Lego Pirates of the Caribbean: Demo & Trailer (+Video)

PC 360 PS3 Wii DS 3DS PSP andere
Bild von zegge
zegge 2217 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3,A3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

10. Mai 2011 - 18:36 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Lego Pirates of the Caribbean ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Am 12. Mai erscheint Lego Pirates of the Caribbean für alle gängigen Spieleplattformen. Besitzt ihr eine Xbox 360, könnt ihr ab heute auch eine Demo-Version des Spiels antesten. Diese Testversion enthält ein frühes Level des Spiels, das sich an den ersten "Fluch der Karibik"-Film anlehnt. Die Demo lässt sich sowohl im Story- als auch im Free Play-Modus spielen.

Wie alle anderen Lego-Spiele beruht auch dieses Spiel auf dem humorvollen und spielerischen Umgang mit den Filmvorlagen. Story-technisch umfasst Lego Pirates of the Caribbean alle Teile der gleichnamigen Filmreihe, inklusive des vierten Teils ("Fremde Gezeiten"), welcher am 19. Mai im Kino erscheint.

Unten seht ihr den neusten Trailer zum Spiel, der erstmals Spielszenen des neusten Films enthält:

Video:

Anonymous (unregistriert) 30. Mai 2011 - 3:31 #

- Extrem lange Ladezeiten. Die Warteanimationen im
Scherenschnitt sind nett, aber zyklisch und kurz,
Ladebildschirme ohne Fortschrittsanzeige - mieses Design!

- "Sackgassenfehler". Missionskritische Gegenstände
sind nicht mehr verfügbar, z.B. will eine Figur mit
Schaufel einen Hammer aufnehmen und der löst sich
für immer in Luft auf. Hängende Figuren. AI-NPC
helfen nicht mit, das Schalterrad komplett zu drehen
(Der Kraken).

- Unklare Spezialfähigkeiten der Figuren.

- Häufig unklare Aufgaben, Oft weiß man nicht weiter
und sieht sich schon als Opfer des nächsten
Sackgassenproblems.

+ Ich mag die grossen Zentralwelten bei den letzen
Spielen der Reihe überhaupt nicht, ganz schlimm war
Indy 2 (Bonus-Level mit den richtigen Figuren betreten)
und das riesige Hogwarts bei HP 1-4.
Hier hat PoC wieder eine schöne kleine Zentralwelt!

+ Besser abgestimmtes Wirtschaftssystem (ganz schlimm
war Batman)

+ Wahlrad zur Auswahl der Spielfigur. Endlich !

+ Gefällt mir unterm Strich besser als die letzten
vier Teile (Indy, Batman, HP 1-4, L:SW3).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)