Nintendo 3DS: Schlechte Verkaufszahlen in Japan

3DS
Bild von MaXiKinG
MaXiKinG 2527 EXP - 14 Komm-Experte,R8,A5,J6
Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

9. April 2011 - 10:02
3DS ab 186,00 € bei Amazon.de kaufen.

Nintendo wollte bis Ende März weltweit 4 Millionen Einheiten ihres Handhelds 3DS ausliefern. Diese Erwartungen waren anscheinend zu hoch, denn nach Angaben des Marktforschungsunternehmen Media Create wurden in Japan nur knapp mehr als die Hälfte der ausgelieferten Geräte verkauft. Gründe dafür könnten unter anderem die Folgen der dortigen Naturkatastrophe und das schwache Spieleangebot sein. Sicher sei allerdings, dass Sonys PSP sich derzeit in Japan besser verkauft als der 3DS von Nintendo. Demnach wurden von den 1,5 Millionen Exemplaren des 3D-Handhelds nur 836.000 verkauft, davon 400.000 in den ersten zwei Tagen.

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 9. April 2011 - 2:12 #

Ich denke, dass die Japaner momentan schlicht andere Sorgen quälen und ihr Geld in wichtigeres anlegen müssen bzw. sollten.
Wenn Neckarwestheim hochginge und 30 000 Küstenbewohner durch einen Tsunami in Deutschland gestorben wären, die Erdbeben immer wieder das ganze Land in Furcht erschüttern lassen würden und man den Medien und Konzernen nicht vertrauen könnte, das halbe Essen vertrahlt wäre, dann wäre ich sicher auch nicht bei nächster Gelegnheit im Spieleladen meiner Wahl anzutreffen. Das Geld würde ich auf jeden Fall erstmal anders anlegen und im Notfall als Ablenkung z.B. für Kinder eher einen günstigeren Handheld mit billigen Spielen kaufen -> PSP für 130€ statt 250€. Unverstrahles Wasser und Brot sind da erstmal wichtiger. Geld sparen, um im eventuellen Notfall ausreisen zu können. Von daher sind die Zahlen wenig verwunderlich, sondern eher beruhigend. Andersherum hätte es mir persönlich zu Denken gegeben.

Ernie76 12 Trollwächter - 965 - 9. April 2011 - 10:17 #

Stimme dir da 100%tig zu, die haben momentan andere sachen im Kopf als zocken.

Skullblast 06 Bewerter - 50 - 9. April 2011 - 13:33 #

Tja da klingt diese news schon fast zynisch, wenn man bedenkt, dass Nintendo keine größeren Sorgen haben könnten

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 9. April 2011 - 20:11 #

Nintendo ist recht weit weg vom Katastrophengebiet. Für die ist wahrscheinlich fast schon wieder so etwas wie "Alltag" eingetreten.

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 9. April 2011 - 14:11 #

Liegt sicher zum Teil daran, aber ist halt nur ein Teilaspekt...

anni 12 Trollwächter - P - 1118 - 10. April 2011 - 11:30 #

So seh ich das auch.

Anonymous (unregistriert) 9. April 2011 - 2:08 #

Liegt aber auch daran das die PSP in Japan gerade 2 Top Hits bekommen hat. Und der 3DS jetzt ein einigermaßen gutes Line-up hat aber halt kein System-Seller.

"Nintendo wollte bis Ende März weltweit 4 Millionen Einheiten ihres Handhelds 3DS ausliefern."

Ausliefern bedeutet aber nicht unbedingt das man 4 Millionen bis Tag X verkaufen will, sondern das man 4 Millionen an die Händler ausliefern will.

Der 3DS wird kein Flop. Nintendo hat halt die Bequeme Position mit den Top Titeln auf die Konkurenz (also NGP) warten zu können.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 9. April 2011 - 7:42 #

Sehe ich in etwa auch so da vorallem die Psp ja auch wesentlich billiger ist und gerae einige zumindest für den japanischen Markt zugeschnittene Spiele bekommen hat.
Spätestens wenn das erste Dragon Quest oder so für den Nds rauskommt wird eh keiner mehr von der Psp reden und die Ngp muss erstmal brauchbare software haben und nicht einfache Ps3 klone.

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 9. April 2011 - 7:29 #

Ich denke auch, dass viele Japaner momentan -verständlicherweise- andere Probleme haben, als sich über den Kauf eines 3DS Gedanken zu machen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 9. April 2011 - 8:28 #

Man sieht es schon an den verkaufszahlen im allgemeinen, DQM gabs für den NDS eine neue Version die Vorgänger verkauften sich jeweils über 600k mal in der ersten Woche, die neue version kommt auf gerade mal 150k in der ersten Woche.
Selbe auch mit final Fantasy für PSP, ging es Japan gut würde sich das Spiel viel besser verkaufen.

Größte Problem des 3DS ist aber, das viele Spiele die erscheinen sollten verschoben wurden. Die meisten Spiele auf Mai. Teilweise wurden deswegen Spiele, die eigentlich im Mai erscheinen sollten, sogar auf unbestimmte Zeit verschoben (Tales of Abyss zb)

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12872 - 9. April 2011 - 8:36 #

Ich denke auch das die Lage in Japan zur Zeit die Menschen mehr beschäftigt als ein neuer Handheld. Und wenn das erst mal überwunden wurde und dann auch gute Titel für den 3DS erscheinen wird der 3DS sich auch besser verkaufen.

Krauthupe (unregistriert) 9. April 2011 - 10:23 #

Die schlechten Verkaufszahlen haben wenig mit der Japan-Katastrophe zu tun. Das Land hat 130 Mio Einwohner. Betroffen sind "nur" ein paar Zehntausend Leute im Nord-Osten der Insel. Zu sagen "Die Japaner (also alle) haben momentan andere Sorgen..." trifft es einfach nicht. Ich habe einen Bekannten in Tokio. Er sagt, dort geht das Leben seit Wochen ganz normal weiter. Die Spielhallen haben geöffnet, die Restaurants haben geöffnet, Supermärktregale sind voll wie immer, die Leute gehen Arbeiten, Clubs und Discos sind geöffnet!, usw. Ich denke auch, dass die PSP-Konkurrenz an der VK-Zahlen schuld trägt. Es auf die Katastrophe zu schieben ist ein Alibi.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 9. April 2011 - 11:35 #

lol das ist absoluter schwachsinn!
Tokio allein hat 35 Millionen einwohner, die leiden heute noch an regelmäßigen Stromausfällen und Essen gibts auch nciht wirklich, der komplette Norden Leidet darunter und dies sind keine paar Tausend vorallem da es allein schon über 500k Obdachlose gibt. 2 Millionen sind Seit dem Erdbeben dauerhaft ohne Strom.....
Solltest dir einen andren bekannten suchen...

dunkadunka (unregistriert) 9. April 2011 - 13:04 #

Würde soetwas in Hamburg passieren wär es sicherlich extrem schlimm aber das würde das Leben der Menschen in München sicher nicht zum Überlebenskampf machen.

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 9. April 2011 - 13:24 #

Schon mal was von Fukushima, verstrahltem Essen, ständig neuen Erdbeben und "Angst" gehört? Die Leute sparen, damit sie auf Eventualitäten vorbereitet sind.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 9. April 2011 - 13:13 #

"und Essen gibts auch nciht wirklich"
Ganz so ist es nun ja auch nicht: Die Menschen in Tokio müssen doch nicht hungern.

Anonymous (unregistriert) 10. April 2011 - 7:29 #

vielleicht solltest du dir überhaupt einen bekannten dort suchen, anstatt nur nachzuplappern, was du schön auf bild.de jeden tag liest.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6535 - 9. April 2011 - 12:02 #

Sony ist in Japan halt allgemein sehr stark, außerdem fehlen aktuell wirklich die Topspiele für den 3ds. Ich hab ihn mir jetzt doch geholt, aber neben Street Fighter 3d gleich noch Zelda-ST, weil die anderen Spiele nicht so mein Fall sind.

Edith:
Hab meine Bestellung doch eben wieder storniert. So richtig gefällt mir das Spieleangebot zum aktuellen Preis nicht.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 9. April 2011 - 10:53 #

Um die Verkaufszahlen des 3DS einordnen zu können, muss zunächst bedacht werden: Die Gesamtverkaufszahlen an Hard- und Software in Japan sind niedriger als normal, so Barclays.
Es lässt sich jedoch feststellen, dass die Verkaufszahlen des 3DS stärker zurückgegangen sind als bei anderen Geräten.

Nintendo spielt ein gefährliches Spiel mit seinem highlight-losem Lineup. Wenn der 3DS sich nicht von Beginn an gut verkauft, hat das großen Einfluss auf das Lineup im nächsten Jahr, mit dem Nintendo dann gegen die NGP antreten muss.

Red Dox 16 Übertalent - 4123 - 9. April 2011 - 11:05 #

Vielleicht ist das hier auch ein einfacher Grund ;)
http://www.vgcats.com/comics/images/110329.jpg

Anonymous (unregistriert) 9. April 2011 - 11:13 #

Laut Create verkaufte sich die Psp in der Woche vom 28.März bis zum 3.April 58,075 mal, während in derselben Zeit die 3DS 42,979 Einheiten verkaufte.

Dies soll zu großen Teilen an der PSP Dating Simulation Amagami liegen, einem alten PS2 Game das in dieser Zeit für die Psp re-released wurde.

engadget.com/2011/04/08/3ds-outsold-by-psp-in-japan-gets-dumped-for-a-dating-sim/

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23320 - 9. April 2011 - 11:22 #

So schlecht sind die Zahlen doch nicht, der DS war am Anfang auch kein Renner.
Sobald Monster Hunter 3DS draußen ist, werden die Verkaufszahlen in die Höhe schießen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 9. April 2011 - 11:34 #

nun stimmt nicht ganz, der DS hat sich im erstem Monat allein in Japan 1.5 Millionen mal verkauft, schon das doppelte was der 3DS erbracht hat.
Allerdings was stimmt, dass er danach paar Monate ziemlich nachgelassen und erst nach einem Jahr richtig angezogen hat

Paladin Fenris 05 Spieler - 40 - 9. April 2011 - 11:40 #

Abwarten und Tee trinken... spätestens mit Zelda Ocarina of Time wird sich der 3DS verkaufen wie geschnitten Brot :-)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 9. April 2011 - 11:51 #

Ah das wird im Westen gelten, aber ob das in Japan so sein wird ist die Frage. Die Zelda Reihe ist in Japan bei weitem nicht so erfolgreich wie im Westen.

Würde denk schon reichen wenn die verschoben Titel wie Dead or Live, One Piece kurzfristig doch noch erscheinen würden. wären ja eigentlich schon auf dem Markt, aber wegen erdbeben naja^^

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6535 - 9. April 2011 - 12:03 #

Wundert mich nicht, immerhin ist die Zelda-Reihe vom ganzen Stil her weniger japano als z.B. Final Fantasy. Auch muss man wohl den eher mitteleuropäischen Stil mögen und das tun ja auch nicht alle Japaner.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 9. April 2011 - 12:59 #

Gerüchten zufolge seien die schlechten Verkaufszahlen des 3DS der Grund für die Verschiebung von DoA und One Piece.

Joker 12 Trollwächter - 1153 - 9. April 2011 - 12:33 #

Wird sich zeigen wie sich der 3DS über Monate/Jahre verkauft, aber den Run wie beim DS erwarte ich nicht mehr.

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 9. April 2011 - 14:13 #

Mich regt an dem Lineup so auf, dass Nintendo nicht das hält was sie eig. versprochen hatten, eine homogenere Spielveröffentlichung... :/

Chuckal0629 08 Versteher - 170 - 9. April 2011 - 14:51 #

Is klar, zu teuer und bietet zu wenig

mal 11 Forenversteher - 615 - 9. April 2011 - 15:10 #

ich finde den 3DS zu teuer und das Spieleangebot ist noch ziemlich schlecht, für meinen Geschmack ist da nix vernünftiges bei
2 Gründe die bestimmt nicht nur mich abschrecken
wahrscheinlich werde ich sogar auf den Nachfolger warten (falls einer kommt)

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 9. April 2011 - 16:34 #

Und den Usa soll er ja alle rekorde gebrochen haben und Japan jetzt als negativ beispiel zunehmen ist mir unverständlich.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 9. April 2011 - 16:44 #

In Europa hat er genauso alle Rekorde gebrochen. Wie sich der 3DS entwickelt, sehen wir eh erst in 2-3 Jahren, wenn man sieht wie sich die Spiele verkauft haben.

Xariarch 13 Koop-Gamer - 1696 - 9. April 2011 - 16:47 #

Ich denke die Diskussion sollte hier nicht in ein Katastrophengespräch ausarten und die Relativierung zu Deutschland... sonder hier soll es um Spiele gehen. Was verstrahlt ist und was nicht, wenn man keine Ahnung hat.......

Aber ich werde mir das Gerät nicht holen, ist mir einfach zu teuer :)

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 9. April 2011 - 17:29 #

Erstens - die Sorgen

Zweitens - belanglose Start-Titel

Kookser 12 Trollwächter - 1064 - 9. April 2011 - 19:09 #

Es würde mich doch stark wundern, wenn hier der Preis eine wirklich ausschlaggebende Rolle spielen würde, bei den Preisen die Teile der japanischen Bevölkerung für Merchandise und CD/DVD/Blu-Rays bezahlen, die teilweise mind. 2x so teuer wie die deutschen UVP wären, kann dieser doch keinen so großen Einfluss auf die möglichen Zielgruppen haben. Es liegt wohl eher am vielleicht letzten großen Aufleben der PSP und etwaiger allgemeiner Zurückhaltung bedingt durch eine "krisenähnliche Situation".

Anonymous (unregistriert) 9. April 2011 - 19:27 #

wenn man den 3ds mit so nem beschissenen line-up auf den markt bringt, muss man sich net wundern. der einzige interessante titel ist doch ssf4. und das isn titel der nicht mal alle anspricht.

Behemoth 08 Versteher - 218 - 9. April 2011 - 22:56 #

Ich fand Ghost Recon Shadow Wars einen hervorragenden Launchtitel. Ich bin Anfang 30 und hatte seit dem Gameboy keinen Handheld mehr, das iPhone ausgenommen. Der 3DS konnte mich mit dem 3D-Effekt ohne Brille überzeugen. Ich glaube nicht, dass sich 3D mit Brille im Heimbereich jemals durchsetzen wird. Als nächstes spiele ich die DS-Version von Chrono Trigger. Nach dutzenden eher kurzweiligen iPhone-Spielen ist es eine angenehme Abwechslung, auf einem tragbaren Gerät wieder umfangreichere, 'echte' Spiele zu spielen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 10. April 2011 - 0:15 #

Hmm... Du erinnerst mich an jemanden...
Ah Moment, ich bin 30, besitze auch Ghost Recon Shadow Wars und habe mir gerade Chrono Trigger für den DS bestellt. Zufälle gibts. :)

Wenn du weitere Tipps für JRPGs für den DS brauchst, frag nur. Ich bin auch gerade dabei, mir alle Rollenspiele die ich für den DS verpasst habe nachzukaufen.

stoeppel 10 Kommunikator - P - 497 - 10. April 2011 - 9:09 #

Nintendo steht sich hier selbst im Weg: den DS mit seinem starken Spieleangebot gibt es ja immer noch und der 3DS bietet(derzeit). Ich habe mir jetzt den 3DS nur geholt, weil ich DS-Perlen nachholen möchte. Habe seit 1,5 Jahren keinen mehr. Daher lohnt sich der 3DS für mich. Hätte ansonsten aber auch gewartet. Ausschlaggebend was das Amazon-Angebot von 220 Euro.

Dass Gerät selbst ist toll und die verstehen es Spiele zu machen, die auch mal schnell zwischendurch gespielt werden können. Nicht so die PSP. Ein filmreifes Spiel ist für mich nur gut auf nem großen TV + Dolby etc.

Die 3DS Verkaufszahlen werden noch deutlich anziehen, wenn die Spiele stimmen.

Anonymous (unregistriert) 11. April 2011 - 0:40 #

wenn du nur vorhast ds-games zu zoggen, hätte ich mir ja dann n dsi-xl gekauft. der ist von der hardware für ds-games das wesentlich bessere gerät. hellerer und größerer bildschirm, bessere verarbeitung und längere akkulaufzeit.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1865 - 10. April 2011 - 13:35 #

wartet auf die 2. version des 3ds, und viele werden dann auch zugreifen. billiger, längere akkulaufzeiten, besseres spieleangebot: klingt für mich rentabler als jetzt das teil zu kaufen.

Darkling 09 Triple-Talent - 258 - 11. April 2011 - 19:36 #

Die Top-Titel für den 3ds kommen erst in Herbst also erst mal abwarten und trinken.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit