100 Atari-Klassiker für iOS mit iCade-Unterstützung

iOS
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13635 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

7. April 2011 - 10:51

Atari veröffentlichte jetzt ein massives Paket für Retrofreunde im App Store. Wer sich die kostenlose App Atari's Greatest Hits auf sein iOS-Gerät lädt, erhält automatisch den Videospiele-Großvater Pong gratis dazu. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, per In-App-Kauf bis zu 99 weitere klassische Arcade-Spiele zu erwerben. Die Sammlung teilt sich auf in 18 Umsetzungen alter Arcade-Automaten und 92 Titel von Ataris Videospiel-Konsole VCS 2600 aus den 70er und 80er Jahren.

Darunter finden sich illustre Perlen aus der Spiele-Frühzeit, wie zum Beispiel Missile Command, Asteroids, Centipede, Battlezone, Crystal Castles und viele mehr. Allerdings fehlen auch einige Klassiker, wie zum beispiel Pitfall, Marble Madness oder Pac Man, vermutlich aus lizenzrechtlichen Gründen -- die Rechte einiger Titel liegen mittlerweile bei Warner. Die Spiele könnt ihr entweder in Vierer-Paketen zu je 0,79 Euro kaufen, oder alternativ das Gesamtpaket für 11,99 Euro freischalten. Einige Titel bieten einen Mehrspieler-Modus per Bluetooth. Das Programm liegt als Universal App vor, das heißt sie ist sowohl für iPhone/iPod Touch als auch fürs größere iPad-Display angepasst.

Die Spielesammlung ist außerdem das erste Produkt, welches das im Sommer erscheinende iCade unterstützt. Bei iCade handelt es sich um einen Mini-Arcade-Automaten fürs iPad, der zunächst nur als Aprilscherz von der Seite ThinkGeek letztes Jahr erdacht wurde. Die Resonanz auf das fiktive Produkt war jedoch so positiv, dass mittlerweile an einer echten Umsetzung gearbeitet wird. Ein Prototyp wurde auf der diesjährigen CES vorgestellt (wir berichteten). Ab Juni 2011 soll das über Bluetooth mit einem in den Rahmen eingeschobenen iPad kommunizierende Gimmick für rund 100 Dollar zum Kauf angeboten werden.

Anonymous (unregistriert) 7. April 2011 - 16:20 #

Für Pitfall dürften die Rechte bei Activision liegen, weil sie dort schon immer lagen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)