Sony: Auch PC-Spieler vom Datenklau betroffen (Update)

PC PS3
Bild von Thomas Barth
Thomas Barth 27449 EXP - 21 Motivator,R8,S7,A5,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerben

3. Mai 2011 - 10:39 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
DC Universe Online ab 7,99 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 3.5.2011:

Laut tagesschau.de wurden neben den unten erwähnten Kreditkarten- und Bankdaten auch Passwörter, Namen, Adressen, E-Mail-Adressen, Geburtsdaten sowie Angaben über das Geschlecht und Telefonnummern von circa 24,6 Millionen Benutzerkonten gestohlen. Der Diebstahl sei wahrscheinlich bereits am 16. oder 17. April erfolgt.

Ursprüngliche News:

Sony Online Entertainment hat heute bekannt gegeben, dass auch sie vom Datenklau bei Sony betroffen sind (wir berichteten). Bisher hatten sie dies noch dementiert. Neben den Adressdaten, Benutzernamen und Passwörtern, die auch bei Sony Computer Entertainment betroffen waren, musste SOE bekannt geben, dass bei 12.700 außerhalb der USA lebenden Personen zudem noch Kreditkartendaten gestohlen worden sind und bei weiteren 10.700 Personen, die für das Lastschriftverfahren hinterlegten Bankdaten. Deutsche und österreichische PC-Spieler sind genauso wie Konsolenbesitzer davon betroffen und werden von SOE per E-Mail angeschrieben.

Unter anderem betroffen sind Spieler der von SOE angebotenen MMOs DC Universe Online, Everquest und Star Wars Galaxies. Die Server aller angebotenen MMOs wurden vom Netz genommen und sollen erst wieder Online gehen, wenn SOE einen sicheren Betrieb gewährleisten kann.

Larnak 21 Motivator - P - 25543 - 3. Mai 2011 - 1:22 #

Langsam wird's unanständig. Sony sollte wohl anfangen aufzulisten, was NICHT geklaut wurde...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 3. Mai 2011 - 1:36 #

Geheime Rootkit Datenbanken vielleicht :D Ne Spaß beiseite, was viel schlimmer ist, jetzt doch KK Daten, und beim PSN waren es evtl welche? Unterschiedliche Absicherung? Doch unverschlüsselt?

Vaedian (unregistriert) 3. Mai 2011 - 11:28 #

Da hab ich nen schönen Kommentar auf Heise.de zu gefunden, und zwar, dass Raubkopierer langsam auf Notwehr plädieren können. Legal kaufen ist bei Sony ja langsam brandgefährlich!

Sher Community-Event-Team - 3634 - 3. Mai 2011 - 14:08 #

Wie wahr oO

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8033 - 3. Mai 2011 - 1:23 #

Oh Sony ... totaly Pwned!
Japan ist zur Zeit nicht gut drauf, alles was GAU'n kann, GAU't. :/

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Mai 2011 - 12:27 #

Du weißt schon das in Homefront, auch japan mit im bösen Boot sitzt? :D

Die Zukunft ist düsteeer

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8033 - 3. Mai 2011 - 17:36 #

Ich hatte mal damit geliebäugelt... Dann kam die Angry Joe Review... "Fooooouuuuur Hoooouuuuurssss!" :)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 3. Mai 2011 - 19:56 #

Genau das sagte er auch bei Kane & Lynch 2 und setze noch ein dabbelju ti eff hinterher ;).

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8033 - 4. Mai 2011 - 1:47 #

Ohh das tut Weh, Trin. Ich habe mir Kane & Lynch 2 gekauft. Zwar nur für 10 € aus dem schönen UK-Land ... aber ich hätte mir dafür lieber ein paar Monate GG-Abo geholt.

Nazjatara 10 Kommunikator - 496 - 3. Mai 2011 - 2:10 #

wayne Sony "GAU"; sowas sollte man nicht mit der aktuellen Situation in Japan vergleichen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8033 - 3. Mai 2011 - 3:57 #

Ahso, weil? Political Correctness? Es ist ein Größter Anzunehmender Unfall für eine Spielefirma wenn ihnen alle Spielerdaten abhanden kommen, oder? Und Sony sitzt in Japan, oder etwa nicht?

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 3. Mai 2011 - 4:42 #

oh oh.......wollt mir demnächst ja eigentlich ne PS3 holen.........ich glaub ich kauf mir stattdessen liebe ne kiste bier :-)

anonymer Onkel (unregistriert) 3. Mai 2011 - 8:00 #

Kann ich nur empfehlen. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 3. Mai 2011 - 9:15 #

Aber hoffentlich nicht mit Kreditkarte, wer weiß wann in die Supermarkt Datenbanken eingebrochen wird ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. Mai 2011 - 11:40 #

Kiste Bier... Als ich noch jung war, gabs das gute Eders vonner Tanke!

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 3. Mai 2011 - 12:32 #

Bier. Super Sache. Macht im Koop auch viel mehr Spass. Außerdem kann man es an der frischen Luft benutzen.

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 3. Mai 2011 - 13:48 #

..und braucht kein Strom

PatStone99 15 Kenner - 3623 - 3. Mai 2011 - 16:04 #

... wenn nur diese lästigen 25 bzw. 8 Cent DRM nicht wären

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 3. Mai 2011 - 6:27 #

HAHA ... hahaha ... hach herrlich, eigentlich mag ich Sony mittlerweile fast wieder. Es ist früh am Morgen und es fehlt einem die Motivation und dann kommt so eine News daher und man muss lauthals lachen wie lächerlich schlecht diese Firma ist und da gehts einem wieder gut =)
Zugegeben recht kleine Menge an Daten aber das sind ja auch nur eigene Angaben. Selbst wenn nur ein Kundendatensatz geklaut würde, wäre es zuviel!

p.s. Pestilence schreibt um 2 Uhr noch News! Das ist doch mal aktuelle Informationspolitik auf GG ;)

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2011 - 10:17 #

Ich tue mich doch etwas schwer zu verstehen, warum Sony wegen diesem Diebstahl lächerlich sein sollte? Ist Sony, bzw. wir Kunden, nicht im Endeffekt Opfer eines kriminellen Aktes geworden? Mir selbst wurde auch einmal etwas aus einem geparkten Auto gestohlen, bin ich bzw. VW deshalb ebenso lächerlich?

Über diese Situation kann ich persönlich nicht lachen und wünsche den Drahtziehern alles erdenkliche Übel dieser Welt.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 3. Mai 2011 - 10:19 #

Es wäre lächerlich, wenn du das Auto unverschlossen gelassen hättest. Mit einem kleinen Hinweisschild auf die enthaltenen Wertgegenstände.

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 3. Mai 2011 - 10:22 #

Wie immer: Der Vergleich hinkt. Aber dir zuliebe werde ich darauf eingehen. Wenn VW dir 2 Monate nachdem bei dir im Auto eingebrochen wurde sagt "die Fenster sind aus Papier das wie Glas aussieht, daher könnte man leichter einbrechen" dann wäre das doch lächerlich oder?
Es geht nicht um die Firma die lächerlich ist sondern ihre Politik im Umgang mit Informationen gegenüber dem Kunden!

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2011 - 10:32 #

Aber stützt du dich dann nicht auf Mutmaßungen? Schließlich gehst du ja in diesem Fall davon aus, dass die Sicherheitsvorkehrungen durch Sony vollkommen unzureichend (also mehr Schein als Sein) waren, etwas das man bislang doch nicht wirklich bestätigen kann (oder?). Ich zumindest finde keine Fakten dazu, dass Sony den Schutz tatsächlich versäumt haben sollte.
Die Umstrukturierung, die zurzeit am PSN durchgeführt wird bestätigt sicher, dass die Schutzmechanismen nicht so up-to-date waren, wie sie hätten sein können ... aber das Fenster meines Autos hätte auch aus Panzerglas bestehen können, war es aber leider nicht :)

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 3. Mai 2011 - 10:43 #

Zugegeben harte Fakten diesbezüglich zu bekommen dürfte schwer sein denn man kann kaum erwarten das Sony alles offenlegt und sich damit selbst belastet wenn man dann sieht das sie geschlampt haben.
"Ich zumindest finde keine Fakten dazu, dass Sony den Schutz tatsächlich versäumt haben sollte."
Schon allein die Tatsache das Kundendaten in so ungeheurem Ausmaß geklaut wurden ist Beweis genug. Denn es ist eigentlich undenkbar das Kundendaten, Zahlungsdaten und andere Accountdaten zusammen geklaut werden aber eben doch passiert, was für mich persönlich nur einen Schluss zulässt: schlechte Sicherheit. Und infolge dessen auch schlechte Informierung ihrer Kunden.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 3. Mai 2011 - 11:14 #

Mit dem kleinen Unterschied: wenn du hingehst und das möchstest und bezahlst, bekommst du dein Auto mit Panzerglasscheiben. Ich bezweifle, dass Sony ähnlich entgegenkommend ist was ihre Sicherheit der Kundendaten betrifft. Wenn die PWs im PSN nicht mal gehashed waren (von salted hashes wage ich hier nichtmal zu träumen) deutet das darauf hin, dass man sich bei einer Server-Client Struktur auf die Sicherheit der selbstkonstruierten Clients verlassen hat. Meine Meinung zu dieser Auslegung von IT-Sicherheit verkneife ich mir mal, es würde dem Umgangston hier schwer schaden.

DarkMark 15 Kenner - 2908 - 3. Mai 2011 - 14:42 #

Sicherheitsvorkehrungen? Soweit ich das der Pressemitteilung von Sony entnehmen konnte waren die persönlichen Daten der Kunden (Name, Anschrift, Geburtsdatum, etc.) unverschlüsselt. Ich halte diese persönlichen Daten in jedem Fall für außerordentlich schützenswert, von daher: ja, der Schutz war unzureichend.

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2011 - 17:57 #

nur etwas Zeit verstreichen lassen, in zwei bis drei Wochen war dann laut Sony wirklich alles verschlüsselt.

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2011 - 10:46 #

"Zugegeben recht kleine Menge an Daten"

Laut neueren Berichten sind es ziemlich viele Datensätze, um 25 millionen. Zusammen mit den PSN Daten jetzt mehr als 100 millionen.

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 3. Mai 2011 - 11:01 #

Ui bin bis jetzt von den Werten in der News ausgegangen aber das die auf keinem Fall der Wahrheit entsprechen war mir schon klar. Aber das sie SO sehr dran vorbei gehen könnten ^^

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2011 - 11:23 #

Die 24.6mio sind für Accounts, die Zahlen für Kreditkarteninformationen tauchen in dem Beitrag auch genau so wie oben auf:

joystiq.com/2011/05/02/sony-hit-with-second-attack-loses-12-700-credit-card-nu/

Sony soll übrigens selbst Kreditkarten ausstellen wie sich in diesem Beitrag liest. U.a. geht es darin darum ob Sony weiterhin so weitermacht oder, wegen verlorerem Kundenvertrauen eine Firma wie Paypal die Banktransaktionen übernehmen lassen sollte:
cringely.com/2011/05/til-death-do-us-part-sony-and-the-credit-card-companies/

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10735 - 3. Mai 2011 - 11:37 #

Ich habe die neuen Zahlen in die News aufgenommen. Danke.

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2011 - 11:56 #

gern geschehen :-).

weiterhin interessant ist vielleicht auch das Sony es abgelehnt hat, bei einer US-Kongressanhörung über Datendiebstahl aktiv teilzunehmen (auch wenns vielleicht nicht oben in die News passt):

slashgear.com/sony-opts-out-of-data-theft-congressional-hearing-03149765/

Die Anhörung scheinbar aufgrund der Verzögerung mit der Sony die Betroffenen informiert hat, mit der möglichen Formulierung eines Gesetzes welches die Benachrichtigungszeiten rechtlich festsetzt.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Mai 2011 - 12:29 #

Nen Praktikanten hätte man wenigstens senden können ^^

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 3. Mai 2011 - 12:47 #

Der musste sich um die Serversicherheit kümmern. Der arme Mann kann ja schließlich nicht überall sein. :D

volcatius (unregistriert) 3. Mai 2011 - 7:06 #

Stört mich nicht, die Hacker haben ja eh schon meine Daten aus dem PSN. Mit den Bankdaten sollten sie jetzt aber so langsam alles zusammen haben.

Olphas 24 Trolljäger - - 46973 - 3. Mai 2011 - 7:16 #

Hmm .. ich hab jahrelang Everquest 2 gespielt und meine Daten liegen sicher noch da rum, auch wenn ich schon seit 2 Jahren nicht mehr spiele. Ganz großes Kino!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 3. Mai 2011 - 8:00 #

Das man Sony die - vermutlich eh halbe - Wahrheit förmlich aus der Nase ziehen muß, wirft wirklich überhaupt kein gutes Bild auf das Unternehmen. Wer weiß, was da so peu a peu noch herauskommt.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18967 - 3. Mai 2011 - 8:31 #

Komisch das ein "AR Tattoo" Top-News wird, aber solch eine News droht unterzugehen...

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10735 - 3. Mai 2011 - 11:04 #

Naja, bevor etwas Top-News wird, muss ggfs. auch noch überarbeitet werden... und ab gestimmt.

Bist du nun zufrieden? ;-)

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2011 - 9:19 #

und die sony hetze geht weiter!
was hat diese news eig mit der ps3 zu tun, tatsache ist es wurden kk daten von einen SOE server gestohlen die aus dem jahre 2007 stammen, insofern ist die ps3 darin gar nicht relevant!!!!
langsam habe ich das gefühl gamersglobal wird von microsoft gesponsert -,-

zegge 14 Komm-Experte - 2217 - 3. Mai 2011 - 9:34 #

Hat doch nichts mit Hetze zu tun. Ich denke kein System ist 100% sicher, wenn eine Hackergruppe sich entschließt einen Großangriff zu starten. Tatsache ist aber, es ist Sony passiert, und die Meldungen dürfen und müssen auch verbreitet werden, gerade bei so wichtigen Themen wie verlorene Kreditkartendaten und persönlichen Informationen.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10735 - 3. Mai 2011 - 9:43 #

genau! pöses gg, solche news bitte nich mehr bringen!!! ihr von m$ gesponsorten hetzer ihr!!!

Mal im Ernst: Meinst du das ernst?!

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 3. Mai 2011 - 9:47 #

"was hat diese news eig mit der ps3 zu tun"
Was hat dein Post eigentlich mit dieser News zu tun?
Ich kann nirgends etwas von PS3 oder gar PSN lesen aber selbst wenn: ist das irrelevant da es sich bei genannten Technologien um den Eigner Sony handelt und dieser ja Aufgrund diverser Verfehlungen jetzt solche Probleme hat. Und solange Sony Online Entertainment noch das Wort Sony im Namen hat gehört es auch zu der Firmengruppe und scheint genauso eine schlechte Sicherheitspolitik zu haben wie seine Hauptfirma Sony.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 3. Mai 2011 - 9:48 #

Und wo liest du in der News etwas von der PS3? So langsam bekomme ich das Gefühl, einige Kommentare sind von Sony gesponsert ;) .

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 3. Mai 2011 - 10:38 #

Er trollt doch nur ein bisschen :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 3. Mai 2011 - 10:43 #

Ich denke er meint PS3, da die News unter PC/PS3 geführt wird ;)

Zenturio_Kratos 12 Trollwächter - 1162 - 3. Mai 2011 - 10:58 #

ob jetzt ps3 spieler betroffen sind oder nur PCler ist zweitrangig, wichtig ist dass alle so schnell wie möglich von sony informiert werden, die fehler die von sony gemacht wurden können sie zwar nicht mehr rückgängig machen aber ich hoffe mal sie haben ihre konsequenzen daraus gezogen und werdens in zukunft besser machen!
von sony hetze will ich da auch nicht reden, andere firmen würden auch nicht besser weg kommen und kaz hirai ist halt auch kein guttenberg xD
ich glaube sogar wenn sowas bei microsoft geschieht sind die schlagzeilen noch negativer!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. Mai 2011 - 12:05 #

Ja ich gebe es zu. Steve Ballmer hat mich heute Nacht angeschrieben:

"Hey Pesti, ich habe hier die neuesten Nachrichten über Sony für dich. Wenn du sie sofort auf GamersGlobal veröffentlichst, dann nehme ich dich zum nächsten Pokerabend mit Heffner mit. Miss April ist schon schon scharf darauf dich kennenzulernen."

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 3. Mai 2011 - 12:20 #

Hmmm... Miss April .. =) hihi, wusst ichs doch das GG Reporter käuflich sind!

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2011 - 12:11 #

Es geht bei alledem nicht um die ps3, sondern um den Konzern Sony und die Sicherheit seiner verschiedenen Spielekunden.

Und wer diesen Konzern jetzt überhaupt noch verteidigt, den kann ich wirklich nicht mehr verstehen.

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2011 - 10:31 #

Und um Apple ist es irgendwie ganz still geworden, obwohl deren BigBrother Gebahren nicht weniger beunruhigend ist.

Zenturio_Kratos 12 Trollwächter - 1162 - 3. Mai 2011 - 12:23 #

stimmt, apple oder besser gesagt die stasi 2.0

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 3. Mai 2011 - 12:27 #

Bitte keine falschen Vergleiche. ^^
Was heutzutage gemacht wird und mittels Technik möglich ist ist unvergleichbar mit den billigen Tricks des MfS von damals. Nur merken das die Leute nicht oder es ist ihnen egal. :/

Zenturio_Kratos 12 Trollwächter - 1162 - 3. Mai 2011 - 13:02 #

sry, hast ja recht, ich will gar nicht wissen was google so alles über mich gespeichert hat!

Niko 16 Übertalent - 5024 - 3. Mai 2011 - 11:01 #

Na dann haben die ja jetzt endlich meine Daten komplett - die Bankdaten hatten ja noch gefehlt [:

-_-"

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 3. Mai 2011 - 12:02 #

Den MMO Suchtis die Server abschalten? Wenn das mal gut geht. ;-)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 3. Mai 2011 - 12:47 #

Ein "Schneesturm" zieht auf...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8033 - 3. Mai 2011 - 17:39 #

Ich habe von tumultartigen Szenen in Bücherein gehört, von Menschen die plötzlich Bücher lesen wollen, weil sie nicht mehr wissen wohin mit Ihrer Zeit.

Andere wiederum stehen auf den Straßen und bestaunen die Nuklearschmelze am Himmel (oTon SaniFox)

Ich sag nur... Kinners, in 9 Monaten ist die Diskussion um veraltete Deutsche endlich vorbei. Baby Boom möge kommen. ;)

sieling 08 Versteher - 165 - 3. Mai 2011 - 12:03 #

Gibts schon Stellenanzeigen für Büroleute, die das ganze sortieren und zusammen pasteln sollen? Oder bieten die sogar Ausbildungsberufe an?

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2011 - 12:12 #

Stellenausschreibungen nicht, aber es ist ein lukratives Geschäft:

secure.wikimedia.org/wikipedia/en/wiki/Data_aggregator
secure.wikimedia.org/wikipedia/en/wiki/Social_network_aggregation

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. Mai 2011 - 12:06 #

Wo bleibt Sonys thurius Verteidigung..?

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10735 - 3. Mai 2011 - 12:39 #

Komisch, mir selber kommt dieser Gedanke bei dieser Art von News auch immer... ;-)

DELK 16 Übertalent - 5488 - 3. Mai 2011 - 12:51 #

Auf Thurius warte ich auch schon seit einiger Zeit :P

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Mai 2011 - 12:23 #

Ich sehe das auch so, Sony ist ein Opfer. Punkt. Auf die Firma und deren Daten wurde ein Attentat ausgeführt. Kein Terrorakt, aber kriminell ohne Zweifel und schwerwiegend, denn jeder weiß warum sie Daten klauen und nicht das Weisse Papier aus den Büros von Sony.

Klar kann man einer Firma fahrlässige Sicherheit vorwerfen, aber letztendlich bringt alle Sicherheit und Vorkehrung nichts, wenn die Kriminellen mit neuesten Tricks und Techniken bestehende System knacken, das vielleicht einem Clou gleichkommt.

Wer weiß wielange sie sich vorbereitet haben, wieviele Hacker involviert waren, welche neuen Techniken die eigens für diesen Clou entwickelt wurden genutzt wurden. Wieviele Geldgeber vielleicht im Hintergrund sitzen, und an einer Image Schädigung Sonys interessiert waren, etc. etc.

Genausogut kann es eine kleine unabhängige Gruppe gewesen sein oder auch nur 1 Mann.

Wer weiß das schon, also fair bleiben ;)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. Mai 2011 - 12:36 #

Wie früh Sony an seine Kunden getreten ist gehört also auch zu dieser Fairness, schätze ich..?

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 3. Mai 2011 - 12:37 #

Das hat eher mit der japanischen Mentalität zu tun.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. Mai 2011 - 12:40 #

Das ist schön für die japanische Mentalität, ändert aber nichts für den Kunden.

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 3. Mai 2011 - 12:44 #

Eben, Toleranz hin oder her hier gehts um etwas wesentlicheres, denn was hat ein Kunde dessen Informationen geklaut wurden von dieser japanischen Mentalität? Nix, also sollen sie den Mist lassen und rausrücken mit ihren Infos. Sie sind eine weltweite Firmengruppe also sollen sie sich auch so benehmen.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 3. Mai 2011 - 12:45 #

Da Sony weltweit agiert, hat die Mentalität der Japaner diesbezüglich ziemlich schnuppe zu sein.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 3. Mai 2011 - 13:41 #

Bei Tschernobyl vor 25 Jahren haben sich die Russen auch eine Woche Zeit gelassen, um an die Öffentlichkeit zu gehen bzw. mit der Sprache rausrücken mußten. Das nichts mit irgendwelchen Mentalitäten zu tun, sondern schlichtweg mit Verschleierung und Vertuschung.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 3. Mai 2011 - 14:13 #

Wobei ich neulich ne Doku gesehen habe, in der gesagt wird dass die damalig Zuständigen in der Ukraine nichts nach Moskau weitergegeben haben!

Moskau hat das ausmahß erst durch Schweden richtig mitbekommen... aber ist nun eh total offtopic xD

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 3. Mai 2011 - 14:25 #

Woher kenn ich nur diesen Satz "Ich hab da mal eine Doku gesehen!" xD

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 3. Mai 2011 - 14:50 #

Du hast mal eine Doku über Leute gesehen, die mal eine Doku gesehen haben? ;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Mai 2011 - 12:40 #

Ich hätte auch mit der Info gewartet bis ich Klarheit hätte, und würde es dann kommunizieren. Du kannst eh nichts mehr machen, ob du es weißt oder nicht, die Daten sind eh weg.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 3. Mai 2011 - 23:07 #

Weg sind sie ja nicht, sie sind nur zusätzlich bei Leuten die sie nicht haben sollten, und wenn ich das richtig gelesen habe, sind die KK und Bankdaten seit dem 17.-19. schon bei den Hackern und das ist nicht gerade Vorteilhaft, dies jetzt erst zu erfahren.

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2011 - 12:58 #

Es ist doch ganz offensichtlich, dass es sich bei der Problematik um eine Ressourcenfrage handelt.
Konzerne wie Sony können selbst entscheiden, wie komplex und up-to-date sie die Datensicherung gestalten wollen. Es ist eine reine Frage des Geldeinsatzes. Nur wirkt sich ein hoher Einsatz hier bisher weniger auf den Aktienkurs und den Gewinn aus, als die sexy Präsentation eines neuen Gerätes oder Angebots. Und Sonys Verantwortliche haben sich nun nachweislich mehr für letzteres interessiert, als für die Sicherung ihrer Kunden, womit man ja auch keine tollen Schlagzeilen bekommt, weil es von fast allen als Selbstverständlichkeit gesehen wird.
Es ist doch inzwischen längst bekannt, dass die Sicherung sogar unterdurchschnittlich gewesen ist. Dies, in Zusammenhang mit der frechen, tröpfchenweisen Informationspolitik, ist nunmal skandalös, und ich kann nur hoffen, dass die Verantwortlichen daraus den größtmöglichen Schaden davontragen - nicht aus reiner Bosheit, sondern in der Hoffnung, dass sich aus einem solchen Exempel die Datensicherheit aller verbessert.

Avrii (unregistriert) 3. Mai 2011 - 12:25 #

Das ist das Ende von Sony!

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 3. Mai 2011 - 12:33 #

Nein, ist es nicht.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 3. Mai 2011 - 12:44 #

Wieso sollte dies das Ende von Sony sein? Das mag vielleicht einer der größten Datendiebstähle der letzten Zeit sein, aber sind irgendwelche andere Konzerne deswegen verschwunden?

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 3. Mai 2011 - 12:46 #

Ich lese da einen ironischen Unterton raus. Ihr nicht?^^

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Mai 2011 - 12:51 #

Ich glaube er meint das Toternst, eher so nen hauch resignierent

Larnak 21 Motivator - P - 25543 - 3. Mai 2011 - 13:05 #

Für einen Resignierenden ist das aber ganz schön ausrufend. :D

DELK 16 Übertalent - 5488 - 3. Mai 2011 - 12:55 #

Ist doch bei Avrii immer so :P

utarefson 08 Versteher - 203 - 3. Mai 2011 - 12:55 #

Das schreit geradezu nur nach einer Chewbacca Defense als Entschuldigung von Sony^^

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Mai 2011 - 13:09 #

Wieso lebt dieser Wooky bei den Evoks?

Richtig ! Es ergibt keinen Sinn !

Lexx 15 Kenner - 3460 - 3. Mai 2011 - 13:48 #

Großartig, dass ich nirgendo bei denen einen Account habe. :>

DarkMark 15 Kenner - 2908 - 3. Mai 2011 - 14:33 #

Bin ich froh, daß die Kreditkarte, die seinerzeit bei SWG hinterlegt war, lange abgelaufen ist. Dass die Spacken jetzt aber praktisch meine vollständige Identität zur Verfügung haben könnten kotzt mich maßlos an. Mal schauen, wo und wann man sich der Sammelklage gegen Sony wegen "Groben Unfugs" anschließen kann.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2084 - 3. Mai 2011 - 15:18 #

Jetzt, wo Du es schreibt, fällt mir auch ein, dass meine Kreditkarte, welche bei SOE hinterlegt war, nicht mehr gültig ist. *uff*

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2011 - 14:39 #

Wenn man bei Amazon auf CC-Daten löschen klickt, werden die dann komplett aus der Datenbank gelöscht oder nur aus der Anzeige, und man muss extra einen Brief hinschicken um die restlos weg zu bekommen?

Nur mal vorsichtigerweise um doppelte Konten wegzumachen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. Mai 2011 - 14:58 #

Das wirst du nur von Amazon selber erfahren. Aber ich denke das alle Daten die du in deinem Profil löschst/änderst, auch in der Datenbank sofort gelöscht werden und nur noch auf Backups vorhanden sind, die irgendwann mit den neuen Daten überschrieben werden.

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2011 - 17:40 #

okey danke. hoffentlich wird das nicht so unmöglich wie blizzard dazu zu bringen, den account zu löschen

Rogaa 15 Kenner - - 3844 - 3. Mai 2011 - 15:44 #

heee nichts gegen Apple und Ihre "illegale" Ortung!
Die US Regierung hat doch gestern erfolgreich davon profitiert.

Also schon mal Essen warm stellen wenn zwei Helikopter überm Haus kreisen und die "Men in Black" freundlich herein bitten.

Zur News: Das Motto von den Seals passt zu Sony!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 3. Mai 2011 - 16:02 #

und ich dachte schon, Osama hätte seine Adresse im PSN angegeben..

Anonymous (unregistriert) 3. Mai 2011 - 16:07 #

Bleibt illegal, auch wenn die US-Regierung so ein direktes Interface gesetzlich vorschreibt um die eigenen Bürger zu verfolgen. Denn Apple hat, im ggs. zum Telefonanbieter, kein Recht auf diese Daten ohne Erlaubnis oder Wissen des Besitzers.

Rogaa 15 Kenner - - 3844 - 4. Mai 2011 - 8:08 #

Schade, dass du meine Ironie nicht verstanden hast ;-)

Ike 14 Komm-Experte - P - 1860 - 3. Mai 2011 - 16:27 #

Hui, da bin ich ja nochmal betroffen. Vanguard: SoH hab ich ja damals gespielt, nur wie hab ich da noch bezahlt, per Kontoeinzug oder Kreditkarte? Immerhin ist das ein paar Jahre her, die Daten sollten sie hoffentlich nicht mehr haben. Gehabt haben.
Hach, Freude über Freude...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8033 - 3. Mai 2011 - 17:44 #

Also wenn ich eines von großen Firmen weiß, das sie Daten, die sie ein mal in Ihren Klauen hatte, nie wieder löschen. Da können die beteuern wie sie wollen.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 3. Mai 2011 - 23:34 #

Ich bin stinksauer auf dieses Gesocks! Egal ob ein konkurrierender Konzern, ein antikapitalistischer Chefideologe, eine Gruppe bekiffter anonymer Mathegenies oder ein irrer anonymer Einzeltäter dahintersteckt, (oder vielleicht sogar alle drei zusammen?) es kann nur eine Antwort geben: Arsch ab!

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2084 - 4. Mai 2011 - 13:18 #

Ganz ruhig, Grauer ;)

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 4. Mai 2011 - 15:33 #

Und das Sony wohl recht ungesichert die Daten hat herumliegen lassen, ist ok? Oder gehört den auch der Arsch ab geirgendwast?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
MMO
MMO-Rollenspiel
ab 12 freigegeben
16
Sony Online Austin
Sony Computer Entertainment
14.01.2011 () • 01.11.2011 () • 29.11.2013 () • 29.04.2016 ()
6.5
PCPS3PS4XOne
Amazon (€): 7,99 (PC), 24,00 (PS3)