Uwe Schünemann (CDU) fordert Verbot von "Killerspielen"

Bild von Green Yoshi
Green Yoshi 23151 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C1,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

8. April 2011 - 7:11 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

In jüngster Zeit ist es um das Thema “Killerspiel-Verbot" ungewohnt ruhig gewesen. Dies bedeutet aber nicht, dass bei den Innenministern Deutschlands ein Umdenken stattgefunden hat. Zur Erinnerung: Auf der Innenministerkonferenz im Jahr 2009 forderten sie ein Verbot sogenannter "Killerspiele". Nun forderte der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann (bereits am 5. April) beim politischen Frühstück der Senioren-Union in Aurich ein umgehendes Verbot von “Killerspielen”.

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 8. April 2011 - 0:04 #

Naja, also ich meckere ja sonst nicht viel, aber wo ist die Neuigkeit? :p Zumal die News auch noch etwas mehr Inhalt vertragen könnte. Davon abgesehen, ist Schünemann einer der merkbefreitesten Politiker die in diesem Land frei herumlaufen dürfen... Was der momentan wieder vom Stapel lässt, verdient bereits jetzt den goldenen Facepalm-Award für mediales Meinungspostulieren bei vollkommener Ahnungslosigkeit 2011.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1565 - 8. April 2011 - 0:03 #

*Gähn* Erbärmliches Männchen kämpft um Aufmerksamkteit bei einem Senioren Frühstück.

ganga Community-Moderator - P - 15573 - 8. April 2011 - 0:19 #

Ich sage nur: "[...] beim politischen Frühstück der Senioren-Union in Aurich [...]"

Aufgrund der "Senioren-Union" tippe ich mal stark darauf, dass der Herr CDU-Politiker ist. Etwas mehr Inhalt oder Zusatzinfos hätte die News imo durchaus vertragen können.

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 8. April 2011 - 21:58 #

Jo, dachte ich auch. Da ist er mit so einer Forderung genau bei der richtigen Zielgruppe.

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 8. April 2011 - 0:23 #

Außerdem forderte er, daß die Aussagen: "Früher war alles besser", sowie "Jaja, die Jugend von Heute..." ins Grundgesetz aufgenommen werden.

NovemberTerra 12 Trollwächter - 1001 - 8. April 2011 - 0:27 #

Bei einem Senioren-Frühstück über ein Spieleverbot reden sagt doch schon mehr als genug.
Da kann er auch gleich in ner kinderkartenklasse über rente und altersvorsorge etc reden.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 8. April 2011 - 0:38 #

Ahahahahahahahaha! Politisches Frühstück der _Senioren-Union_. :D :D :D Wo bitteschön soll da der Unterschied zu normalen Unions-Frühstücken sein? :P ROFL!

Aber einmal mehr ist damit der Beweis erbracht, dass man mit diesen Themen in erster Linie das Blut von Leuten über 65 zum Kochen bringen kann/will. Nur dort wird dieser Schwachsinn noch unreflektiert geschluckt.

Insgesamt ist der Schünemann [1] für mich einfach nur noch ein perfektes Beispiel eines Menschen, der eigentlich in keinem Amt eingesetzt werden dürfte. Sein Gedankengut passt eigentlich in keinen Rechtsstaat. Ich habe noch nie davon gehört, dass er mit etwas anderem von sich reden machte, als mit solchem Populismus. Er ist eben Niedersachsens Antwort auf diesen Alexander Dobrindt, mit seinen Minaretten [2]...

Mich stimmt es nur traurig, dass sich für sowas dann auch noch Wähler finden. :(

[1]

Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU) hat Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) im Streit um die Vorratsdatenspeicherung als "Sicherheitsrisiko" bezeichnet. Die Ministerin schütze "Pädophile und Terroristen".

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Schuenemann-greift-Justizministerin-wegen-Datenspeicherung-an-1223235.html

[2]

http://youtu.be/ADK1WMxfH5U

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 8. April 2011 - 8:47 #

"Ahahahahahahahaha! Politisches Frühstück der _Senioren-Union_. :D :D :D Wo bitteschön soll da der Unterschied zu normalen Unions-Frühstücken sein? :P ROFL!"
made my day xD

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 8. April 2011 - 1:01 #

Mal wieder die lieben Killerspiele.
ABER vieleicht wäre es gar nicht so schlecht, wenn man die Spiele verbieten würde, das man sie im Ausland kaufen kann, ist doch wohl klar. Der Sparfuch kaus eh in UK.

Aber es hätte Vorteile, wenn Spiele ich im deutsche Markt erscheinen, da wären ersten:

- Der unseelige Versionsmischmasch mit Cut und Uncut und dann doch nicht ganz Uncut, weil das Blut grün ist (RIFT) und die Gruselszenen im Spiel unsichbar aber gezeigt (Bulletstorm).

- Die oftmals nicht so gut deutsche Synkro, wo teils meine Küchenwand leidenschaflicher Reagiert als Commander Shapard. Als Beispiel möchte aich auch AC:Brotherhood nennen, das englische Orginal mit dem Akzenten ist um klassen Stimmiger als das deutsche.

- Man kann endlich die USK abschaffen (jedenfalls für Spiele) weil ist eh alles Verboten.

Ausserdem bin ich der Meinung, das 2011 jeder Erwachsene Englisch verstehen sollte. Es ist die einfachste Spreche der Welt.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29501 - 8. April 2011 - 7:00 #

Das willst du gar nicht. Dann würde nämlich auch der Import deutlich restriktiver gehandhabt als heute - und kein ausländischer Händler würde mehr Spiele nach Deutschland importieren. Und wenn doch - dann besteht da nicht mehr nur die Gefahr, ein paar Euro Zoll nachzahlen zu müssen. Wenns nach Schünemann und co. geht dürfte wohl eher eine empfindliche Gefängnisstrafe für die Killermaschinenübungsprogrammspieler anstehen. Oder besser noch - Todesstrafe. Vorsorglich. Weil ein Computerkillerspieler ja sowieso irgendwann mordet und ein vorsorglicher Genickschuss.. ach lassen wir das..

Korbus 15 Kenner - 3189 - 8. April 2011 - 12:53 #

Genickschuss? Na so schlimm würde ein Verbot sicher nicht werden. Wenn man sich anschaut was für Murksgesetze die Bundesregierungen in den letzten Jahren so auf den Weg gebracht haben, besonders bei digitalen Themen, ist es sehr wahrscheinlich das ein Verbotsgesetz im schlimmsten Fall nur ein Papiertiger wird. Oder es wird so schlampig formuliert das es gleich wieder am BverfG scheitert. Ausserdem glaube ich das es bereits zu spät ist ein Verbot einzuführen. Denn mittlerweile haben sich Videospiele, und damit auch Killerspiele, so weit durchgesetzt das ein Verbot in etwa so wahrscheinlich ist wie ein generelles Tempolimit auf unseren Autobahnen.

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 8. April 2011 - 22:07 #

Das ist auch kein Wunder, wenn die FDP der Koalitionspartner ist. Die haben zwar die liberale Bürgerrechtsflagge schon länger nicht mehr so richtig hoch gehalten, bei solchen Themen dürfte die CDU trotzdem Schwierigkeiten bekommen. (Von den eigenen Reihen mal abgesehen - auch dort sind ja nicht alle 50+ )
Zumal sie nun sicher nicht offensiv ein Thema angehen wird, bei dem die FDP einen anderen Kurs hat - noch dazu ein kontrovers diskutiertes. Denn das käme der FDP vermutlich gerade Recht, spricht sie doch in letzter Zeit vermehrt davon, wieder Profil gewinnen zu müssen. Und wo geht das besser als im Streit mit der Koalition, in dem man sich dann (im Idealfall) durchsetzt?

@Anaka: Ich frage mich immer, was die Leute gegen die USK haben. Ohne USK hätte die BPjM wahrscheinlich freie Fahrt - zumal beim PEGI-System nicht so ausführlich geprüft wird, was dann der BPjM ein ideales Argument dafür liefert, dass man praktisch jedes Spiel indizieren könne - schließlich sei die Prüfung doch eher oberflächlich, sodass eine erfolgreiche Einstufung nach PEGI kein Grund sei, auf eine Indizierung grundsätzlich zu verzichten.
Da habe ich wirklich lieber die USK, die praktisch immer nachvollziehbare Urteile fällt und dem "neuen" Medium gegenüber (so neu ist es ja nun auch nicht mehr...) grundsätzlich positiv gegenüber steht.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73385 - 8. April 2011 - 1:20 #

Ich fordere ein Verbot von Unterschichtenfernsehen. Das Zeugs ist viel "gefährlicher" und zudem noch Verdummung hoch 10, als die sogenannten "Killerspiele".

Drifter 16 Übertalent - P - 5255 - 8. April 2011 - 15:50 #

Drifter (Partei der Bürger mit gesundem Menschenverstand - noch nicht gegründet) fordert ein Verbot von Uwe Schünemann.

Hat dieser Mann eigentlich schon irgendetwas in seiner Politikerlaufbahn auf die Beine gestellt, was es wert wäre erwähnt zu werden - ich meine ausser sich die Diäten zu erhöhen?

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 8. April 2011 - 2:06 #

Politik und unser schönes Hobby. Nicht aufregen. Ein paar Jahre warten bis die geliebten bibeltreuen Antivideospieler weggestorben sind und ruhig bleiben...

Anonymous (unregistriert) 8. April 2011 - 5:56 #

Bibeltreue? Bei den christlichen Parteien? Träum weiter.

Korbus 15 Kenner - 3189 - 8. April 2011 - 4:18 #

Und täglich grüsst das Murmeltier. Die Forderung "Killerspiele" zu verbieten ist nicht neu und das sie vom Schünemann kommt ebenfalls nicht. Aber vllt raffts die CDU doch irgendwann das ein simples Verbot nichts bringt, bei der Kinderpornosperre haben sie es ja bereits begriffen.

DaSt 09 Triple-Talent - 270 - 8. April 2011 - 8:39 #

aber es sorgt doch so schön für medienrummel. da kann ein kleiner minister auch noch mal im rampenlicht stehen.

anonymer Onkel (unregistriert) 8. April 2011 - 8:53 #

Hey! Den Spruch mit dem Murmeltier wollte ich bringen. :(

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 8. April 2011 - 11:31 #

Naja, Herr Bosbach sieht das ja ein wenig anders ;).

Ditze 13 Koop-Gamer - 1253 - 8. April 2011 - 5:08 #

Es wäre schön, wenn sich Politiker mal um wichtige Probleme kümmern würden.

anon anton 06 Bewerter - 64 - 8. April 2011 - 5:45 #

laaangweilig

Pausen 11 Forenversteher - 763 - 8. April 2011 - 6:28 #

mal ganz was neues
der gute Herr sollte mit der Zeit gehen mittlerweile ist Atomkraft "in"

Ganesh 16 Übertalent - 4863 - 8. April 2011 - 7:34 #

Ja, wär ja auch ene Schande wenn nur Bayern so was könnten. Jetzt auch (mal wieder?) in Nds!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 8. April 2011 - 7:44 #

*gäähn*
Oh Übrigens die Armut ist in Deutschland im Jahre 2011 auf knapp 15% angestiegen trotz angeblichen "Wirtschaftsaufschwung" sollten sich lieber darum kümmern.

Deady (unregistriert) 8. April 2011 - 7:47 #

Hmmm, armer verwirrter Politiker.....haben wir denn schon Sommer?

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 8. April 2011 - 7:57 #

Ich weiß nicht. So etwas als Top News? Damit gibt man diesen Class B Politikern ein Forum. Hauptsache eine Schlagzeile!

Avrii (unregistriert) 8. April 2011 - 8:23 #

Hey meine Mama hat mir, in meinen sonst recht freien Leben, auch damals Wolfenstein 3D verboten. Dies hat sich auch schlagartig auf meine jugendliche Entwicklung ausgewirkt. So musste ich mir nicht die Haare abschneiden und komische schwarze Stiefel mit Stahlplatten tragen und irgendwelche vorgegebenen Lieder von irgendwelchen Parteien singen.

Sehr gut Mama. Ich wünschte es gäbe mehr solche Mamas. Dann wäre die Diskussion über Killerspiele einfach unnötig. Aber einige Mütter wissen leider heutzutage gar nicht mehr was Ihre Kids machen. Zuhause reden Sie hochdeutsch und auf der Straße gehts schon los mit "Subjekt, Prädikat, Alder! - ich zieh gleich meine Waffe"

Also möchte ich hier einfach mal den Vorschlag in den Raum werfen das jedes Kind 2 Mütter bekommt um einfach eine höhere Abdeckung der Aufsichtspflicht zu gewährleisten.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 8. April 2011 - 8:26 #

Politiker werben für sich mit sowas etwa auf gleiche perfide Art wie diese Teleshopping-Spots für Schlager- und Chart-CD Compilations, die spät in der Nacht laufen.

utarefson 08 Versteher - 203 - 8. April 2011 - 8:39 #

Breaking News:
CDU wettert gegen "Killerspiele" - Die Erde ist eine Kugel - 2012 geht die Welt nicht unter

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 8. April 2011 - 9:59 #

Der Maya-Kalender wird dich Lügen strafen!

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 8. April 2011 - 14:55 #

Wir, die CDU, stehen hinter der Atomlobby. Nein Moment, dann lieber doch nicht. Oder doch wieder? Nein, die FDP ist doch schuld. Oder wars der Mappus? Brüderle! Guttenberg? Kohl und seine Spendenaffären! Nein, Moment. Es sind die Grünen, die das Volk verführen. Die mit ihren Wutbürgern, ihrem Gras und ihren Killerspielen. Killerspiele verbieten!

Was für ein Anti-Partei. Unglaublich.

Tamttai 10 Kommunikator - 379 - 8. April 2011 - 8:50 #

Könnt ihr bitte so einen Mist einfach nicht mehr Posten? Es interessiert doch eh keine Sau was ein B-Politiker in Aurich sagt. Jetzt werden dann zum drölfzigsten Mal die gleichen Argumente ausgetauscht (und ich weiß bis heute nicht, wie "Killer-Spiel" definiert ist). Waste of space.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23151 - 8. April 2011 - 9:17 #

Ich hör damit auf, wenn meine Partei den Kanzler stellt, 23% reichen leider noch nicht ganz.^^
Herr Schünemann ist übrigens kein Provinzpolitiker aus Aurich, sondern der Innenminister Niedersachsens.

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 8. April 2011 - 10:00 #

Was las ich heute bei Twitter: Die Grünen waren für mich auch nur eine Brückentechnologie zu den Piraten. Mahaha!

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2584 - 8. April 2011 - 8:58 #

Und ich fordere ein Verbot der Diätenerhöhungen!

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6662 - 8. April 2011 - 9:06 #

Oink, oink... hört ihr die Sau, die durchs Dorf getrieben wird?

Vittra 02 Sammler - 4 - 8. April 2011 - 10:04 #

Schünemann ist ein Rechtsaußen-Demagoge, den man seit Jahren nicht mehr ernst nehmen sollte. Täte man es doch, so wäre er nur ein Fall für den Verfassungsschutz in meinen Augen.
Lasst den Köter bellen, in 2 Jahren isser eh spätestens weg.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 8. April 2011 - 10:20 #

Warte mal ab. In 2 Jahren kann noch so viel passieren. Wenns gut läuft, wird er vllt mal Bundesinnenminister ;-)

Ich frage mich eher, warum dafür ne News geschrieben wird? Ich meine sowas wird er bestimmt bei jedem Treffen mit der Senioren-Union o.ä. sagen. Und die Meinung hat er auch nicht seit gestern. Nur weil er sowas wiederholt, ist es nicht Neues.

Und solange erstmal nichts passiert, was die Stimmung wieder aufheizen könnte, wirds um die "Killerspiele" eher ruhig bleiben.

Anonymous (unregistriert) 8. April 2011 - 10:07 #

Nach dem Amoklauf von Rio fordere ich ein verbot von Christen und der Bibel.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 8. April 2011 - 10:32 #

Warum ist es jedes mal Top-News wenn ein CDU-Politiker zum Thema "Killerspiele" einen Furz lässt? Das lässt die Heinzis wichtiger erscheinen als sie sind.

Anonymous (unregistriert) 8. April 2011 - 10:39 #

ist bei dem durchzogenen lobbiismus in deutschland völlig unrealistisch, solch ein gesetz durchzuboxen. ganz zu schweigen davon, dass es verfassungswidrig wäre.

Anonymous (unregistriert) 8. April 2011 - 10:40 #

Da hat die CDU mal Stress mit Atom und co. Da braucht sie wohl mal wieder ein Ablenk Thema für die Zeit des Monatoriums damit auch ja keiner auf die Idee kommt dann die Wichtigen Sachen zu bereden. Das Frau Merkel darauf nicht selber gekommen ist!^^

Name 8. April 2011 - 10:43 #

Wie wäre es mit einem Verbot von Politikern, die von Sachen sprechen, von denen sie keine Ahnung haben?

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 8. April 2011 - 10:44 #

Sie kriechen wieder aus ihren Löchern ...

Anonymous (unregistriert) 8. April 2011 - 15:20 #

Um diesen Kommentar wäre die Welt auch nicht ärmer. Sag, bist du häufiger intollerant oder fehlt dir nur eine Ausdrucksmöglichkeit für deine Unfreundlichkeit?

Harald Fränkel Freier Redakteur - 6436 - 8. April 2011 - 11:39 #

Ich kann nicht verstehen, warum man den Sinn dieser News anzweifeln kann: 1. wird sie häufig angeklickt, ist also von großem Interesse (= Fakt) und 2. kann man gar nicht oft genug darauf hinweisen, wie Politiker billig Stimmung gegen unser Hobby machen - das soll sich schön in alle Gehirne reinfräsen, damit es bei der nächsten Wahl möglichst viele noch wissen (= meine Meinung).

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 8. April 2011 - 13:34 #

Wir sind doch hier bei Wikipedia und es dreht sich alles um Relevanz? ;)

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 8. April 2011 - 13:46 #

Die Wahlentscheidung als Spieler allein von der Haltung zu "Killerspielen" abhängig zu machen, wird ja immer wieder vor Wahlen in Spielepublikationen vorgeschlagen, ist mir allerdings auch nich so geheuer... Da landet man zu schnell bei solchen Pfeifen wie Piraten oder Grünen. ;)

Der Anteil der CDU-Wähler unter Spielern dürfte doch dagegen sowieso eher gering sein, also karrt man irgendwie Eulen nach Athen.

Lyhawk 15 Kenner - P - 2979 - 8. April 2011 - 16:19 #

Ja klar gibt es Wichtigeres als die Haltung zu Killerspeielen, weil diese sich auch wahrscheinlich niemals in einem Gesetz niederschlagen wird.
Aber die billige Meinungsmache (die wir ja nun als solche erkennen, weil die, die da sprechen im Gegensatz zu uns offensichtlich nicht den blassesten Schimmer vom Thema haben) sollte man kritisch im Hinterkopf behalten. Auch wenn das leider weit verbreitet zu sein scheint in Politikerkreisen, kann es nicht schaden.
Und wenn man dann im Wahllokal steht, wenn man dann den Namen jenes minder gescheit daherredenden Politiker liest -und reflexartig zieht sich alles was in uns gut und richtig ist zusammen- dann verwehrt man konsequent das Kreuzchen.

... oder auch nicht. Vlt. mach ich es mir wieder zu einfach^^

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 8. April 2011 - 22:14 #

Es soll ja Leute geben, die wählen Pfeifen - und zwar aufgrund von deutlich mehr stichhaltigen Argumenten als nur den armen Killerspielen.

Aber das nur am Rande. Am Ende wählt doch wieder jeder Pfeifen - es kommt eben immer drauf an, wen man fragt.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 8. April 2011 - 11:46 #

..!.. -.- ..!..

BlueNine (unregistriert) 8. April 2011 - 12:03 #

Leute ich sag nur "Frühstück der Senioren-Union in Aurich"

... was regt Ihr euch so auf..

Fahrt mal nach Aurich und besucht dann da das Frühstück der Senioren-Union *muhahaha* DANN wisst Ihr warum die News nur ein müdes Lächeln wert ist :O)))

PS: ich hab nicht gegen Ostfriesland, ich mache da sehr gerne Urlaub. Ist so schön ruhig da :O)

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 8. April 2011 - 22:15 #

Naja, die großen Entrüstungsstürme sind hier in den Kommentaren bisher doch ausgeblieben ;)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 8. April 2011 - 23:56 #

Besonders das es sich um eine Senioren Veranstaltung handelt, macht es in meinen Augen noch schlimmer. Die Teilnehmer sind wohl kaum die Zielgruppe die über "Killerspiele" wirklich informiert ist. Ich will jetzt nicht so weit gehen, und es mit Stimmenfang der NPD gleichsetzen, aber viel besser finde ich das auch nicht.

Ein müdes Lächeln ist angesichts dieser Zahlen http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2010/28566151_kw05_wahlstatistik/index.html
leider keine Hilfe.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6525 - 8. April 2011 - 12:49 #

Nicht so ernst nehmen. Nachdem die CDU "verspd" ist, brauch der konservative Wähler ein paar Streicheleinheiten, wenn er schon nicht mehr mit Atomkraft die nächsten 1000 Generationen schädigen kann. Die CDU ist doch auch nur noch ein Haufen armer Irrer für alte Leute.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 8. April 2011 - 13:48 #

"Nachdem die CDU "verspd" ist"

Bitte nicht alles glauben, was im Spiegel steht. ;)

MaXxZiBiT 09 Triple-Talent - 310 - 8. April 2011 - 12:50 #

LoL wie kann man nur so beschränkt sein xDD Die Union Wähler sterben weg da 70+ und mit den jungen wählern versaut man es sich!? so sieht gute politik aus hahahaha Trottel xD

ArnonYm (unregistriert) 8. April 2011 - 12:53 #

Er hat doch Recht! Die Senioren könnten dank solcher Spiele Amok laufen.
Vier schwer bewaffnete 90 jährige könnten immensen Schaden anrichten.

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 8. April 2011 - 13:11 #

Uns Uwe.. herrlich!

maSu_ (unregistriert) 8. April 2011 - 14:30 #

Bei Schünemann gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder ist er unfassbar dumm und kann die Fakten einfach nicht verstehen bzw. ist nicht in der Lage Pfeiffer, Weiß und die wenigen anderen “fundamentalistischen Medienwirkungsforscher” als solche zu erkennen, oder aber, er ist unglaublich bösartig, da er die Fakten und die Wahrheit ignoriert und absichtlich Horror-Märchen erzählt um auf Stimmenfang zu gehen, da er in diesem Szenario sehr genau weiß, dass seine Politik nur funktioniert, wenn die Leute vor Angst wie gelähmt sind.
Ehrlich gesagt wüsste ich nicht, was ich schlimmer fände: Ein Politiker, der offensichtlich zu dumm ist, um sein Amt auszuführen und trotzdem gewählt wird oder ein Politiker, der die Leute absichtlich belügt und Angst verbreitet um seine niederen Ziele durchzusetzen…. in beiden Fällen ist das wohl der worst-case der Demokratie…!

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 8. April 2011 - 14:43 #

Eher die zweite Option. Wenn ich mich recht entsinne, ist er ja auch gegen Waffenverbote. Wir erinnern uns: Quasi sämtliche Schulamokläufe wurden mit unzureichend aufbewahrten Waffen des Vaters ("Sportschütze") durchgeführt...

Doppelmoral gehört bei solchen Typen dazu. Und obwohl sie reihenweise enttarnt werden (erinnere mich da an die Story letztes Jahr über so einen ultrarechten US-Senator, der immer gegen Schwule hetzte, heimlich aber selbst schwul war), haben sie in gewissen Kreisen immer noch Anhänger - unerklärlicherweise.

Korbus 15 Kenner - 3189 - 8. April 2011 - 15:21 #

Naja zmd der Pfeiffer machte in letzter Zeit den Eindruck das er noch dazulernen kann.
http://www.spiegel.de/netzwelt/games/0,1518,739509,00.html

Anonymus (unregistriert) 8. April 2011 - 14:34 #

Unser Bundespräsident ist übrigens ein großer Förderer Schünemanns.
Armes Deutschland...

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 8. April 2011 - 14:44 #

Ach der schon wieder.

Anonymous (unregistriert) 8. April 2011 - 14:45 #

Die meisten Computerspieler haben keine Ahnung von Politik und belächeln solche Forderungen nur seit Jahren.
Ganz anders die Paintballspieler, die erfolgreich Restriktionen gegenüber ihrem Hobby abwehren konnten, vor sowas hab ich (als Nicht-Paintballspieler) Respekt, für unpolitische Couchpotatoes fehlt mir dieser.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29501 - 8. April 2011 - 15:03 #

Ach, einige dieser Couchpotatoes haben mit der Piratenpartei sogar eine eigene Partei gegründet, finde ich jetzt durchaus politisch ;) .

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 8. April 2011 - 15:59 #

Die Piraten sollten imho mit den Grünen fusionieren. Politische Ziele sind fast identisch, auch im Bereich Privatsphäre im Netz abseits von diesen "Ideen" im Bereich Piraterie. Dann könnte man sie indirekt eventuell mit gutem Gewissen wählen und die Grünen hätten nochmal 2% mehr.

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 8. April 2011 - 16:55 #

Haha! Als Pirat sage ich, der war gut! Mit den Grünen fusionieren! Hahaha!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23151 - 8. April 2011 - 17:31 #

Ich glaub das lassen wir Grünen lieber, bei den Piraten laufen doch einige merkwürdige Gesellen rum.^^
Inhaltlich gibts aber in der Tat viele Überschneidungen, wie der Wahlomat immer wieder beweist.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 8. April 2011 - 23:40 #

Genau, bei den Grünen weiß man wenigstens, wer da rumläuft: Leute ohne Rückgrat, die für ein bisschen Macht längst alles mitmachen, egal mit wem. Euphemistisch auch "Scharnierpartei" genannt. Aktuell ist nun dank Fukushima die allerletzte übriggebliebene Überzeugung der Grünen (nämlich Anti-Atom) schwer in Mode - so einen Glücksfall wird's aber nicht nochmal geben. ;)

Viele denken ja wirklich noch, die Grünen stünden für irgendwas. Und sie meinen damit nicht Krieg, Sozialabbau, Deregulierung der Finanzmärkte und was sie sonst noch alles so im Lebenslauf stehen haben.

Der durchschnittliche Grünen-Wähler von heute fährt mit dem Volvo-Geländewagen zum Bio-Megamarkt und merkt nichts mehr. Ein bisschen Polemik muss einfach mal erlaubt sein angesichts der aktuell völlig verzerrten Wahrnehmung dieser "Scharnierpartei".

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 8. April 2011 - 23:57 #

Aber bevor du zu viel austeilst, wollen wir auch z.B. mal an die Linken in Berlin denken, gelle? ;)

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 9. April 2011 - 2:30 #

Ich bin in keiner Partei. Aber wenn ich wählen soll zwischen den sog. "Grünen", der SPD, die Schröder mit FDP-Parolen auf 22% runtergewirtschaftet hat, weswegen jetzt sein Kronprinz natürlich der nächste Kanzlerkandidat werden soll (logisch), und einer dritten Partei, dann muss ich in der Tat nicht sehr lange überlegen. Und die dritte Partei heißt garantiert nicht Piraten, sorry, aber das ist eine Mischung aus hilflosen Anfängern und sehr obskuren Leuten. Wenn der Bundesvorsitzende (!) nicht weiß, was die Junge Freiheit ist, dann ist das einfach nicht zu entschuldigen. Und das ist für mich gravierender, als was ein Landesverband der Linken tut. Ich wähle nämlich nicht in Berlin. ;)

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 9. April 2011 - 13:42 #

Ich habe jetzt keine Lust auf eine Debatte. Aber: Schon mal überlegt, dass Schröder unpopuläre, aber nötige Schritte gegangen ist? Auch abseits von Atomausstieg: Sozialreformen waren lange überfällig und wären nicht einmal ansatzweise so "heftig" ausgefallen, wenn Kohl 15 Jahre früher damit begonnen hätte die Staatsverschuldung wenigstens ein wenig einzudämmen. Die SPD ist oft unpopulär in ihren Entscheidungen. Aber langfristig stellen sie sich meist als vordenkend und richtig heraus.

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 9. April 2011 - 17:54 #

Bei Hartz 4 mit allen seinen Extrakosten durch Nebeneffekte, wäre ich mal ziemlich über eine Gegenüberstellung mit dem alten System gespannt... Was haben die sonst noch so tolles für den Bürger beschlossen? VDS, Kosovoeinsatz, Senkung des Spitzensteuersatzes usw. usw.

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 9. April 2011 - 17:49 #

Klar ist eben eine Partei zum Mitmachen und Selberdenken, da müsste man persönlich was tun, dass ist schon abschreckend. Im Sessel hocken und maulen ist eben bequemer. ;) Im übrigen war es nicht der Vorsitzende und es ist ganz sicher zu entschuldigen. Die Piraten sind eben keine Politprofis, sondern normale Bürger die alles ehrenamtlich machen, weil sie die Wahn der anderen Parteien satt haben. Und da ist deine präferierte Partei keinen Deut besser. Auch wenn dich Berlin nicht interessiert, zeigt es, wie auch die Linken für den Machterhalt ihre Seele verkaufen - wenn das für dich nicht gewichtiger ist, als ein Ausrutscher einer Person, die im nach hinein dazu auch Rede und Antwort stand, sind die Piraten sowieso nicht deine Partei. ;)

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 11. April 2011 - 16:49 #

Naja, ihr seid noch jung und naiv. Auch das braucht man :-)

Problem ist, dass es im "echten Leben" so eben nicht funktioniert. Es hat schon seinen Grund, warum man Politikwissenschaft studieren kann. Politik hat mehr mit Lobbymanagement und dem Gleichgewicht zwischen Lobbyismus und Bürgertum ("Glaubwürdigkeit") zu tun als mit allem anderen. Leider funktionieren auch Länder und Parteien langfristig nur mit Unternehmensstrukturen. Das ist das eigentliche Problem. Man muss das Gleichgewicht finden und dabei seine Menschlichkeit niemals verlieren.

Das heißt nicht, dass ich das gut finde, aber es ist leider ein Faktum.

Piraten sind da zwar auf dem richtigen Weg, haben aber gleichzeitig noch einige sehr abstruse Ideen ("Piraterie für alle"), aber das kann ja noch werden. Machts wie die Grünen :-)

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 8. April 2011 - 14:55 #

Zitat: "beim politischen Frühstück der Senioren-Union"

Also wenn das nicht bereits alles sagt.

Anonymous (unregistriert) 8. April 2011 - 15:14 #

Ein Irgendwer will etwas nicht Existentes verbieten (gibt auch keinen Schießfilm) womit er sich nicht auskennt und redet davon bei einem Senioren-Frühstück?
Wie mehr Wayne kann einem dies noch sein?

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 6916 - 8. April 2011 - 15:27 #

Im Westen nix neues. Mehr gibt es zu dem Affen nicht zu sagen

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 8. April 2011 - 15:30 #

Ach Uwe....schon wieder?
Sind grad die bösen "Terroristen" ausgegangen die man während eines CDU-Umfragtiefs ganz zufällig mal eben grad noch so stoppen könnte?

General_Kolenga 15 Kenner - 2854 - 8. April 2011 - 16:39 #

Wer scheißt den Kerlen eigentlich so regelmäßig ins Hirn?

goodoldbismarck 12 Trollwächter - 1028 - 8. April 2011 - 18:07 #

goodoldbismarck (gamersglobal) fordert Verbot von "CDU"

-.-

M___K 10 Kommunikator - 458 - 8. April 2011 - 19:00 #

Who cares?

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 8. April 2011 - 19:03 #

Hm ich bin vonm diesem Statement so gelangweilt, dass mir nicht mal eine schnippische Bemerkung einfällt... :-(

db 04 Talent - 38 - 8. April 2011 - 20:43 #

Gibt's da jetzt nicht ein paar AKWs abzuschalten???
Langsam wird's echt peinlich. Langsam sollten die Herrschaften doch einsehen, dass das nichts bringt.
Und wenn's doch mal klappen sollte leitet Anonymus bestimmt schnell Gegenmassnahmen ein :D.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 8. April 2011 - 21:37 #

Sollte lieber mal die Rentner vor dubiosen Heizdecken/Wundermedizin Verkäufern beschützen, statt ihnen Verbote von Sachen zu Versprechen, die sie meist gar nicht verstehen und allein durch benutzen von "Killerspiel" Angst verbreiten.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7448 - 8. April 2011 - 23:27 #

Schön, wie immer irgendwelche nichtssagenden Hinterbank-Politiker ihr Maul aufreissen, um mal im Mittelpunkt zu stehen.

Manchmal schämt man sich echt, Parteimitglied zu sein.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29501 - 9. April 2011 - 7:29 #

Na nun spiel den Schünemann mal nicht runter. Innenminister in Niedersachsen ist durchaus schon etwas höher anzusiedeln als Vorsitzender im Kaninchenbeirat des CDU-Ortsverbandes Hintertupfingen. Aber du hast recht, wenn ich Parteimitglied bei diesem Amateurverein wäre würde ich mich den ganzen Tag für die Mitglieder schämen. Aber wohl noch am wenigsten für die Hinterbänkler sondern ganz dolle für die Führungsriege.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7448 - 9. April 2011 - 14:05 #

Als Bayer kümmert mich die CDU ja generell recht wenig... Und Niedersachsen noch weniger :D

KaiserJohannes 15 Kenner - 3651 - 9. April 2011 - 0:00 #

GÄÄÄÄHHHHNNN, das kommt sowie so nicht, und wenn es kommt, dann leben in Deutschland auf einmal keine Menschen unter 30 mehr, die verstehen nämlich das ALLE Spiele Kultur sind!

MrSpock 09 Triple-Talent - 331 - 9. April 2011 - 5:51 #

nach diesem Unfug habe ich wieder Motivation , mein in Steam rein impotiertes L4D1 und L4D2 zu starten , was von der Insel kam.

Paladin Fenris 05 Spieler - 40 - 9. April 2011 - 11:42 #

Fünf Sekunden Fame für einen bundespolitischen Nobody... jegliches Aufregen über seinen verbalen Dünnpfiff ist verschwendete Energie. Ignorieren und weitergehen lautet die Devise. Oh, und in keinem Fall die CDU wählen. Jedes Kreuz auf dem Wahlzettel für diesen Verein ist ein Sargnagel mehr für die Demokratie, Bürgerrechte und Meinungsfreiheit.

meine politischen 42 Cent dazu

Chuckal0629 08 Versteher - 170 - 9. April 2011 - 14:41 #

Da ist jemandem von der CDU wohl keine vernünftige Rede mehr eingefallen was ?

Lori 05 Spieler - 93 - 9. April 2011 - 16:37 #

Schon erbärmlich, wenn man so wenig politische Kompetenz hat um mit solchem populistischen Geplapper Aufmerksamkeit gewinnen zu müssen.

Paddi 11 Forenversteher - 654 - 9. April 2011 - 19:31 #

Immer wieder das selbe dumme Gelaber. Ignorieren und gut is!

pauly19 14 Komm-Experte - 2493 - 11. April 2011 - 7:51 #

Das ist dann wieder einer der Poltiker, die noch nie ein Spiel gespielt oder sich ein Spiel mit Gewaltinhalt hat vorführen lassen.

Noch ein Zitat von seiner Wikipediaseite: "Wissenschaftliche Belege für eine gefährliche Wirkung von Computerspielen bezeichnete er als überflüssig, etwa für „Spiele, in denen man Frauen verstümmeln kann."

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Uwe_Sch%C3%BCnemann

Ich kenne persönlich kein Spiel in dem man Frauen verstümmeln kann.

Aber nicht umsonst hat er schon zweimal den Big Brother Award erhalten. Leider einer dieser störrischen zukunftsfremden Konservativen, die alles verteufeln und aufhalten wollen, was sie nicht kennen und dann auch noch gewählt werden.

Sher Community-Event-Team - 3634 - 10. April 2011 - 1:12 #

Bei der Seniorenunion kommt sowas halt gut an. Am besten gleich alle Computer in den Müll werfen :x

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 15. Juli 2011 - 13:53 #

*bang*

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 15. Juli 2011 - 13:54 #

*headshot*

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit