Drei Diablo-Entwickler wechseln zum iPhone

Bild von Patrick
Patrick 3955 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

3. Mai 2009 - 12:48 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Booyah! ist ein Startup Unternehmen, dass für die iPhone-Plattform entwickelt. Gegründet wurde Booyah! von Keith Lee, ehemals Lead Producer von Diablo 3, Brian Morrisroe, ehemals Art Director von Diablo 3 und Sam Christiansen, ehemals Senior Programmer von - na, ihr wisst schon.

Booyah ist außerdem die zweite Spielschmiede, die sich ein 4.5 Millionen Dollar schweres Stück aus Apples iFund, einem Venture Kapital Fonds, herausschneiden dürfen. Was wohl die Entscheidung Blizzard zu verlassen nicht schwerer gemacht hat. Woran die drei arbeiten ist noch unklar:

Booyah motiviert dich und andere durch den mobilen Begleiter, egal wo du hingehst. Du wirst Teil eines immer größer werdenden, sozialem Experiments, dass dich herausfordert und dich dazu bringt besser im Alltag zu sein.

Es wird noch ein Weilchen dauern bis die Entwickler diese Vorstellungen umgesetzt haben. Bei dem finanziellen Background und den Köpfen hinter dem Projekt dürfen wir auf das Ergebnis gespannt sein.

Vincent 15 Kenner - 3129 - 3. Mai 2009 - 15:38 #

Ich deute diesen immensen Personalverlust mal als Zeichen für Unstimmigkeiten bei der Entwicklung von Diablo 3.

Phyll 14 Komm-Experte - 2299 - 3. Mai 2009 - 20:24 #

nicht nur das: was bedeutet das für die entwicklung von diablo 3?

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 3. Mai 2009 - 20:28 #

Gar nichts. Brian Morrisroe z. B. ist schon seit mehreren Monaten nicht mehr bei Blizzard, das war noch vor Veröffentlichung der ersten Bilder. Es hat dem Projekt also ganz offenbar überhaupt nicht geschadet. Warum auch? Viele Leute würden sich darum reißen, bei Blizzard arbeiten zu dürfen. Das ist ein nahezu sicherer Arbeitsplatz, wenn man seine Leistung bringt.

Patrick 15 Kenner - 3955 - 3. Mai 2009 - 22:00 #

Diablo 3 wird eh ein ganz anderes Diablo, da es auch nicht mehr Blizzard North gibt. Mal schauen wie gut es wird und anhand von Booyah wird man sehen was D3 entgeht ^^.

zunix 09 Triple-Talent - 296 - 31. Mai 2009 - 18:29 #

sowas passiert öffters oder das ganze Entwickler eigene Studios machen und den alten Source Code für ihr neue Games nutzten.

HeadMunk 14 Komm-Experte - 1849 - 20. Mai 2010 - 17:37 #

Klingt auf jeden Fall gut für iPhone-Besitzer. Bin gespannt was für Spiele dabei für Apples Multifunktionshandy herauskommen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit