C64: Der Brotkasten kehrt zurück

andere
Bild von Olipool
Olipool 3745 EXP - 15 Kenner,R4,A2,J2
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

8. April 2011 - 15:56

Die Rückkehr des populären C64, der sich seit den 80ern allein in Deutschland gut 3 Millionen Mal verkaufte, lässt nicht mehr lange auf sich warten. Nach der Insolvenz von Commodore International im Jahre 1994 wurden die Rechte an der Marke durch diverse Hände gereicht, darunter auch der (seinerseits längst nicht mehr existente) deutsche Computerhändler ESCOM, bis sie schließlich 2010 bei der frisch gegründeten Commodore USA LLC landeten.

Von den Originalbauplänen von 1982 soll allerdings nicht viel mehr als das Gehäuse erhalten bleiben: Dual-Core-Prozessor, Blu-Ray-Laufwerk, USB, 2 GB RAM und 1 TB Festplatte sprechen für sich. Als Betriebssystem wird Commodore OS zum Einsatz kommen, das sich noch in der Entwicklung befindet. Bis zu dessen Fertigstellung wird der Brotkasten mit Ubuntu Linux zur Selbstinstallation ausgeliefert. Eine Installation von Windows ist ebenfalls möglich, über ein grafisches Bootmenü könnt ihr dann aus den verschiedenen Betriebssytemen wählen.

Bis jetzt sprechen wir nur von einem normalen PC im Retro-Tastaturgehäuse. Der Clou: Mit der Maschine sollen Spiele, die für die klassischen Commodore-Rechner PET, VC20, C16, C64, C128 und Amiga geschrieben wurden, emuliert werden können. Und gleich der Dämpfer: Diese Funktionalität wird nebst Spielepaket jedoch erst mit Commodore OS verfügbar sein. Also irgendwann einmal.

Vorbestellungen sind ab sofort möglich. Die vier verschiedenen Ausstattungsvarianten liegen zwischen 595 und 895 Dollar. Für 250$ Dollar ist auch das reine Gehäuse zum Selbstausbau erhältlich.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 8. April 2011 - 16:05 #

Jetzt brauche ich nur noch das nötige Kleingeld und das Teil ist sowas von gekauft!

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 8. April 2011 - 16:10 #

Naja, ich bleibe dann doch besser beim Original C64 :). Ich glaube kaum, dass in der heutigen Zeit sich noch einmal ein neuer Heimcomputer durchsetzen kann.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 8. April 2011 - 16:16 #

Mal abgesehen davon, dass man die Originaltastatur heute nicht mehr ertragen kann --- Tippgefühl wie auf einer schlechten Schreibmaschine, und Handballenauflagen, die hoch genug wären, gibt es nicht.

Ich mochte ja C128 und Amiga, da ging das mit dem Tippen ganz gut...

Olipool 15 Kenner - 3745 - 8. April 2011 - 22:37 #

Ich vergaß zu erwähnen: die Tastatur ist auch nur optisch gleich, die wurde auch überarbeitet :)

Chiffre 10 Kommunikator - 393 - 8. April 2011 - 16:15 #

Um die Meldung mal auf den Punkt zu bringen: verkauft wird ein C64-ähnliches Gehäuse für bescheidene 250$. Auf Wunsch wird in das Gehäuse auch ein PC eingebaut, dafür werden dann aber mindestens 600$ fällig. Mit dem C64 hat das alles eigentlich gar nichts zu tun, daher verspricht man für "irgendwann einmal" einen C64-Emulator.
Ich denke, das dürfte ein ziemlicher Flop werden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 8. April 2011 - 16:16 #

Ich würde sagen, so ist das auf den Punkt gebracht. Ich nehm trotzdem einen, wenn ich ihn geschenkt bekomme...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 8. April 2011 - 16:30 #

Dazu kommt, dass es sich nur um schmalbrüstige Atom-CPUs handelt, nicht um "große" CPUs.

Punisher 19 Megatalent - P - 14044 - 8. April 2011 - 20:32 #

Is doch ein tolles Mediacenter fürs Geekwohnzimmer des finanziell sorgenfreien Nerds... ;-)

morphme 12 Trollwächter - 1196 - 8. April 2011 - 19:50 #

Geschenkt würde ich da auch nicht nein sagen :)
Man bedenke den Vorführeffekt :D
Jmd. der den Originalen kennt und nichts von der "Neuauflage" weiß wird doch bestimmt ein wenig verdutzt gucken wenn man den Rechner auf den Tisch stellt :D

Lipo 14 Komm-Experte - 2025 - 8. April 2011 - 16:30 #

Wer würde das nicht ;)

Lipo 14 Komm-Experte - 2025 - 8. April 2011 - 16:31 #

Da schiebt sich doch glatt einer dazwischen :/ .

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 8. April 2011 - 22:21 #

Der "Antwort"-Knopf ist der Schlüssel zum Sieg :D

volcatius (unregistriert) 8. April 2011 - 16:32 #

Irgendwie sinnfrei, das Teil ohne Commodore OS auszuliefern.
Mit Pech wird die Entwicklung daran eingestellt, und dann steht man da mit einem leistungsmäßig bescheidenem und völlig überteuertem PC, ohne die C64-Klassiker spielen zu können.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55891 - 8. April 2011 - 16:36 #

Dann doch lieber das Original aus dem Keller holen. :)

Anonymous (unregistriert) 8. April 2011 - 16:53 #

Das Teil hat eine ganz andere Tastatur, viele Spiele können also nur mit Einschränkungen gesteuert werden. Alte Joysticks lassen sich auch nicht anschließen. (Und nein, die Competition Pro USB Teile taugen leider auch nix)

Wer Interesse hat, sollte sich also
- entweder einen Original C64 bei ebay schießen und ein "1541 Ultimate" bestellen
- einen billigen USB-Digitalstick kaufen und einen Emulator auf dem normalen PC starten

Variante 1 kostet unter 200 Euro und bringt Original-Retro-Feeling, Variante 2 kostet 7 Euro und ist ansonsten gleichwertig mit diesem Remake
(Die 7 Euro für den Joystick muss man beim Remake auch noch ausgeben...)

RuudschMaHinda 11 Forenversteher - 817 - 8. April 2011 - 17:06 #

hmmm... das keyboard ist ja nun nicht mehr wirklich up to date... und als desktop-ersatz... nun ja.. aber als collectible und hingucker definitiv eine überlegung wert...
ich glaube da stelle ich mal die PS3 hintan :)

Chakoray 12 Trollwächter - P - 1189 - 8. April 2011 - 17:25 #

Hätte ich genügend Geld "über" so würde ich mir den kaufen. Da mein Geldbeutel aber sehr schmal ist, so wird es wohl mein alter C64 reichen müssen :)

Allerdings finde ich die Idee ansich wirklich nett.

fragpad 13 Koop-Gamer - P - 1459 - 8. April 2011 - 18:00 #

Da war ja wieder ein Marketing Chefstratege am Werk O.o
Naja, wer's braucht...

Helle 04 Talent - 19 - 8. April 2011 - 18:23 #

Ich glaub ich behalt mein Geld lieber und entstaube dann lieber meinen orginal C64

speedy110 11 Forenversteher - 601 - 8. April 2011 - 20:13 #

....wenn überhaupt Retro Gaming dann natürlich nur auf den original Maschinen. Ich hab mir letztes Jahr einen C64 II inkl. Diskettenlaufwerk gekauft. Bekommt man schon alles zusammen für 80-100 Euro. Das Gerät war im Top Zustand, ich hatte mit Freunden schon ein paar spaßige Stunden am C64. Ach ja, hier hatte ich den damals gekauft: www.tinchens-online-shop.de/

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 8. April 2011 - 20:16 #

Ich hab mir nen gebrauchten C64 mit Floppy und einer Diskettenbox voller unformatierter "Leerdisketten" sowie zwei Joysticks für 25 Euro gekauft. Funktioniert klasse, zumindest der Rechner selbst ist ja auch kaum kaputt zu bekommen. Bei der Floppy hatte ich glück :D . Und dann hat meine Mom noch meine alte Diskettenbox wiedergefunden und mir zukommen lassen, die Box lag fast 20 Jahre lang in einer Abstellkammer im Haus meiner Eltern - die meisten Spiele gehen noch einwandfrei :) .

speedy110 11 Forenversteher - 601 - 8. April 2011 - 20:35 #

Oh, ein super Schnäppchen! Glückwunsch.

5 1/4 Zoll Leerdisketten hatte ich mir auch besorgt, leider hatte ich aber keine Spiele mehr. Hab dann mit ein bisschen Tüftelei die Floppy an den PC Druckerport angeschlossen und konnte C64 Downloads auf die Floppys kopieren. Ging echt gut.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 8. April 2011 - 21:27 #

Naja.. "Leerdisketten" und "unformatiert *zwinker zwinker*.. War ein nettes Paket, jaja..

speedy110 11 Forenversteher - 601 - 8. April 2011 - 21:52 #

Ah, okay. Hatte die "Anführungszeichen" übersehen ;-)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 8. April 2011 - 20:36 #

Ich würde mir eine Neuauflage vom Amiga 500 wünschen, die deutlich näher am Original ist. Kleine Ram-Erweiterung, Festplatte und (wenn möglich) zusätzliche moderne Anschlüsse. Das wäre toll. :)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 8. April 2011 - 21:05 #

dazu dann bitte aber dann auch die Companys dazu und natürlich PC Umsetzungen :D

Dann gogo :)

Schrieb ja schonma, Spiele wie Walker oder Wolfchield die es nie auf dem PC geschaft haben hätt ich gerne in ner Neuauflage *sabber*

Lipo 14 Komm-Experte - 2025 - 8. April 2011 - 21:33 #

Ich frage mich ob ich wirklich auf einer C64 Tastatur würde schreiben wollen .

Passa (unregistriert) 8. April 2011 - 21:54 #

Ein originaler c64 und des komforts halber ein ultimate1541 oder sd-iec, was dann die gute alte floppy überflüssig macht.

So eine runde c64 macht doch immer wieder spaß.

Wobei mir statt des c64 ein remake eines amiga 1200 gehäuses mit guter desktophardware lieber wäre, und ein amiga 1000 gehäuse noch als wohnzimmerpc oder desktop - also richtig drauf und nicht unterm tisch. Da ist zwar eines bei 'commodore', aber mir nicht nah genug am a1000 gehäuse dran. Tastatur natürlich auch passend dazu.

Das wäre beides im grunde sofort gekauft.

pankratz 08 Versteher - 226 - 8. April 2011 - 22:28 #

Die Idee hat bisher noch jede Firma verbockt...

BlueNine (unregistriert) 8. April 2011 - 22:44 #

Es geht nix über das Original! Und das is auch noch billiger ^^

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 9. April 2011 - 0:19 #

Die Entwürfe http://www.yakyak.org/viewtopic.php?f=33&t=80913
sehen einem Mod von 2003 verdammt ähnlich
http://www.mini-itx.com/projects/c64/

P.S.
http://benheck.com/04-05-2009/commodore-64-original-hardware-laptop

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4557 - 9. April 2011 - 2:53 #

Ich bin endtäuscht. Eigentlich hab ich von Commodore eher so etwas wie die Atari Flashback 2 erwartet. So wie dieser goldene nur Competition pro von Speedlink nur besser. Einen Amiga 500 und ein C64 ähnliches Gehäuse nur etwas kleiner und in der Lage anders als die Atari Flashback 2 auch original Disketten abzuspielen. Die beiden Daddelkisten würden vermutlich schnell Kult werden. Dazu noch ein einigermaßen fairer Preis und fertig.

Olipool 15 Kenner - 3745 - 9. April 2011 - 7:22 #

Man muss dabei aber beachten, dass es sich ja nicht um die Originalfirma von damals handelt.

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4557 - 9. April 2011 - 10:31 #

Das trifft im Grunde auch auf die Atari Flashback 2 zu. Atari ist heute ja nur noch ein hin und her geschobener Brandname.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 9. April 2011 - 3:28 #

Also im Klartext steht da oben, dass dieses Gerät mit dem C64 überhaupt _gar nix_ zu tun hat, außer dem Punkt, dass eine Firma sich das juristische Recht erkauft hat, die Marke zu verwenden. :D Prima! :P

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 9. April 2011 - 4:39 #

Es soll immerhin wie der C64 aussehen.^^

Kriegiversum 05 Spieler - 42 - 9. April 2011 - 6:25 #

Das eigentlich begehrenswerte ist hier der Name. Damit soll nun aber Geld gescheffelt werden, ohne eine große Ähnlichkeit zu besitzen. Der Gegenwert ist entschieden geringer....leider

Anonymous (unregistriert) 9. April 2011 - 7:30 #

wow, wer so einen schrott geld ausgibt.. unglaublich. aber wenn mans hat. und all den "tollen" schrott von damals spielen will.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 9. April 2011 - 7:44 #

Lies mal die News bevor du meckerst. Eigentlich gehts bei dem (tatsächlich überteuerten) Gerät darum den ganzen NEUEN Schrott abspielen zu können. Namentlich: Blu-Ray-Filme, grafisch weniger anspruchsvolle PC-Spiele und andere Multimediadinge. Die C64-Kompatibilität kommt erst irgendwann und ist damit recht ungewiss.

Und das alles ganz unabhängig davon, dass vieles von dem "Schrott" von damals teilweise besser ist als der neue Kram.

Olipool 15 Kenner - 3745 - 9. April 2011 - 11:33 #

Mei, bei der News gehts doch nicht drum, dass es einen neuen Rechner gibt sondern der C64, den viele der User hier aus Kindheitstagen kennen, neu aufgelegt wird.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 9. April 2011 - 11:46 #

Wird er ja nicht, deshalb sind ja so viele Leute etwas motzig ;) . Da wird halt nur ein Ding hingestellt, dass von außen aussieht wie ein C64 und so teuer ist wie die ersten 64er einst..

Olipool 15 Kenner - 3745 - 9. April 2011 - 18:37 #

Na wer wird denn da Motzen? Optik UND Preis sind Original, was will man mehr ;D

Anonymous (unregistriert) 9. April 2011 - 8:14 #

google C-One

Aber nein, die Medien müssen flächendeckend über Plastikschrott berichten.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 9. April 2011 - 9:33 #

Und wieder jemand, der noch nicht verstanden hat, wie diese Seite funktioniert. Schau mal nach links oben, da steht etwas unter dem GamersGlobal-Logo. Siehst du es? Ein Wort ist wichtig. "Mitmachen". Hier berichten nicht "Die Medien" sondern Spieler. Für Spieler. Wenn du gerne ein anderes Thema als (Top-)News sehen möchtest, dann darfst du gerne eine News dazu verfassen. Wenn das Thema dann auch noch halbwegs interessant ist wird dir der Erfolg sicher sein.

Aber eigentlich ist GG genau das Falsche für Deutschland. Hier wird SO gerne gemotzt und gemeckert und SO ungerne etwas daran geändert..

Anonymous (unregistriert) 9. April 2011 - 9:47 #

Medien = Spiegel, Welt, Focus, Sueddeutsche usw.

Das die News nun auch auf GG auftaucht, hat mich kaum noch berührt

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 9. April 2011 - 11:03 #

Warum moserst du dann hier und nicht bei den anderen Medien?

Anonymous (unregistriert) 9. April 2011 - 12:16 #

Um eines klarzustellen, anonymous ist nicht gleich anonymous

Der Hinweis auf den C-One war ein Beitrag, nicht mosern. Ein positiver Grund warum ich hier und nicht anders wo geschrieben habe.

Wenn ich hier den heiligen Gral befleckt haben sollte, dann tut es mir leid. Konnte ja nicht ahnen, das du dich an einem Satz so aufreibst.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 9. April 2011 - 9:54 #

Den letzten Satz solltet Ihr als Motto für die Seite benutzen!

Joker 12 Trollwächter - 1153 - 9. April 2011 - 12:59 #

Teuer, ich kauf mir wenn dann einen Original c64 und schlachte ihn aus!

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32585 - 9. April 2011 - 18:41 #

Hat das Teil dann noch den Originalsound von 1982? :)

Olipool 15 Kenner - 3745 - 9. April 2011 - 19:01 #

Nee, laut Hersteller "6 Channel High Definition Audio".

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 10. April 2011 - 9:50 #

10 FACE $PALM
20 GOTO 10

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55891 - 10. April 2011 - 9:56 #

RUN

Peacekeeper (unregistriert) 10. April 2011 - 16:59 #

Das Teil hat soviel mit dem C64 gemeinsam, wie ein Käfer mit einem Ferrari. Echte Retrofans brauchen keinen PC in einem C64 Gehäuse sondern spielen mit dem Original.

Auxan 11 Forenversteher - 786 - 11. April 2011 - 7:35 #

hm, die echten Retro-Fans schauen sich vielleicht das Chameleon 64 an: http://www.syntiac.com/chameleon.html

Anonymous (unregistriert) 13. April 2011 - 18:18 #

relativ unsinnig. da kann ich jetzt schon zu entsprechenden emulatoren greifen.

Olipool 15 Kenner - 3745 - 14. April 2011 - 9:16 #

Das ist ja auch nicht der Hauptzweck der Kiste sondern ein sehr nettes Bonusgimmick :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)