Black Ops: Treyarch rechtfertigt hohe DLC-Kosten

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 142230 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

7. April 2011 - 21:44

In der aktuellen Ausgabe des The Official Xbox Magazine wird mit Josh Olin vom Entwickler Treyarch unter anderem auch über den letzten Download-Inhalt First Strike des Actionspiels Call of Duty - Black Ops gesprochen. Die Autoren fragten Olin, ob sich die Spieler schlicht daran gewöhnt hätten, Höchstpreise für die CoD-Erweiterungen zu zahlen, nachdem es zu Zeiten eines Call of Duty - Modern Warfare 2 anfangs noch Ausrufe der Entrüstung gab (dessen Kartenpaket Stimulus Package war der erste DLC des Titels für 1200 Microsoft-Punkte). In seiner Antwort beruft sich der Treyarch-Mitarbeiter auf den Wert, den das First-Strike-Addon bietet, und dass dieser von den Spielern anerkannt wird:

Es ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber ich denke, die Spieler sehen den Wert des Kartenpakets. Alle vier unserer Mehrspieler-Maps sind von Grund auf brandneu – sie wurden nicht aus dem Einzelspieler-Modus aufgewärmt, es sind keine alten Karten, die die Leute schon kennen ... es sind ganz neue Maps. Ebenso wie die Karten selbst, erhielten diese zudem neue Gameplay-Mechaniken mit zerstörbaren Brücken, Seilbahnen und automatischen Geschütztürmen. [...] [Die Zombie-Karten] sind mehr als nur ein paar Maps – neue Waffen, neue Gegner, neue Fallen.

Wie auch bereits die Stimulus-Erweiterung für Modern Warfare 2, die im vergangenen Jahr innerhalb von 24 Stunden mehr als eine Million Mal über Xbox Live heruntergeladen wurde, erreichte auch der First-Strike-DLC mit 1,4 Millionen Downloads binnen eines Tages einen neuen Verkaufsrekord.

Vipery (unregistriert) 7. April 2011 - 21:09 #

"Zerstörbaren Brücken..."
Hab ich was verpasst?
Wo gibt es denn so etwas?

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5550 - 7. April 2011 - 21:23 #

In der Map Discovery kann man mit Sprengstoff eine Eisbrücke zerstören, wo dann alle darauf befindlichen Spieler sterben werden.

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5550 - 7. April 2011 - 21:25 #

"Alle vier unserer Mehrspieler-Maps sind von Grund auf brandneu – sie wurden nicht aus dem Einzelspieler-Modus aufgewärmt, es sind keine alten Karten, die die Leute schon kennen ... es sind ganz neue Maps."

Naja, das stimmt ja wohl nicht. Die Map Discovery hat man durchaus schon im Singleplayer gesehen. Und die Map Kowloon ja wohl auch, wo man über die Dächer in China rennt.

meskobin 11 Forenversteher - 760 - 7. April 2011 - 21:49 #

Ja, ich hab mich auch gewundert wie er sowas behaupten kann? Das stimmt einfach nicht... o.O

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 7. April 2011 - 21:51 #

Die Aussage hätten sie auch verkürzen können auf: "Das kostet soviel, damit wir uns eine goldene Nase verdienen."

Und schon hätte man es aufn Punkt gebracht.. aber das können Entwickler ja so nicht sagen. Und früher gabs solche Karten in einem Patch mit dazu oder extra angeboten als kostenloses Mappack.
Das sind einfach so dumme Äußerungen, ist echt unschön.

GrayFox 11 Forenversteher - 648 - 7. April 2011 - 21:54 #

"In seiner Antwort beruft sich der Treyarch-Mitarbeiter auf den Wert, den das First-Strike-Addon bietet"

Wenn ich sehe, was manche Community-Mapper so geleistet haben - bezogen auf verschiedene Spiele(engines), dann würde ich den Mund nicht ganz so voll nehmen.

Solche Mappacks hat man zu meiner Zeit noch als kostenlosen Patch angeboten.

DracoCW 12 Trollwächter - 861 - 7. April 2011 - 21:55 #

14-15 Euro sind für 5 Maps einfach zu viel. Da gibts nichts zu diskutieren. Und auch wenn sich einige Leute wieder beleidigt fühlen, meiner Meinung nach hat jeder, der für diesen Mist Geld ausgibt, einen Sprung in der Schüssel.

Apokalypse 17 Shapeshifter - 6613 - 7. April 2011 - 22:03 #

Ich feinde die Preis auch VIEL zu hoch. Ein paar Euro sind ok, aber für das Geld bekomme ich einen guten Budget-Titel.

Die DLC von Mass Effect 2 sind mir schon fast zu teuer, aber da geht es gerade noch so.

motherlode (unregistriert) 7. April 2011 - 21:59 #

In BWL Sprech nennt man so etwas Mehrwert ;)

SNAKE 13 Koop-Gamer - 1324 - 7. April 2011 - 22:08 #

Glauben die den Scheiss den die schreiben eigentlich selbst? oO

marshel87 16 Übertalent - 5675 - 7. April 2011 - 22:50 #

bestimmt nicht, aber trotzdem verkaufen sie es wie Wasser in der Wüste...

Quantario 10 Kommunikator - 448 - 7. April 2011 - 22:49 #

Warum wird sich da eigentlich gerechtfertigt?
Wenn trotz des Preises neue Verkaufsrekorde aufgestellt werden, machen sie doch offentsichtlich alles richtig.

Red Dox 16 Übertalent - 4237 - 7. April 2011 - 23:29 #

Einfache Antwort: Wääääääärrrbbbuuuunng.
Außerdem muß man ja was für das Arschloch Image tun nachdem Bobby anscheinend nich mehr selber den Kasper macht und die Leute anpflaumt ^^

Und dann gäbs ja immer noch die Möglichkeit das 5% der Leute den scheiß glauben und die Firma jetz nachträglich mit dem DLC Kauf unterstützen möchten.

Jonesy (unregistriert) 7. April 2011 - 23:05 #

Es gibt für dies Abzocke keine Rechtfertigung, nichts aber auch gar nichts rechtfertigt diese Preise und auf den sogenannten Mehrwert ist geschissen, den habe ich heute noch mit CoD 4 und da war der Mappack umsonst, die Grafik ist immer noch die gleiche wie bei BO.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 7. April 2011 - 23:17 #

gibts bei andern spielen umsonst nennt sich dann sdk ... Keine Karten aus der Community ist für mich einer der Hauptgründe warum ich der CoD Serie bis jetzt erfolgreich fern geblieben bin.

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 8. April 2011 - 7:24 #

Jap seh ich ganz genauso. Das was die hier als angeblich wertvoll verkaufen, macht eine gute Community 1000 mal besser mit 100 mal mehr Karten und das umsonst weil es ihnen spaß macht die Leute mit neuen Karten zu beglücken und nicht für lächerlich hohe Geldsummen.
CoD? Nein danke.

DerMitdemTee 13 Koop-Gamer - 1277 - 10. April 2011 - 15:54 #

Dann hast du vielleicht nie Teil 1 und 2 (an)gespielt. Wer zu Releasezeiten der ersten Call of Duties online gespielt hat wird noch einige großartig ausgearbeitete Map und Modprojekte kennen, und selbst Modern Warfare (1) bot für findige Modder und Mapper genug Material um eigene Areale selbst zu basteln. Die Community war damals einfach kreativer und schaffender, ähnlich zu der der Battlefield Serie (bis 2142). Seit DLC's und fehlenden Dedicated Servern verliert der Spieler die eigentlich erfolgreichen Stunden und Teile der Serie aus den Augen oder kennt sie gar nicht mehr, erlaubt sich aber trotzdem über jeden von ihnen zu urteilen. Call of Duty 2 wird heute noch aktiv gespielt, vielleicht schaust du dort einfach mal rein, es sei denn dir ist das zu alt ;)

Korbus 15 Kenner - 3189 - 8. April 2011 - 0:15 #

Das ist doch mal Realsatire pur. Die Entwickler/Publisher klagen immer wieder gerne über die zerstörerischen Raubkopierer welche die Spielebranche jedes Jahr an den Rand des Ruins treiben. Nur um sich dann ein paar Wochen später für die hohen Preise zu rechtfertigen die ihnen mal wieder Rekordeinnahmen beschert haben. Und auf der anderen Seite stehen die Gamer die sich mal wieder über die ihrer Meinung nach zu hohen Preise zu beschweren. Kaufen den angebotenen Rotz aber trotzdem, nur um zu schauen ob der auch wirklich das Geld nicht wert war.
Manchmal hab ich echt das Gefühl auf dem falschen Planeten, oder zmd in der falschen Zeit zu leben. -.-

Goh 14 Komm-Experte - P - 2491 - 8. April 2011 - 0:29 #

Was zum Teufel... wie viel scheiße kann man eigentlich an einem Tag labern? manche Leute bringen in einem jahr nich so viel zusammen, was Firmen Teilweise in wenigen Tagen schaffen...
Ich mein: ok, DLCs schön und gut, altes Thema, große Streitfrage, sehr unbeliebt mittlerweile... aber zum einen 10€ für ein paar maps verlangen, das Hobby-Modder gratis machen würden (teils sogar nochn tick besser), dann behaupten es sei 'alles neu', obwohl lediglich (ich sags jetz mal so:) 'improvisiert' wurde und man brücken einstürzen lassen kann (jaaa, camper, die rumliegen und warten, dass da wer drüber geht, damit sie C4 zünden können)... also über den preis lässt sich nich streiten: zu hoch...
zum anderen is die firmenpolitik von Treyarch und IW schon so weit am Boden, dass man mit 'Blobby Volley' drauf rumhüpfen kann, während man das Programm geschlossen hat... Es ist doch Fakt: das CoD-Franchise wirft zu viel Geld ab... Ich mein: was wollen Entwickler, die eine gute Marke haben und diese ausbauen und immer wieder Erfolg haben? Richtig, noch mehr Geld! Sie wissen ja immerhin, dass es genug Leute gibt, die zu einem Rekord-Spiel DLCs zu Rekord-Preisen kaufen...
was wollen Entwickler, die Bodenständig sind und sich im Mittelbereich bewegen? Normal ne gute Community, eine konstante Fangemeinde und genug Umsatz, dass alle Mitarbeiter Weihnachtsgeld bekommen und die Hauptverantwortlichen nen schönen Urlaub am Meer machen können... und das erreichen sie durch den Support, den sie ihren Kunden/Fans geben... in Form von GRATIS Mappacks, und Integration der Community...
das wollt ich nur mal gesagt haben... als Gamer, der das Geschäftsmodell von z.B. Treyarch nicht gutheißt und schon nach CoD4 von der Franchise nen Schritt zurückgetreten ist...

Skelly (unregistriert) 8. April 2011 - 0:36 #

Kann mir mal einer sagen in was für eine Welt wir heutzutage leben? Geld für 4 Maps zu verlangen, egal ob brandneu oder recycelt, hat man überhaupt nicht zu rechtfertigen.

Wenn ich noch an meine UT Zeit denke... da waren permanent neue Maps irgendwo auf der Gamestar-CD oder zum Download verfügbar (nicht nur Community Maps, sondern auch von Epic selber). - Natürlich kostenlos, da dies schon genug Publicityfür das Spiel war.

Ich checks echt net. Für sowas gibt man doch kein Geld aus.

Talakos 14 Komm-Experte - P - 2046 - 8. April 2011 - 1:00 #

Seh ich auch so..

Leider eine sehr traurige Entwicklung :(

Spitter 13 Koop-Gamer - 1309 - 8. April 2011 - 6:37 #

Wie ich hier schon mehrfach geschrieben habe ;

ZU UT Zeiten gabs auch den mächtigen UE Editor , den gabs Gratis . Da hatt die Community oder FANS die Maps gebastelt , gabs zwar viel Durschnitt aber auch Richtige Super Maps und wie du schon geschrieben hasst jeden Tag waren neue da ! Anticheat PRogramme wurden ebenfalls mit dem Editor geschrieben. Das setzt sich sogat in UT3 fort (auch wenns das spiel nicht mehr gerettet hatt) .

Und Heute ? Die Cashcow Firmen die 9 mal die Gleichen Schlauchlevels inzinieren verkaufen 2-3 Maps als 5 € DLC. Leider scheint auch eine neue Generation da zu sein die wirklich für jeden Scheiss das Geld nur so Rausschleudert ! Würde mal einer dieser Entwickler einen Editor für sein Spiel beilegen würde es für Z.B Bad Company mittlerweile 1000 maps geben . Aber dann dreht man ja einen der neuen Geldhähne zu , das geht überhaupt nicht :)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29696 - 8. April 2011 - 8:29 #

Ich finde es viel schlimmer, dass es so viele in meinen Augen einfach nur grenzdebile Typen gibt, die den Kram auch noch kaufen. Anbieten kann man ja alles einmal, wenns keiner kauft wars das, sowas reguliert der Markt. Aber wenn über eine Million Leute merkbefreit einfach zuschlagen und sich jeden Mist kaufen dann macht das Beispiel natürlich Schule. Da kann ich es den Herstellern sogar noch weniger verdenken als den Käufern.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12653 - 8. April 2011 - 8:38 #

Diese Leute die bei sowas zuschlagen kommen ja immer mit dem Argument, wenn sie diese Karten nicht kaufen würden sie kein Multiplayer Match mehr finden.
Weiß zwar nicht obs stimmt aber hört sich ziemlich bescheuert an xD

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 8. April 2011 - 8:59 #

Das Problem bei CoD:BO ist, dass dir trotzdem alle Server angezeigt werden, auch wenn diese First-Strike-Karten in der Rotation haben. Wird auf diese Karte gewechselt, fliegst du als Nicht-First-Strike-Besitzer vom Server. Ist richtig gut gelöst!
Wer will schon ständig vom Server fliegen? Da investiert man doch 15€ in ein 60€-Vollpreistitel.. O_o

maddccat 18 Doppel-Voter - 11584 - 8. April 2011 - 12:26 #

Schön, dass man sich die 15€ sparen kann, wenn man sich die 60€ schon gespart hat.^^

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 8. April 2011 - 12:41 #

Stimmt, geht mir auch so. ^^

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95805 - 8. April 2011 - 2:21 #

Und trotzdem kauft die "Zielgruppe" das Gedöns wie geschnitten Brot - leider.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1920 - 8. April 2011 - 9:18 #

Natürlich liebe Entwickler, natürlich. Für den Arbeitsaufwand reichen auch 5 Euro (maximal). Andere Entwickler bekommen das ja auch hin.

Avrii (unregistriert) 8. April 2011 - 9:25 #

Qualität hat Ihren Preis. Bei Dolce und Gabbana fragt auch keiner ob er noch ein Discount bekommt. Man weiß einfach das es High Quality ist. Da ist man gerne bereit mehr zu zahlen. Ich würde sogar bis zu 20 Euro für 5 Maps zahlen, wenn diese gut sind und mir im Vorfeld so glaubwürdig wie hier versichert wird das es echt harte Arbeit ist diese zu erstellen.

Groth 10 Kommunikator - 395 - 9. April 2011 - 3:40 #

20 hat mich das ganze Spiel gekostet. Da holt man sich für den Preis lieber gleich einen 2. MP-Titel für mehr Abwechslung.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 8. April 2011 - 9:31 #

Ich würde gerne jeden, der diesen Mist und den davor, davor, davor, davor und davor (da stecken bewusst nicht nur die DLC, sondern auch Spiele drin) mit einem Kauf auch noch unterstützt hat, mal riiiiichtig feste knuddeln. Bei der Marktregulierung helfen :P

Tamttai 10 Kommunikator - 379 - 8. April 2011 - 10:02 #

Wow jedes mal die gleichen kommentare unter soeiner meldung o_O

dann auch der gleiche von mir: heult nicht. kauft es und freut euch oder lasst es.

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 8. April 2011 - 10:34 #

Ist ja kein Heulen, das ist berechtigtes Beschweren. 15€ für 5 Maps, das gabs halt früher mal kostenlos oder 100 Maps für 0€ durch die Community. Nur das versteht die heutige Generation wohl nicht mehr.

Inno 12 Trollwächter - 1169 - 8. April 2011 - 11:42 #

Nur bringt es absolut nichts sich hier oder auf anderen Spieleseiten zu beschweren. Wenn dann müssten die Leute sich direkt an den Publisher wenden, wenn das genug machen würden, wird man *eventuell* mal zuhören (bei den Verkaufszahlen aber wohl eher nicht). Aber jedesmal unter so eine News sein Unmut kund zu tun, ist verschwendete Zeit imho.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11584 - 8. April 2011 - 12:24 #

Was soll eine Beschwerde beim Publisher bringen, wenn sich das Zeug dermaßen gut verkauft? Dann doch lieber anprangern und hoffen, dass man damit vielleicht den einen oder anderen Käufer zum Umdenken bewegt.

Edit: Hoppla, jetzt habe ich das Anprangern vergessen.^^

Inno 12 Trollwächter - 1169 - 8. April 2011 - 12:38 #

Du wirst nur niemanden zum umdenken bewegen. Das ist als wenn du jemandem hier versuchst deine Religion aufzudrängen. Ich würde auch nur müde lächeln wenn jemand anprangert das ich fast alle ME2 DLC's gekauft habe:p Und wenn ich dich jetzt anprangere das du anprangerst, denkst du dann auch 'hm okay sie hat ja Recht, ich höre damit auf'?:P

Leben und leben lassen.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11584 - 8. April 2011 - 13:13 #

Eine Veränderung kann mMn nur durch das Kaufverhalten hervorgerufen werden und da hilft eine Beschwerde beim gerade im Geld schwimmenden Publisher noch weniger als Diskussionen in Foren und Kommentaren, in dem beispielsweise aufgezeigt wird, dass es durchaus gute Alternativen gibt. Vielleicht greift der eine oder andere Spieler das nächste Mal zu einem Konkurrenzprodukt und stellt fest, dass er damit womöglich noch besser fährt. So oder so, die Auswirkungen dürften jedoch recht gering sein.

Warti 09 Triple-Talent - 289 - 8. April 2011 - 11:12 #

Das kostet soviel weil es genügend Idioten gibt die sowas untestützen mit ihrem kauf.
Wenn zu Zeiten des ersten Mappacks damals nix geganngen wäre dann wär der preis auf mittlerweile niedriger.

pallinio 11 Forenversteher - 716 - 8. April 2011 - 14:20 #

Also ich finde den Preis cool :-)

Jetzt warten wir den nächsten DLC für 15 € ab, dann freue ich mich, das ich nicht 30 € für 8 MP und 2 Zombie maps gezahlt habe und kaufe mir für ein paar Euros mehr Brink, BF BC 2, BF 3 oder sonst was...

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 8. April 2011 - 15:51 #

Das so hochgelobte Bad Company 2, und vermutlich Battlefield 3 auch, geizt im Übrigen auch nicht mit DLCs nur mal so als Hinweis.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95805 - 8. April 2011 - 16:25 #

Um aber gerecht zu bleiben: Die Map-Packs bei Bad Company 2 waren kostenlos und das Addon Vietnam für 13 Euro hatte wesentlich mehr Inhalt.

OtaQ 16 Übertalent - 4368 - 8. April 2011 - 15:01 #

Wir sind die Freaks die darüber debattieren - Die breite Masse und somit der Großteil der Käufer, kauft ohne zu Murren - Das schöne an solchen Multiplayer-Addons: Wer nicht mitzieht und kauft, guckt in die Röhre und wird quasi "ausgeschlossen".

Die könnten den Preis auf 30 Euro setzen und würde so wahrscheinlich immernoch genug Käufer finden...

Anonymous (unregistriert) 8. April 2011 - 16:18 #

"Ich rede mich heraus um die hohen Kosten zu rechtfertigen um meine Taschen und die von Bobby "Ich zerstör alle Marken" Kotick füllen kann. Zudem, wir haben ja in unserer Ziwlgruppe genug dummer Kiddies die auf den immer selben Mist hereinfallen und denken nicht daran die Preise zu senken.
Und ich hoffe immens, dass die Spieler, die sich wirklich informieren mein Geschwätz mir einfach abkaufen.

Chuckal0629 08 Versteher - 170 - 9. April 2011 - 15:44 #

Treyarch könnte auch 30 Euro für die Karten verlangen, sie würden trotzdem gekauft werden. Und rechtfertigen tut er die Karten auch nicht, er behauptet nur das die Spieler sich daran gewöhnt hätten und mehr nicht.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11584 - 9. April 2011 - 18:17 #

Vielleicht solltest du mal weiter als nur bis zum ersten Komma lesen.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3241 - 9. April 2011 - 21:36 #

naja
Kudos für die News aber
die Erklärung scheind mir eher eine Rechtfertigung zu sein.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit