Wikipedia: Bald Weltkulturerbe?

Bild von BlackWhize
BlackWhize 802 EXP - 11 Forenversteher,R5,S1,J5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

18. April 2011 - 21:25 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Ist die bekannte Online-Enzyklopädie Wikipedia.org bald Weltkulturerbe? Laut dem Verein Wikimedia Deutschland kann diese Frage nur bejaht werden. Um Unterstützer für dieses Ziel zu gewinnen, will Wikimedia nun eine Initiative mitsamt einer Unterschriftenaktion starten. Für den Status eines Weltkulturerbes muss man -- laut UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) -- eindeutig belegen, wie schützenswert das entsprechende Kulturgut ist. Für Wikimedia Deutschland scheint diese Vorgabe kein Problem darzustellen. Für sie ist Wikipedia "ein Meisterwerk der menschlichen Schöpferkraft".

Wie seht ihr das -- sollte Wikipedia als Weltkulturerbe anerkannt werden? Oder ist die Liste des Weltdokumentenerbes (ebenfalls von der UNESCO geführt) nicht der angemessenere Platz für eine Online-Enzyklopädie?

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 18. April 2011 - 21:31 #

"ein Meisterwerk der menschlichen Schöpferkraft."

Vielleicht, wenn man die deutsche Wikipedia außer Acht lässt. Dort ist so vieles angeblich nicht relevant...

Vaedian (unregistriert) 18. April 2011 - 21:41 #

"angeblich" ... das hört man ständig über Wikipedia.

Angeblich stimmt die Hälfte der Beiträge nicht.
Angeblich nutzen sogar Richter Wikipedia als Referenz für anschließende Falschurteile.
Angeblich gibt es Leute, die absichtlich Fehlinformationen verbreiten.
Angeblich schreiben unglaublich viele Unwissende an Wikipedia.
Angeblich gibt es Konkurrenzprodukte aus "wissenschaftlicheren" Kreisen, die aber irgendwie nirgendwo Erwähnung finden.

Ich stimme zu, dass es über Wikipedia zuviele Missinformationen und Fragen gibt, um das Projekt "einfach mal so" als Weltkulturerbe anzuerkennen. Aber denkt mal nach, wie oft ihr "mal eben" bei Wikipedia nachschaut, solange es nicht gerade um Leben und Tod geht. Mir persönlich passiert das nämlich andauernd und ich bin den Machern unendlich dankbar.

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 18. April 2011 - 21:49 #

Die Aussage bezog sich auf die, die dort Artikel löschen, weil sie ihres Erachtens nicht relevant sind. Ich nutze fast ausschließlich die englische Wikipedia, weil ich einiges, was ich nachgucke, nicht in der deutschen finde, weil eben angeblich nicht relevant.

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 19. April 2011 - 22:39 #

es gibt wissenschaftliche datenbanken und sammelung wie wikipedia - welche aber meist nur über bestimmte IPs oder Zugänge erreichbar sind.

Anonymous (unregistriert) 18. April 2011 - 21:58 #

was passiert wenn Wikipedia geschützt ist? Wird das ganze dann nicht starr und wegen dem Schutzstatus unveränderlich in Stein gemeisselt?

Wikipedia muss sich erst noch gegen die ersten richtig großen Propagandaangriffe verteidigen und Schutzmassnahmen gegen Sockpuppetarmeen entwickeln bevor wir einen weiteren "nicht anfassen" Aufkleber drauf pappen, sonst kommt jeder Möchtegernautokrat vorbei und behauptet, diese oder jene Änderung wäre eine Attacke auf das Kulturerbe.

bersi (unregistriert) 19. April 2011 - 0:14 #

Ist gerade noch jemand traurig, dass er das Ende der Welt nicht miterleben wird? :/

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 19. April 2011 - 7:16 #

ach was ist doch garnet mehr so lang hin bis zum 21.dez 2012 ;)

Kukulkan (unregistriert) 19. April 2011 - 23:21 #

Wegen den lustigen Zeitzonen wäre der 21.dez in Mittelamerika 6-9h früher als hier, demnach wäre das schon der 20.dez für uns.

Außerdem gleichen sich die Prophezeiungen verschiedener ansässiger Völker, wobei diese unterschiedliche und unterschiedliche genaue Kalender benutzt haben. Der Aztekenkalender (der praktisch für jeden Kleinkram einen neuen Zyklus anfängt) wäre demnach verglichen mit dem Mayakalender viel ungenauer und die Zeitberechnung für 2012 zweifelhaft. 2011 wäre auch ein Kandidat, aber man sollte sowieso bedenken das für diese Völker die Welt nach der Zählung schon vier bis fünf mal untergegangen ist. Wenn überhaupt was kommt wäre das für uns vielleicht eher .. enttäuschend (betreffs der Erwartungen).

Stellt euch vor es passiert nichts, dann steht ihr genauso dumm da wie die Mormonen die letzten 200 Jahre, die praktisch immer wieder nen neuen Untergang vorher sehen, die leben schon seit 200 Jahren in "den letzten Tagen".

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 20. April 2011 - 5:16 #

guck dir mal "Revolution 2012" an .
auf das Szenario hab ich schon wieder bock . Übermensch werden ftw ;)

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 19. April 2011 - 11:39 #

Ich hoffe nicht. Andernfalls könnten sich die Relevanz-Honsel in der deutschen Ausgabe womöglich noch etwas auf ihre Löschwut einbilden.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2440 - 20. April 2011 - 11:03 #

Ich nutze es nicht mehr so oft. Die inhalte werden im richtigen wissenalltag eh nicht anerkannt (sicher aus angst) und somit bleiben einem nur noch bücher (worin natürlich auch quark stehen kann) :/

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ZilleChrisL