Uplink und Darwinia für Ubuntu erhältlich

Bild von RuudschMaHinda
RuudschMaHinda 817 EXP - 11 Forenversteher,R5,S1,C1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

3. April 2011 - 14:50 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie im offiziellen Blog von Introversion Software seit dem 24. März zu lesen ist, ist die Hacker-Simulation Uplink und der Überraschungs-Hit Darwinia jetzt auch für Linux über das Ubuntu Software Center erhältlich. Es folgt die Originalmeldung auszugsweise ins Deutsche übersetzt:

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass wir uns mit Canonical zusammengetan haben und Darwinia und Uplink im Ubuntu-Software-Center anbieten. Ich erinnere mich noch an die Zeiten, als Linux eine schreckliche Alternative zu Windows war (und von Apple hat man gar nichts gehört), aber seitdem hat sich sehr viel getan. Ich habe vor kurzem Ubuntu auf einem Rechner installiert, eine CD gebrannt und Treme (A.d.Ü.: TV-Serie) angeschaltet, weil ich wusste, ein Betriebssystem zu installieren, dauert Stunden. [...] 20 Minuten später, alles lief sofort, und das Interface sah sexy aus. Ich hoffe wirklich, dass sich unsere Beziehung zu Linux-Usern wieder verbessert, da ich schon immer geglaubt habe, dass Uplink das "perfekte" Spiel für Linux-Fans ist. Und wenn wir genug Käufer finden, werden wir vielleicht Subversion am Launch Day für Linux rausbringen.

Bereits in der Vergangenheit hat Introversion seine Spiele auch der Linuxgemeinde zum Verkauf angeboten. So ließen sich schon die Retail-Versionen unter anderem von Uplink und Defcon unter Linux installieren.

falc410 14 Komm-Experte - 2356 - 4. April 2011 - 11:46 #

Bedeutet dass, das es Uplink nun kostenlos gibt? Ich hab bis jetzt naemlich noch nie kostenpflichtige Software im Ubuntu Software Center gesehen. Uplink ist einfach ein geniales Spiel das ich jetzt noch gerne ab und zu mal auspacke. Und wenn man nicht gerade eine Bank relativ fruehzeitig hackt, ist es auch ziemlich schwer.

Freue mich auch schon auf Subversion :)

mean2u 13 Koop-Gamer - 1309 - 4. April 2011 - 11:59 #

Nöö, Uplink kostet 9,99 $. Darwinia hat den gleichen Preis.

Es gibt auch weitere proprietäre Software im Center, die mit Kosten verbunden ist. World of Goo steht da zum Beispiel mit 19,99 $ ;)

Allerdings ist das ein guter Zug von Introversion. Ich hoffe auf weitere Veröffentlichungen.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 4. April 2011 - 12:42 #

Öm... Wo ist dieses Ubuntu Software Center eigentlich? In den Quellen finde ich nichts. Auf ubuntu.com gehts nur um Ubuntu. *kopfkratz*

Novachen 18 Doppel-Voter - 12753 - 4. April 2011 - 12:48 #

Sollte eigentlich standardmäßig installiert sein und unter "Anwendungen" ganz unten stehen.

Alternativ ist es im Synaptic aber tatsächlich ebenfalls unter dem Namen "Software-Center" installierbar.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 4. April 2011 - 12:50 #

Aaah, okay... Es ist Software, keine Website... Sorry, ich habe seit Jahren kein Ubuntu mehr ausprobiert, bei mir läuft openSUSE. ;)

schlunzi 09 Triple-Talent - 264 - 5. April 2011 - 13:58 #

Das freut mich, Ubuntu ist seit geraumer Zeit mein HauptOS.
Wäre toll, wenn das einen Effekt auf größere Hersteller hätte.
Mit Spielen steigt die Verbreitung, Microsoft hat das in den frühen
90ern entdeckt (hab mal irgendwo ein internes Dokument von
Microsoft gelesen, wo sie Spiele als Verbreitungspotential
von Windows 95 angesehen haben)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit