UK-Import: Xbox 360 Slim 250 GB für 176 Euro bei Amazon

360
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

2. April 2011 - 14:06 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox 360 ab 196,89 € bei Amazon.de kaufen.

Wer mit einer Xbox 360 Slim liebäugelt und den Import aus England nicht scheut, sollte einmal bei Amazon.co.uk vorbeischauen. Dank des schwachen Pfunds und der anhaltenden Preiskämpfe der dortigen Online-Händler könnt ihr das aktuelle Modell von Microsofts Konsole mit 250 GB Festplatte für umgerechnet knapp 176 Euro inklusive Versand euer Eigen nennen. Ihr benötigt aufgrund eines anderen Stromanschlusses einen Adapter bzw. ein neues Kaltgerätekabel, wie es bei nahezu jedem PC zu finden ist. Zur Bezahlung ist eine Kreditkarte Pflicht, PayPal steht nicht zur Auswahl.

Als Zweitcontroller empfiehlt sich momentan das neue, silberfarbige Modell mit dem verbesserten Steuerkreuz, das ebenfalls im Angebot ist und inklusive Play&Charge-Kit für umgerechnet 36 Euro dazubestellt werden kann – zum Vergleich: bei Amazon.de kostet der Controller 60 Euro.

Wesker 13 Koop-Gamer - P - 1752 - 2. April 2011 - 11:06 #

Genial! Leider habe ich das Geld gerade nicht über ...

Eine dumme Frage: den UK-Controller könnte man ja auch mit einer deutschen Xbox verwenden, oder? Ist ja einfach nur ein kabelloses Signal, das weitergegeben wird.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 2. April 2011 - 11:14 #

Ja, das ist kein Problem.

Jonasu 08 Versteher - 211 - 2. April 2011 - 11:45 #

Das Play&Charge-Kit kann nicht empfehlen! Der Akku war relativ schnell platt, so dass ein neuer her musste. Der hielt allerdings auch nicht länger und musste immer wieder ans Kabel angeschlossen werden.

Bin dann auf 'normale' Akkus umgestiegen (Eneloop). Da hält eine Akkuladung ewig, kein lästiges Kabel mehr und man kann die Akkus ja auch noch für andere Geräte benutzen.

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 2. April 2011 - 11:47 #

Bei mir auch. Das P&C-Kit ist Mist. Mit normalen Akkus fährt man viel besser (und komplett kabellos).

maddccat 18 Doppel-Voter - 11284 - 2. April 2011 - 11:54 #

Kann ich nicht bestätigen. Meine Kits halten nach wie vor lange durch und wenn sie geladen werden müssen, wird eben das Kabel angeschlossen oder das Akkupack ausgetauscht und das Spiel geht weiter.

Zup 10 Kommunikator - 519 - 2. April 2011 - 12:21 #

Same here. Bisher hatte ich keine Probleme mit dem Kit. Die Akkus halten lange und sind flott wieder geladen.

Punisher 19 Megatalent - P - 14456 - 2. April 2011 - 18:24 #

Das geht gut, solange man die Akkus - wie immer - vollständig entlädt, bevor man sie wieder auflädt.

Wenn man dauernd am Kabel hängt, sobald der Akku halb leer ist hat sichs mit der Lebensdauer sehr bald erledigt. Wundert mich eigentlich, dass das P&C-Kit den Akku nicht vor dem Laden vollständig entlädt...

FliegenTod 12 Trollwächter - 1150 - 2. April 2011 - 19:09 #

Das kann ich nicht bestätigen, mein Play and charge kit ging nach einem Jahr (Bei einer Stunde spiele pro Tag) kaputt. Geladen habe ich immer nur, wenn der Controller ausgegangen ist.

Sciron 19 Megatalent - P - 16209 - 2. April 2011 - 19:18 #

Ich würde den Akku gerne mal komplett entleeren, allerdings nervt mich das dämliche Geblinke des Controllers oft derartig, dass ich das Ladekabel dann doch lieber frühzeitig einstöpsle. Kann man denn diesen blinkenden Mist nicht irgendwie abschalten?

hector 05 Spieler - 32 - 3. April 2011 - 10:29 #

ich habe zwar nichts neues beizutragen aber für die Statistik :)
auch mein P&C Kit ging bereits nach wenigen Monaten kaputt. Der Akku hatte sich dann so schnell entladen, dass man es eigentlich nur noch am Kabel benutzen konnte.
Ich bin auf normale Batterien umgestiegen und wenn die verbraucht sind, kommen auch Eneloop Akkus rein.
Ich kann P&C Kit jdenfalls nicht empfehlen.

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 2. April 2011 - 13:00 #

Ging die Xbox nicht in regelmäßigen Umständen Kaputt und musste umgetauscht werden, oder hat sich das mit der Slim jetzt geändert? (Ich frage als reiner PC-Spieler der aber überall vom "red ring of death" lesen musste).

Novachen 18 Doppel-Voter - 12880 - 2. April 2011 - 14:31 #

Von regelmäßig kann echt keine Rede sein. So häufig trat der RROD nun auch nicht auf als wäre das ein weit verbreitetes Phänomen gewesen. Ich habe meine X-Box 360 von Beginn an und hatte dieses Problem z.B. noch nicht und habe bis auf eine größere Festplatte auch nichts daran geändert. Dieses betraf auch nur ältere 360 Konsolen in der 2. oder 3. Generation. Die liegt mittlerweile längst hinter uns.

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11749 - 2. April 2011 - 17:18 #

Meine Xbox hat es 3mal erwischt (Anfangsmodell). Es wurde immer nur das Board getauscht. Habe mir eine neue Xbox geholt und läuft seitdem tadellos.

Sciron 19 Megatalent - P - 16209 - 2. April 2011 - 14:35 #

Es gab im Laufe der Zeit immer neuere Hardware-Revisionen, bei denen u.A. der Stromverbrauch und die Wärmeentwicklung reduziert wurden. Die Wahrscheinlichkeit für einen RRoD hat sich dadurch natürlich deutlich verringert. Komplett ausschließen kann man es aber natürlich nicht.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 2. April 2011 - 15:27 #

Die Probleme hat man mit der neuen "Slim"-Version anscheinend endlich in den Begriff bekommen. Zu sagen, dass der ROD nicht häufig oder gar regelmäßig auftrat kommt meines Erachtens nicht hin. Ein Konzern wie MS erweitert nicht mal eben die ROD/ E74-Garantie weltweit auf 3 Jahre, wenn es da nicht massive Probleme gegeben hätte. Aus meinem Bekanntenkreis und Xbox Live-Liste kenne ich niemanden, bei dem die Maschine nicht mindestens einmal abgeraucht ist.

Ich selber bin mittlerweile bei Nummer 6 angekommen. RODs, E73, Laufwerkfehler... alles schon mehrfach dagewesen.

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 2. April 2011 - 15:37 #

Und wenn doch etwas passiert, müsste ich die Konsole dann zum Umtausch zurück nach England schicken?

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 2. April 2011 - 17:20 #

@Rabenschnabel

Ich kann deine Frage leider nicht beantworten, aber ruf doch einfach mal beim Xbox 360 Kundendienst von Microsoft an.

Die Nummer ist 0800 1812968 und komplett kostenlos. Ich würde dort eiskalt mal anrufen und fragen. Im Zweifelsfall behauptest du einfach das du eine Konsole aus England hast und diese jetzt kaputt ist.

Sciron 19 Megatalent - P - 16209 - 2. April 2011 - 15:44 #

Ich hatte ebenfalls schonmal einen E-Irgendwas-Fehler und musste das Gerät einschicken. Die reparierte Box läuft nun seit über 2 Jahren problemlos. Wie gesagt, natürlich kann man einen Crash nie komplett ausschließen, aber so häufig wie beim veralteten Xenon-Board sollte es mittlerweile nicht mehr passieren. Wenigstens läuft der Support von MS im Ernstfall relativ gut, ich hatte meine reparierte Box jedenfalls innerhalb einer Woche wieder zurück bekommen. Auf ein weiteres einschicken kann ich aber gern verzichten. Da meine Garantie mittlerweile wohl eh abgelaufen ist, kann ich mir das sowieso sparen.

volcatius (unregistriert) 2. April 2011 - 17:50 #

Microsoft hatte zu Beginn der Generation bewusst minderwertige Hardware verbaut.
Allein für das berüchtigte ROD-Problem wurden Rückstellungen von über 1 Milliarde (!) Dollar bereitgestellt.

http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,492874,00.html

maddccat 18 Doppel-Voter - 11284 - 2. April 2011 - 18:10 #

Wie kommst du jetzt darauf, dass MS bewusst auf minderwertige Hardware gesetzt und zusätzlich noch eine Imageverlust im umkämpften Konsolenmarkt riskiert hat? Klar, kostengünstig produzieren will jeder aber mit einer solchen Ausfallrate haben die sicher nicht gerechnet.

volcatius (unregistriert) 2. April 2011 - 21:40 #

Microsoft wollte die Xbox360 unbedingt vor der PS3 rausbringen und hat nach dem Fiasko der ersten Xbox (die ja nicht so fehleranfällig war, aber dafür zu teuer war u.a. aufgrund der Festplatte) darüber hinaus bewusst auf Qualität verzichtet.
Man war sich der vorhandenen Mängel bewusst, ignorierte sie aber aus Kostengründen und Wettbewerbsvorteilen (Launch).
Zusammenfassung des unteren Links

http://www.gamespot.com/news/6197354.html

Eine sehr ausführliche lesenwerte und informative Lektüre (6 Seiten)

http://venturebeat.com/2008/09/05/xbox-360-defects-an-inside-history-of-microsofts-video-game-console-woes/

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74505 - 2. April 2011 - 13:04 #

Hat nicht Boris selbst einmal in einem Verteranen-Podcast gesagt, daß es offiziell namentlich keine "Xbox 360 Slim" gibt, sondern es einfach die neue ist und immer noch schlicht "Xbox 360" heißt?

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 2. April 2011 - 13:09 #

Offiziell heißt sie weiterhin Xbox 360, aber das Slim-Anhängsel hat sich wie bei der PS3 so eingebürgert.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74505 - 2. April 2011 - 13:22 #

Diese Unsitte sollte man aber nicht auch noch in News übernehmen und bei der offiziellen Bezeichnung bleiben.

Ditze 13 Koop-Gamer - 1255 - 2. April 2011 - 14:07 #

Es geht doch nur darum, dass man sie unterscheiden kann. Man könnte auch sagen das aktuelle Modell.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74505 - 2. April 2011 - 14:11 #

Da würde auch die Bezeichnung neue Xbox 360 anstatt Slim gehen. Slim ist einfach faktisch falsch. Außerdem wird das in der News dennoch erklärt, daß es sich hierbei um das aktuelle Modell dreht.

Und um doch einmal Boris zu zitieren:

"Endlich ist die Katze aus dem Sack und die neue Version der Xbox 360 der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Ganz wichtig: Die heißt immer noch Xbox 360, nix mit Slim oder Small oder anderen Wörtern."

Quelle: http://www.dreisechzig.net/wp/archives/1891

Und ich gebe seiner Aussage mehr Gewicht bzw. der offiziellen Bezeichnung und das sollte man auch in einer Berichterstattung, ergo News, als sich einer "Umgangssprache" anzupassen. BTW, auch Amazon verzichtet auf die Bezeichnung Slim.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12880 - 2. April 2011 - 14:30 #

Es gibt keine Slim stimmt :D Slim ist nicht einmal ein Projektname von seitens Microsoft. Da ist es sogar korrekter von der X-Box Xenon zu sprechen (wie ich das gerne mache :)), das war seinerzeit immerhin noch der verwendete Projektname *g*

maddccat 18 Doppel-Voter - 11284 - 2. April 2011 - 15:06 #

Wenn ich mich recht entsinne, wurde hier die Diskussion über die falsche Bezeichnung 'Slim' doch längst geführt. :)

Atlas (unregistriert) 4. April 2011 - 9:17 #

Du scheinst echt entweder Zeit zuviel oder Probleme zuwenig zu haben. Ich meinerseits als PC-Spieler bzw nicht Konsolero bin froh, wenn von der Xbox360 SLIM die Rede ist. Ist einfacher zu unterscheiden: ich weiß auf Anhieb, welche Version der Konsole gemeint ist. Meiner Meinung nach sollte man sowas nicht *zu* genau nehmen. Sofern jeder weiß, was mit der Bezeichnung ausgedrückt ist, sollte es doch in Ordnung gehen.

Aber als Vorschlag zur Güte: man könnte das Slim in Zukunft in Anführungsstriche setzen.

Subtrahierer 12 Trollwächter - 848 - 2. April 2011 - 16:08 #

Ist schon recht verlockend... in wiefern ist das Model denn außer als Spielekonsole noch als Medienplayer z.B. per XBMC zu verwenden?

Denis Brown 16 Übertalent - 4926 - 4. April 2011 - 15:57 #

kann beinahe alles außer Blu-Ray ;) Naja, nicht ganz. Am sinnvollsten ist es, eine Netzwerk-Verbindung zum PC / Windows Media Center herzustellen und alles an Medien zu streamen. Von externen Medien wie USB-Stick oder externen Festplatten spielt das die Konsole auch eigenständig viele (HD-)Filmformate und einige Soundformate ab. WMV, Mpeg, MP4 in verschiedenen Codecs. Für Quicktime Träger und Kompatibilität zum iPod muss man sich n Update saugen.

spooky74 14 Komm-Experte - P - 2001 - 2. April 2011 - 16:30 #

Also,
das ein normaler Kaltegerät-Stecker passt, wie im Artikel beschrieben, wage ich zu bezweifeln.
Ich habe die Box und der Anschluß sieht zwar so aus, in meinen Augen aber kleiner, als ein herkömmlicher Kältegerät Stecker.

Und an alle Zweifler: Die Box hört man wirklich nicht mehr!

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 2. April 2011 - 16:50 #

Du hast Recht, scheint wohl leider ein anderer Anschluss zu sein. Habe es aus der News entfernt.

Tante Bernd (unregistriert) 2. April 2011 - 18:50 #

Kannste wieder einfügen, ist nen ganz ordinärer Kaltegerätestecker. Hab für meine in England, damals während der 3 Spiele + Konsole-Aktion gekaufte, 360 "Slim" auch einfach nen ewig altes PC-Kabel genommen, funzt einwandfrei!

Anonymous (unregistriert) 3. April 2011 - 9:48 #

Ich weiß nicht wie das bei der aktuellen X360 ist, aber bei meiner alten grauen kann man ein normales Kaltgerätekabel ans Netzteil anschließen. Unterschied ist dann nur, dass es einen Schutzleiter hat. Das von Microsoft mitgelieferte Kabel hat dagegen nur 2 Adern für den Wechselstrom. Ist das bei der aktuellen Box genau so?

spooky74 14 Komm-Experte - P - 2001 - 2. April 2011 - 19:20 #

Ok,
ich kenne Kaltgeräte Stecker, die haben 3 Anschlüsse.. dieser hat nur 2...
Aber wenn es passt ist es ja ok..

Tante Bernd (unregistriert) 2. April 2011 - 21:02 #

Jo, gibts 2- oder 3-polig. Bei der Xbox ists halt 2-polig. Alternativ kauft man sich eben nen 2-poliges.

maximumpayne 11 Forenversteher - 804 - 3. April 2011 - 9:12 #

Ein 3-poliges kabel hat nur nen schutzleiter(PE)- anschluss der zum Gerät mit durchgeführt wird. Dieser ist im Fehlerfall dafür zuständig, dass eventuelle Fehlerström, die am Gehäuse liegen abgeleitet werden, damit man auf gut deutsch keine gewischt krigt. Da das gehäuse des Xbox trafos komplett aus plastik ist kann da auch kein fehlerstrom drüber fließen. Darum haben die sich den anschluss an ihrem Kabel gespart.

Also um es kurz zu machen es ist ohne weiteres möglich auch ein Kaltgerätekabel mit 3 Polen zu verwenden, der dritte wird einfachn nur nicht belegt/verwendet.

Lipo 14 Komm-Experte - 2057 - 3. April 2011 - 12:28 #

Ich habe meine Box Donnerstag bestellt gehabt , allerdings weiß ich nicht ob ich mir eine aus England überhaupt bestellt hätte . Ein Kabel und den dazu passenden Akku hatte ich damals bei meiner ersten Xbox360 sofort dazu gekauft .

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)