DICE: Entwickler ist auf Xbox 720 und PS4 vorbereitet

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 137367 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

13. April 2011 - 22:16 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Battlefield 3 ab 6,59 € bei Amazon.de kaufen.

Nach Aussage des Entwicklers DICE werden die Konsolenvarianten von Battlefield 3 die Xbox 360 und die PlayStation 3 an ihre technischen Grenzen treiben. Auch eventuellen Ankündigungen neuer Systeme – Gerüchte und Spekulationen über eine sogenannte Xbox 720 oder die PS4 halten sich seit längerem – sieht das Studio gelassen entgegen.

Erst vor wenigen Tagen äußerte sich Patrick Bach, Executive Producer bei Battlefield 3, zu den Unterschieden der PC- und Konsolen-Versionen und gab an, dass das Spiel auf Konsole wahrscheinlich besser aussehen wird, als jeder andere Titel (wir berichteten). Gegenüber der britischen Website CVG erwähnte der DICE-Mitarbeiter zudem, dass das Actionspiel sowohl die Xbox 360 als auch die PS3 an das jeweilige „absolute Limit“ bringen wird.

Auf die anschließende Frage, ob das Unternehmen aus Schweden in diesem Zusammenhang auch ein wachsames Auge auf mögliche kommende Konsolengenerationen von Microsoft und Sony habe und ob die Frostbite-2.0-Engine damit zurechtkommen würde, gab sich Bach zuversichtlich:

Ich weiß nicht, über was die großen Konzerne nachdenken, aber wir sind definitiv für die nächste Generation bereit. Ich denke, Battlefield 3 wird wie ein Next-Generation-Spiel aussehen, und all' die Technologie, die wir nutzen – das gesamte Frostbite-System, die Animationen, Audio, einfach alles – ist ausgelegt für mehrere Jahre.

Würden die beiden erwähnten Konsolenhersteller morgen neue Geräte auf den Markt bringen, würde die Engine an die Plattformen angepasst werden, so der Executive Producer abschließend. Man habe nicht nur die PC-Technologie im Blick, sondern auch die Spekulationen bezüglich neuer Konsolen. Somit könne alles, von der Streaming- bis zur Rendering-Technologie, für diese zukünftigen Systeme skaliert werden.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 14. April 2011 - 1:35 #

So langsam bauen die ganzen News zu Interviews zu Co. eine ziemliche Erwartungshaltung und Vorfreude auf. Hoffentlich wird das Ding wirklich so gut wie "suggeriert". ;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13881 - 14. April 2011 - 4:38 #

Ich freu mich zwar drauf, aber so langsam geht mir das ewige Geblubber, von wegen wird wahrscheinlich, eventuell, mal schaun besser aussehen als alle anderen Titel auf die Nerven.
Das absolute Limit ist auch immer so ne Sache.
Immer dieses Marketingsäbelrasseln, sollen sie doch auf der Konsole endlich mal mehr als 24 Spieler pro Partie ermöglichen mit ihrer tollen Technik, aber scheinbar ist da das Limit lieber an die Grafikabteilung abgegeben worden.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 14. April 2011 - 5:10 #

Wobei ich diesen Hang zu mehr Spielern nicht so ganz nachvollziehen kann. Mehr Spieler != mehr Spaß. Mir ist es ziemlich egal ob ich mit 16, 32 oder 64 Spielern unterwegs bin. Viel schlimmer finde ich es, wenn Map und Spielerzahl nicht richtig abgestimmt sind. Ein gutes Beispiel dafür ist die Map Isla Inocentes aus BC2, die im Deathmatch meist mit 16 Spielern gespielt wird. Da wird man häufig schon beim Spawnen umgelegt, unlustig.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13881 - 14. April 2011 - 6:46 #

Nene, es geht mir nicht um mehr Spass durch mehr Spieler. Isla Inocentes ist auch auf der Box mit ihren 12 Spielern pro Seite ziemlich überfüllt. Andere Maps wie Heavy Metal dafür VIEL zu gross um da mit 24 Spielern zu spielen, schlecht designte Karten bleiben schlecht designt, absolut richtig.
Mir ging es nur um die Technik ansich. Ich glaube einfach nicht, das nicht mehr als diese 24 Spieler auf Konsolen möglich sein sollen, wenn man immernoch Reserven hat/hatte in der Optik.

underdog 12 Trollwächter - 835 - 14. April 2011 - 11:49 #

Warum das auf Konsolen so ist habe ich noch nie verstanden. Mit dezidierten Server dürfte es doch kein Problem sein.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 14. April 2011 - 12:44 #

Weil sie zu langsam sind oder man sonst Abstriche in der Grafik etc hinnehmen muss, und das will DICE nicht http://trophies-ps3.de/ps3-news/2385-battlefield-3-geringere-spieleranzahl-beim-konsolen-multiplayer-hat-seine-gruende.html. Mehr Spieler brauchen meist auch größere Karten, also doppelte Zusatzbelastung.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13881 - 14. April 2011 - 13:11 #

Kenne ich. Ich spekuliere jetzt mal ein wenig, die Grafik von BF3 auf Konsole ist eh beschnitten und wird kaum oder garnicht besser sein als BC2, welches bereits hervorragende Grafik besitzt. Also ich denke, die haben einfach keine grosse Lust den Multiplayer für die Konsolen anzupacken. Ich finde die Aussage einfach ziemlich unmotiviert.
Naja, wir werdens ja erleben. Hauptsache ist am Ende nur ein Gameplay, das sich weiterhin von CoD unterscheidet und nicht vom Battlefield abdriftet.

Anonymous (unregistriert) 14. April 2011 - 12:36 #

typisches marketing geblabbere.. mehr sag ich net dazu

@ka wen // doch das ist durchaus möglich das die konsolen das nicht mehr darstellen können (rechenpower) geschweige gibts ja eh schon genug probleme, wenn man nicht voll auf dedizierte server setzen sollte (connect lost hust)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)