DLC für Die Sims 3

PC
Bild von Phyll
Phyll 2299 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3,A5
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

5. Mai 2009 - 1:48 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Die Sims 3 ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

Dass mit der Produktreihe Die Sims viele Dollar verdient werden können, hat Electronic Arts schon bewiesen -- Unmengen an Erweiterungen für die ersten beiden Teile von Die Sims sorgten für stetige Einnahmen. Das soll mit Die Sims 3 nicht anders werden. Mit kostenlosen Angeboten werden die Spieler ins Internet gelockt, um ihnen dort für die kostenpflichtigen "Sim Points" sogenannten Download Content (DLC) anzubieten.

Vom ersten Tag an sollen diese Micropayment-Inhalte verfügbar sein und nach schlechten Geschäftsquartalen einen neuen Goldesel im Stall von EA darstellen. Geplantes Erscheinungsdatum für Deutschland ist der 4. Juni 2009. Mit dem Spiel kommt ein Gutschein einher, der dem Spieler Sim-Points im Gegenwert von rund 10 Euro beschert. Mit dieser Kunstwährung lassen sich Gegenstände wie technische Geräte, Möbel oder neue Klamotten für das Eigenheim der Sims kaufen. Sind die Sim-Points vom Gutschein aufgebraucht, kann man sie in Paketen zu 500, 1000 oder 2000 Stück per PayPal oder Kreditkarte kaufen.

Zum kostenlosen Inhalt gehören Dinge wie eine zweite Stadt namens Riverview. Ebenso können Spieler eigene Filme hochladen und einige Communityfunktionen, unter anderem ein eigenes Blog, einrichten und benutzen. Eine Online-Registration ist nicht zwingend erforderlich, für die Zusatzfunktionen und Inhalte jedoch nicht vermeidbar.

Neben der Standardausgabe wird es eine "Collector's Edition" geben, die unter anderem einen USB-Stick im Diamantdesign enthält.

KeiB 05 Spieler - 47 - 16. Mai 2009 - 9:43 #

Ich finde diese Geldmacherei ist eine der schrecklichsten Sachen die je einem Computerspiel angetan wurde. Echt schade das EA damals Maxis aufgekauft hat. Leider weiß ich jetzt schon, dass selbst ich mich nicht dem Drang Müll im Internet zu kaufen vollkommen werde entziehen können. -.-

Name 31. Mai 2009 - 11:24 #

Bei Sims 2 war das anders !!! Heul Heul ): !!!

Anonym (unregistriert) 23. Februar 2014 - 2:43 #

Klar, irgendwo ist es nur Abzocke mit Sims 3 ... ein DLC kostet rund 30 Euro und es gibt einige DLC´s darunter sind auch welche die sich überhaupt nicht lohnen.

Aber das Spiel macht auch nach langer Zeit noch Spaß und wer kein Geld im Store für Bestimmte Möbel ausgeben will, benutzt halt die von anderen Spielern erstellten Sachen.

Tipp: Kauft nicht gleich jedes DLC oder gleich eine Compl. wenn ihr keine Ahnung von dem habt was sich darunter befindet. Nicht jedes DLC ist sein Geld wert.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Simulation
Lebens-Simulation
ab 6 freigegeben
12
The Sims Studio
Electronic Arts
04.06.2009 () • 29.05.2009 ()
9.0
8.0
DS3DSiOSMacOSPCPS3Wii360
Amazon (€): 34,88 (PC & Mac), 24,98 (DS), 44,44 (360), 29,95 (Wii), 29,95 (PS3), 34,99 (3DS), 19,99 (Wii), 29,99 (PC), 99,95 (PC)
Gamesrocket (€): 15.95 (Download) 14.36 (GG-Premium)