DotEmu-Wochenende bei Good Old Games

PC
Bild von Snackeater
Snackeater 5945 EXP - 16 Übertalent,R5,C1,A6,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

27. Mai 2011 - 14:38 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Dieses Wochenende gibt es bei Good Old Games eine Promo-Aktion für die Spiele des Publishers DotEmu. So wurden alle betroffenen Spiele um 50% reduziert. Das Angebot umfasst die folgenden vier Titel/Spielpakete:

  • Gobliiins Pack: $2,99 (circa 2,10€)
  • Ishar Compilation: $2,99 (circa 2,10€)
  • Raptor - Call of the Shadows:  $2,99 (circa 2,10€)
  • Robinson’s Requiem Collection:  $2,99 (circa 2,10€)
Das Gesamtpaket kostet $11,96 (circa 8,40€). Die Spiele sind alle in englischer Sprache und haben keinen Kopierschutz. Bei GOG kann mit Visa, Mastercard und Paypal bezahlt werden.
Zille 18 Doppel-Voter - P - 10820 - 27. Mai 2011 - 14:39 #

Wenn jemand einen entsprechenden deutschen Spielenamen kennt, kann das gerne ergänzt werden. :-)

Renraven 14 Komm-Experte - P - 2222 - 27. Mai 2011 - 14:41 #

Wenn ich mich recht erinner hießen die Spiele bei uns genauso ^^

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10820 - 27. Mai 2011 - 14:47 #

Ich habe keines der Spiele gespielt, da setzt mein Gedächtnis also aus ;-)

Snackeater 16 Übertalent - P - 5945 - 27. Mai 2011 - 15:47 #

bis auf die Robinson Sache(bei der weis ichs nicht) heisen die alle gleich hab sie hier noch irgendwo rumfliegen^^.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 27. Mai 2011 - 15:09 #

Uh oh ... da hat GoG doch tatsächlich was im Gepäck, dass mich anspricht! Gobliiins :D

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7485 - 27. Mai 2011 - 15:30 #

Robinson’s Requiem - ist es zu hart bist du zu schwach ;)

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22470 - 27. Mai 2011 - 15:42 #

Ist das eine Empfehlung oder eine "Finger weg"-Warnung? Hast du es mal gespielt? Ich für meinen Teil höre nämlich gerade zum ersten Mal davon. Bin wohl doch noch jung. ;)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 27. Mai 2011 - 16:46 #

GOG ist so nett und packt's selbst unter "What's cool about it":

"It's so hardcore, you'll die - a lot!"

Mir war das Spiel zu mächtig, als ich es das letzte Mal versucht habe. ^^

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17283 - 27. Mai 2011 - 18:58 #

Robinson's Requiem ist, um es mal modern auszudrücken, eine Art Minecraft für richtig harte Kerle. Du kannst keine Blöcke abbauen und damit wieder andere Sachen bauen, aber es gibt trotzdem Dinge aufzusammeln (essbare und benutzbare) und zu bauen, halt Pfeil+Bogen, Fackeln etc., es laufen nicht nur bei Nacht fiese Dinos und Monster rum und es gibt für deinen eigenen Charakter ein echt fieses Schadens/Gesundheitssystem. Du hast das Flusswasser nicht abgekocht? Fieber und Durchfall! Du bist den Berg runtergehüpft? Beinbruch, einmal Schienen bitte! Auch die Ernährung spielt eine gewisse Rolle, wenn ich mich recht erinnere - zumindest hat mein Charakter nach zu vielen Artischocken (die haben sich wenigstens nicht gewehrt^^) immer gerülpst^^

Also es ist wirklich hardcore (wobei es zwei Schwierigkeitsgrade gibt), aber es ist irgendwo auch befriedigend, einen Tag überlebt zu haben^^ Den zweiten Teil habe ich nie gespielt, keine Ahnung ob der leichter oder noch schwerer ist...

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 28. Mai 2011 - 21:35 #

Das Genre von Robinsons Requiem ließe sich wohl am besten mit "Überlebenssimulation" umreißen. So ziemlich alles, worauf man beim Survivaltrip achten müsste, muss man auch hier beachten. Bis hin zur Vermeidung eines Sonnenstichs (Nadel & Faden + Laub = Kopfbedeckung).
.
Und ja, das Schadensmodell... Absolut unerbittlich. Ich erinnere mich daran, wie ich mal von einem Raubvogel angegriffen wurde. Er versuchte, mir die Augen auszuhacken. Ich konnte ihn mit meinem Messer abwehren, aber die Hälfte des Bildschirms blieb von hier an schwarz; ein Auge war unwiderbringlich weg. Und dann musste ich mich auch noch drum kümmern, dass die Wunde sich nicht infizieren würde. Ich hätte auch das zweite Auge verlieren können - und das Spiel wäre ohne "Game Over" weiter gelaufen. :D
Kurz nach Beginn findet man die Erste-Hilfe-Ausstattung des eigenen abgestürzten Shuttles... Auch eine Knochensäge findet sich darin...
.
Ich finde, Robinsons Requiem ist auf jeden Fall ein bemerkenswertes Spiel. Ob man seinen Spaß damit findet, hängt aber stark von der Herangehensweise ab (und davon, ob man mit der groben Voxel-Space-Grafik leben kann). Der Versuch, ein stringentes Durchspielen zu absolvieren, dürfte zu einigen Frustanfällen führen, zumal nicht immer klar ist, was man denn eigentlich überhaupt alles tun _kann_. Das ist ein generelles Problem bei der Präsentation von Puzzeln egal welcher Art in Spielen; wenn der Spieler gar nicht weiß, was für Handlungsoptionen er hat, weil er etwa über die vollen Interaktionsmöglichkeiten im Spiel gar nicht im Bilde ist (und das Handbuch von Robinsons Requiem war, wenn ich mich recht erinnere, reichlich dürftig) wird das selbstständige Lösen von Puzzeln oft unmöglich. Wenn ich gezwungen bin, in eine Lösung zu gucken, ist die Reaktion auf die Info häufig: "Moment Mal... Das geht? Woher soll ich das denn wissen?".
Ein Beispiel: Ich habe nie herausgefunden, wie man in RR einen Bogen baut; ich finde immer nur irgendwelche krüppeligen Stöcke, die zum Feuermachen oder bestenfalls zum Basteln einer Schlingfalle taugen - wobei ich dann wieder nicht weiß, wie man diese Falle richtig einsetzen soll. Nahrungsmittel erscheinen nicht in der Liste benutzbarer Items, somit habe ich keinen Schimmer, wie ich die Falle mit einem Köder ausstatten soll. Allerdings bin ich nie sonderlich weit gekommen. Ich hatte trotzdem irgendwie bei jedem Versuch so eine Art Spaß, in Ermangelung einer besseren Terminologie... :D
Ach ja, zum Abkochen des Wassers: Ist die Wasserflasche, die man am Anfang hat, eigentlich feuertauglich? Ich habe mir bei meinen Versuchen oft gedacht: "Mensch, ich bräuchte mal 'nen Topf oder sowas..." - Die Desinfektionstabletten, die man am Anfang hat, gehen doch sicherlich irgendwann aus, oder?
.
Was es mit diesen "Sesame ID-Kästchen" auf sich hat, habe ich leider auch nie erfahren; oder wieso der erste Typ, der einem begegnet, plötzlich [Spoilerselbstzensur].

TheKing28 13 Koop-Gamer - 1398 - 29. Mai 2011 - 15:54 #

und es hatte damals die übelsten Hardwareanforderungen die man sich nur denken konnte soweit ich weiß auch wegen der Physik

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 27. Mai 2011 - 15:41 #

OMG Raptor!
Dessen Shareware hab ich damals bis zum erbrechen gespielt. Leider gabs das Spiel damals nirgendwo ...

Snackeater 16 Übertalent - P - 5945 - 27. Mai 2011 - 15:49 #

Das kenn ich nu hab ichs mir geholt. Macht immer noch laune^^

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21172 - 27. Mai 2011 - 16:45 #

jo das hab ich mir damals nach der Shareware gekauft. Kann jeder mit mir streiten anfangen aber find 2D einfach klassisch. Das kannst nach (oh gott bin ich alt Oo) 18 Jahren immer noch spielen.

Tezcatlipoca 13 Koop-Gamer - 1454 - 28. Mai 2011 - 21:05 #

Und noch ein paar Leute, die genau so denken wie ich. Hab gar nicht gewusst, das GoG das im Angebot hat und gleich gekauft. Damals gabs bei mir auch nur die Shareware, mehr aber nicht :(

TheKing28 13 Koop-Gamer - 1398 - 29. Mai 2011 - 15:50 #

hat fast den Charme von Xenon 2

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 29. Mai 2011 - 16:31 #

Macht Laune - auch wenn ich Tyrian 2000 mehr abfinden kann :)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21172 - 27. Mai 2011 - 16:48 #

Gobliins *ach seufz* schönes Knobelspiel. Der 4. Teil war net so gut gemacht :(

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 30. Mai 2011 - 0:41 #

Eine unterhaltsame Umreißung dessen, worum es in Robinsons Requiem geht: http://www.youtube.com/watch?v=EuIgzFW7B2I
:D
Ich habs mir doch nochmal geholt (hatte nur noch alte Dateien in meiner Dosbox-Installation, die ich seit ich Dosbox kenne von HD zu HD, von Rechner zu Rechner mitschleppe) - und wurde äußerst positiv überrascht:
- Das "White Booklet", von dem im Handbuch die Rede ist, liefert GOG mit - ich dachte damals immer, das sei nur ein fiktives Büchlein, ich wusste nie, dass es eigentlich tatsächlich beiliegen sollte. Und es enthält in der Tat Infos, die dieses Spiel nun doch tatsächlich richtig spielbar machen.
- Es handelt sich offenbar um eine CD-Version, die kurzen Unterhaltungen mit den anderen Robinsons sind als kleine FMV-Sequenzen mit äußerst schrägem Schauspiel und noch schrägerer Sprachausgabe umgesetzt. Vor allem aber scheint sie in irgendeiner Weise optimiert worden zu sein, sie läuft in Dosbox sehr viel flüssiger, als ich es bei der Diskettenversion je gesehen habe.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ZilleSvenAge