Order & Chaos Online: Vollwertiges MMO für iPhone und iPad

iOS
Bild von Christian Witte
Christian Witte 3170 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A5
Partner: Macht eine Fan- oder andere Site, die uns gefälltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

28. April 2011 - 11:52 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

In der Vergangenheit haben wir bereits häufig Apps für das iPhone vorgestellt, unter anderem ist aber bisher ein Genre dabei relativ unbeachtet geblieben: In der Kategorie der Online-Rollenspiele gab es bisher nur wenige zaghafte Versuche, die meisten davon waren in ihrem Umfang stark eingeschränkt und nur in 2D verfügbar.

Gameloft geht nun aber einen Schritt weiter und bringt eine vollständige 3D-Welt in einem Fantasy-MMORPG unter. Mit Order & Chaos Online ist kürzlich ein wahrer Brocken mit knapp 600 MB für iPhone (3GS & 4), iPod Touch (3. Generation aufwärts) und iPad erschienen.

Dass es sich bei diesem Titel um ein wahrhaftiges MMORPG handelt, wird bereits nach wenigen Minuten klar. Zur Auswahl stehen euch vier Rassen (Menschen, Orks, Untote und Elfen) sowie vier Klassen (Magier, Krieger, Kleriker und Waldläufer). Alle Klassen verfügen außerdem über zwei Talentbäume, womit eine zusätzliche Spezialisierung ermöglicht wird. Die Charaktergenerierung bietet euch eine eingeschränkte Wahl zwischen verschiedenen Gesichtern, Frisuren, Haar- und Hautfarben, was aber für ein MMO auf einem Smartphone dennoch ausreichend ist. Nach der Wahl des Namens könnt ihr noch euren Server auswählen, aktuell stehen davon vier in Europa zur Auswahl, auf Wunsch könnt ihr aber auch virtuell nach Amerika oder Asien auswandern.

Zu Beginn werdet ihr behutsam in die Menüs und Steuerung eingewiesen und findet dabei alles Wesentliche wieder, wie man es aus den großen Vorbildern gewohnt ist. Egal, ob ihr nach Questmarkern über NPCs sucht, eine große Weltkarte erwartet, einen Chat mit verschiedenen Kanälen, Emotes oder aber Gruppen- wie Gildenbildungen, all dies ist in Order & Chaos Online enthalten. Questtechnisch solltet ihr allerdings keine Offenbarung erwarten, ihr bekommt typische Sammel- und Killquests präsentiert, allerdings sogar komplett auf Deutsch, mit einzelnen Sprachfetzen auf Englisch, wenn ihr einen NPC ansprecht.

Händler, ein Auktionshaus und Postsystem gehören natürlich ebenso dazu, wie eine offene Spielwelt ohne instanzierte Gebiete. Hier kann das kleine MMORPG wirklich zu überzeugen. Aber auch der Tiefgang stimmt, euer Charakter lässt sich dank Punkten beim Levelaufstieg (maximale Stufe 60) auch individuell an die eigenen Vorlieben anpassen. Es gibt hunderte an Quests in der Spielwelt und auch bekannte Komfort-Features haben ihren Weg in Order & Chaos Online gefunden. So könnt ihr etwa eine optische Vorschau auf ein Item erhalten und somit entscheiden, ob euch die Ausrüstung auch vom Aussehen her zusagt oder nicht. Ebenso ist ein Vergleich mit eurem momentanen Item im entsprechenden Slot abrufbar, somit wisst ihr immer direkt, ob sich der Austausch oder Kauf überhaupt für euch lohnt, verschiedene Wertigkeitsstufen und Boni auf Items inklusive.

Diverse Skills gehören natürlich zu einem Rollenspiel ebenso dazu, neue Fertigkeiten könnt ihr entweder beim Trainer via Skillbuch erwerben oder zum Teil auch über Quests als Belohnung erhalten. Quests lassen sich ebenso wie Tränke in Slots ziehen, auf die ihr dadurch einen schnellen Zugriff im Spiel erhaltet.

Optik und Musik gehen in Ordnung, ihr sollten aber keine grafische Meisterleistung erwarten. Dafür versprüht der Comic-Look der Fantasy-Welt einen angenehmen Charme und erinnert nicht von ungefähr sehr stark an das große Vorbild von Blizzard.

Order & Chaos Online ist ab sofort für 5,49 Euro im AppStore zu haben. Mit dem Kauf erhaltet ihr drei Monate der Premium-Mitgliedschaft. Ist diese abgelaufen, könnt ihr euer Abo für einen, drei oder sechs Monate erneuern – je länger ihr euch bindet, desto günstiger wird der Preis. Ein Einzelmonat kostet 79 Cent. Ohne Premium-Mitgliedschaft könnt ihr zwar auch spielen, müsst dann allerdings auf viele Gebiete und Inhalte beziehungsweise Features verzichten (darunter fällt auch das Auktionshaus und das Post-System).

Zusätzlich zu den monatlichen Gebühren findet ihr auch eine Art von Itemshop im Spiel, in diesem könnt ihr Gold und Runen erwerben. Für Runen kann ihr zum Beispiel weitere Charakterslots erwerben (mehr als die drei, die ansonsten vorhanden sind) oder aber InGame-Begleiter im Spiel kaufen. Gold könnt ihr für alles Mögliche verwenden, ihr könnt an Gold natürlich auch normal im Spiel gelangen, dieses benötigt ihr etwa zum Gründen einer Gilde, zum Erwerb von mehr Platz im Inventar und vielem mehr.

Unser erster Eindruck fällt durchaus positiv aus, Fans von MMORPGs werden sicherlich ihren Spaß mit Order & Chaos Online haben. Inwiefern sich der vorhandene Shop im späteren Spielverlauf als Notwendigkeit erweist, konnten wir allerdings noch nicht feststellen.

Video:

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 28. April 2011 - 12:00 #

Gut von WOW kopiert Gameloft!
Schaut irgendwie genauso aus, nur schlechter...
Aber wird sich wohl, wie alles von Gameloft, mangels Alternativen gut verkaufen ;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9297 - 28. April 2011 - 12:06 #

Jo die haben die paralelen ganz klar bei Gameone gezeigt ^^
aber schon cool, wenn es abwechslung und Sammelspaß bietet ;)

Zu früherer Zeit haben wir noch den Punktestand bei Snake aufm Handy verglichen wer besser ist, heute kann man groß angelegte Kriege führen ... im multiplayer... aufm Handy ;O

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2303 - 28. April 2011 - 12:11 #

Hat mich tatsächlich 5 Sekunden gereizt, das für mein Ipad zu holen, bis ich bei Itunes die Liste der Topverkäufe im Ingameshop sah:

Auf Platz 1: 6 Gold für s$4.99

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8421 - 28. April 2011 - 13:58 #

Ach, Monatsabo und Item-Shop? Nee, nee, nee. NoGo!

Kreditkarten Füllung = Spielerischer Vorteil... This sucks.

Verpixelt 08 Versteher - 198 - 28. April 2011 - 12:38 #

Ein "richtiger" Test wäre sicher nicht schlecht und würde freuen. Spiele mit dem Gedanken es mir zu holen. WoW-Klon hin oder her, gut schaut es aus.

Terrance (unregistriert) 29. April 2011 - 12:34 #

Ich spiel das jetzt seit gestern, hab knapp 8h im Spiel verbracht. Bzgl. des Goldes: Man muß es nicht kaufen, ohne kommt man auf Dauer auch gut voran, soviel kann ich schon sagen. Ich hab 'nen untoten Lvl14-Krieger mit Schmied als Beruf und hab bisher knapp 3g zusammen (davon 1g für 6 weitere Inventory-Slots verbraucht). Da anscheinend einige WoW-Veteranen im Spiel sind, sollte auf Dauer auch das Auktionshaus was bringen.
Bei Pocket Legends geht ja leider gar nichts ohne Gold kaufen, das ist hier glücklicherweise anscheinend anders.

Ob man Runen auch ingame erhalten kann oder kaufen muß, weiß ich noch nicht.

Alles in allem macht's viel Spaß und wenn Gameloft das Spiel weiter pflegt (wofür sie ja bisher leider nicht wirklich bekannt sind), dann haben wir hier einen echten Knaller. :-)

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2303 - 1. Mai 2011 - 20:36 #

Ich hab es dann doch geholt, war einfach zu neugierig. Was soll ichmsagen? Es spielt sich rechtngut. Die steuerung geht nachnetwas Gewöhnung auch. Was man auch sagen muss: Wer eine grafische fast 1:1 Kopie von Wow sehen will, muss COO spielen.
Ich bin zumindest recht angetan davon, hätte ich nicht erwartet...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
MMO
MMO-Rollenspiel
Gameloft
Gameloft
27.04.2011 () • 27.06.2011 () • 28.03.2012 () • 10.12.2012 ()
6.1
AndroidiOSPCandere