Hardware-Kurztest: Fling-Controller fürs iPad

iOS
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13733 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

30. Mai 2011 - 15:30 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
An Touchscreens wird häufig bemängelt, dass ihnen vor allem bei virtuellen Joypad-Steuerungen das haptische Feedback fehlt. Mit Recht, wie wir finden. Die amerikanische Firma Ten One Design hat sich der Problematik angenommen und bietet seit Anfang des Jahres eine clevere Lösung an: Fling, ein per Saugnapf am Bildschirm zu befestigendes Hilfsmittel, das euch ein ähnliches Steuerungsgefühl liefern soll, wie beispielsweise das Schiebe-Pad vom Nintendo 3DS. Nachdem wir nun einige Zeit mit einem Fling gespielt haben, möchten wir euch unsere durchaus positiven Erfahrungen nicht vorenthalten.
 
Fling ist eine transparente Kunststoffspirale, die über zwei Saugnäpfe Halt an der Glasoberfläche eures iPads findet. In der Mitte bietet ein konkaves, leitfähiges Plättchen Platz für euren Daumen und überträgt so eure Berührung direkt auf das Touchdisplay. Die Unterseite ist absolut glatt. Wir konnten auch nach ausgiebigen Tests nicht den geringsten Kratzer auf dem Display ausmachen. Durch die Spiralform spürt ihr einen deutlichen Widerstand und Fling kehrt beim Loslassen sofort in seine Ausgangsposition zurück. Der Minijoystick ist schnell montiert und ebenso fix wieder vom Gerät gelöst.
 
Unsere Tests mit Spielen wie Death Rally, Bug Heroes oder Super Mega Worm hinterließen allesamt einen sehr guten Eindruck. Bei längeren Spielesessions mussten wir zwar hin und wieder den Sitz des Joysticks nachjustieren, aber selbst im Eifer des wildesten Gefechts ist uns der Controller nicht einmal komplett vom Gerät gerutscht. Der Gewinn an Kontrolle ist merklich, beispielsweise verbesserten sich unserer Rundenzeiten bei Death Rally unmittelbar. Störend ist Fling nur dann, wenn bestimmte Ingame-Menüs (zum Beispiel beim Pausieren) teilweise davon verdeckt werden und ihr so die Optionen nicht mehr richtig ansteuern könnt.
 
Sowohl Spirale als auch Saugnäpfe zeigen auch nach mehreren Wochen bislang keine Anzeichen von Materialermüdung hinsichtlich Elastizität oder genereller Haltbarkeit. Fling kommt samt einer kleinen Mikrofaser-Tasche, die sich hervorragend zur Aufbewahrung des Joysticks eignet. Fans von Dualstick-Shootern auf dem iPad dürfen auch direkt zum Doppelpack greifen. Ein einzelner Controller kostet auf Amazon derzeit 18,95 Euro, das Zweierpack schlägt mit 29,95 Euro zu Buche. Das in die News eingebettete Video vermittelt euch einen guten Eindruck des empfehlenswerten Accessoires.

Hinweis: Fling ist nicht aufs iPad beschränkt. Auch auf anderen Tablets, beispielsweise dem Motorola Xoom könnt ihr den Controller problemlos verwenden. Danke Niko für den Hinweis.

Video:

Christoph Hofmann Redakteur - 55125 - 30. Mai 2011 - 15:40 #

DAS ist mal eine richtig geniale Erfindung. Aber für ein iPhone sind die Joysticks wohl zu groß, oder?

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 30. Mai 2011 - 15:46 #

Leider ja.

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2032 - 30. Mai 2011 - 15:43 #

Scheint ja recht praktisch zu sein.
Ich hatte so meine Zweifel hinsichtlich der Verarbeitungsqualität und Praktikabilität.

Wenn ich mal in Kauflaune bin wird das Doppelpack geshopped :)

Niko 16 Übertalent - 5024 - 30. Mai 2011 - 16:07 #

Einzig der Preis ist halt doch etwas hoch

PS: Man könnte noch erwähnen, dass der Stick auch bei anderen Tablets gut funktioniert! Ich persönlich nutze ihn mit dem Xoom und das geht 1A.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 30. Mai 2011 - 16:43 #

Danke für den Tipp. Mangels entsprechendem Gerät konnte ich das natürlich nicht selbst testen. Hab mal noch einen Hinweis eingefügt.

Kutte 22 AAA-Gamer - P - 31052 - 30. Mai 2011 - 16:24 #

Aus meiner Sicht die News des Tages. Ich danke dafür. Habe gleich den zweier Pack bestellt.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2206 - 30. Mai 2011 - 16:24 #

Es gibt bei Ebay solche für unter 5€. Kauft bloß nicht die überteuerte Version.

falc410 14 Komm-Experte - 2434 - 30. Mai 2011 - 17:24 #

Ob ich auch wirklich gut sind ist halt die Frage. Ich habs schon des oefteren erlebt das "wer billig kauft, kauft 2x" zutrifft.

Ich habe von diesem Produkt schon vor Monaten gelesen als man es nur in den USA vorbestellen konnte. Lediglich der Preis hat mich damals abgeschreckt (vorallem die Versandkosten waren fast teurer als das Produkt selbst). Fast 20 Euro ist immer noch ne Stange Geld (vorallem wenn man bedenkt das man fuer die Spiele 1-2 Euro ausgibt).

Cohen 16 Übertalent - 4496 - 30. Mai 2011 - 18:18 #

Bei eBay gibt es auch das Original oft recht günstig. Ich habe sie inkl. Versand für je 7 € bekommen und es sind die Fling-Originale mit Ten1-Verpackung und -Transport-Beutel.

Punkbanana 13 Koop-Gamer - 1327 - 30. Mai 2011 - 16:38 #

In meinen augen unnötig

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29696 - 30. Mai 2011 - 19:11 #

Stimmt, auf dem Tablet sind die Dinger besser aufgehoben.

Age 19 Megatalent - P - 13997 - 30. Mai 2011 - 19:40 #

Höhöhö! Wie gemein du sein kannst. :)

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 30. Mai 2011 - 20:00 #

Schönes Ding.

Ghostwriter (unregistriert) 1. Juni 2011 - 8:46 #

Like :)

. 21 Motivator - 27826 - 30. Mai 2011 - 19:24 #

Ich habe ein iPad2, aber diese Dinger werde ich mir nicht kaufen. Klar ist die Steuerung manchmal etwas fummelig, aber mit dem iPad spiele ich nie Online und wenn ich halt im Singleplayer etwas mehr draufgehe wegen der Steuerung, dann geht es halt etwas länger mit dem Endboss.

Christoph Hofmann Redakteur - 55125 - 30. Mai 2011 - 20:25 #

Mein Problem ist mehr, dass ich das Gefühl nicht mag auf dem Glas herumzurutschen. Vor allem jetzt bei dem Wetter, wenn die Finger auch noch mit Schweiß überzogen sind, finde ich es sehr unangenehm und rutsche auch ständig aus dem Kontrollbereich.

Cohen 16 Übertalent - 4496 - 30. Mai 2011 - 21:19 #

Wobei man natürlich noch erwähnen sollte, dass die Fling-Sticks rutschiger sind als die Analog-Sticks der Playstation- und 360-Gamepads... da besteht noch Verbesserungs-Potential.

B0B 11 Forenversteher - 717 - 31. Mai 2011 - 9:15 #

Zum Verständnis, kann ich das Ding überall auf dem Bildschierm anbringen und dann loslegen?

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 31. Mai 2011 - 9:19 #

Prinzipiell kannst du es überall auf dem Bildschirm anbringen, wo die Saugnäpfe halten. Sinnvollerweise machst du es natürlich so fest, dass die Daumenauflage auf dem virtuellen D-Pad liegt ;)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29696 - 31. Mai 2011 - 9:20 #

Nein, du kannst es auf den eingeblendeten Steuerelementen einiger Spiele anbringen. Da drückt man normalerweise mit dem Finger/Daumen drauf herum und simuliert so ein Gamepad. Damit der Finger/Daumen nicht mehr auf der glatten Touchoberfläche drücken muss, kann man die Dinger da draufploppen und deinen Finger/Daumen stattdessen auf etwas Plastik ablegen ;) .

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit