Battlestar Galactica Online: Zwei Mio. Spieler nach drei Monaten

PC
Bild von Martin Lisicki
Martin Lisicki 35886 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Browserspiel-Experte: Kennt die Vielfalt der Browserspiele, liebt die besten davonAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

26. Mai 2011 - 11:15 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Gestern hat Publisher Bigpoint bekanntgegeben, dass die zweimillionste Anmeldung für das Browsergame Battlestar Galactica Online erfolgt ist. Die Anmeldung läuft erst seit drei Monaten, was bedeutet, dass sich im Schnitt täglich 20.000 neue User für das Weltraum-MMO registrieren. Battlestar Galactica Online basiert auf der erfolgreichen SF-Fernsehserie gleichen Namens.

Die Bigpoint-Variante ist ein grafisch aufwändiges, komplett in Browser spielbares Action-MMO, in dem ihr euch entweder als Mensch oder Zylon auf großen Raumstationen wie dem Kampfstern Galactica oder einem zylonischen Basisstern bewegt und in unterschiedlich großen Raumschiffen auf Missionen durch den Weltraum fliegt. Als Kampfpilot trefft ihr viele bekannte Charaktere aus der Serie.

Battlestar Galactica Online ist ein Free-to-Play-Titel mit einem Mikropayment-System, über das man sein Raumschiff aufrüsten, neue Raumschiffe kaufen und demnächst auch Nuklearsprengköpfe erwerben kann. Laut Bigpoint ist das Spiel fertig, die Entwickler konzentrieren sich bereits auf neue Content-Updates und die Verwirklichung von Wünschen aus der Community.

Olphas 24 Trolljäger - - 47383 - 26. Mai 2011 - 11:29 #

Und wie viele davon sind geblieben? Ich war schon nach maximal einer Stunde wieder raus.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12905 - 26. Mai 2011 - 11:31 #

Ich habe nicht einmal solange durchgehalten. Mich hat dieses Spiel irgendwie total angeödet.

Olphas 24 Trolljäger - - 47383 - 26. Mai 2011 - 11:34 #

Ja. Im ersten Moment dachte ich noch: Oh, das sieht aber nett aus für ein Browsergame. Hab mich dann durch das Tutorial gequält und dann stand ich einer Adama-Pappfigur gegenüber. Der hat mir eine quälend langweilige Mission gegeben, die ich dann nach 10 Minuten abgebrochen hab. Das ging wirklich gar nicht. Da hilft auch der BSG-Bonus nichts.

Anonymous (unregistriert) 26. Mai 2011 - 16:22 #

wie bei jedem bisher erschienenen mmorpg halt (also langweilige quests etc).
bald kommt ja world of darkness.

Olphas 24 Trolljäger - - 47383 - 26. Mai 2011 - 16:59 #

Ach Creasy ...

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 26. Mai 2011 - 12:53 #

Aye ... wobei ich nochmal reinschnuppern werde irgendwann um zu sehen, ob die menschen ähnlich absurde aufträge haben...

Vaedian (unregistriert) 26. Mai 2011 - 12:01 #

Wie war das? 5% der User zahlen für 95% der Spieler mit, weil nur 5% überhaupt den Itemshop benutzen? Hab ich mal in ner Bigpoint Statistik gelesen, glaub ich.

Olphas 24 Trolljäger - - 47383 - 26. Mai 2011 - 12:25 #

Ist vermutlich gar nicht unrealistisch. In meinem Bekanntenkreis haben vor einer Weile einige Leute Runes of Magic gespielt. Keiner hat dafür gezahlt. Bis auf einen. Der dafür aber richtig, sogar deutlich mehr als er normal für ein Abo bei z.B. WOW zahlen würde. Ihm hat das Spiel Spaß gemacht, er konnte es sich leisten und er ist nicht geduldig genug, die Inhalte selbst freizuspielen. Für ihn war das also völlig in Ordnung.
Für mich persönlich kommen so Mikrozahlungen aber bisher nicht in Frage.

Martin Lisicki Redakteur - P - 35886 - 26. Mai 2011 - 12:29 #

geht mir genauso - ich zahle lieber ein monatliches, festes Abo als irgendwelche InGame-Vorteile über echtes Geld zu erkaufen. Finde das in Spielen auch eher abschreckend, weil man halt doch oft stark im Vorteil ist, wenn man Geld ausgibt

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13871 - 26. Mai 2011 - 12:58 #

Kann euch nur zustimmen habe es mir kurz angesehen und dann doch gedacht man wie langweilig. Man hört jetzt ständig überall das die Free to Play Games die Zukunft sein sollen... naja dann aber gute Nacht. Dann werde ich mir ein anderes Hobby suchen müssen.

Anonymous (unregistriert) 26. Mai 2011 - 16:37 #

Was ich an solchen News (auch woanders) ja immer hasse: Kann nicht einfach mal nen Link zu dem Spiel dann gesetzt werden?

Martin Lisicki Redakteur - P - 35886 - 26. Mai 2011 - 16:53 #

Link ist doch rechts bei den Spielinfos drin: "Offizielle Website"

maddccat 18 Doppel-Voter - 11346 - 26. Mai 2011 - 16:53 #

"Battlestar Galactica Online ist ein Free-to-Play-Titel mit einem Mikropayment-System [...]"

Reicht für mich schon, um davon Abstand zu nehmen. Reines F2P ist in aller Regel (mir ist keine Ausnahme bekannt) deutlich schlechter als die P2P-Konkurrenz. Wenn man schon Zeit in so ein Spiel investiert, dann sollte es mMn auch zu den Besten des Genres gehören und die haben nun einmal monatliche Kosten.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 26. Mai 2011 - 18:44 #

hdro ist aber sehr wohl gut mit dem f2p modell zu spielen.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11346 - 26. Mai 2011 - 20:08 #

Ist ja auch kein reines F2P sondern ein Hybrid. ;) Es gibt F2P-, Premium- und VIP-User. Letztere zahlen weiterhin ihren monatlichen Beitrag.

Allerdings fand ich HdrO für ein P2P schon immer vergleichsweise schlecht, weshalb die F2P Schiene jetzt gut ins Bild bzw. zu meinem vorhergehenden Kommentar passt. Im F2P-Bereich dürfte es zu den Besseren gehören, im P2P-Bereich gibt es meines Erachtens deutlich bessere Alternativen. Da ist es vielleicht gar nicht so verkehrt, dass Turbine jetzt zweigleisig fährt.

Anonymous (unregistriert) 26. Mai 2011 - 20:07 #

solche "News" gehören in die tonne, echt. es ist nichts weiter als werbung die hier transportiert wird und jedes noch so trashiges game schafft es so mal irgendwo erwähnt zu werden. wieviel von den 2 millionen accounts haben sich letzte woche eingeloggt? gäbs darauf eine antwort würde immerhin ne information rüber kommen.

Name 31. Mai 2011 - 20:04 #

Also wenn ich schon höre das ihr es nicht mal durch die tutorial missionen geschafft habt, dann maast euch doch auch bitte nicht an das spiel zu beurteilen, weil was könnt ihr schon groß darüber sagen ohne je im hauptteil des spiels gewesen zu sein. Denn nach dem tutorial wird einem erst bewusst das es nicht wie immer um 08/15 quests geht sondern hauptsächlich um um die anderen spieler und das miteinander ind die fussstapfen der serie zu treten. Um das miteinander einen feind zu besigen. Deshalb glaube ich auch das sich locker 3/4 der leute die dem spiel eine echte chance gegeben habe, auch länger dabei geblieben sind! Und wem das micropayment nicht gefällt muss ja nicht. Ich finde so is für jeden was dabei. Die die zahlen wollen und die die nicht. Du musst nur BSG fan sein.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit