umgehbar zu machen und die Spiele einfach auf der Raubkopieplattform Nr. 1 zur Verfügung zu stellen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 3. Juni 2011 - 6:29 #

Raubkopieplattform Nr. 1 zur Verfügung zu stellen

Nein. Mittlerweile ist der PC sogar zurückgegangen und Xbox hat den größten Anteil an Raubkopien. War sogar hier mal ne News das PC um die 30 % hatte und Xbox 54 % oder so. Kannst mal nachsehen.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 3. Juni 2011 - 11:49 #

Naja, wenn man sich auf entsprechenden Seiten mal umschaut, dann ist dort schon recht deutlich ersichtlich das die PC-Version im Vergleich zur 360-Version drei bis vier Mal so oft runtergeladen wird.

Und selbst wenns so wäre, änderts an der Kernaussage ja nichts, das es unsinnig wäre die Spiele auf einer weiteren Plattform zu vertreiben auf der ebenfalls wie bekloppt raubkopiert wird.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 3. Juni 2011 - 2:23 #

Klingt ja an sich gar nicht übel. Allerdings bedeutet das im Umkehrschluss auch, dass es noch weniger Anreiz gibt, Spiele speziell für den PC zu entwickeln oder anzupassen, was mir wiederum nicht gefallen würde.
Nichts gegen Konsolen, aber in den allermeisten Spielen möchte ich einfach meine Maus benutzen :)
Wenn aber alle XBox-Spiele schon direkt auf dem PC lauffähig sind, würde sich wohl niemand mehr die Mühe einer speziellen Anpassung machen.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 3. Juni 2011 - 4:56 #

Und wie soll dann das Spiel an die Leistungsfähigkeit meines Rechners angepasst werden können? Details, AA, AF, Schattenqualität, Sichtweite etc.?

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 3. Juni 2011 - 5:41 #

Das halte ich für illusorisch. Selbst wenn MS das wollen würde - die Spiele sind für eine PowerPC-Plattform geschrieben, von den anderen Hardware-Besonderheiten der Konsole ganz zu schweigen. Wenn es so ein Feature jemals geben wird, wird es an sehr leistungsstarke PCs gebunden sein.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 3. Juni 2011 - 6:35 #

Quatsch. Die Xbox hat von der Hardware her ein Setup das ein 5 Jahre alter PC in etwa hat. Das man heute bessere PCs braucht für die Games ist entweder eine schlampige Umsetzung (Hallo GTA4) oder das auf den PC bessere Texturen, AA, AF voll genutzt werden kann (was ich immer mach - notfalls muss neuer PC her :D)

Selbst ein alter Dual Core 2 Intel hat mit einer 7800 GT, 1 GB RAM schon mehr Leistung als die Xbox. Preis bei Ebay (findet man so ja schon nimma in den Laden) ca 100 Euro.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 3. Juni 2011 - 7:08 #

Du kannst einen PC nicht mit einer Konsole vergleichen!
Man kann eine Konsole viel besser ausreizen als einen PC, deswegen benötigt man auch um einiges weniges an Power.
Die Optimierungen sind um einiges besser da man eine einzige Hardwarekonfiguration hat, nicht zig tausend wie beim PC, und es hat keine unnötigen Programme im hintergrund laufen.
Allein um eine PS2 am PC zu emulieren benötigts einen sehr guten DualCore + guter Grafikkarte +2gb arbeitsspeicher obwohl die PS2 selbst gerade mal 300MHz + 64mb ram +4mb GRrafikspeicher hat

An diesem Gerücht ist sicherlich nichts dran, vielleicht normale Xbox Titel das kann sein.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 3. Juni 2011 - 7:28 #

Ich denk das ist im Endeffekt nix anderes als ein Emulator für Xbox Spiele. So bekommt MS von den eingefleischten PC Spielern (wie mich :D) doch noch Geld für Xbox da ja bei jedem Spiel ein gewisser Anteil an MS geht. Und wir bekommen (wenn auch nicht optimiert aber immerhin) paar Spiele die es auf den PC nicht gibt. So sparen sie sich die Umsetzungen von Halo 3, Wars, Reach. Teil 1+2 hab ich ja auf PC.

Weil jeder der ne Xbox wollte hat sie bereits. Und die PC Spieler die sich noch keine gekauft haben, werden sich auch jetzt keine neue kaufen. Aber so bekommt MS zumindest was den Erlös der Spiele angeht, einen kleinen Zuwachs an Geld und evtl. den einen oder anderen Neukunden für die nächste Xbox.

Abwarten aber ein Emulator in Win 8 reinzubauen ist das geringste Problem.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 3. Juni 2011 - 8:15 #

Wenn es so einfach wäre, einen XBox360-Emulator zu programmieren, gäbe es den wahrscheinlich schon längst. Microsoft sitzt zwar an der Quelle, die Hobbyentwickler haben aber wahrscheinlich ein vielfaches an Motivation.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. Juni 2011 - 10:16 #

Es gab mal einen offiziellen PlayStation 1 Emulator von Sony, der auf Anhieb beim Release alle Original-Spiele ruckelfrei abspielen konnte, während der Fan-Made Emulator ePSXe noch zu kämpfen hätte. Allerdings hat Sony diesen wieder zurückgezogen und einige Hobbyentwickler haben die alte Version dann dekompiliert und weiterentwickelt. Der lief damals viel besser als ePSXe, wird aber nirgends mehr angeboten, da Sony rechtliche Schritte gegen die Entwickler eingeleitet hatte. Man benötigte da keine Plugins und kein Bios, trotzdem liefen alle Spiele butterweich und sahen klasse aus.
Seitdem sage ich nicht mehr, dass Hobbyentwickler bessere Emulatoren hinkriegen als offizielle Entwickler.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 3. Juni 2011 - 13:46 #

Letzteres sage ich auch nicht, aber der Wille oder die einwandfreien Möglichkeiten, es umzusetzen, fehlen meist. Schau dir doch nur mal den Status der PS1-Emulation auf der PSP an: Obwohl genügend Leute PS1-Spiele im PSN kaufen, kommt das Programm nicht in die Puschen, während die Homebrew-Gemeinde es einem fleißig ermöglicht, seine PS1-Spiele einzulesen und auf der PSP abzuspielen.
... und dann habe ich von der unendlichen Dummheit von Nintendo, dem 3DS keinen GBA-Emulator zu spendieren, noch gar nicht gesprochen... ^^

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 3. Juni 2011 - 7:34 #

Thihi. Wenigstens braucht sich keiner Sorgen über die Hardwareanforderungen machen. Mit den kommenden Llano-Prozessoren von AMD hat selbst ein 450-Euro-PC (inkl. Betriebssystem) mehr Grafikpower als eine 360. Und an der CPU-Kraft wirds auch nicht scheitern.

Da die (Direct)X-Box ja eh schon stark auf (arg veraltete) PC-Hardware setzt, sollte auch eine "Emulation" der Spiele nicht sehr knifflig werden. Allerdings wird ein XBox-Gamepad wohl Pflicht sein. Kantenglättung und hübsche Texturen wird so mancher PCler aber stark vermissen. Sehr stark sogar.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 3. Juni 2011 - 7:39 #

sign. Was das Gamepad angeht: Denk der großteil der PC Spieler hat den eh schon für Sportspiele usw. Gibt sehr wenig alternativen bei Gamepads und jo ich hab den auch ^^

http://img192.imageshack.us/img192/1879/tobisgeschenke036.jpg ^^

wie man im Bild sieht rechts beim kleineren TFT liegt neben dem Sidewinder Joystick auf das Sidewinder Gamepad. Früher hab ich da noch das Gravis Gamepad oder Gamepad Pro genutzt.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 3. Juni 2011 - 7:40 #

Mittlerweile kann man ja mit "nicht-XBox-Gamepads" am PC kaum noch etwas anfangen. Leider.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 3. Juni 2011 - 8:51 #

benutze das PS3 Pad das mir persönlich besser gefällt inkl. Motioninjoy-Emulator, das klappt super.
http://www.motioninjoy.com/download.

Einzig die Trigger sind beim PS3 Pad etwas kurz geraten, aber dafür gibts bei Amazon sehr gut funktionierende Aufsätze.
http://tinyurl.com/64wm2yb

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 3. Juni 2011 - 7:43 #

Glaubt es ruhig aber ein Emulator braucht für Konsolenspiele um ein vielfachesmehr Leistung als das was die Konsole hat, zeigt die erfahrung.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 3. Juni 2011 - 7:45 #

Ja, wenn man nicht zufällig so ziemlich alle DirectX-Aufrufe unemuliert durchjagen kann, da die Box zufällig fast die gleiche Hardware nutzt wie der PC.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 3. Juni 2011 - 7:50 #

Wurde ja damals sogar Werbung gemacht das die 360er Spiele ohne großen Aufwand auch auf PC liefen würden. Ist nur eine leichte Umprogrammierung von nöten die in max 1-2 Wochen fertig wäre. Diese müssten die also nur in den Win 8 Code mit reinbasteln. Fertig. PS2 oder PS3 hingegen hat ja ganz andere Programmcodes und Hardware. Da ist es dann schwerer den Emulator zu programmieren. Gab ja damals denn Bleem Emulator zu kaufen, wo man PS1 Spiele auf PC daddeln konnte und die Auflösungen hochschrauben durfte. War auch sowas nach dem Thema: Schnell kaufen bevor Sony das verbietet :D

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 3. Juni 2011 - 8:09 #

http://en.wikipedia.org/wiki/Xenon_(processor)
Der Xenon ist dem Cell der PS3 verwandt. Die kompilierten Daten eines handelsüblichen XBox360-Spiels müssen also durch einen Emulator geschleift werden, was schon Leistung kosten wird.
Die Grafiklösung ist übrigens auch eine eigenständige Entwicklung.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 3. Juni 2011 - 10:07 #

Du solltest erwähnen, dass es sich quasi um die PPE des Cell handelt, allerdings ohne die SPEs. Also um einen herkömmlichen PowerPC auf RISC-Basis. So kompliziert wie der Cell ist der Xenon allerdings nicht, im Gegenteil. PowerPC-CPUs arbeiteten auch in alten Apple Macs. Die CPU-Befehle zu emulieren oder umzusetzen dürfte dabei übrigens auch deutlich leichter sein, als zusätzlich noch einen komplexen Grafikbeschleuniger emulieren zu müssen. DAS kostet wirklich Power.

Und die Grafiklösung ist zwar eine Eigenentwicklung, hält sich aber dennoch an Standards - Truform (heute: Tesselation) und diverse andere DirectX-Funktionen bietet die genauso. Immerhin basiert sie auf Standardhardware von AMD/ATI, quasi eine DX9-Radeon19x0 mit einigen Möglichkeiten, die erst in DX10 realisiert wurden. Oh und mit einem flotten embedded-DRAM auf dem GPU-DIE, der die Leistung weiter steigert gegenüber einer handelsüblichen Radeon 1950 beispielsweise. Dennoch: Die massive Mehrleistung aktueller Mittelklassekarten kompensiert das locker, der Befehlsumfang wird eh abgedeckt. Da gibt es kein Problem. Im Gegenteil - so ein PC hat ein vielfaches an Arbeitsspeicher/Grafikspeicher zur Verfügung stehen.

Warum es keine Emulatoren gibt? Vielleicht weil Microsofts Rechteabteilung extrem gute Anwälte bezahlt? Machbar wäre es sicher. Aber wer will den Prozess bezahlen?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 3. Juni 2011 - 8:20 #

Wenn es so leicht wäre, gäbe es schon lange diverse Emulatoren.
Da die PC Hardware seit Jahren stärker ist als die der Xbox.

gibts einen Emulator oder auch nur ein Project das im anfangsstadium befindet? Nein

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 3. Juni 2011 - 10:08 #

Also ich würde mich nicht mit der Rechtsabteilung von MS anlegen wollen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 3. Juni 2011 - 10:42 #

also komm als wäre dies jemals ein Grund gewesen, zumal sind das erstellen von Emulatoren nicht verboten.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 3. Juni 2011 - 10:45 #

Du glaubst gar nicht, was da für Patente verletzt werden. Wenn da jemand ernsthaft klagen würde könnten sich immer Gründe finden, da würde ich wetten.

Anonymous (unregistriert) 3. Juni 2011 - 8:19 #

"Auf der anderen Seite könnte eine solche Strategie, sollte sie denn geplant sein, der technischen Fortentwicklung von PC-Spielen endgültig den Todesstoß versetzen."
es gibt immernoch genug pc titel, die nicht auf der konsole landen und auch mit dem oben genannten feature nicht dort landen können. für alle anderen spiele gibs heute optische verbesserungen auf dem pc, die da nicht wie von wunderhand auf den bildschirm erscheinen, sondern extra angepasst wurden. warum sollte man sich das plötzlich sparen? die titel müssen so oder so weiterhin verändert werden, denn wie gut würde sich ein modern warware, mit padsteuerung und pixeloptik an pc spieler verkaufen? alel anderen hatten vorher grottenportierungen und werden sie auch weiterhin haben. da ändert sich doch nichts.
von den portierungen mal ab, win 8 kommt 2012. da zappelt jeder xbox spieler schon rum, in erwartung der ankündigung der 720. damit hätten sich auch die oben genannten bedenken erledigt. es is nichts weiter als ein emulator, einer alten konsole, den man einbaut, einfach weil man ihn hat...

anonymer Onkel (unregistriert) 3. Juni 2011 - 8:36 #

Interessantes Gedankenspiel! Ich glaube aber nicht, dass wir es sobald erleben werden.
Auf der einen Seite hätte es für MS den Vorteil, dass sie endlich beim Verkauf von PC-Spielen mitverdienen, was ihr erklärtes Ziel seit knapp zwei Jahrzehnten ist.
Auf der anderen Seite schwächen sie damit die Plattform XBox. Denn, wie Dennis es schon gesagt hat, warum sollte ich mir eine XBox 360 kaufen, wenn ich für 450€ einen Komplett-PC bekomme, mit dem ich neben spielen auch noch surfen, arbeiten, Filme gucken, etc. pp. kann?
Ich gehe davon aus, dass die Möglichkeit über Windows XBox 360-Spiele zu zocken erst dann verfügbar gemacht wird, wenn der 360-Nachfolger in den Startlöchern steht. Wenn überhaupt!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 3. Juni 2011 - 8:44 #

kommt drauf an wann 2012 nun Windows 8 kommt. Wenns recht spät im Jahr erscheint wäre es schon vorstellbar. Die nächste Xbox ist bis dahin schon lange angekündigt und die Leute warten dann eh schon auf die. Glaub kaum das sich noch jemand die 360 kaufen wird wenn die 720 oder wie auch immer angekündigt wird.

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 3. Juni 2011 - 14:48 #

Wenn das so realisiert wird, können wir 360-Spieler uns über eine Menge neuer Exklusivtitel (gegenüber der PS3) freuen.

Anonymous (unregistriert) 3. Juni 2011 - 17:36 #

was bringt es 360 spieler? 360 spiele sollen auf dem pc laufen, nicht pc spiele auf der 360, die wahrscheinlich nen wohnungsbrand auslösen würde, beim versuch nen pc game zu berechnen.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 3. Juni 2011 - 16:20 #

Würde das ja eigentlich zu den Mega-Gerüchten ablegen.

Aber nachdem Sony jetzt PlayStation-Spiele auf Android-Smartphones bringt, klingt das für mich gar nicht mehr so weit hergeholt.

"Sony->Android" klingt für mich jedenfalls noch viel mehr nach "1. April" als die Microsoft-Geschichte...

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 3. Juni 2011 - 18:44 #

Vorstellbar wäre es, und sicher auch nicht das Dümmste was Microsoft tun könnte. Die meisten (und vor allem die alten) Xbox360-exklusiven Spiele interessieren die Konsolenspieler ohnehin nicht mehr groß (mal abgesehen von Leuten die frisch auf den Xbox360-Zug aufgesprungen sind), dennoch gibt es zahlreiche PC-Gamer die nach einigen älteren Titel immer noch lechzen. Da könnte Microsoft zum Ende der Xbox360-Ära noch ein wenig Geld absahnen.

Wahrscheinlich würde der Support des Xbox360-Emus ähnlich verlaufen wie damals beim Xbox-Emu auf der Xbox360... am Anfang regelmässig Updates, damit immer mehr Spiele unterstützt werden und dann, wenn die Xbox3 einige Zeit auf dem Markt ist und die Produktion der Xbox360-Spiele eingestellt wird, wird auch die Weiterentwicklung des Xbox360-Emus zum Stillstand kommen. Alle größeren Exklusivtitel dürften dann allerdings einigermaßen auf PC lauffäig sein. ;)

Dennoch glaube ich erst an so einen Emu für Win 8, wenn er offiziell angekündigt wird. Bis dahin klingt das Ganze wirklich stark nach Gerücht. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit