Schließt Empire Interactive seine Pforten?

Bild von Tim Gross
Tim Gross 23836 EXP - Freier Redakteur,R9,S8,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

28. April 2009 - 10:29 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

MCV berichtet, dass der britische Publisher Empire Interactive das nächste Opfer der aktuellen Wirtschaftskrise wird.

Angeblich sind die Londoner Büros verwaist und die Angestellten zu Hause. Weiterhin geht Wort um, dass die Firma alle Eingestellten entlässt. Es gab bereits Versuche, den Betrieb an den russischen Publisher Noviy Disk zu veräußern, die Beteiligten konnten sich aber nicht einigen.

Empire Interactive wurde bereits 1987 gegründet und vertrieb beispielsweise die FlatOut Spiele.

Bitte beachtet, dass die Meldung nicht bestätigt wurde. Die Aussage hängt noch in der Schwebe.

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 - 28. April 2009 - 10:30 #

Muss in die Uni. Vielleicht kann sich jemand um ein Bild kümmern? Danke...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit