Metro - Last Light: Erste Infos und Teaser-Trailer

PC 360 PS3
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 141147 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

31. Mai 2011 - 19:58 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Metro - Last Light ab 5,08 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem vor wenigen Wochen die Entwicklung von Metro - Last Light bestätigt wurde, folgen nun erste handfeste Informationen zu dem Nachfolger des letztjährigen Überraschungshits Metro 2033. Auf einem Event in London hatte THQ freudige Nachrichten für PS3-Spieler. Während der Vorgänger nur für den PC und die Xbox 360 veröffentlicht wurde, wird diesmal auch parallel für Sonys Konsole entwickelt.

Gelöst wurde unter anderem die Frage, ob sich Metro - Last Light trotz der Namensänderung an dem Buch Metro 2034 orientieren wird. Dies sei laut Huw Beynon von THQ nie ernsthaft geplant gewesen, da der Roman - anders als noch der Erstling Metro 2033 - wegen seines Stils nicht als Videospiel funktioniert hätte. Dmitry Glukhovsky, Autor der beiden Bücher, segnete die alternative Story jedoch ab. Genauere Informationen zum Inhalt wurden nicht genannt. Bisher ist nur bekannt, dass Last Light auf dem pessimistischeren der beiden Enden aus dem ersten Teil basieren und zirka 10 Jahre später spielen wird.

An der Ausgangssituation hat sich indes nicht viel geändert. Nachdem die Oberwelt seit einer atomaren Katastrophe als unbewohnbar gilt, leben die Bewohner Moskaus weiterhin in kleinen Lagern in der namensgebenden Metro der Stadt. Der Spieler wird dabei wieder in die Rolle von Artyom schlüpfen und auf seinen gefährlichen Abenteuern immer wieder mal von Gleichgesinnten begleitet werden. Laut Beynon wolle man im Leveldesign noch stärker als in Metro 2033 den Fokus auf große Areale mit mehreren Routen und Handlungsmöglichkeiten setzen.

Besonderen Wert wolle man wieder auf die Optimierung für den PC legen. Metro 2033 zeigte hier bereits, dass Entwickler 4A Games selbst aktuellste Systeme an seine Grenzen zu bringen weiß. Auf den Konsolen darf laut Beynon neben grafischen Abstrichen das selbe Spielerlebnis wie auf dem PC erwartet werden. Ein erster atmosphärischer Teaser-Trailer findet sich unter dieser News.
Metro - Last Light soll 2012 erscheinen.

Video:

. 21 Motivator - 27828 - 31. Mai 2011 - 20:10 #

Der Trailer macht schon Lust auf mehr.

Tr1nity 28 Endgamer - 101241 - 31. Mai 2011 - 20:10 #

Hach, immer diese nichtssagenden, hektischen Teaser :). Bin aber trotzdem auf den Titel gespannt, ich fand Metro 2033 atmosphärisch richtig gut und vor allem auch mal anders.

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 31. Mai 2011 - 20:17 #

Besser als ein Trailer, bei dem man schon sagen kann wie das Spiel aufhört^^

M___K 10 Kommunikator - 458 - 31. Mai 2011 - 20:15 #

Habe Metro 2033 erst jetzt entdeckt und bin zur Zeit am durchzocken. Wirklich netter Shooter. Ein Nachfolger wäre sicherlich was feines.

bsinned 17 Shapeshifter - 7242 - 31. Mai 2011 - 20:30 #

Mit Musik von Portishead... Geschmack haben sie ja. Hab Metro 2033 immer noch nicht gespielt.

Tr1nity 28 Endgamer - 101241 - 31. Mai 2011 - 20:33 #

Gut, daß du auch denkst, daß es Portishead ist. Ich war mir da nämlich nicht ganz sicher und dachte schon, es wäre Evanescence *schüttel*. Die Trulla klingt ja stellenweise ähnlich wie Beth Gibbons :).

Viktor Berger 07 Dual-Talent - 101 - 31. Mai 2011 - 20:32 #

Ich finde Metro 2033 ein sehr gutes Spiel!

Und ehrlich gesagt ist Metro 2033/2034 sind die einzigsten bücher die ich je gelesen habe.

Ich freue mich schon sehr drauf :D

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 31. Mai 2011 - 20:45 #

:o

Random-Fact (aka Sinnloses Wissen an den Mann / an die Frau bringen):

Der Song im Teaser ist Machine Gun von Portishead ;D

Tante Edit meint: Tab 15 Minuten unaktualisiert offen lassen und dann noch antworten ftl :<

flow7 (unregistriert) 31. Mai 2011 - 20:46 #

WIRD KILLER!

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2499 - 31. Mai 2011 - 21:30 #

"Dmitry Glukhovsky, Autor der beiden Bücher, segnete die alternative Story jedoch ab." Metro 2034 war der totale Reinfall! Wirr, langweilig, langatmig und teilweise konfus! Ein Shooter im Metro-Universum mit dieser besagten alternatven Story, könnte was werden.

Blaine 12 Trollwächter - 1151 - 31. Mai 2011 - 22:02 #

Und genau deswegen hat mir 3034 mir so gut gefallen. Ich hasse es wenn man nach der 10 Seite schon bescheid weiß. aber ok, das ist wie immer ansichtssache. Aber dennoch fand ich 033 besser.

Larnak 21 Motivator - P - 26208 - 1. Juni 2011 - 22:51 #

Bei 2033 wusste man auch erst auf den letzten paar Seiten Bescheid. Trotzdem war es nicht in dem Sinne wirr und konfus.
2034 ist vielleicht nicht unbedingt schlecht, aber dass es nicht die gleiche Faszination von 2033 transportiert, scheint auch unter den Lesern klar zu sein - sowohl unter denen, die den Nachfolger mögen, als auch unter denen, die ihn nicht mögen.

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 1. Juni 2011 - 13:51 #

Mir hat Metro 2033 nicht so gut gefallen, obwohl die Geschichte ganz nett war. Allerdings finde ich es toll, dass "etwas andere" Spiele (egal ob Story oder Gameplay mäßig) auf so viel Begeisterung stoßen können :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 278695 - 2. Juni 2011 - 10:46 #

Wenn der Nachfolger von der Qualität an Metro 2033 rankommt, wovon ich stark ausgehe, dann wird das Teil nen absoluter Pflichtkauf für mich. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit