Steel Diver geht auf Tauchfahrt (+Video)

3DS
Bild von HardBoiled08
HardBoiled08 6091 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S3,A8,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdient

5. April 2011 - 13:40 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Steel Diver ab 5,95 € bei Amazon.de kaufen.

Nintendo gab heute in einer offiziellen Pressemitteilung den europäischen Erscheinungstag ihrer U-Boot-Simulation Steel Diver bekannt. Das Unterwasserspektakel erscheint nun, nachdem es in den USA schon als Launch-Titel des 3DS zur Verfügung stand, am 6. Mai auch in Europa.

In der folgenden Pressemitteilung und in dem abschließenden Video werden alle Features des Spiels vorgestellt:

Ein Unterwasser-Abenteuer in 3D mit U-Booten, Schlachtschiffen, Torpedos und dem Nintendo 3DS

„Alle Mann an Bord!“ heißt es ab dem 6. Mai, wenn die Freunde des neuen Nintendo 3DS tiefer und intensiver denn je in ein (sub)marines Abenteuer eintauchen. Denn das Action- und Strategiespiel Steel Diver, das an diesem Tag in Deutschland erscheint, bietet nicht nur 3D-Grafiken ohne Zusatz-Brille, sondern nutzt auch die Bewegungssteuerung des revolutionären Handhelds optimal. Die Spieler steigen in ihre U-Boote und gehen auf Tauchstation in eine fantastische Welt unter dem Meeresspiegel. Sie müssen durch gefährliche Gewässer navigieren, Hindernisse umschiffen und Attacken gegnerischer Flotten ausweichen, die Jagd auf sie machen.

Steel Diver bietet jede Menge Spaß und Spannung für bis zu zwei Spieler gleichzeitig. Alle drei verschiedenen Spielmodi sind vollständig dreidimensional animiert:

  • Im Modus Missionen steuern die Spieler das Boot möglichst vorsichtig durch einen Hindernis-Parcours unter Wasser, in dem zahlreiche Fallen und Feinde auf sie lauern.
  • Im Periskop-Modus dagegen sind sie selbst die Jäger: Mit Hilfe des Bewegungssensors, der in den Nintendo 3DS integriert ist, müssen sie gegnerische Schiffe orten und versenken. Wer sich dabei auf einen Drehstuhl setzt und den Meereshorizont durch den oberen Bildschirm des Nintendo 3DS nach Schlachtschiffen absucht, hat den Eindruck, durch ein echtes Sehrohr zu blicken.
  • Im Modus Seeschlacht wiederum sind strategische Fähigkeiten gefragt. Hier geht es darum, auf einer Raster-Karte die eigenen Schiffe möglichst geschickt zu verbergen und die der Gegner aufzuspüren, bevor sie mit ihren Torpedos angreifen können. In diesem Modus kann man gegen den Rechner antreten oder per Download-Spiel gegen einen Freund. Der Mitspieler muss dazu nicht einmal ein eigenes Exemplar von Steel Diver besitzen.
Die Touchscreen-Steuerung des Nintendo 3DS lässt sich in jeder Variante auf innovative Weise nutzen. In den Modi Missionen sowie Periskop etwa erleben die Spieler eine Simulation des U-Boot-Inneren. Sie können ganz realitätsnah Hebel und Schalter betätigen, um das Fahrzeug zu steuern. Seebären und alle, die es werden wollen, sollten also schon einmal ihren Seesack packen - damit sie gleich anheuern können, wenn Steel Diver im Mai auch die deutschen Handelshäfen anläuft.

Video:

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Simulation
U-Boot-Simulation
ab 12 freigegeben
7
Nintendo
Nintendo
06.05.2011
Link
6.6
3DS
Amazon (€): 5,95 (3DS)