THQ mit 430 Millionen Dollar Verlust

Bild von Tim Gross
Tim Gross 23836 EXP - Freier Redakteur,R9,S8,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

7. Mai 2009 - 12:24 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Und wieder einer mehr. Nach Electronic Arts veröffentlichte jetzt auch der Publisher THQ seine Bilanzen für das Geschäftsjahr 2009.

Für das letzte Quartal kann THQ einen Umsatz von 170.3 Millionen Dollar aufweisen, was 17 Millionen weniger sind als im Vorjahr. Der Verlust beträgt 96.9 Millionen Dollar. Die Verkaufsschlager während dieser Periode waren WWE Legends of Wrestlemania und Dawn of War II.

Auch für das gesamte Geschäftsjahr sieht es nicht sehr rosig aus. Der Publisher erwirtschaftete einen Umsatz von 830 Millionen Dollar (2008: 1 Milliarde), was zu einem Gesamtverlust von 430 Millionen Dollar führte.

Für das nächste Geschäftsjahr plant THQ die Kosten um 220 Millionen Dollar zu senken, was hauptsächlich durch Entlassungen von schätzungsweise 600 Angestellten realisiert werden soll.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)