M&B - Fire and Sword: Demoversion // Launch-Trailer

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137366 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

4. Mai 2011 - 8:13 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Mount & Blade - Fire and Sword ab 99,99 € bei Amazon.de kaufen.

Seit gestern ist Mount & Blade - Fire and Sword bei verschiedenen Onlineplattformen wie zum Beispiel Steam als Download erhältlich; im Einzelhandel wird der aktuelle Teil der Mount & Blade-Reihe ab dem 13. Mai käuflich zu erwerben sein. Wer zwar Interesse am Spiel besitzt, sich bislang jedoch nicht für einen Kauf entscheiden konnte, erhält nun anhand einer Demo die Möglichkeit, sich den Titel etwas näher anzuschauen. Dabei erlaubt euch die etwa 842 Megabyte große Probierfassung, die Einzelspieler-Kampagne bis Level 7 anzuspielen.

Mount & Blade - Fire and Sword bietet euch unter anderem fünf Fraktionen (darunter das Königreich von Schweden, das Moskauer Zarentum, die Kosaken), die Verwendung von Handfeuerwaffen (Musketen, Pistolen sowie auch frühzeitliche Handgranaten), ein neuartiges Wirtschaftssystem oder auch neue Upgrades für eure Armee oder eure Stadt. Darüber hinaus enthält das Spiel mehrere Spiel-Enden, um die Wiederspielbarkeit zu gewährleisten, 15 neue Mehrspieler-Karten und neue Multiplayer-Modi.

Passend zum Release wurde ein Launch-Trailer veröffentlicht, den ihr euch unter dieser News anschauen könnt. Wer auch nach dem Ausprobieren der Demo unsicher ist, ob sich ein Kauf des Spiels lohnt, sollte auf den GamersGlobal-Test warten, der voraussichtlich in naher Zukunft erscheinen wird.

Video:

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 4. Mai 2011 - 8:25 #

Werd ich mir wahrscheinlich über steam holen, kostet ja nur knapp 15€ für das Geld brauch ich auch keinen Test :p

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 4. Mai 2011 - 9:30 #

Ich werde auf Tests warten. Irgendwo hier auf GG stand ein Kommentar, der weniger gut klang. Da war die Rede von Kürzungen (z.B. in der Charaktergestaltung) anstatt von neuen Features und das Szenario reizt mich jetzt auch nicht ganz so. Für den Preis macht man bestimmt nichts falsch aber irgendwo muss sich das Ganze auch für Besitzer des Vorgängers lohnen. Mal sehen, vielleicht mache ich mir mit der Demo selbst ein Bild...

Wirklich gespannt bin ich aber, wie das Spiel aufgrund des vermurksten Wertungssystems (siehe Vorgänger) der GS abschneidet.^^

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 4. Mai 2011 - 9:32 #

Ja das es diverse einschränkungen gibt, anscheinend wegen der Geschichte, hab ich auch schon gelesen!
Aber man kann nicht alles haben ^^

Zu Gamestar, glaub die haben das Spiel bis heute nicht verstanden xD

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 4. Mai 2011 - 9:53 #

Die liebe GS. Die haben Warband eine 68 verpasst, ich hatte den eindruck das der Tester zu großen Wert auf die Grafik legte und Storyline und weniger das Spiel getestet hat als die "Rahmenbedingungen" (Ich weiß nicht, wie man das anderst ausdrücken kann).

Bei Fire and Sword ist zwar ein bisschen hübscher aber ich könnte wetten, der erste Satz im Fazit von GS kautet ungefähr "Die Grafik ist nicht Zeitgemäß....und damit schlecht"

Ich für meinen Teil, als jemand, der in Warband hunterte von Stunden versenkt hat, mir gefallen die Änderungen mit der Rekrutierung und Ausbildung, die Schlachten sind jetzt ein wenige anderst, wo noch in Warband einer Horde anstürmender Ritter nicht engegensetzten konnte, löschen jetzt eine Gruppe Musketiere die verdammten Reiter noch vor dem ersten Feindkontakt aus.
Allerdings die die Nachladegeschwindigkeit weit entfernt von "Dauerfeuer"

KikYu0 (unregistriert) 4. Mai 2011 - 8:43 #

Das wirkt alles so Beta-Mäßig ._. - für mich ist "Sandbox" da nur eine Ausrede.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 4. Mai 2011 - 8:51 #

was wirkt denn Beta mäßig?

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 4. Mai 2011 - 9:12 #

Würde mich auch interessieren.

finality 08 Versteher - 150 - 4. Mai 2011 - 9:29 #

Die Demo gibts übrigens auch bei Taleworlds:

http://www.taleworlds.com (Rechts auf "With Fire & Sword" klicken, dann Downloads)

Der Download da, geht viel schneller als bei Fileplanet.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137366 - 4. Mai 2011 - 9:35 #

Danke für den Hinweis - hab' den Link noch in die News aufgenommen.

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 4. Mai 2011 - 9:34 #

Vieleicht sollte man noch erwähnen, das die Versionen bei Steam & Co noch nicht in deutscher Sprache sind. Die wird wohl erst am 13 Mai nachgeliefert.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 4. Mai 2011 - 9:38 #

Auf die man, falls sie die selbe Qualität wie von Warband hat, auch verzichten kann xD

finality 08 Versteher - 150 - 4. Mai 2011 - 10:17 #

Warum? Ist in der Demo was anders? Habe gedacht die Demo wäre die Vollversion nur mit einer Levelbeschränkung...

Edit: Ah war auf die deutsche Übersetzung bezogen. Alles klar. ^^

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 4. Mai 2011 - 12:49 #

Dem kann ich nur zustimmen, selten eine so schlechte deutsche Übersetzung eines Spiels gesehen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 4. Mai 2011 - 14:38 #

Ich habe nun mit dieser Demo das erste mal überhaupt ein Mount & Blade-Spiel gespielt. Irgendwie muss ich ja schon sagen, dass es einen gewissen Reiz hat. Männer anheuern, kleinere Quests übernehmen, umherstreifen und ahnungslose Bauern überfallen, Banditen töten usw.
Diese 15€ werde ich wohl investieren und es mir mal ne gewisse Zeit angucken.

Die Demo hätte ich übrigens nie ausprobiert, wenn Olphas im Forum nicht so von M&B geschwärmt hätte. :)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 4. Mai 2011 - 14:50 #

Dann würde ich aber noch warten, ob sich nicht noch herausstellt, dass der Vorgänger das bessere Spiel ist. :)

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 4. Mai 2011 - 15:06 #

Jo, das könnte ich im Moment noch gar nicht beantworten. Momentan würde ich eher Warband noch den Vorzug geben. Ich hab gerade das Gefühl, dass ich so gar nicht vorankomme in With Fire and Sword.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 4. Mai 2011 - 15:18 #

Dann warte ich bei dem Kauf auf dein Feedback. Je nachdem welches du besser findest, zu dem werde ich dann wohl auch greifen.
Wobei ich sagen muss, dass es schon Spaß gemacht vor den Bauern davon zu reiten und dann mit dem Karabiner übern Haufen zu schiessen. :D

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 4. Mai 2011 - 15:43 #

GG macht ja bald auch einen Test und hat mit Jörg und Kevin (+ weitere?) ja einige Mount&Blade - Veteranen. Ich bin ja eigentlich Einsteiger und das mir Warband momentan noch besser gefällt liegt auch am mittelalterlichen Szenario. Du könntest zum Beispiel auch einfach die Warband Demo ausprobieren. Die ist ja auch bis Level 7 voll spielbar. Da erlebt man schon einiges.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58790 - 4. Mai 2011 - 16:07 #

Na, die Demo werde ich mir mal zu Gemüte führen. Gekauft wird es tendenziell eher mal bei einem Deal auf Steam, auch wenn 15 Euro eigentlich schon sehr günstig sind.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 4. Mai 2011 - 17:33 #

Ich habe mir gerade ein Let's Play zu Fire & Sword angesehen und muss leider sagen, dass mich das Gesehene in Anbetracht des Vorgängers nicht reizt. Ausgehend vom Video scheint sich ja fast nichts getan zu haben. Grafisch gibt es allenfalls etwas mehr Gras, der Rest (Schlachten, Animationen, Karte, Menüs) sieht aus wie eh und je. Schade. Mehr als eine Mod mit neuem Szenario, welches mir weniger gefällt als das des Vorgängers, scheint es nicht zu sein. Hoffentlich offenbaren Tests was anderes, etwa eine Vielzahl an neuen Funktionen, wenn sich sonst schon nichts getan hat. :-/

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 4. Mai 2011 - 19:55 #

Die Unterschiede sind, mal vom Setting abgesehen, wirklich nicht so schnell zu sehen. Aber es gibt sie.
Ich bin heute zum Beispiel auf mehrstufige Questreihen gestoßen.
Beispiel: Bring unseren Brüdern, den Domkosaken, von Moskau aus ein paar schöne Sachen. Man bekommt dann Eisen, Leinen etc. mit und macht sich auf den weiten Weg ans Schwarze Meer. Da angekommen regt sich der Empfänger erstmal auf. Was er denn mit dem Zeug soll. Waffen braucht er, keine Stoffe!
Aber er hat auch schon eine tolle Idee, wie ich das wieder gerade rücken kann. Man soll für ihn eine Karawane abfangen. Start und Ziel von der bekommt man gesagt. Dumm nur, dass die genau durchs Feindesland zieht!
Diese Questreihen nennen sich Spezialaufgaben, die man von den Feldherren bekommen kann. Sowas ist schon eine nette Abwechslung.

Ich bin mittlerweile auch auf eine große Story-Questreihe gestoßen. Da geht es um einen falschen Zaren. Dabei muß ich zum Beispiel gerade eine Kontaktperson finden, die mir genaueres sagen kann. Die hat sich aber gut versteckt. Ein paar Bauern können mir vielleicht sagen, wo er ist. Aber die wollen dafür wiederum, dass man etwas wieder holt, das ihnen gestohlen wurde. Sie wissen aber nur, dass der Dieb in die nächste Stadt geflohen ist. Also geht man dort in die Stadt und versucht im Gespräch mit den Einwohnern herauszufinden, wo der Kerl ist oder wenigstens in welche Richtung er abgezogen ist. Ich hab ihn mittlerweile in Riga entdeckt. Schön in der Kneipe hat er gehockt. Aber immerhin hab ich ihn mit Worten überzeugen können, dass er das Teil wieder hergeben soll. Das sonstige Gesocks in der Kneipe sah nicht so aus, als würden die bei einer Schlägerei tatenlos zusehen...

Solche Sachen gab es halt bisher nicht in M&B. Das gefällt mir gerade wirklich gut.

Eine Sache hab ich heute auch noch gesehen. Man selbst und auch die Feinde, können den Troß in eine Wagenburg verwandeln. Ich hab mich mal herablassend auf 20 polnische Scouts gestürzt. Die haben meine 60 Leute allerdings ganz schön niedergemäht, weil sie sich in ihrer Wagenburg verschanzt haben!

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 4. Mai 2011 - 20:34 #

ja, deck sich auch mit meiner Erfahrung und hab das mit der Wagenburg gleich mal selber probiert, ist der Hammer, wenn man genug Schützen dabei hat.

Weiß du, ob und wie man Söldner beförden kann? Hab mir da einen ganz schönen mix an Truppen angelacht und bei allen steht Rekrut in Klammern.
Ich bin Söldner bei den Schweden (weil ich Schwenden wenigsten die Namen der Städte ausprechen könnte).

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 4. Mai 2011 - 20:47 #

Ich bin bei den Moscoviten. Aber mit dem Befördern hab ich auch noch nichts gesehen. Bei Warband muß man ständig Truppen aufrüsten, hier tut sich da irgendwie nicht viel. Brauchen die vielleicht mehr Erfahrung? Man müsste das ja eigentlich sehen können, wenn man einen von denen mal anspricht. Dann sieht man ja den Charakter-Bildschirm.

Dafür ist das Essen nicht mehr so teuer. Da bin ich sehr froh drum.

Ein paar komische Sachen sind mir aber auch aufgefallen. Es gibt eine Quest, wo man für jemanden Schulden von einem der Feldherren eintreiben muß. Wenn man mit dem redet, hat man die Möglichkeit entweder selbst Geld dazuzugeben, damit er zahlt oder einen Freundschaftsabfall zu riskieren. Man kann auch versuchen, ihn über das entsprechende Talent zu überreden. Und hier liegt das Problem. Überreden ist erfolgreich, das Programm sagt: Hey, Du hast 100 Thaler gespart! Nur blöderweise muß man dem dann 100 mehr geben statt 100 weniger. Ganz toll.

Merkwürdig finde ich auch, dass die Marktbeobachtung über das entsprechende Talent zwar tolle Handelsmöglichkeiten anzeigt, die Sachen aber anders als noch in Warband in der Stadt oft gar nicht zu kaufen sind. Ich hab mich schon gefreut: Samt mit über 1000 Gewinn, wenn ich den nach Süden transportiere. Aber es gibt in der Stadt einfach keinen Samt. Nicht mal in den Dörfern in der Umgebung. Hmm. Und das war kein Einzelfall.

Was die Namen angeht: Ist schon erstaunlich, dass ich mir die Namen eines Fantasiereiches besser merken kann als echte osteuropäische Namen, egal ob es nun Städte, Dörfer oder Leute sind. :D

RayBeans 10 Kommunikator - 388 - 4. Mai 2011 - 22:51 #

na eure Erfahrungen hören sich ja ganz gut an, dann muss ich dem Spiel wohl doch noch eine Chance geben - beim ersten Eindruck war ich sehr enttäuscht, vor allem vom heftigen Schwierigkeitsgrad, wurde einige Male von sehr schnellen berittenen Banditen besiegt - keine Chance zu fliehen trotz sehr kleiner Truppe (<20) meinerseits.

Beim Handel gibt es diese neue Karawanenfunktion, soweit ich dass im offiziellen Forum verstanden habe muss/kann man Karawanen beauftragen (Im mayor Menü) und dann kann man wesentlich mehr (und wohl auch günstiger) Waren verschicken. Hab ich selber noch nicht ausprobiert, da man dafür erstmal einiges an Startkapital braucht.

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 4. Mai 2011 - 22:53 #

Das mit dem Handeln hab ich raus, du kannst dir vom Bürgermeister eine Karawane kaufen und einen Handelsweg machen.

Die Söldner kann ich nur neu Ausrüsten in den Camps und das ist alles andere als Billig. Ich habe meine Schweden Reiter noch Pistolen spendiert und ein Schild gegen die verdammten Pikenträger, nun geht das besser :-)

Das mit dem Geld Leih und abhohlen mach ich nie ;-) dafür ist der Überredenswert meines Chars einfach zu schlecht.

Die Schlachten spielen sich wirklich anderst als in Warband, Pikenträger und Musketiere machen meinen Ritter-Sturm-Angriff so gut wie nicht zu gebrauchen. Ich hebe mir die Ritter zum Schluß auf, deshalb hab ich denen ja Schußwaffen gekauft, das die was nützliches tun, bis die Fußtruppen ihre Arbeit erlidig haben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 4. Mai 2011 - 23:32 #

Kann man die Truppen denn irgendwie befehligen? Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass jeder das macht was er möchte und alles etwas chaotisch wird.

2buckZ 09 Triple-Talent - 313 - 4. Mai 2011 - 23:50 #

Mit den Nummern- und F-Tasten kannst du deinen Jungs Anweisungen geben.

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 5. Mai 2011 - 0:21 #

ich mach eingendlich immer folgendes:
Schlacht geht los: F1->F2 (alle folgen mir)

ich reite zu dem Standort, wo ich meine Schützen aufstellen möchte
dann
2 (wält alle Schützen) F1->F1 (Schützen halten die Stellung)

ich riten ein Stück weiter und stell die Pikenträger auf um Reiter abzuwehren:
1 (wält alle Infantristen) F1->F1

die Reiter folgen mir immer noch, was gut ist.
dann reite ich hinter meinen Linen und warte auf den Feind.

Wenn der er erste Ansturm der Reiterei vorbei ist:
1 (Infantie) F1->F3 (angreifen)

jetzt sollte sich die Infantie untereinander balgen, also Sturmangriff meiner Reiter
3 (Reiter) F1->F3 (angreifen)

In dem Party Menü kannst du den einzenen Helden und Truppen eine Gruppe zuweisen, bis 9 Gruppen.
Ich habe zum Beispiel meine Helden und leichte Reiterei in einer Gruppe, die mir folgen, damit reite ich feindliche Schützen nieder :-)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen...M&B ist leider nicht Einsteigerfreundlich.

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 5. Mai 2011 - 7:24 #

Genau, standardmässig ist die Infanterie 1, Schützen 2, Kavallerie 3 und alle zusammen 0.
Man kann im Truppenbildschirm allerdings die Leute verteilen, wie man es braucht. Ich glaube 9 oder 10 Gruppen kann man machen.

Man kann sich übrigens mit Backspace in den Schlachten ein Overlay anzeigen, dass genau zeigt, welche Gruppe was macht. Und eine Übersicht, wie viele von wem noch leben gibt es da auch noch.

Das Befehle geben ist erstmal verwirrend, das wurde ja oben schon geschrieben. Mit Zifferntaste Gruppe auswählen, F1-F3 sind verschiedene Befehlsbereiche und die haben dann noch mal ca. 5 Optionen, die über F1-Fx aufgerufen werden.

Die wichtigsten Sachen hat man aber schnell raus. Ich lasse immer erst alle mir folgen. Auf einem geeigneten Hügel sag ich dann: Schützen, diese Position halten. Die Infanterie lasse ich auch da stehen und dann recht schnell anstürmen. Die Kavallerie nehm ich mit mir an die Seite und stürme dann in die Flanke.
Zu beachten ist allerdings, dass man nicht direkt Punkte angeben kann. Man kann also nicht sagen: Geht nach da oben auf den Hügel. Die Bewegung sind immer relativ zu einem selbst, zum Feind oder zur aktuellen Position der Truppen (zehn Schritte vor, ausschwärmen, enger zusammen, etc.)

Das ist wie bei fast allem im Mount&Blade. Man kann unglaublich viel machen, man muß halt nur erstmal rausfinden wie. Meist ist es sehr umständlich, aber man gewöhnt sich dran.

Das mit den Karawanen ist ein guter Tipp! Das probiere ich heute mal aus. Ich hatte das zwar gesehen, aber noch nicht ausprobiert.

Je länger man With Fire and Sword spielt, desto mehr offenbart sich, dass jetzt einiges anders ist. Und ich hab immer mehr Spaß damit, nachdem der erste Eindruck etwas ernüchternd war.

2buckZ 09 Triple-Talent - 313 - 4. Mai 2011 - 23:48 #

"Überreden ist erfolgreich, das Programm sagt: Hey, Du hast 100 Thaler gespart! Nur blöderweise muß man dem dann 100 mehr geben statt 100 weniger. Ganz toll."

Sicher, dass da nicht steht "Your persuasion skills have saved you -100 Thalers" (sinngemäß -- auf jeden Fall aber mit einem Minus vor dem gesparten Betrag)? So war's nämlich bei mir. Minus 100 gesparte Talerchen bedeuten ja nix anderes, als 100 Thaler Aufpreis zahlen zu müssen. Von der Präsentation natürlich nicht ganz so glücklich gelöst, ich hätte das Minuszeichen auch fast übersehen...

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 5. Mai 2011 - 0:34 #

Hast du das Geld bekommen? Ich soll 5000 bringen und der gibt mir nur 3000?

Hätt ich den König von Polen nicht für 9.700 freigelassen, wäre ich wieder Pleite :-) Teure Quest sind das!

Habe auch nur durch Zufall rausgefunden, das ich nicht auf Lösegeld waren muss sonder einfach mit dem Gefangenen sprechen und dann Freilassen gegen Lösegeld und schon ist man reicher ;-)

Weiß schon jemand, was die Militärische Ausbildung in der Akademie für deine Helden bringt?

2buckZ 09 Triple-Talent - 313 - 5. Mai 2011 - 1:40 #

Ich hatte noch eine weitere Option: Irgend so ein feindliches Dorf plattmachen, und dafür gab's dann den gesamten ausstehenden Betrag als Belohnung. Hat problemlos geklappt. Dummerweise darf ich mich in der betreffenden Region jetzt nicht mehr blicken lassen...habe mich dort durch das Gemetzel wohl etwas unbeliebt gemacht! ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 5. Mai 2011 - 7:29 #

Stimmt, vielleicht hab ich das Minus übersehen.
Gewinn macht man ohne sehr gute Überredungsfähigkeiten bei dieser Quest sowieso nicht, aber es gibt ganz gut Ruf bei dem, für den man die Schulden eintreibt.
Wenn man gar nichts macht und einfach den Startbetrag zahlt, hat der bisher immer genau dem Teil entsprochen, den ich dann vom aus Auftraggeber behalten durfte.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit