Battlefield 3: Entwickler zu PC- und Konsolen-Unterschieden

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 142230 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

10. April 2011 - 7:59
Battlefield 3 ab 7,78 € bei Amazon.de kaufen.

Wie ein Spiel auf dem PC oder besonders den beiden Konsolen Xbox 360 und/oder PlayStation 3 läuft und wie sich der jeweilige Titel auf den unterschiedlichen Plattformen spielt, sorgt in der Spielergemeinschaft schon immer für ausführliche und interessante Diskussionen. Hinsichtlich des kommenden Battlefield 3 äußerte sich vor kurzem Patrick Bach, ausführender Produzent beim Entwickler DICE, gegenüber der Website VideoGamer.com zu diesem Thema:

Was wir auf dem PC zeigen, könnte besser aussehen als auf Konsole. Was wir jedoch für die Konsolen präsentieren werden, sieht nicht schlechter aus als jedes andere Spiel – es ist wahrscheinlich noch besser als jeder andere Titel, der für Konsolen erhältlich ist.

Bach äußerte sich auch, wie er sich fühlen wird, wenn er an die Reaktionen derjenigen denkt, die das Actionspiel schließlich auf der Xbox 360 und der PS3 sehen werden:

Die meisten Menschen werden sehr positiv [reagieren], weil sie möglicherweise von vornherein Angst haben, dass das Spiel nicht so gut aussieht wie andere Titel – aber es wird. Andere Leute werden natürlich enttäuscht sein, dass es nicht so aussieht wie die PC-Version.

Auf die Frage, was den Konsolen-Fassungen fehlen wird, antwortete der DICE-Mitarbeiter:

Die höhere Auflösung, die Kantenglättung, die höhere Bildfrequenz, die Bewegungsunschärfe ... Sachen wie diese. Wir können auf Konsole nicht die gleiche Qualität erreichen.

Zudem erläuterte Bach die selbst geschaffene Zwickmühle, in der das Entwicklerstudio aus Schweden steckt:

Das Problem, wenn du eine neue Messlatte anlegst, ist, dass du dich selbst nach oben pushst. Natürlich ist es eine Herausforderung, etwas zu zeigen, das auf dem PC erstaunlich aussieht, und dann etwas, das großartig auf Konsolen wirkt. Ich denke, die Herausforderung ist, uns selbst zu schlagen. Sicher, aufgrund der praktischen Einschränkungen der Konsolen ist es schwer, das zu erreichen.

Abschließend wurde dem Produzenten die Frage gestellt, wie man bei DICE über konkurrierende Engines denkt. Bach erläutert, dass immer ein gewisser Wettstreit besteht:

Es entsteht immer ein Wettbewerb, nicht nur das beste Spiel zu entwickeln, sondern auch die beste Technologie, die besten Features. Und du willst bei allem immer der Beste sein, natürlich, auf diese Weise bewegen sich die Dinge vorwärts. Wir versuchen nicht, eines unserer alten Spiele abzubilden, und wir versuchen nicht, ein Spiel unserer Konkurrenten nachzumachen: Wir streben unser eigenes Battlefield 3 an.
HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 9. April 2011 - 20:23 #

wenn das spiel so fehler frei ist wie bf 2 oder bf 2142 zum reales dann freu ich mich doch^^
aber ich denk mall das sie aus fehlern gelernt haben und ich freu mich auch mit bugs zum start.^^

und zum thema is doch irgent wie klar das die pc ver besser ausschaut wie die konsolen ver oder etwa nicht ?

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3241 - 11. April 2011 - 9:54 #

oder Bf-V.
Patch erscheind und bringt mehr Fehler rein als er ausbügelt.
Patch wird zurückgezogen und "später" erschien die fehlerbereinigte Version.
naja bei BF-BC2 war es ja nicht so schlimm.

Weiß einer ob BF3 PunkBuster nutzt?
Alle anderen Anti-Cheat Programme halte ich dagegen für zweite Wahl.

bam 15 Kenner - 2757 - 9. April 2011 - 20:51 #

Die Problematik der Parallelentwicklung für Konsolen und PC liegt doch gar nicht in der Optik bzw. Technik. Das Problem sind die unterschiedlichen Steuerungsmöglichkeiten. Konsolenspieler benutzen das Pad und PC-Spieler Tastatur und Maus.

Gerade hinsichtlich Shooter kann man ganz klar Entwicklungen erkennen, die der Pad-Steuerung geschuldet sind und deßhalb eben auf den Konsolen super funktionieren (was letztendlich Shooter auf Konsole erst salonfähig gemacht hat), auf dem PC aber in keiner Weise zur besseren Spielbarkeit beitragen, sondern die Spiele eher langweiliger machen.

Gerade mit Maus und Tastatur hat man zum einen mehr Tasten zur Verfügung und zum anderen eine höhere Präzision und bessere Beweglichkeit/Rotation der Spielfigur. Der erstere Punkt wird meist durch viele automatische Bewegungen bzw. sinnvolle Doppeltbelegungen auf den Konsolen gelöst. Der letztere Aspekt aber nicht.

Shooter auf Konsolen neigen dazu schlauchförmig aufgebaut zu sein. Ganz einfach weil der Spieler nicht von allen Seiten gleichzeitig kämpfen kann, da die Drehung zu langsam ist. Hinzu kommen die üblichen Deckungsmöglichkeiten, die den Spieler in Sicherheit bringen, damit dieser besser Zielen kann (auch ohne Deckungssystem).

Bin gespannt auf BF3, aber dass die Pad-Steuerung im gesamten Design berücksichtigt sein wird, sollte klar sein. Das Spiel ist für alle Plattformen das gleiche. Das kann sich sicherlich in leicht reduzierter Spielgeschwindigkeit und "enger" designten Karten im MP äußern, was auf dem PC eben eigentlich nicht sein muss.

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - P - 1332 - 10. April 2011 - 11:50 #

Signed. Genau meine Beobachtung der letzten Jahre und leider auch Befürchtung für dieses Spiel. Mal schaun wies wird!

GrayFox 11 Forenversteher - 648 - 10. April 2011 - 13:53 #

Das Problem bei den Gamepad-Verfechtern ist, dass ihnen oft gar nicht bewusst ist, mit welchen teils drastischen Maßnahmen ihnen die Entwickler unter die Arme greifen. Wenn ich mich über die Jahre an diese unterstützenden Maßnahmen, wie z.B. Zielhilfen, Schlauchlevels, beschränkte Gegner-KI oder leicht zu besiegende Gegner, gewöhnt hätte oder gar damit groß geworden wäre, dann könnte ich die Kritik der PC-Spieler auch nicht nachvollziehen.
Deshalb sollten wir uns nicht ärgern, sondern eher etwas Verständnis zeigen.

Skelly (unregistriert) 10. April 2011 - 15:08 #

@ bam: Du sprichst mir aus der Seele.

bierpumpe 11 Forenversteher - 719 - 11. April 2011 - 9:03 #

So sieht es nämlich aus. Kennt man alte FPS mit der Weitläufigkeit und dem von allen Seiten attakierbaren, dann langweilen einen die neuen Schlauch-FPS (wobei diese in letzter Zeit faszinierend inszeniert sind).
Da ich keine Konsole besitze und nur am PC spiele, würde es mich interessieren, wie es bei MP aussieht. Dort hat man ja ein offenes Areal und kann von allen Seiten attackiert werden. Wie kommen Konsolenspieler damit klar?

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 11. April 2011 - 12:18 #

Ist wie mit zu heißem Badewasser. Man gewöhnt sich dran.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50896 - 9. April 2011 - 20:55 #

daumen hoch......

Sabbel 10 Kommunikator - 533 - 9. April 2011 - 21:01 #

nichts hinzuzufügen ;)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34061 - 15. Juli 2011 - 13:33 #

Jup :)

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 9. April 2011 - 21:39 #

hmm klingt ja nicht gerade all zu toll irgendwie für die pc version :9 testellation wird erst garnet erwehnt :9 seufzel auch klangen die letzten news nicht gerade besonders wie z.b. der spruch battlefield 3 wird cod vernichten.. ich hoffe daher mal nicht das battlefield 3 noch weiter in richtung bad company bzw cod geht .-.-

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2885 - 9. April 2011 - 21:54 #

Wieso, Bad Company (1!) ist doch noch ein richtiges BF. Nur beim 2er waren leichte Spuren von CoD zu erkennen. Nur führt heute anscheinend an diesem Gagdet-Klassenbaukasten-Feature kein Weg mehr dran vorbei. Man wird sehen welche Richtung BF3 einschlagen wird.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 9. April 2011 - 23:05 #

Tessellation wird mit Sicherheit dabei sein, ansonsten würde es keinen Sinn machen für DICE komplett auf DX 11 zu setzen o.O

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3241 - 11. April 2011 - 9:55 #

warum?

Herr Hartz 11 Forenversteher - 796 - 9. April 2011 - 22:26 #

Wen überrascht es denn, dass die PC-Version besser aussieht als die Konsolenversion? Der PC hat einfach, auf Grund der Möglichkeit des Aufrüstens immer die Nase vorn......

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34061 - 15. Juli 2011 - 13:33 #

Wäre auch schlimm wenn es nicht so wäre.

Jadiger 16 Übertalent - 5188 - 9. April 2011 - 22:33 #

Battelfield spielt man ja sowieso mit maus also am PC. Und da der Multiplayer ja auf dem PC 64 Spieler hat und auf den Konsolen nur die hälfte plus kleiner Maps. Ist das ja noch mal ein grund und nicht zuvergessen Grafik soll um einiges besser aussehen.
Ich finde es cool das mal ein Entwickler wirklich auf dem PC ein Spiel programmmiert und nicht nur einen port macht.

PS.: Tesselation ist nicht das einzige was DX11 kann.

Janno 15 Kenner - 3472 - 10. April 2011 - 11:53 #

Dieses "...spielt man ja sowieso mit maus also am PC" kann ich schon langsam nicht mehr hören. Ich hasse es, Shooter am PC zu spielen und liebe die Konsolensteuerung. Macht es mich deswegen uncool?!
Zudem finde ich sowas auf einem großen LCD-Fernseher besser. Jetzt kann man natürlich sagen: "Pah, ich hab meinen PC auch an meinen großen Fernseher angeschlossen." Aber da ich nicht ganz so ein Geek (oder Nerd) bin und sicherlich es auch Freundinnen gibt, die dicke Rechner nicht im Wohnzimmer haben wollen, weil es eventuell das Feng Shui durcheinander bringt, fällt sowas für viele schonmal flach.
Und es sollten in deinem Fall heißen: "Battelfield spiel ICH ja sowieso mit maus also am PC".

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - P - 1332 - 10. April 2011 - 11:55 #

Jep du bist uncool ;) Nee, war nur ein Witz...

Aber ich zum Beispiel pack Konsolen überhaupt nicht und versteh nicht wie man darauf sowas spielen kann. Das einzige, das man darauf gut spielen kann sind find ich NHL oder FIFA (weil ich kein Gamepad am PC hab ;) ).

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5550 - 10. April 2011 - 13:07 #

Jeder darf ja auch das nutzen, was er möchte. Ich persönlich komme bisher mit Shootern mit einem Gamepad nicht sonderlich gut klar. Da bevorzuge ich persönlich eine Maus/Tastatur-Kombi. Aber wenn jemand lieber mit dem Pad spielt, dann darf er das ja auch tun :) Deshalb müssen andere ja nicht das Gamepad schlecht reden. Sie müssen es ja nicht nutzen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 10. April 2011 - 14:09 #

"Aber da ich nicht ganz so ein Geek (oder Nerd) bin und sicherlich es auch Freundinnen gibt, die dicke Rechner nicht im Wohnzimmer haben wollen, weil es eventuell das Feng Shui durcheinander bringt, fällt sowas für viele schonmal flach."

Aha, wenn man einen PC am TV anschließt = Nerd und eine Konsole ist dann seriös und erwachsen oder wie? Dicke Rechner? Man sollte sich evtl mal einen Hardwareladen ansehen, der nicht in den 80ern bei Big Tower in Grau stehen geblieben ist ;) Fast jeder Surround Verstärker ist hässlicher wie ein billiges HTPC Gehäuse und dürfte das Feng Shui mehr stören..

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - P - 1332 - 10. April 2011 - 16:28 #

Hehe, ich kleb nen Aufkleber drauf... Feng Shui ++ .... :P

Ole122 12 Trollwächter - 931 - 9. April 2011 - 22:38 #

Naja, bin ich doch froh über meinen PC :)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21096 - 9. April 2011 - 23:11 #

me2. Es wird seit 1984! schon immer wieder gesagt : Konsole X wird den PC zerstören. und ja er lebt immer noch (wenn sich auch viele Hersteller nimma so ins Zeug für den Rechner legen wie früher) Bedenkt mal es ist der letzte Computer! C64, Atari ST, Amiga...alle sind se vom Markt. Nur der PC hält noch die Fahnenstange als Computer hoch. Rest wird von Konsolen dominiert. Und nein, ne PS3 mit Maus und Tastatur ist kein Computer! Da fehlt noch Joystick, Drucker, Monitor usw.

Dazu (je nach Geldbeutel) die Aufrüstmöglichkeiten. Mein Tower zb hat schon die 4. Rechnergeneration hinter sich und die 5. zieht bald da ein :) Dazu gibts Dosbox und 2. Wininstall (7 und XP) damit kann man die ganzen Games der letzten 20 Jahre drauf spielen ^^ Populous, Wing Commander - np :)

Versuch mal auf der PS3 die alten PS1 Spiele reinzumachen :) Oder ein NES Game auf der WII.. geht net (nur mit Virtual Console wo ich mir dann das Spiel nochmal kaufen muss!) Auf dem PC np :) Und dank unzähliger Emulatoren hab ich auch mehrere Konsolengames auf dem PC :P Hab sogar noch Bleem ^^ Das war für kurze Zeit ein Emulator wo man PS1 Spiele höher aufgelöst auf dem PC spielen kann :D

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 10. April 2011 - 2:07 #

"Konsole X wird den PC zerstören."

Das schaffen sie auch nur die ersten 2-3 Jahre ( technisch gesehen ) und teilweise auch nur wegen Geräten die unter Wert verkauft werden. Würde man 1000€ PC´s für 500€ verkaufen und sich das Geld über Spiele etc wieder besorgen können sähe es wohl auch anders aus.

Was ist von den Vorteilen der Konsolen geblieben?

- Billiger wie ein PC? 5€ für XBox Gold oder im schnitt 20€ mehr pro Spiel? beschränkte Auswahl an Zubehör mit wenigen günstigen Anbietern.
- Billiger BD Player? Auch vorbei.
- Einlegen und Spielen? Patches und Firmware Updates auf Konsolen
- Steuerung? Gibt nichts auf Konsole, was es am PC nicht auch gibt, und noch mehr.
- Bequem am TV zocken? Auch wenn manche es noch immer nicht glauben, geht mit dem PC schon lange + Gamepads anschließen ;)

Bis auf die Exclusivtitel bleiben eigentlich nur Vorteile für Entwickler und Publisher. Normalerweise müssten PC Spiele teurer sein wie Konsolentitel, da man mehr Einheiten verkauft, weniger optimieren muss und angeblich ja auch weniger kopiert wird. Aber irgendwie muss man ja die subventionierte Hardware die den PC killen sollte wieder rein holen :D

thoros 11 Forenversteher - 584 - 10. April 2011 - 10:35 #

- Ja auf jeden Fall billiger als ein PC. Xbox-Live kostet 2,90€/Monat bzw 35€/Jahr wenn man den Code bei ebay kauft und nicht bei MS (gleiches gilt für MS-Points !). Das ist gerade mal der Preis eines halben Spiels (etwas mehr). Dafür hat man immer stabile Server - ich kann mit dem Deal sehr gut leben. Spiele kosten bei amazon.co.uk als Vorbestellung (!) maximal 38GBP - mit Versand etc sind das ca. 49€. Wer Spiele in Deutschland kauft oder Codes direkt bei Microsoft, der hats auch nicht besser verdient.
Ausserdem kommt dazu, dass man Konsolenspiele absolut problemlos wieder verkaufen kann, weil es keine Kontenbindung etc gibt. Das darf man bei einer Kostenrechnung keinesfalls vernachlässigen. Ich kaufe Spiele immer zum Release für ca. 49€ (s.o.) und 1-2 Wochen später nach dem Durchzocken sind sie ratzfatz auch schon wieder weg für 30-38€ bei Amazon.de.

- BD Player ist vorbei da hast du recht.

- Einlegen und Spielen gilt nach wie vor, weiss nicht was das mit Patches oder FW-Updates zu tun hat. Man braucht keine Treiber etc. Patches installieren sich einmalig auf Knopfdruck und fertig, genauso FW-Updates.

- Steuerung ist natürlich am PC klar besser, allerdings ist das einfach Gewöhnungssache. Wer an der Konsole spielen möchte und etwas aufgeschlossener an die Shooter herangeht, der gewöhnt sich sehr schnell an die Steuerung. Ich habe ca. 15 Jahre lang nur am PC gespielt, und spiele jetzt, nach 3 Jahren Konsole, dort wesentlich lieber als am PC.

- Ja richtig bequem am TV zocken. Klar geht das auch mit dem PC, aber schonmal daran gedacht dass evtl Leute kein Bock haben sich nen PC ins Wohnzimmer zu stellen ? So geht es mir jedenfalls.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 10. April 2011 - 12:30 #

- Du bist ja lustig :D Schon mal dran gedacht, dass PC Spiele in UK auch billiger sind? Billige MS Points? Gibt es die noch oder waren das die ganzen Leute die MS Punkte durch einen Hack ergaunert hatten?

http://winfuture.de/news,61935.html

Gebraucht ok geht bei Konsolen noch oder noch einfacher ausleihen, trotzdem bekommt man wenn man nicht alles sofort haben will, die PC Version nach wenigen Monaten meist sehr viel billig wie 38€ Gebraucht (meist ja schon bei Release)

- Homefront fehlerfrei? Fallout fehlerfrei? Also wenn du auf Konsolen keinen Anstieg an Patches und Firmware Updates feststellst, hast du die Konsole nicht oft genutzt. Und am PC muss ich keine neuen Treiber installieren, das ist optional, die letzten 3 Jahre hatte ich kein Spiel, welches mir sagte bitte Treiber xy installieren. Patches am PC muss man also selber schreiben und per Copy&Paste 2000 Dateien selber in die Ordner schieben? Installation gibt es mittlerweile auch für viele Konsolentitel.

- Klar kann man sich daran gewöhnen, nur warum sollte man sich an eine deutlich schlechtere technische Umsetzung gewöhnen? Was natürlich mittlerweile fast auch weg fällt, weil man die Steuerung so verschlimmbessert hat, damit sie mit einem Pad besser funktioniert.
Ich sag nur Hallo Autoaim :D Aufgeschlossen? Sich bewusst mit schlechter Umsetzung zu Frieden geben, was anderes ist das nicht.

- Ob du das nicht willst, spielt keine Rolle, es ging darum, dass es geht und mit HTPC etc sogar klein und leise Kühler/Lüfter gibt es massenhaft.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29695 - 10. April 2011 - 13:21 #

Zumal der PC mit Diensten wie Steam ja der Konsole in Punkto Bedienerfreundlichkeit nacheifert. Steam installiert (Grafik-)Treiber und Patches automatisch, ohne dass der Nutzer sich mit seiner Hardware auch nur ansatzweise auseinandersetzen muss.

thoros 11 Forenversteher - 584 - 10. April 2011 - 13:33 #

Versteh mich nicht falsch. Ich wäre ja froh wenn es eine vernünftige Lösung gäbe um im Wohnzimmer PC-Spiele zu spielen. Aber in meinen Augen gibt es die nicht. HTPCs sind zwar schön leise und alles aber ich kann mir nicht vorstellen dass man dadrauf Spiele wie Crysis 2 z.B. In besserer Qualität als auf der Konsole zocken kann. Das Ding muss ja immerhin leise und stromsparend sein was natürlich zu lasten der Leistung geht. In dem Bereich sehe ich die Konsole einfach unkomplizierter und auch günstiger.
Das nächste ist die Steuerung. Im Wohnzimmer geht einfach nur Controller. Dann kann ich auch gleich Konsole spielen.
Und ich sehe es einfach nicht Spiele wie CoD etc die für mich einfach Stangenware sind alle durch Kontenbindung auf ewig an mich zu koppeln. Das sind Spiele die will ich gar nicht öfter als 1x zocken und dann bitte weg damit. Das ist in meinen Augen der grösste Nachteil an PC-Spielen und es sieht nicht so aus als würde sich das zukünftig ändern.

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5550 - 10. April 2011 - 13:35 #

Mit dem Weiterverkauf hast du natürlich Recht. Das wird sich in der nächsten Konsolengeneration aber bestimmt auch ändern. Eine dauerhafte Kontoverknüpfung wird bestimmt in ein paar Jahren Standard sein.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 10. April 2011 - 13:55 #

So kann ich das gut nachvollziehen :)

"Da kann ich auch gleich Konsole spielen"

Das ist genau das was mich stört an der Industrie. Man wird mehr oder weniger gezwungen sich eine Konsole zu kaufen, auch wenn man sie nicht will, weil man weiß das mehr möglich wäre. Irgendwie haben die Firmen auf beiden Systemen ( Konsolen und PC ) Mist gebaut. Bis zur PS3 und 360 hab ich noch gerne Konsolen genutzt und den PC dazu, heute haben beide Systeme in meinen Augen Nachteile und man muss ich mit dem für sich geringeren übel arrangieren, wenn man noch zocken möchte.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29695 - 10. April 2011 - 14:33 #

Ich überlege schon seit einiger Zeit, ob ich nicht mal einen Artikel schreiben soll, der auf die Konzeption eines HTPC mit Spielepower eingeht. Machbar ist da einiges und schlecht aussehen müssen die Dinger trotz genug Leistung für Crysis 2 in FullHD + 3D auch nicht. Allerdings sind die Biester dann natürlich mangels Subventionen eines Herstellers teurer als ne Konsole - und auf den Flamewar anschließend habe ich gerade nur wenig Nerv ;) .

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3241 - 11. April 2011 - 10:13 #

*Hust*
Hast Du überhaupt eine Konsole?
* Keine Kontenbindung bei Konsolenspiele? Hat EA damit wieder aufgehört?
(Dead Space2 und bei FIFA11 weiß ich es)
* Keine Patches? ggf. auf der Wii da kann ich mich jetzt nicht daran erinnern.
* Spiele kosten auch als Vorbestellung teilweise mehr als 38£;
siehe z.B. Gears of War3.
Das einzige was stimmt ist das auch zu diesem Preis die Spiele günstiger sind als in DLand und sehr oft die Preise auch sehr schnell auf ein günstigeres Niveau sinken.
* Schon mal was einem HTPC gehört? PC und großes TV alles kein Problem.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 11. April 2011 - 12:17 #

Zur Kontenbindung.
Er meinte wohl das er die Spiele problemlos verkaufen kann und Sie nicht wie am PC an ein bestimmtes Konto gebunden sind. Und ja es gibt den Online-Pass, den muss dann halt der Gebrauchtkäufer im Zweifelsfall nachkaufen.
Auf der Konsole ist der Weiterverkauf von Spielen zur Zeit auf jeden Fall noch leichter als am PC.

Zu den Preisen.
Wenn man Sie nicht bei Amazon vorbestellt (auch .co.uk) kommt man nochmal billiger ran. Ich habe vor 3 Wochen Crysis 2 und Portal 2 für 360 bestellt. Crysis 2 für umgerechnet 33€ und Portal 2 für 28€. Versandkosten fallen komplett weg.

thoros 11 Forenversteher - 584 - 11. April 2011 - 16:08 #

Äh ja ich bin ziemlich sicher dass ich eine Konsole habe. Ich habe sogar zwei 360er wenn es dich interessiert.
Mit keine Kontenbindung meine ich nicht den Onlinepass. Den löse ich bei Spielen wie Dead Space 2 wo der MP ja eh keine Sau interessiert erst gar nicht ein, so dass ich ihn mit verkaufen kann.
Wo hab ich geschrieben dass es keine Patches gibt ? Wo ?
Ich sagte lediglich dass Patches und Reinschieben-Zocken nichts miteinander zu tun hat.
Oh ja du hast recht GoW3 kostet 39GBP anstatt 38GBP: Bitte vielmals um Entschuldigung.
Zum HTPC habe ich mich bereits geäussert, aber Lesen scheint ja nicht deine grosse Stärke zu sein.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34061 - 15. Juli 2011 - 13:34 #

Da sagst du was ;)

Lori 05 Spieler - 93 - 10. April 2011 - 9:04 #

Es ist schon schlimm, was Konsolen dem PC antun. Die Spiele werden mit Absicht nicht für den PC grafisch besser gemacht, damit die Konsolenversionen im Vergleich nicht schlechter aussehen.
Dazu werden schlechte Dinge wie "Kein Freies Speichern" und wenige/gar keine Grafik- und Steuerungsoptionen auf den PC übernommen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21096 - 10. April 2011 - 9:20 #

jo das stimmt. Was einfach am PC immo fehlt ist ein Killer!
So nach dem Thema:

-Blu ray Laufwerk
-i5 oder besser
-Geforce 460 min.
-only Win7 (DX11)

also nix mit runterskalieren sondern das ist minimum. Wie früher es Origin immer wieder gemacht hat. Bei denen kamen die Spiele raus wo man ca 6 Monate oder später erst den PC kaufen konnte bei dem das dann flüssig ging :)

Und Blu ray damit das Game dermaßen viel Platz braucht dass es sich jeder kaufen muss!

Hallo LucasArts.. bringt Rebel Assault 3 oder Imperial Assault raus :)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 10. April 2011 - 13:49 #

Dann steigen dir aber die Online Shops aufs Dach, wenn du 50GB bei Steam saugen darfst :D Und dann werden wohl nur große CGI Zwischensequenzen eingebaut die zudem teuer in der Produktion sein dürften und die Kopierer rippen das Zeug dann einfach raus, weil Story ist eh doof :D

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3241 - 11. April 2011 - 10:17 #

Warum nicht Vista? weil das 100% DX11 kompatibel ist?
Warum so eine CPU und so eine langsamme Grafikkarte?
Warum BueRay und nicht USB Stick oder gleich Download?
Und was hat "Platz" mit Spielspass oder guter Grafik zu tun?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21096 - 11. April 2011 - 12:41 #

Vista ist nur DX10
So eine CPU und GPU min. :) nicht das Maximum sondern sowas sollte man min haben um low detail spielen zu können ^^Und die 460er für DX11. Meine 260+ ist zb nur DX10. Optimum 2x 580 zb. Also ein richtiger Hardware Killer!
USB Stick und Download = wieder Raubkopien
Blu ray weil man eben viel Platz verschwenden kann mit CGI Cutscenes, Grafik (keine Tabus sondern Vollgas geben - da kommt dann einiges an GB zusammen)

Denkt mal an Rebel Assault oder Strike Commander : Der Großteil der PC Leute hatte da nen 2000 Mark PC oder schlechter sprich 386 oder sogar 286, 40-60 MB Festplatten und dann kam mit Strike Commander ein Spiel das nen 486 DX2 66 gebraucht hatte der Mitte 1993 ca 5000DM gekostet hat. Oder Rebel Assault brauchte ebenso ein 486DX33 für absolut flüssiges Spiele (ging zwar auch auf meinen 386DX40 aber langsamer) und dazu ein Dualspeed CD-Rom das Nov 1993 (da kam Rebel Assault) bei Escom (war günstigster Anbieter) 460 DM gekostet hat. Trotzdem oder grade deswegen ging Rebel Assault Millionenfach über die Theke. Sowas braucht der PC nochmal in Grün um wieder interessant zu werden.

Ein neues reines Abspiellaufwerk wäre das beste. Keine Brenner oder möglichkeiten das Teil irgendwie auf HDD oder downgraden auf BLu ray oder DVD schon würden wieder viele zurückkommen auf die PC Plattform. War früher genauso - viele Kopien am Amiga, PC Leute haben brav gekauft und schon waren die Hersteller weg vom Amiga und sind rüber zum PC. Siehe LucasArts nach Indy4. DotT, X-Wing usw. kam dann nichtmehr obwohl 1993 der Amiga noch stark war.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29695 - 11. April 2011 - 19:57 #

Dein Text hat ein paar Haken. Zum einen Vista hat DX11, wurde gepatcht. Zum anderen: Damals war es nicht anders möglich eine so beeindruckende Grafik wie die von Rebel Assault zu bringen ohne alles vorberechnet auf die Scheibe zu klatschen. Heute sind die Rechner aber flott genug und die Spieler verwöhnt - da kommen Videos nicht mehr gut. Eine Killerapplikation für Blu-Ray mag mir daher nicht so recht einfallen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21096 - 11. April 2011 - 20:16 #

meinte ja nicht Rebel Assault so wie früher zu bringen sondern ein Killer der einfach den PC Spieler dazu bringt sich nen neuen Rechner, neues Laufwerk und eben ein neues Game zu kaufen das es von der technik einfach nur so auf PC geben kann. Denk einfach was Origin oft gebracht hat und das zu zeitpunkten wo die Hardware übelst teuer war :)

Wir brauchen einfach ne neue Killeraplikation! Ein neuer 3d Shooter wird keinen dazu bringen ^^

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 12. April 2011 - 0:14 #

Cliffs of Dover? :D

http://www.pcgameshardware.de/aid,815544/Technikinterview-zu-IL-2-Sturmovik-Cliffs-of-Dover-DirectX-11-noch-zu-instabil-bis-zu-1000-Kilometer-Sichtweite/Rennspiel-Sportspiel-Simulation/News/

Oder vielleicht wird es F1 2011 :)

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 10. April 2011 - 9:21 #

Das liegt glaube Ich weniger an den Konsolen und mehr an lustlosen Entwicklern.
Konsolen sind die meiste Zeit nur seelenlose, immobile Objekte die Spiele abspielen. Zumindest meine hat den PCs in meinem Haus noch nie etwas 'angetan'.

Skelly (unregistriert) 10. April 2011 - 15:12 #

@ Lori: Bei Crysis 2 und Co. geb ich dir recht.

Bei BF3 fällt es mir schwer zu glauben, so gut wie es aussieht. Und bedenke dass DX11-Grafikkarten Pflicht sind.

Lordsmoky 10 Kommunikator - 382 - 10. April 2011 - 10:02 #

Ich finds ja teilweise echt lustig wie einige über Konsolen denken. EVIL 666

Revolted 09 Triple-Talent - 276 - 10. April 2011 - 12:31 #

>>"Die höhere Auflösung, die Kantenglättung, die höhere Bildfrequenz, die Bewegungsunschärfe ... Sachen wie diese. Wir können auf Konsole nicht die gleiche Qualität erreichen."<<

Darf ich editieren Herr Bach? 24 Spieler und kleinere Maps, da Konsolenspieler in hektischen Situationen die Nerven verlieren würden bzw. Konsolen-/Codspieler sich wohl verirren.
Wenn wir schon von Unterschieden reden, dann bitte auch inhaltlich.

Frechheit. Gute Grafik ist garnichts, wie Cod beweist.

Fabes 14 Komm-Experte - 2418 - 10. April 2011 - 12:56 #

Ich freue mich schon tierisch auf BF3! Wird ein geiles Game, da bin ich mir sicher!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24567 - 10. April 2011 - 13:00 #

Ein konsolenexklusives Battlefield wär mir lieber, aber vielleicht schaffen sie es ja die geniale Grafik der PC-Version auf die Konsolen rüberzuretten.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 10. April 2011 - 13:38 #

Ich bin ja auch PC-Spieler durch und durch, auf den aktuellen Konsolen spiele ich aus verschiedenen Gründen beinahe gar nichts mehr. Die einzige Konsole der jetzigen Generation, die mich die ersten Jahre nach Launch begeistern konnte, war die 360, die jedoch mit der Zeit immer uninteressanter wurde (wenige exklusive Spiele, XBL-Gebühren, teure Peripherie).

Aber ich glaube nicht, dass der Konsolenspieler an sich "dumm" sei und mit seinem Kaufverhalten für die Vercasualisierung von Spielen alleine verantwortlich sei: Genau dieselben Spiele, die auf den Konsolen so großen Erfolg haben, sind auch auf dem PC erfolgreich. In Battlefield: Bad Company 2 sind die Hitboxen groß wie Scheunentore. Trotzdem spielen es auch die, die sonst gegen Call of Duty und Konsorten hetzen. Und auch vor zehn Jahren war ein Camper-Strike erfolgreicher als Quake 3.

Die Meinungsfaschisten mögen doch bitte jeden das spielen lassen, was er möchte.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 10. April 2011 - 18:03 #

Jeden das und so spielen lassen wie er möchte? So weit kommt's noch! Wo kämen wir denn da hin!!! ;)

KaraKaplan_TR 10 Kommunikator - 488 - 10. April 2011 - 13:56 #

Warum auf dem PC und nicht auf der Konsole???

ein wichtiger Faktor ist ja die Maus. weil PC spieler das gefühl haben mit der Maus schneller zu sein als mit der Konsole. ich habe Battlefield Vietnam und Battlefield 2 auf dem PC gezoggt mit eigenem Clan www.gtrclan.ch. und nach dem release von PS3, haben wird Clan mässig Battlefield bc1 auf der Konsole gespielt. Mitlerweile habe ich x shooter mit der Konsole gespielt und kann sagen das ich auch über 10k stunden zusammen habe. (nur BFBC2 über 1000h)
darum sage ich das es keinen so grossen unterschied macht ob jetzt PC oder Konsdole... üben macht den meister.
Es gibt ja auch möglichkeiten mit der Maus auf der Konsole zu Spielen. www.splitfish.com ich habe die kabel version und mache pro runde über 30 kills locker. mein rekord ist bei 75 kills infantery only. nach ca 20h gewöhnungszeit habe ich es im griff gehabt.
darum sage ich konsole ist das beste. weil....

keine treiber probleme
keine grafikarten probleme
kein nachrüsten des PC.
und so weiter

nur schon die überlegeung wenn ich battlefield 3 mit der besten und geilsten grafik spielen möchte müsste ich ja vermutlich einen eue grafikkarte kaufen. neue prozessoren und so weiter kosten natürlich immer geld. ist ja auch der deal warum sie immer noch auf die PC version fokussiert sind weil es die Hardware wirtschaft vorantreibt.
Verkausstrategie, aber mit der konsole habe ich dieses problem nicht.
kann spiel reischieben und loszoggen mit der maus :))nbrauche keine grafieinstellung und sonst welche einstellungen.... und ob dir map jetz kleiner ist und 24 player online sind, na ja??? wehn intressietts??? sche...ss druf...

meine meinung

GrayFox 11 Forenversteher - 648 - 10. April 2011 - 14:06 #

Wie ich weiter oben schon erwähnte, merken viele nicht, dass die Entwickler oft das Gameplay auf die Bedürfnisse der Gamepad-Steuerung zuschneiden.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11584 - 10. April 2011 - 14:27 #

Was wohl im gleichen Maße (wenn auch durch andere Maßnahmen) für Maus und Tastatur gilt. Schließlich müssen Gameplay und Eingabegerät harmonieren.

GrayFox 11 Forenversteher - 648 - 10. April 2011 - 14:37 #

Durch die Tatsache, dass die Kombination aus Maus und Tastatur eine vielfach höherere Präzision ermöglicht, kann ich mir jetzt keine Maßnahmen vorstellen, die der Entwickler ergreifen könnte, um den (PC-)Spieler in diesem Punkt zu unterstützen. Ich sehe es eher so, dass die Entwickler den Schwierigkeitsgrad nach Oben hin anpassen (müssen), um dem (PC-)Spieler eine gleichbleibende Herausforderung bieten zu können.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11584 - 10. April 2011 - 15:17 #

Sicherlich sind M&K präziser und auch schneller als ein Gamepad und Zielhilfen sind idR auch überflüssig. Jedoch bringt dir auch die beste Steuerung nichts, wenn dir die KI keine Chance lässt, sei es durch schnelle Reaktionen oder hohe Zielgenauigkeit, weshalb das Gameplay sowohl auf Konsole als auch PC angepasst werden muss. Sowas kann man sehr schön bei der PC-Version von Call of Duty oder BC2 beobachten, wenn die NPCs sekundenlang ihren Raketenwerfer auf den Spieler richten, bevor sie feuern. Ein älteres Beispiel, was in dieser Hinsicht ziemlich unausgeglichen ist, wäre beispielsweise Rainbow Six: Rogue Spear. Das Zeitfenster zum Reagieren ist dort ziemlich klein, da die NPC-Schützen dermaßen flott und genau sind. Nur weil wir heute M&K als eine der besten Eingabemethoden betrachten, heißt das nicht, dass es dafür keine Anpassungen beim Gameplay gibt. Schließlich muss das Ganze ja noch irgendwo spielbar bleiben.

GrayFox 11 Forenversteher - 648 - 10. April 2011 - 16:53 #

Wir sollten schon im Rahmen des Realistischen bleiben bzw. die beiden Systeme im Verhältnis zueinander betrachten. Wenn wir nun den Schwierigkeitsgrad der PC-Version als 100% ansehen, dann wird der Schwierigkeitsgrad der Konsolenversion im Vergleich zur PC-Version sicherlich 30-40% niedriger ausfallen, um die gleiche Spielbarkeit zu gewährleisten.
Würden in beiden Versionen die gleichen Gesetzmäßigkeiten und Parameter gelten, dann würde der Schwierigkeitsgrad der Konsolenversion viele Spieler vor ein ernsthaftes Problem stellen. Deshalb habe ich auch ein Problem damit, wenn manche der Meinung sind, dass die Gamepad-Steuerung optimal für Shooter sei bzw. sogar die M&K-Steuerung im direkten Vergleich übertrumpfen könnte ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11584 - 10. April 2011 - 18:22 #

Ich sehe das nicht anders. Es stört mich allerdings auch nicht, wenn jemand der Meinung ist, dass er optimal mit einem Kontroller im dafür vorgesehen Rahmen (eben den Anpassungen) spielen oder generell damit besser umgehen kann. Letzten Endes ist alles eine Frage der Anpassung und Gewöhnung, egal auf welchem System. Dass Kontroller im direkten Vergleich und bei gleichen Voraussetzungen den Kürzeren ziehen würden, liegt wie bereits geschrieben, auf der Hand.

BrentCent (unregistriert) 10. April 2011 - 22:38 #

1. Wer bei Battlefield mit seinen Kills prahlt hat dass Spielprinzip nicht so ganz verstanden und sollte gleich bei MW2 bleiben! Dadurch hast du schonmal deine Glaubwürdigkeit verloren.

2. Diese FragFX Controller sind billig gemacht, überteuert und trotzdem nicht halb so präzise wie eine normale Maus. Hab ich vor nem Jahr selbst mal getestet! Und da die anderen ja nur ihre Pads haben, cheatest du quasi xD.

Außerdem lies dir dass hier mal durch:

techspot.com/news/39738-microsoft-killed-crossplatform-project-because-pc-gamers-wrecked-console-gamers.html

"wrecked" heißt übrigens zerstörten!

Einen schönen Tag wünsch ich dir noch :D

maddccat 18 Doppel-Voter - 11584 - 11. April 2011 - 4:58 #

Und warum hängst du das jetzt an meinen Kommentar an?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 10. April 2011 - 14:19 #

Schaltet sich Autoaim auch aus, wenn du die Maus anschließt? ;) Ob das jetzt ein Vorteil ist, wenn man mit Maus Steuerung gegen die meist Gamepad User so eine hohe Killrate hat, naja ich wäre nicht stolz drauf...

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3241 - 11. April 2011 - 10:32 #

Ist alt und nennt sich Cheaten.
Gibt es auch beim PC; nur hat man hier die Chance das PunkBuster solche Leute vom Server schmeißt.

http://www.metacafe.com/watch/4237208/xbox_360_cod6_mw2_unlimited_ammo_and_aimbot_hack/
http://www.youtube.com/watch?v=ab5sxO3E5H0
http://www.youtube.com/watch?v=FCisvsrWtk0

ka was Du nutzt aber das Spiel auf Konsolen ist auf dem std. Kontroller mit den std. "Funktionen" ausgelegt.
Hat was Balancing und so zu tun.

Anonymous363 (unregistriert) 10. April 2011 - 14:31 #

zitat revolted: "24 Spieler und kleinere Maps, da Konsolenspieler in hektischen Situationen die Nerven verlieren würden bzw. Konsolen-/Codspieler sich wohl verirren."

sorry, aber ich habe selten so einen schwachsinn gelesen! hast schon mal was von MAG gehört? 256 spieler und grosse karten und das spiel gibt es nur für die playstation! ich hoffe ich habe dich falsch verstanden.

------

zitat bam: "Ganz einfach weil der Spieler nicht von allen Seiten gleichzeitig kämpfen kann, da die Drehung zu langsam ist."

ich spiele shooter auf einer konsole und kann dem daher nur widersprechen! ich kann mich, z.b. in mw2, innerhalb von einer sekunde ein paar mal um die eigene achse drehen.

------

@topic: na mal gucken wie es wird. das wir konsoleros abstriche machen müssen ist ja eigentlich sowieso klar, da die leistung der konsolen auch nicht gerade hoch ist. ;)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 10. April 2011 - 15:17 #

ich spiele shooter auf einer konsole und kann dem daher nur widersprechen! ich kann mich, z.b. in mw2, innerhalb von einer sekunde ein paar mal um die eigene achse drehen.

Drehen + zielen + laufen + springen und schießen auch oder nur auf der Stelle? ;) Warum wohl haben wir die Versteck dich Shooter, wo man meist aus der Deckung ohne bewegen schießt.
Du kannst es drehen wie du willst, du wirst nie den Fakt ändern können, das eine Mouse mit der Hand bewegt ( und dabei 5 Finger frei hast ) wird und du am Pad dafür einen Finger benutzen musst. Normal sollte man wohl die Buttons alle auf die Gamepad Rückseite bauen, ich zumindest kann mit a b x y kaum was anfangen während ich laufe und ziele, die Schultertasten naja persönlich stören sie mich da sie mich beim Bewegen stören ( fühlt sich einfach scheiße an für mich auch nach Jahren noch ) ) sobald ich sie nutzen muss. Die Wii Mote z.B. ist für mich in dem Punkt einfach intuitiv ist, ich wusste ohne groß üben sofort wie es funktionieren wird, weil es im Grunde nur eine Kabellose Maus Steuerung ist.

Anonymous363 (unregistriert) 10. April 2011 - 15:51 #

ja klar, natürlich alles gleichzeitig (spreche aber nur von der mw steuerung und dort ist dies möglich (mit der bf steuerung konnte ich mich bisher noch nicht befassen)).
anfangs bin ich damit auch nicht klargekommen, aber nach einer gewissen zeit hat man dreh raus und rusht die gegner einfach platt.

na ok, beim springen wird es schon etwas schwieriger, da man kurz den stick loslassen muss.

Skelly (unregistriert) 10. April 2011 - 16:33 #

Dieses Argument ala' "mit der Zeit gewöhnt man sich schon dran" höre ich mir jetzt schon seit Jahren an.

Klar kann man sich daran gewöhnen, genauso wie man sich daran gewöhnen kann, auf der Autobahn mit dem Fahrrad zu fahren, statt ein Auto zu benutzen.

Die Frage ist nur: Warum sollte ich mich an ein Eingabegerät gewöhnen welches ursprünglich nicht für Shooter gedacht war und das eigentlich das schlechtere ist?

Bei Shootern muss man sich normal an Maus und Tastatur gewöhnen und nicht umgekehrt.

Anonymous363 (unregistriert) 10. April 2011 - 17:06 #

oOhabe ich gesagt das du das musst? ist doch jedem selber überlassen mit welchem eingabegerät er spielt. nur sollte man nicht einfach behaupten das man damit nicht gut und ansehnlich spielen kann, nur weil man selber nicht damit klar kommt.

Skelly (unregistriert) 10. April 2011 - 17:33 #

Bei den Konsolen ist eben nicht jedem selbst überlassen mit welchem Eingabegerät er spielt. Man muss dem dem entsprechenden Controller spielen. Das ist es ja. Ich hätt sonst gar nix gegen Konsolen.

Auf PC kommen (BF3 wahrscheinlich ausgenommen) fast nur noch Konsolenports raus, falls sie überhaupt noch für PC erscheinen.
Das merkt man auch am Aiming. Bei CS 1.6 z.B. musste man noch beim Aimen die Maus etwas zurück ziehen wegen des Waffenrückstoßes. Dagegen ist CoD4 reinste Arcade Ballerei. - Anspruchslos wie ich finde. Und ich glaub schon dass dies dem Auto-Aim auf den anderen Plattformen zu verdanken ist.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 10. April 2011 - 17:50 #

Bei aller Kritik an Call of Duty: In meinen Augen ist es nicht weniger anspruchsvoll als Counter-Strike. Bei Wolfenstein: Enemy Territory oder Return to Castle Wolfenstein musste man bei den meisten Waffen auch keinen Rückstoß einkalkurieren, dennoch gelten die beiden Spiele bei vielen als mit die anspruchsvollsten.

Zu Gute halten muss man CoD, dass es trotz geringer Trefferkapazität - man stirbt schon nach ein paar Schüssen - ein dynamisches Spielerlebnis ohne allzu schlimmes Campen bietet. In CS gewinnt in 2 von 3 Fällen derjenige, der campt - in CoD werden Camper schnell mit Granaten in die Luft gejagt.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 10. April 2011 - 18:05 #

Mal Black auf der Konsole gespielt?
Erst danach weiß man was Rückstoss in einem Videospiel überhaupt bedeuten kann!

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 10. April 2011 - 18:12 #

Meiner Meinung nach erschwert ein massiver Rückstoß beim Abfeuern von Waffen im MP lediglich den Einstieg. Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, macht es das Spiel ja nicht wirklich schwerer. Deswegen bin ich prinzipiell gegen einen zu großen Recoil im MP - im Singleplayer aber gerne, wenn das Spiel auch sonst Wert auf Realismus legt.

Anonymous363 (unregistriert) 10. April 2011 - 17:55 #

dann halt: "ist jedem selbst überlassen auf welcher plattform er spielt". ;)

wie gesagt, mir ging es nur darum das einige der meinung sind, dass man shooter nur mit m&t ordentlich spielen kann, da ja die steuerung mit dem pad so schlecht sei. :)

eigentlich ist es auch auf der konsole möglich mit m&t zu spielen, aber die entwickler sind einfach zu faul dies zu programieren. ich glaube ut3 ist das einzige spiel welches m&t an einer konsole unterstützt.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 10. April 2011 - 18:14 #

Dazu müsste man aber eher "alte" Shooter vergleichen. Ein CS oder Quake 3 oder UT99 wirst du mit Pad kaum ordentlich spielen können, das ist fast unmöglich vom Spielsystem. Oder ein Starsiege Tribes. Heutige Spiele werden ja schon in der Entwicklung meist auf Basis der Gamepad Steuerung entworfen ( viel Deckung - kein Springen - kleine lineare Level - langsamere Spielablauf - kaum Waffen mit 2 Schussmodis ASMD aus UT :D ) dafür entfällt einfach Geschick, da man keinem mehr zumuten will Steuerung zu erlernen und zu üben, die breite Masse jammert ja lieber wenn sie unfähig sind sofort der King zu sein und schieben es auf das "scheiß" Spiel, abseits von Shootern ist mir das wieder bei Shift 2 aufgefallen, wo dann auch wieder so Experten antanzen und sich aufregen, dass es unrealistisch zu lenken ist mit Tastatur....

GrayFox 11 Forenversteher - 648 - 10. April 2011 - 18:36 #

Ja, das sehe ich ähnlich. Vor allem bin ich der Meinung, dass das Auto-Health-Recovery-System und die Tatsache, dass neuere Egoshooter dem Spieler nur erlauben, zwei Waffen gleichzeitig mitzunehmen, aufgrund der Anforderungen, die eine Gamepad-Steuerung mit sich bringt, enstanden sind.

P.S: Quake 3 ist ein gutes Beispiel. Vor Jahren habe ich das Spiel auf der Dreamcast im Multiplayer gespielt. Ich war auf einem Server, auf dem auch ein PC-Spieler mit M&T-Steuerung dabei war. Die Statistiken waren so erbärmlich, 20:0 für ihn. Wir Dreamcast'ler (4 Spieler maximal) konnten nicht einen Frag verzeichnen...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 10. April 2011 - 18:44 #

Ist für mich noch immer der Grund, wieso es kein Cross Plattform Gaming im großen Stil gibt, denn technisch dürfte das bei der Gleichheit der Spiel kaum Probleme geben :D Meine erstes MP Disaster wegen Steuerung hatte ich damals in Duke 3D gegen eine Frau die mit M&T spielte, während ich noch naiv auf Tastatur only setzen wollte, war zumindest eine Lehrstunde und die war dank hoher Online Gebühren doppelt schmerzhaft :D

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 10. April 2011 - 18:39 #

"dafür entfällt einfach Geschick, da man keinem mehr zumuten will Steuerung zu erlernen und zu üben, die breite Masse jammert ja lieber wenn sie unfähig sind sofort der King zu sein und schieben es auf das "scheiß" Spiel"
Das ist sicherlich ein Problem, vor dem viele Spieleprogrammierer stehen. 99% aller Konsolen- und PC-Spieler haben ein grauenhaftes Aiming in Shootern, wollen aber dennoch in den Rankings mal oben stehen. Kein Entwickler kann es sich aber leisten, nur für die 1% Hardcore-Spieler Shooter zu entwickeln - und daher werden Shooter immer einfacher.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 10. April 2011 - 19:54 #

Was ich daran lustig finde, sind Leute die heute noch meinen cheaten zu müssen :D Cheater waren ja damals schon lästig, aber da wusste man wenigstens warum sie es machen, aber heute....

Skelly (unregistriert) 10. April 2011 - 19:49 #

Von einer ASMD wie früher waage ich schon gar nicht mehr zu träumen. :) Was war das für ein Spaß die Kugel während des Dodgens trotzdem noch zu treffen, und die Mouse-Sensitivy dafür entsprechend zu optimieren. Ab UT3 waren dann fast nur noch Standcombos zu sehen, was ich bezeichnend für die Shooter-Entwicklung der letzten Jahre finde. :(

Aber man kann reden was man will. Die Konsoleros die diese Erlebnisse von früher nicht kennen, werden es nie vertsehen, denn man kann nichts missen was man nicht kennt.

BrentCent (unregistriert) 10. April 2011 - 22:43 #

Kommt her ihr Möchtegernpadpros! Ich trete jederzeit gegen euch an, Bedingung: Ich zocke an meinem PC mit meiner Maus und meinem Steelseries. Ihr gegen mich, E-Rollstuhlfahrer gegen Marathonläufer, 1vs1, ihr kommt doch eh nicht zum Zug xD.

w w w.techspot.com/news/39738-microsoft-killed-crossplatform-project-because-pc-gamers-wrecked-console-gamers.html

Skelly (unregistriert) 11. April 2011 - 4:02 #

Ich bin kein Padspieler. Jedenfalls nicht bei Ego-Shootern.^^
Oder war dein Post jetzt irgendwie eine ironische Anspielung? :)

Anonymous363 (unregistriert) 11. April 2011 - 4:06 #

hat hier irgendein konsolero behauptet das man mit einem pad total easy gegen m&t-user gewinnen kann?!

btw, aber wenn ich es mir so recht überlege, dann kann ich mir doch sehr gut vorstellen das es einige pad-user gibt die midskillet m&t-user, platt machen würden.

guck dir einfach mal ein paar videos von zzirGrizz an. der würde in mw auch so einige midskillet m&t-user fertig machen.

da ich hier keinen m&t vs pad krieg auslösen will, war das hier jetzt mein letztes statement zu diesem thema.

schönen tag noch.

Skelly (unregistriert) 11. April 2011 - 16:05 #

Ich hab das nicht behauptet und ich bin auch kein Konsolero.
Schönen tag noch.

Anonymous363 (unregistriert) 11. April 2011 - 19:23 #

@skelly: dich meinte ich damit überhaupt nicht und das du kein konsolero bist weiss ich. habe bei BrentCent auf antworten geklickt...

@rAmbAzAmbA: das auto-aim ist extrem minimal. tu mal nicht so als wenn man überhaupt nicht zielen müsste und man dafür keinen skill benötigt. oder warum macht nicht jeder konsolero solche kills, wenns doch nur am auto-aim liegt. think about it...

ps: thema "gemoddete" controler = cheaten... hab mal ne frage, was für ein headset benutzt du? lass mich bitte raten! garantiert zu 100% eins mit dem du ordentlich soundwhoren kannst. früher nannte man das auch cheaten und heutzutage regt sich kein schwein mehr darüber auf. jeder nutzt solch ein headset, selbst wir konsoleros... genauso wirds mit den "gemoddeten" controlern auch bald sein, irgendwann wirds jeder nutzen, der im konsolero-mp richtig erfolgreich sein will.

aber egal, dass war jetzt wirklich mein letzter post zu diesem thema.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 11. April 2011 - 19:51 #

Da muss ich nicht drüber nachdenken, Autoaim ist drin, also muss man weniger können, ich hab nicht gesagt man muss gar nichts können, es geht um den Vergleich, wenn ein PC User gegen einen Konsolenspieler zocken würde. Ob der Typ am PC treffen würde? Er hat das Timing drauf, wann er abdrücken muss, kommt da noch genaueres Zielen dazu kann das ganz anders aussehen.

Falsch geraten, ich hab kein Headset und nun? Ich bin aber auch kein rumschleicher der sich auf so Soundgedöns konzentriert, weil er meint das muss so sein um ProGamers zu sein :D

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 11. April 2011 - 17:18 #

MW2 und Autoaim sag ich da nur, sieht man schön in seinen Videos, im fallen mit Sniper ohne Scope und ohne sichtbares nachjustieren beim zielen kills^^
Und wer zudem noch auf Seiten verlinkt, auf denen man "gemoddete" Kontroller kaufen kann die Funktionen zu lassen die man sonst nicht hat... früher wurden so Leute als Cheater bezeichnet, wenn das die heutige MP Elite ist, dann gute Nacht..

ChrisnotR (unregistriert) 12. April 2011 - 0:51 #

Also ich finde diesen Aim Assist schon krass, hier wird dass gut erklärt:

h t t p://w w w.youtube.com/watch?v=qaom3cdZv1c
"Pros" auf Xbox, ich lach mir einen :D

Kriegiversum 05 Spieler - 42 - 10. April 2011 - 21:18 #

Massentauglichkeit übertrumpt Spiele für Spezialisten...Und seitdem der Ego-Shooter nicht mehr nur auf dem PC zuhause ist, kommen immer mehr hausgemachte Probleme dazu. Aber meckern hilft nicht. Bei der Vielzahl an Titeln, die kommen, darf jeder sich sein Rosinchen herauspicken.

Was ich aber ebenso unterschreiben würde, ist, dass Zielfertigkeit heutzutage nur noch aus der Deckung heraus gezeigt wird. Die guten alten 1gegen5-Situationen gibt es nur noch selten, weil jeder, der präzise schießen will, auch gleichzeitig ein ruhendes Ziel für andere Spieler darstellt. Aber so ist das halt, wenn der Schrei nach Realismus lauter wird.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 10. April 2011 - 21:59 #

"Die guten alten 1gegen5-Situationen gibt es nur noch selten, weil jeder, der präzise schießen will, auch gleichzeitig ein ruhendes Ziel für andere Spieler darstellt. Aber so ist das halt, wenn der Schrei nach Realismus lauter wird."
Das stimmt leider. Das letzte Spiel, bei dem man - entsprechendes Können vorausgesetzt - alleine gegen vier noch gewinnen konnte, war Gears of War 1 - nach dem großen Update im Sommer 2007, in dem vor allem der Lancerschaden erhöht wurde, jedoch auch nur noch bedingt. Der Nachfolger ging leider noch einen Schritt weiter als die Patches zu Gears of War 1: Mehr als B gedrückt halten, um die Säge anzuwerfen, bedarf es zum Erfolg nicht.

bierpumpe 11 Forenversteher - 719 - 11. April 2011 - 9:06 #

Juchuuuu, Flamewar!

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 11. April 2011 - 9:42 #

Herrliche Kommentare. Habe gut gelacht :-)

Am besten finde ich die, die das Spielen mit Gamepad als Kinderkram und noobig bezeichnen und sich selbst mit Schwert und Schil ähh Maus und Tastatur als Retter des Gamings ansehen.

Leute, ihr könnt gerne noch 4 weitere Seiten damit fühlen wie präzise ihr eure Maus bewegen und klicken könnt, und wir viel Skill ihr euch dafür doch antrainiert habt. Es ist keine herausragende Leistung.

Und ja, ich spiele auch gerne auf dem PC Shooter, wie auch auf der Konsole. Macht beides sehr viel Laune und fühlt sich natürlich etwas anders an, aber es geht hier ums SPIELEN.

Oder geht ihr etwa auch aufn Bolzplatz und erzählt den Leuten wie arm und schlecht sie doch sind, weil sie nicht auf einem Rasen mit den "korrekten" Abmaßen und Toren aus Aluminium und mit dem neuen Adidas-Ligaball spielen?

Wenn es doch Spaß macht lasst doch jeden so spielen wie er will.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 11. April 2011 - 12:18 #

Danke!

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95789 - 11. April 2011 - 10:14 #

Das so ein Thema aber auch immer zu einem PC vs. Konsole-Disput ausarten muß. Kinders, wir wollen doch alle nur spielen :).

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 11. April 2011 - 12:03 #

Ist nunmal ein Reizthema, egal wie wichtig oder unwichitg einem selber das erscheinen mag! :)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21096 - 11. April 2011 - 16:39 #

früher war es

PC gegen C64, AtariST, Amiga oder (insert name der Konsole)

Und wir wissen ja wer immer der Sieger war :P

STF 11 Forenversteher - 623 - 11. April 2011 - 13:40 #

Oha, eine PC vs. Konsole Diskussion, könnte interessant werden...
Moment mal, das Für und Wider hab ich doch alles schon mal gelesen.
Aber bitte, wer es braucht... Weitermachen!

Theandew (unregistriert) 11. April 2011 - 23:38 #

Bitte streicht doch die Konsolenversion. Die wird dem Spiel doch nur einen Imageschaden verpassen, ausserdem behindert sie die Entwicklung :(

Aki1695 06 Bewerter - 76 - 12. April 2011 - 20:44 #

Hmm wir brauchen ne neue Konsolen-Generation

Anonymous (unregistriert) 22. April 2011 - 23:40 #

alles bobs die Shooter lieber auf Konsolen spielen, früher haben wir das cheaten genannt diese fck amibots...

Man sollte mal irgend einen Shooter veröffentlichen bei denen Konsolen gegen PC Spieler antreten können, dann würden sich die Spieler auch wieder überlegen warum man manche Spiele eher auf nem PC zocken sollte statt auf ner Konsole. Genauso gibst auch Spiele die einfach für Konsolen Prädestiniert sind.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit