Strategic Command - The Great War: Patch 1.01 veröffentlicht

PC
Bild von Claus
Claus 110276 EXP - 28 Endgamer,R8,C5,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

19. April 2011 - 23:20 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Kaum eine Woche nach dem ausführlichen GamersGlobal-Test hat Battlefront den ersten Patch zum jüngsten Strategic Command Spross veröffentlicht, so dass Strategic Command - The Great War in der aktuellen Releaseversion 1.01 nun neben diversen Fehlerkorrekturen, KI- und Detailverbesserungen unter anderen auch die folgenden, neuen Komfortfunktionen bietet:

  • Nebeneinander stehende Einheiten können ab sofort mittels Shift-Taste und Mausklick miteinander die Stellungen wechseln. Im allen bisherigen Strategic Command-Spielen musste hierzu die erste Einheit in ein leeres Feld gezogen werden, damit die zweite Einheit den so leergeräumten Platz einnehmen konnte. Ein direkter Platztausch war somit nur auf Umwegen und verteilt über zwei eigene Spielzüge möglich.
  • Der Bewegungsradius einer angewählten Einheit ist nunmehr immer hell unterlegt, so dass man jetzt jederzeit sehen kann, wie weit sich die eigene Einheit eigentlich bewegen kann. Dieses Feature ist immer dann sehr nützlich, wenn man verlässlich prüfen möchte, ob die Nachhut oder Verstärkung auch wirklich das Feld erreichen kann, aus dem man eine beschädigte oder anderswo benötigte Einheit abziehen möchte. Bislang hatte hier der eine oder andere Spieler mitunter böse Überraschungen erlebt, als er eine nahestehende Einheit mangels Bewegungspunkten überraschenderweise eben nicht mehr in die selbst geöffnete Frontlücke bewegen konnte.

Weitere Änderungen: Lufteinheiten können nun auch bei Regen, Schnee und Sandstürmen noch 50 Prozent ihrer Bewegungspunkte zum Basis verlegen verwenden, und das Versenken gegnerischer Kampfschiffe wirkt sich positiv auf die eigene nationale Moral aus: der Kaufpreis der versenkten Einheit wird der eigenen nationalen Moral gutgeschrieben. 

Der Patch 1.01 sowie die komplette, 86 Punkte lange Aufzählung mit allen Änderungen, Erweiterungen und Korrekturen kann unter dem nachfolgenden Link gefunden werden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit