Battlefield 3: Erste Details zum DLC "Back to Karkand"

PC 360 PS3
Bild von jps
jps 11150 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A10,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

10. Mai 2011 - 21:42 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Battlefield 3: Back to Karkand ab 2,49 € bei Amazon.de kaufen.

Im offiziellen Battlefield Blog veröffentlichte Niklas Fegraeus, Lead Designer des DLCs Back to Karkand, einige Details zum ersten geplanten Download-Inhalt zum ebenfalls noch nicht erschienenen Battlefield 3. So werden die vier Karten Strike at Karkand, Gulf of Oman, Sharqi Peninsula und Wake Island aus dem zweiten Teil der Serie ihr Revival feiern. Zusammen sind diese vier Karten mit insgesamt 25.000 Jahren Spielzeit die meist gespielten Karten des Vorgängers und haben daher ihren Platz im DLC erhalten. Sagt Fegraeus.

Zu den größten Veränderungen an den Maps zählt laut Fegraeus die Zerstörbarkeit der Umgebung: "Dank der Power der Frostbite-2-Engine [...] kann ein Spieler nun ein Gebäude mit einer RPG angreifen, und schon sind die Verteidiger deutlich verwundbarer." Des Weiteren soll Back to Karkand Waffen und Fahrzeuge aus Battlefield 2, eigene Freischaltungen sowie weitere Inhalte bieten. Battlefield 3 erscheint voraussichtlich Anfang November, Vorbesteller erhalten den ersten DLC kostenlos.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 10. Mai 2011 - 21:14 #

Och nö... das hat doch bei Bad Company 2 so gut funktioniert. Wieso hier jetzt nicht? :-(

gar_DE 16 Übertalent - P - 5792 - 10. Mai 2011 - 21:29 #

Weil es genug Leute gibt, die genau die Maps haben wollen, da sie Erinnerungen wecken.
Ich glaube auch mich zu erinnern, dass die Konsoleros bei Bad Company 2 für die späteren DLC bezahlen mussten. Die Aussage in der Quelle ist etwas wage, möglicherweise sind PC-Spieler nicht betroffen.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 10. Mai 2011 - 21:36 #

Wenn ich mich recht erinnere, bekam man bei Bad Company 2 mit dem VIP-Code, der meines Wissens in jeder Packung lag, alle Karten DLCs kostenlos. Nur für das AddOn Vietnam musste gezahlt werden. Und für unsinnigen Kram wie andere Uniformen oder Waffenskins.

zz-80 12 Trollwächter - 903 - 11. Mai 2011 - 9:32 #

Korrekt, die Maps waren alle für Erstkäufer dank VIP Code kostenlos, der Rest kostete wie bei der PC Version (SpecAct+Vietnam).

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 10. Mai 2011 - 22:15 #

Was die Maps bei den Konsolen-Spielern bei BC2 betrifft lag es mal wieder an Sony/Microsoft, die die Hand aufhielten, nicht EA/Dice.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 10. Mai 2011 - 21:35 #

ja stimmt, schade ~ aber naja, vorbesteller erhalten die maps zumindest mal gratis

bersi (unregistriert) 10. Mai 2011 - 22:08 #

Bin ich der einzige, der sich bei "ersten Details zum DLC bekannt", Monate vorm eigentlichen Release des Spiels verarscht vorkommt?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 10. Mai 2011 - 22:17 #

Nö ;). Mir dünkt auch das Gefühl, daß mit Absicht gerade die beliebtesten Maps für den DLC verwendet wurden, damit eben die Fans brav extra dafür zahlen, sofern sie nicht vorbestellen.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 11. Mai 2011 - 7:52 #

Ich denke so ähnlich, nur dass sie damit die Vorverkaufszahlen ankurbeln wollen und der eigentliche DLC später weniger ins Gewicht fällt.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 10. Mai 2011 - 22:18 #

nein, eigentlich nicht. Ich dachte eben auch ich hätte den Titel des Spiels falsch gelesen.

prax 10 Kommunikator - 465 - 11. Mai 2011 - 4:09 #

Nein bist du nicht. Aber dennoch in der Unterzahl. DLCs sind halt total in und super cool...

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 11. Mai 2011 - 12:10 #

Nein in der Tat musste ich erstmal grübel: "hm hab ich den BF3 Release verpasst!? Gibts das schon!?!?". Schon irgendwie bescheuert, etwas was mal früher als "wir habens noch nicht ganz fertig daher kommts etwas später als kleiner dlc hinterher" angefangen hat ist nun ein "hey das ist das spiel und wenn ihr es voll genießen wollt habt ihr direkt den DLC hier". Oo

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 10. Mai 2011 - 22:34 #

OT: Das gute an einem Revival von einer alten Retro-Möhre wie Syndicate ist ja, dass die da nicht mit sowas kommen werden. Alte Maps, die kennt eh keiner mehr so genau. Obwohl... die Mission Kasachstan war schon irgendwie geil und hatte flair... Oha. Blos nicht länger drüber nachdenken.

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32585 - 10. Mai 2011 - 22:53 #

Oh, mal wieder ein Wake Island. Das kam überraschend^^

Lori 05 Spieler - 93 - 11. Mai 2011 - 0:43 #

Ich liebe es: Das schon vorm GameRelease DLCs entwickelt und beworben werden. Das ist doch nurnoch die reinste Abzocke!
Vorallem welche Idioten kaufen sich Map-Packs für echtes Geld für irgendwelche Kiddy-Shooter?
Das sind doch die gleichen die 20€ für 5 "The Sims"-Möbel zahlen.

bersi (unregistriert) 11. Mai 2011 - 0:57 #

Naja, gegen Mappacks ist ja ersteinmal nichts einzuwenden. Ob 12-20€ dann dafür angebracht sind liegt in dem Fall auch immer im Auge des Betrachters. Schon mal was von "No. 5, 1948" gehört? Da würde ich jetzt 140 Millionen Dollar auch für leicht überteuert halten. Jemandem war das Gemälde aber so viel wert.

Weiterhin finde ich die Bezeichnung "Kiddy-Shooter" doch recht amüsant. Ein Kinder-Egoshooter ab 18? (; Natürlich kann ich mir vorstellen worauf du hinaus willst, also prompt die Gegenfrage: Welcher Ego-Shooter ist in deinen Augen denn nicht "kiddy"? Vielleicht hast du ja noch nen Geheimtipp für mich, den ich bis jetzt übersehen habe.

Bisschen mehr Tolleranz :) Woher rührt der "Hass" bei dir?

Lori 05 Spieler - 93 - 11. Mai 2011 - 2:22 #

Mit Kiddy-Shooter meine ich diese ganze Casualisierung. 90% Spieler von Battlefield/Call of Duty etc spielen es warscheinlich auf einer Konsole per Gamepad. Und solche Spiele werden nunmal hauptsächlich von "Kiddies" gespielt. Spiele ab 18 haben sicher einen höheren Anteil an "Kiddies" als Spiele ohne Alterbeschränkung. Als Kind wollte ich auch immer das verbotene ausprobieren.

Es ist einfach in der ganzen Spieleszene das Problem das nurnoch auf das schnell Geld produziert wird. Lieber jedes Jahr einen neuen 08/15-Shooter raushauen, anstatt sich mal 2-3 Jahre Zeit für ein Ausnahmetitel zu lassen.

Das schlimmste daran sind aber eben die Casuals, die diesen ganzen Müll kaufen und damit diese Entwicklung beschleunigen.

Mit wie vielen Karten kam Battlefield 1942 raus? Wenn das Spiel heute released werden würde, würde man einfach 50% der Maps vorm Release rausnehmen und direkt als DLC extra verkaufen.

Die Maps die für BF3 nun als DLC angeboten werden müssten eigentlich zum Retail-Spiel gehören. Irgendwann kauft man nurnoch das Gameplay und muss sich jede Klasse und Map einzeln dazukaufen.

prax 10 Kommunikator - 465 - 11. Mai 2011 - 4:23 #

Uhm, ich verstehe woher du kommst, denn mir geht es genauso. Dennoch solltest du versuchen, genauso wie ich, zu verstehen das die goldenen Online Shooter und deren E-Sport Zeiten vorbei sind. Es wird leider nie wieder so sein wie von 1999-2004/5. Die Zeiten von Q/Q3A,UT,HL,BF42,BF2,Tribes,CS usw. sind leider vorbei und ich glaube nicht das die je wiederkommen wenn man sich die Spiele heutzutage anschaut. Die Publisher/Entwickler wollen auch nicht mehr das ihre Spiele so langlebig sind. Sie bringen ihr Spiel raus, releasen kostenpflichtigen DLC über 1-2 Jahre und wärend sie bereits am Nachfolger entwickeln.
Gaming ist/wird/wurde Mainstream und es hängt ne große Industrie drann. Das ist hier in Deutschland natürlich immernoch nicht wirklich angekommen, (Wir sind da ja was langsamer als andere. Kann man jetzt positiv oder negativ sehen. Und ne Gamescom ändert das auch nicht) da wo die Spiele entwickelt aber hingegen schon.

Du wirst auch hier nicht viel anklang finden. Die meisten hier verstehen es sowieso nicht. Liegt vielleicht auch daran, das der größte Teil den ich von damals kenne dem Gaming bereits abgeschworen hat. Gegründete Familien tuen da ihr übriges, so das viele ihr Hobby an den Nagel hingen.

Skelly (unregistriert) 11. Mai 2011 - 15:08 #

Battlefield war bis jetzt noch nie ein Kiddy-Shooter. Selbst bei Bad Company 2 tun sich CoD'ler schwer mit dem Aimen, weil das dort nicht ganz so casual ist.

Und nochmals, falls du das nicht verstanden hast: Das Back to Karkand Paket ist kostenlos, wahrscheinlich auch noch lange nach dem Release, denn bei MoH und BC2 gibts heute noch die sogenannte "Limited Edition" im Laden. Hab die neulich für 20 Euro gesehen.

Koeni (unregistriert) 11. Mai 2011 - 4:50 #

Naja, wenn das der einzigste "DLC" ist und man den umschiffen kann, indem man Vorbestellt, gehts ja noch. Doch immer und immer wieder häppchen zu bezahlen, grenzt an bodenloser Frechheit! Wobei sie auch damit brüsteten, "NIE für extrainhalte Geld zu verlangen!" Ja, das haben sie wirklich mal gesagt. Kommt jetzt sehr glaubwürdig alles rüber...
Sie wollen sich von COD und den anderen abheben, alles besser machen etc.? Im Gegenteil, sie machen genau den gleichen Müll, sehr Vorbildlich...!

Schniko 04 Talent - 36 - 11. Mai 2011 - 9:04 #

Ja...so nach und nach erliegen leider scheinbar immer mehr Entwickler (bzw. Publisher) der Raffgier.
Man, waren das noch Zeiten, als man sich für N64 oder Gamecube ein Spiel kaufte und dann auch wirklich ein fertiges und ultimativ komplettes Spiel hatte.
Heutzutage kaum noch vorstellbar...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 11. Mai 2011 - 10:14 #

Dafür braucht man nicht einmal in die Vergangenheit reisen. Nintendo Wii ist das sicherlich noch das beste aktuellste Beispiel..

Schlimm finde ich DLCs ja eigentlich nicht, größere DLCs betrachte ich immerhin noch als Mini-AddOns die entsprechend auch Mini-AddOn Preis haben. Aber in den meisten Fällen passt das Preis/Leistungsverhältnis leider nicht. Sachen wie 1 extra Waffe für 0,99€ oder 3 MP Maps für 10€ haben für mich als DLC eher weniger was verloren. Damals das erste Battlefield 1942 AddOn wurde glaube ich ziemlich von den Medien zerissen weil es bis auf Multiplayerkarten nichts neues bot zum damaligen AddOn Vollpreis von 15€. Heute werden 5 MP Karten für den selben Preis noch hochgelobt. Zeiten ändern sich, leider nicht immer im positiven.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2087 - 11. Mai 2011 - 10:14 #

Ich hab vorbestellt, daher ist Back to karkand dabei. Allerdings missfallen mir DLC dennoch, vor allem, wenn sie schon vor Release angekündigt werden. Das klingt dann immer nach 'es hätte ja noch ins Spiel können, aber da wir so mehr Kohle machen können...'

Wenn sie wenigstens etwas warten würden und dann nach 3 Monaten oder so es herausbringen, und vorher einfach nur die Klappe halten..

Aber das nennt sich wohl auch Marketing, und der positive Effekt dieser Masche mit der Ankündigung von DLC vor Release überwiegt wohl leider..

Anonymous (unregistriert) 11. Mai 2011 - 11:34 #

Was soll der scheiß, pack den kram doch ins retail wenn's schon fertig ist - BF3 hat grad' massig Punkte verspielt ...

Maisto 10 Kommunikator - 475 - 11. Mai 2011 - 19:38 #

Mich würde eher interessieren, wie teuer denn der "DLC" nach dem Release von BF3 wäre. Ich überlege auch stark es mir vorzubestellen, aber wenn es dann vielleicht auf meinem Rechner nicht richtig läuft wäre ich ziemlich frustriert. Aber wenn vorbestellen dann sowieso nur aus England. Ich meine bei Amazon.de 60 € + 5 € Versand für die PC Version (!) ist ganz einfach "waaay too expensive". da spart man gut und gerne ganze 20 € im Ausland.

ciao

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 11. Mai 2011 - 21:05 #

Und niemand weiß ob es bei diesem Preis ernsthaft bleibt. Das wird ganz sicher auf die normalen 45-49€ runter gehen. Da bin ich mir sicher. Ist zwar jetzt nen schlechter Vergleich, Portal 2 stand bei Amazon während der Vorbestellung aber auch für 49,99 € drin, gekriegt habe ich es am Ende für 34,99...

Seppel666 08 Versteher - 150 - 11. Mai 2011 - 22:43 #

Also ich kanns bei LA noire ja irgendwiiiiiie noch nachvollziehen, kurz vor release zu sagen "hey leude, wir haben unglaublich viel geilen scheiss geschrieben, der aber eher nich unbedingt in die hauptstory passt. dlc!".
Aber sich Monate vor dem Release schon DLC anzukündigen, das ist schon dreist. -.-

DarkMark 15 Kenner - 2908 - 12. Mai 2011 - 11:42 #

Wake ist übrigens keine originäre BF2 Karte sondern stammt aus dem Urvater der Serie, "Battlefield 1942". Tatsächlich war sie sogar die erste BF-Map überhaupt, da sie seinerzeit in der vorab veröffentlichten Demo die einzig spielbare Karte war. Für BF2 wurde "Wake Island" später als Remake per Patch nachgeliefert.

Genau, damals gab es neuen Content noch als Patch, heutzutage heißt das DLC... :)

RICK (unregistriert) 13. Mai 2011 - 20:37 #

Immer diese Maßlosegeldschneiderei. Kundenzufriedenheit entsteht durch ein gelungenes Gesamtbild inklusive besonderer Features und nicht exklusive dieser. Vor 5-10 Jahren wäre die Leute bei dieser mittlerweile eingefleischten DLC Politik sturmgelaufen und sind es ja auch teilweise. Die Marktmacht des Publisher mit den zwei Buchstaben lässt grüßen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit