Unreal Engine 3: Video gibt Einblick in kommendes Update

Bild von ChrisL
ChrisL 137429 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

6. April 2011 - 10:56

Nachdem Epic Games während der diesjährigen Game Developers Conference anhand einer Technologie-Demo die neueste Version ihrer Unreal Engine 3 vorgestellt hatte (wir berichteten), veröffentlichten die Website Kotaku gestern weltexklusiv ein weiteres Video, das inzwischen auch auf YouTube beziehungsweise unter dieser News zu finden ist. Auf der Seite Gizmodo findet ihr zudem ein ausführliches Interview mit Tim Sweeney und Mark Rein von Epic Games, bei dem es zum Beispiel auch um den Einfluss der Engine auf das mobile Spielen geht.

Das drei Minuten lange Video präsentiert euch unter anderem weiter verbesserte und bevorstehende Technologien und Funktionen der bei vielen Entwicklerstudios beliebten Grafikengine, die (Weiter-)Entwicklung für mobile Geräte sowie die umfangreichen Möglichkeiten des Editors.

Video:

tuareg87 10 Kommunikator - 491 - 6. April 2011 - 11:05 #

einfach nur geil !!!!

Anonymous (unregistriert) 6. April 2011 - 11:17 #

Sieht wirklich verdammt gut aus. Allerdings frage ich mich dann mehrere Sachen :
1. Wie sieht das mit den Hardwareanfroderungen aus ? Ich denke ja nicht, dass eine Konsole damit etwas anfangen kann, wenn es um DirectX 11 geht.
2. Sah das gerade wirklich nach einem neuen UT aus oder nur eine überarbeitete Version vom dritten ?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 6. April 2011 - 11:22 #

Nein, Konsolen können die DX11-Effekte natürlich nicht darstellen, selbst die meisten DX10-Effekte sind den recht betagten Grafikchips fremd. Daher muss bei Konsolenports heruntergerechnet werden. Ähnliches geschieht natürlich auch bei den iPhone/Android-Portierungen ;) .

Nicht umsonst jammert man bei Epic nach neuen Konsolen, die aktuellen sind halt mittlerweile hoffnungslos veraltet.

Anonymous (unregistriert) 6. April 2011 - 11:34 #

Ich seh' diese Grafikqualität auch erst bei der nächsten Generation Konsolen. Ich freu' mich schon.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 6. April 2011 - 11:25 #

hab auch die Augen aufgerissen als ich das mit UT sah. Sieht nach einer Überarbeitung des 3. aus. UT2011/2012 inc? Wäre zu schön um wahr zu sein :)

Skelly (unregistriert) 6. April 2011 - 12:32 #

nein, das war kein neues UT, sondern UT3. Lediglich das Waffenmenü erscheint mir neu.

utarefson 08 Versteher - 203 - 7. April 2011 - 20:43 #

Das war die eingebaute Demo von UT3, die man im UDK findet.
Dort sind schon alle Verbesserungen der Engine eingebaut (z.b. bessere Beleuchtung, Scaleform UI)

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 6. April 2011 - 11:18 #

einfach nur hammer !!!!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 6. April 2011 - 11:20 #

was man damit alles machen könnte :( Kann mal eben einer die Manager der Firmen "beseitigen" damit die Entwickler mal wieder ihre Fantasien ausleben dürfen und nicht das manchen müssen was Aktionäre fordern ? :/

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 6. April 2011 - 11:35 #

Wenn ich das so sehe, stinkt es mir, dass ich "damals" nicht bei den Grafikern an der Uni geblieben bin. Nice!

Heretic (unregistriert) 6. April 2011 - 11:39 #

Wie wär´s denn mal mit einem Update, dass dafür sorgt dass die UE3 auch realistische Szenarios ansehnlich darstellt? Rainbow Six: Vegas z.B. hat ja eindrucksvoll gezeigt dass sie es NICHT kann.

Ich habe gestern die Bulletstorm-Demo angetestet und wieder einmal festgestellt, dass ich die UE3 einfach nicht mehr ersehen kann.

Für die Entwickler mag sie besonders vorteilhaft sein, optisch hat sie mir noch nie gefallen. Ich warte gespannt auf die id Tech 5.
Das mag Geschmackssache sein, ich finde aber die id-Engines seit jeher schöner.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3425 - 6. April 2011 - 12:55 #

Ist ja auch klar, wenn ich mich nicht irre, basierten Heretic 1 & 2 auch auf der id Tech 1 & 2 ;)

Zu Beginn der UE3 Karriere hätte ich Dir Recht gegeben, es gab zu viele Spiele, die einfach nur gleich aussahen. Ich finde, es hat sich zwischenzeitlich schon gebessert. Bei einigen Spielen erkenne ich die UE3 sogar gar nicht mehr.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 6. April 2011 - 13:23 #

Mal zwei kleine ID Engine Stammbäume :)

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/85/Quake_-_family_tree_2.svg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/63/Quake_-_family_tree.svg/450px-Quake_-_family_tree.svg.png

Heretic (unregistriert) 6. April 2011 - 13:31 #

Mal blöd gefragt: Womit öffnet man denn das Zeug?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 6. April 2011 - 14:03 #

Bei mir ging es im FF 4.0 einfach so :)

http://farm3.static.flickr.com/2269/2410665600_2c2b6ee429.jpg

Hier mal als jpg

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 6. April 2011 - 14:09 #

Unreal 3 Spiele sehen meistens unglaubwürdig aus.
Ich kenne kaum ein Unreal Engine 3 - Spiel, das nicht nach Blink-Blink Bonbon-Shader aussieht. Die Unreal 1 Engine hat das damals besser gelößt. Die Spiele waren atmosphärischer, da glaubwürdiger ausgeleuchtet mit weniger Glibber-Schleim auf allem, was organisch aussehen soll. :-)

utarefson 08 Versteher - 203 - 7. April 2011 - 20:50 #

Imho:
Naja, es ist die UNREAL-Engine, ich denke, die soll extra auf diesen Plastikfigurenstil zugeschnitten sein (so sieht zumindest Epic's indizierter 360 Shooter für mich aus, und in dieser Hinsicht ist die Grafik auf die selbe Art und Weise wie der Comic Stil bei XIII perfekt-man will so aussehen und aht es geschafft)
Nur leider verwenden die meisten Entwickler für realistische Spiele imemrnoch die Unreal Engine anstatt z.B. die Cryengine, um die Kosten für die Neulizensierung sowie Umschulung zu sparen, und erreichen damit nunmal kein fotorealistisches Bild.

Und zu Unreal 1->
Unreal 1 war auch ziemlich "Grimdark", wie man es modernen Shootern genre vorwirft, und UT3 sowie sogar der 360 Shooter sind bei genauer Betrachtung zwar bunter, aber dennoch genauso "realistisch";
allerdings werden durch diese ganzen neuen Beleuchtungsmöglichkeiten diese auch realistischer und damit stärker genutzt.

Avrii (unregistriert) 6. April 2011 - 14:29 #

Ob diese Engine erfolgreich wird wenn Epic konsequent an die derzeitigen modernen Next-Gen Konsolen vorbei entwickelt?

Diese Engine kann nur für eine kleine Randgruppe gut sein: Dem PC-Gamer. Und selbst da wird es noch etwas dauern bis die Leute sich Taschengeld von Mama erbettelt haben um sich eine neue Graka zu leisten.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 6. April 2011 - 14:35 #

Ich hab gehört, es soll sogar PC-Spieler geben, die sind schon außer Haus, haben ne eigene Wohnung/Haus, stellenweise mit Kind und Kegel und - huch Überraschung - arbeiten sogar, um sich dann selbst nach Bedarf, wenn sie überhaupt wollen, eine neue Grafikkarte (oder gleich PC) zu kaufen ;).

Avrii (unregistriert) 6. April 2011 - 14:39 #

Eine Hexe. Ketzer. Verbrennt Sie! :P

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 6. April 2011 - 18:15 #

Kaum wird nach Ketzern gerufen ist Heretic zur Stelle. ;)

Heretic (unregistriert) 6. April 2011 - 15:44 #

Ich nehme jetzt mal an dass das ironisch gemeint war.

Fest steht, dass es ja wenigstens ein paar Impulse in Richtung PC-Grafik geben muss (auch wenn ich das von Epic am wenigsten erwarte). Besonders in Zeiten, in denen ein Entwickler namens Crytek die realistischste (, schönste... wie auch immer) Engine EVER 3 oder 4 Jahre später zurückentwickeln muss, damit sie auf Konsolen läuft. Das mag marktwirtschaftlich sinnvoll sein und das Leben des Heim-PCs verlängern, traurig ist es trotzdem (fast so traurig wie die Tatsache, dass man das Spiel jetzt auch noch "Call of Crysis" nennen müsste).

Man könnte meinen, die Branche will die aktuelle Konsolen-Generation nochmal 5-6 Jahre im Einsatz behalten.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 6. April 2011 - 15:59 #

Das WOLLEN sie bestimmt. Und solange es genug Leute gibt, die diese Entwicklung mit Kommentaren wie "ich brauche keine bessere Grafik, die Konsolen sind ja jetzt schon viel zu gut" forcieren - naja.. Schade drum.

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 6. April 2011 - 18:13 #

Leistungsfähigere Hardware zu entwickeln und zusammenzuschustern kostet ja schließlich Geld und das wiederum schmälert den Gewinn. Also warum neue Konsolen?
Dabei würde ich mir das schon wünschen (ohne, abgesehen vom SNES, selbst eine zu besitzen), damit die Grafik auch mal wieder etwas besser sein darf und nicht um der Konsolen Willen Abstriche gemacht werden müssen. Gegen ein paar neue Impulse haben wir Spieler doch sicher nichts. Oder?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 6. April 2011 - 16:02 #

Denk ich auch. Was soll (außer ner neuen CPU/GPU Chipsatz) besser sein als die aktuelle Version?

Ich fürchte deswegen ebenso das die Konsolengeneration min noch 4 Jahre gepusht wird bis endlich was neues kommt. Dann bin ich auf den Preis gespannt. Weil die müsste

- Blu ray haben
- wahrscheinlich 3D Unterstützung (denk mal deswegen warten die auch ab obs ein Erfolg oder Flop wird)
- sehr gute CPU/GPU haben um nicht wieder nach 1 Jahr nen gewaltigen Hardware Vorsprung hinterher zu rennen
- Kopierschutzmaßnahmen haben die nicht so schnell geknackt werden
- Internet, Facebook, Twitter usw.

und denk das ist noch net alles. Ich schätz auf nen Anfangspreis von min 500 Euro wenn nicht mehr für die nächste Generation von Konsolen.

Heretic (unregistriert) 6. April 2011 - 16:39 #

Stimmt! Ich hatte ganz vergessen dass die Konsolenhersteller ihre Geräte zunächst unter Wert verkaufen müssen.
Wobei z.B. 600€ für die genannte Hardware immernoch ein super Preis wäre, die Konsoleros sind das aber eben nicht gewöhnt.

Tja...

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 7. April 2011 - 13:47 #

600 € für ein (im Gegensatz zum PC) völlig verschlossenes (i.e.: vom Hersteller auf's schärfste abgeriegelte (ggf. rechtlich durchgesetzt)) System sind "ein guter Preis"???

Heretic (unregistriert) 7. April 2011 - 14:10 #

Schon, schließlich gibt es auch keinen Grund an der Hardware etwas zu verändern da alle Spiele auf die vorhandene maßgeschneidert sind, oder seh´ ich da was falsch (habe noch nie eine Konsole besessen)?

KornKind 13 Koop-Gamer - 1340 - 7. April 2011 - 8:28 #

- Blu ray haben

Bei der PS3 kostete das damals noch richtig Geld, aber ist das heute wirklich immer noch ein grosser Kostenpunkt?

- wahrscheinlich 3D Unterstützung (denk mal deswegen warten die auch ab obs ein Erfolg oder Flop wird)

Unterstützt die PS3 ja schon teilweise und auch die XBox 360 in ein paar wenigen Spielen, kann doch also kein grosser zusätzlicher Aufwand sein.

- sehr gute CPU/GPU haben um nicht wieder nach 1 Jahr nen gewaltigen Hardware Vorsprung hinterher zu rennen

Wäre wohl so wie etwa immer bisher beim erscheinen einer neuen Konsole, sehe da also auch nicht höhere Kosten als damals bei der XBox 360 z.B.

- Kopierschutzmaßnahmen haben die nicht so schnell geknackt werden

Auch das ist sowieso ein Muss. Sowohl bei der XBox 360 und der PS3 haben sie vergleichsweise lange gehalten. Sehe da keine Kosten, die es vorher nicht schon gab.

- Internet, Facebook, Twitter usw.

Haben XBox 360 und PS3 auch schon jetzt mehr oder weniger integriert.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 6. April 2011 - 17:24 #

Interessant ist auch zu sehen, wie es immer einfacher wird 3D Spiele bzw. die Level dazu zu gestalten. Man muss eigentlich gar nicht mehr wissen was alles dahinter steckt, sondern nur noch seine Welt zusammenklicken.

utarefson 08 Versteher - 203 - 7. April 2011 - 20:53 #

Dann lad dir mal das UDK herunter, das wird durch all diese neuen Effekte nur komplizierter (sofern man grafisch Top sein will)

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1434 - 6. April 2011 - 17:59 #

Bei dem Video geht mir gleich einer ab !!

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 6. April 2011 - 18:14 #

Die Arbeit mit dem Editor sieht sehr spaßig aus, ist aber sicher eine Heidenarbeit. Die Grafik gefällt mir jedenfalls sehr gut.

Spitter 12 Trollwächter - 1180 - 6. April 2011 - 20:01 #

Die Musik ist Zumindest aus UT ;) . UT 99 z.b. Phobos moon oder Facing Worlds

Die Grafik ist super , kann man nicht anders sagen. Aber ich hoffe nur das se nicht wieder sowas releasen wie UT 3 , das war ja direkt ne Totgeburt , was sie auch bestätigt haben mit so schnell gibts keinen neuen Teil. Vorher Browser genies² und dann alles auf Konsole kacke angepasst pfuipfui :) .

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 6. April 2011 - 22:00 #

Eigentlich könnte Sega voll auftrumpfen, wenn nächstes Jahr die neue Konsole käme.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 7. April 2011 - 2:57 #

Hoffentlich schafft Epic endlich mal die vielen Bugs/Design-Fehler der Engine aus der Welt. Wir müssen ja zwangsläufig noch eine Zeit lang mit der Version 3 der Engine leben... Wurde ja bereits gesagt, dass es Version 4 erst mit den nächsten Konsolen gibt.

Epic war mal ein so toller PC Entwickler :(

utarefson 08 Versteher - 203 - 7. April 2011 - 20:56 #

Was du dabei vergisst sind eben die ständigen Updates, die z.B. in der News erwähnt werden.
In der Zeit zwischen dem Release von UT3 und heute hat sich mehr getan als bei so manch anderen Engine-zahl-hochwerten. (aktuelleres wäre z.B. das was du in der News siehst, also Mobile Plattformen sowie DirectX11 für PC)
Eine Version 4 wäre also unnötig, da du sie im Prinzip schon hast, nur mit kleinerer Zahl. ;)

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 8. April 2011 - 3:45 #

Nein. Sicherlich gab es Updates und Verbesserungen. Sonst könnte man das direkt in die Tonne kloppen.

Dennoch ist die Engine veraltet und wird auch nicht mehr großartig erweitert... Epic hat ja zugegeben, sie werden erst mit der nächsten Konsolengeneration die neue Version, also die Engine wirklich massiv verbessert, veröffentlichen bzw. fertig stellen.

Primär geht es mir aber auch darum, dass es viele Probleme mit der Engine gibt, die Epic aus Ignoranz vorm PC Markt einfach nicht behebt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit