Jowood: Insider packen aus

PC 360 PS3
Bild von Imbazilla
Imbazilla 2964 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A2
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

1. April 2011 - 20:12 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Arcania: Fall of Setarrif ab 3,99 € bei Amazon.de kaufen.

Am 7. Januar 2011 stellte Jowood einen Insolvenzantrag, danach versuchte das österreichische Unternehmen, durch die Addons Arcania: Fall of Setarrif und Spellforce 2: Faith in Destiny rasch nötiges Geld zu verdienen. Kürzlich aber mussten aufgrund vertraglicher Schwierigkeiten beide Addons auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Im Forum von Börse-Express wurde die jüngste Entwicklung Jowoods stark diskutiert, dabei schalteten sich auch zwei mutmaßliche ehemalige Mitarbeiter von Jowood unter den Nicknames Background und MisterY ein, und außerdem ein gewisser steckibo, der wohl das Alias von Albert Steckenborn darstellt, ehemals Teamleiter bei Wings Simulations (Söldner- Secret Wars).

Hierbei wurden vor allem die Entstehungs- und Vermarktungsprozesse von Arcania - Gothic 4 besprochen, User steckibo wusste dabei zur Informationspolitik Jowoods folgendes zu sagen:

Es ist gut und schön, die Community einzubinden, aber es kann keinen dauerhaften Erfolg geben, wenn man versucht, diese Leute zu veräppeln, was JoWooD sowohl bei Gothic als auch bei Söldner gemacht hat. Insgeheim wurde sich dann über diese Narren der Community lustig gemacht.

User Background bestätigte die oben genannten Vorwürfe, und laut ihm seien die qualifiziertesten Leute bei Jowood "im Fußvolk ohne Entscheidungskompetenz", und wer sich nicht an die oberen Anweisungen gehalten hat oder das aktuelle Handeln kritisch betrachtete, wurde "niedergeschrien und mit Rausschmiss bedroht". An fähigen Mitarbeitern habe es Jowood nicht gemangelt, jedoch seien diese dabei nur "in einem Zug gesessen, der vom Lokführer und seinen beratenden Schaffnern mit 200 Sachen gegen die Wand gefahren wurde". User MisterY meinte dazu, dass bei Jowood "meistens die falschen Leute Entscheidungen getroffen haben".

Background sagte zudem, dass Jowood durch ihre Entscheidungen die wichtigen Leute verloren hätte:

Ein Hans Schilcher, der sowohl von Projekt Management als auch von Entwicklung was verstanden hat, wurde ja Anfang 2005 gegangen. Ebenso ein Robert Hernler, der ebenfalls als versierter ehemaliger Entwickler die QA leitete (die man aufgelöst hatte, weil sie Söldner aufgrund der Bugs die Produktionsfreigabe verweigerte). Ein Michael Paeck, der selbst Entwickler, Studioleiter und danach Producer war (und als solcher mit den Piranhas (Anm. Piranha Bytes) JoWooD das meistverkaufte Spiel der Firmengeschichte bescherte), wurde vergrault. Ein Johann Ertl, der seine ersten Games schon am C64 programmierte, wurde gezwungen, ein unfertiges Spiel zu releasen (Anm. Arcania - Gothic 4 ist gemeint) und hat sich danach mit ausgestrecktem Mittelfinger verabschiedet.

Wir wissen nicht, ob die zitierten User tatsächlich ehemalige Mitarbeiter von Jowood oder ehemalige Vertragspartner sind, das Insiderwissen klingt aber plausibel. Ob natürlich die Bewertungen und Aussagen stimmen, steht auf einem anderen Blatt.

asdf (unregistriert) 1. April 2011 - 17:26 #

HAHAHAHAHHA QA aufgelöst weil sie ihre Arbeit gemacht hat. Wenn das stimmt haben die sich das wirklich verdient, dumm nur das die kleinen auch darunter leiden müssen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 1. April 2011 - 19:08 #

Also wenn das Stimmt
"Ebenso ein Robert Hernler, der ebenfalls als versierter ehemaliger Entwickler die QA leitete (die man aufgelöst hatte, weil sie Söldner aufgrund der Bugs die Produktionsfreigabe verweigerte)"

erklärt das vieles.

Generell der ganze Artikel ist heftig, und unterstreicht meine Hoffnung das es mit Jowood nicht weitergeht...

monokit 14 Komm-Experte - 2098 - 1. April 2011 - 19:38 #

Das die QA aufgelöst wird, weil sie ihren Job macht ist, ist gar nicht mal so selten. Hab ich auch schon bei anderen Firmen, die Software herstellen, erleben dürfen.

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 4. April 2011 - 10:04 #

Jap ich glaube die Leute unterschätzen die Resistenz von Kritik erheblich. Ich teste normale Firmen Software für Kunden und schon dort gibt es ständig Probleme als Tester von Seitens der Entwicklung, das es nicht sein kann das man soviele Fehler findet (z.B.). Paradox, aber anscheind macht man als Tester seinen Job gut wenn man seinen Stempel unter das Produkt setzt (macht man sowieso nicht) ohne es zu testen, was dann dabei rauskommt scheint wohl egal. Schade aber verdient Jowood-Management, tut mir nur leid um den kleinen Mann bei Jowood.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 1. April 2011 - 20:19 #

Wenn das wahr ist (was ich auch glaube, wenn man die letzten 10 Jahre der Firma betrachtet) ist JoWood einfach nur noch traurig...

Verkauft die Lizenzen der Spiele und macht Schluss! Mehr kann man den Management der Firma net raten. Schlechte Zahlen kann man retten, schlechter Ruf bleibt...

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50609 - 4. April 2011 - 5:37 #

da hast wohl recht und deswegen kommt mir von dene kein spiel in's haus.

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1450 - 1. April 2011 - 20:40 #

tolle news! danke für den poster! ein wahnsinn, was sich da hinter den kulissen tut! und ein hoch auf die entwickler, die sich aus dem verein raschestmöglich in die unabhängigkeit verabschiedet haben!

ArnonYm (unregistriert) 1. April 2011 - 21:01 #

Insgeheim wurde sich dann über diese Narren der Community lustig gemacht.

Macht das nicht jede Schmiede? Ich mach mich insgeheim auch lustig über ihre Insolvenz! Wird nicht der letzte Verein sein.
Beiße nicht in die Hand die dich füttert!

Billy (unregistriert) 1. April 2011 - 21:08 #

Gothic 4 wäre so oder so fail geworden....

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 1. April 2011 - 21:17 #

Falsche Zeitform. Gothic 4 WAR schlecht.
Das hätte auch das Addon für Gothic 4 nicht geändert.

Name 2. April 2011 - 9:41 #

"wäre" ist keine Zeitform, sondern ein Konjunktiv. Kannst ja mal googlen, was das ist.

Falk 14 Komm-Experte - 1879 - 2. April 2011 - 16:47 #

Autsch, da hat sich aber jemand in die Nesseln gesetzt. "Wäre" gibt sehr wohl auch die Zeit an. Konjunktiv Präsens wäre "sei".

Also sei schlau und google selbst mal!

DaSt 09 Triple-Talent - 270 - 3. April 2011 - 19:51 #

gothic 4 "ist" mies, "war" mies und "sei" es es ihm beschieden, "wird" es auch mit addon mies sein. war der letzte teil jetzt noch deutsch?

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3467 - 4. April 2011 - 8:14 #

Nach vielem Googlen bin ich zur Erkenntnis gelangt, daß "wäre .. geworden" Plusquamperfekt-Konjunktiv-II ist.

Korbus 15 Kenner - 3189 - 1. April 2011 - 21:34 #

Hehe derzeit dürfte es reichlich gewagt drauf zu wetten das JoWood diese Insolvenz überlebt, bei der ganzen schmutzigen Wäsche die bereits gewaschen wird. :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 1. April 2011 - 21:51 #

Heut ist zwar erster April aber so boshafte Scherze sollte man nicht machen ;)

Nun aber dies wird bald rauskommen, heute ist die Frist für Jowood abgelaufen.

troglodyt 12 Trollwächter - 900 - 1. April 2011 - 22:03 #

Besonders bitter fand ich die "fiktive" Geschichte im World of Gothic Forum (auf Seite 4). Diese Politik von Publishern durfte ich vor rund 10 Jahren am eigen Leib erfahren. Und der Publisher ging Pleite und ich hab fast ein halbes Jahr für Lau gearbeitet. Die Branche ist schon eine eher üble.

Ernie76 12 Trollwächter - 963 - 1. April 2011 - 23:24 #

Die verantwortlichen gehören eingesperrt. Wer so mit seinem Personal umspringt und auchnoch endverbraucher bewusst verarscht, gehört bestraft.
Fragt sich nur, welchen Straftatbestand man dann geltend machen soll? "Vorsetzliches arschloch sein" !?

anonymer Onkel (unregistriert) 2. April 2011 - 8:29 #

Bei einem solchen Straftatbestand würde aber die Hälfte der Weltbevölkerung im Knast sitzen.

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 2. April 2011 - 20:53 #

Leider ist das so, da hast du recht.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7746 - 3. April 2011 - 3:42 #

Die Hälfte nur? Das ist aber sehr großzügig, zumindest mMn. Ich würde mal so locker auf 90% gehen, allerdings nur der Teil der Weltbevölkerung einberechnet, der einen geistigen Bewusstseinszustand hat, um das überhaupt sein zu können.

Anonymous (unregistriert) 2. April 2011 - 0:02 #

weiteres internetbeispiel von: wenn was vom großen pösen kommerzverein kommt, ists nur lächerliches pöses pr geschwätz, das eh niemand glaubt. wenns von irgendnem kleinen pobel oder gar forumseintrag kommt, stimmts natürlich sofort etc.
nur, dass die usa böse sind und so fehlt noch

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 2. April 2011 - 7:50 #

nun dass die besagten Leute bei Jowood tätig waren, wurde bereits bestätigt im WoG. siehe WoG

""[*]User Background, der offenbar bei Jowood "involviert" gewesen sei und dessen "Dienstverhältnis schon vor [seinem] Anmeldedatum [02.11.2007] hier [im Börse-Epress-Forum] beendet" gewesen sei: Er lese im WoG nur mit, sei aber nicht CrazyIvan, beziehe aber auch von ihm Infos.
"
Das ist soweit korrekt. Der User ist mir persönlich sehr gut bekannt.

"Zitat:
Zitat von Copper Beitrag anzeigen
[*]User MisterY sagt von sich selber "Ich war Mitarbeiter bei JWD" und hat offenbar noch aktuellere Infos als Background."

Hat in der Tat aktuelles Wissen was Betriebsabläufe angeht. Und dass früher viele der Handbuch, Vertriebs, Salesfolder e.t.c. Texte , ja eigentlich fast alles, was an Zwischen- oder Endkunden gerichtet war, aus meiner Feder stammte, kann nur ein Insider wissen. Und zwar auch nur jemand, der in der PR, Marketing, Web oder Salesabteilung war."

Onkel (unregistriert) 2. April 2011 - 6:43 #

Es ist schon nachvollziehbar, dass eher (angeblichen) Insiderinformationen Vertrauen geschenkt wird, wenn es plausibel klingt, als PR-Geschwätz, das sich x-mal nachweislich als glatte Lüge entpuppt hat - insbesondere bei Jowood, aber auch bei anderen Publishern.

Zeitreisender (unregistriert) 2. April 2011 - 8:56 #

Jowood halt.
Lustig, dass einige PC-Onlys die Gothic Spiele echt für gute RPGs gehalten, na ja wenn man nix anderes kennt als den Kram von Jowood.^^

Imbazilla 15 Kenner - 2964 - 2. April 2011 - 8:58 #

Jowood programmiert ja auch alle Spiele selbst, ne?
Die haben ja keine Teams, die für sie entwickeln?

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 2. April 2011 - 11:33 #

Lustig, es soll sogar Spieler geben, die das Gleiche von Final Fantasy und Co. denken. Sag es aber bitte nicht weiter. =)

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 2. April 2011 - 19:49 #

Ach komm...die Aussage ist selbst als Trollversuch ein bißchen zu klamaukig.
Wenn wer gute Rollenspiele erkennen kann, dann am ehesten die PC-Spieler.
Außerdem läßt sich die Aussage auch schön umdrehen, es soll durchaus Konsolenjockeys geben die JRPGs für gute RPGs halten....die armen, bemitleidenswerten Putzis kennen halt nix anderes, gell?

DELK 16 Übertalent - 5488 - 2. April 2011 - 23:55 #

So etwas ähnliches lag mir auf der Zunge... schön gesagt :)

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 2. April 2011 - 9:03 #

Wenn das stimmt dann sage ich nur eins zu Jowood

http://www.youtube.com/watch?v=XrDxlf9bMYU

fragpad 13 Koop-Gamer - P - 1459 - 2. April 2011 - 11:35 #

Freut mich, das es den Laden nicht mehr gibt.
Jetzt muß ich mir nochmal die Namen der Chefetage besorgen und dann wird nie wieder etwas gekauft voran dieser Abschaum mitgewirkt hat.

DaSt 09 Triple-Talent - 270 - 3. April 2011 - 19:51 #

schick mir die liste wenn du sie hast pls

Henke 15 Kenner - 3636 - 3. April 2011 - 0:27 #

Nehmen wir mal an, dass die Aussagen diverser User bei World of Gothic auch nur ein Fünkchen Wahrheit enthalten (wovon ich inzwischen ausgehe), so ist nicht nur JoWood endgültig weg vom Fenster, sondern auch das Vertrauen der Spieler in die Entwickler infrage zu stellen:

Sollten derlei Geschäftspraktiken auch bei anderen Softwareschmieden und Publishern Gang und gebe sein, dann sehe ich schwarz für uns spielende Zunft...

Das Patches inzwischen selbstverständlich sind, das Softwaregurken aus dem Boden sprießen und die DLC-Politik mafia-artige Züge angenommen hat, weiß der geneigte Spieler nicht erst seit gestern!

Aber: die reine Profitgier über den Spielspaß zu stellen, sich im Nachhinein noch über die zahlende Kundschaft, die dem Spiel etwas abzugewinnen versucht, lustig zu machen, das geht für mich persönlich zu weit.

Wem kann man da eigentlich noch trauen?

- die Qualitätssicherung ist quasi nicht vorhanden (JoWood)
- den vollmundigen Versprechungen der Spieleentwickler (Crysis 2
unterstützt DX11-nur per Patch) darf man keinen Glauben schenken
- und ein in Deutschland extrem geschnittenes Bulletstorm bekommt in
der neuesten PCAction 82 von 100 Punkten, da es leichte Mängel beim
Treffer-Feedback aufweist (Jürgen Krauß, Spieleredakteur)

Wenn das so weitergeht, sehe ich schwarz...

Avrii (unregistriert) 4. April 2011 - 10:13 #

Open World spiele haben keine Zukunft. Wer RPG's mit Schlauchlevels programmiert kommt langfristig weiter. Hier ein schönes Beispiel aus der Wirtschaft, was passiert wenn man auf Open World bei Rollenspielen setzt.

Bioware + Dragon Age 2 machen es genau richtig!

Imbazilla 15 Kenner - 2964 - 4. April 2011 - 12:35 #

Ich hoffe das meinst du nicht ernst.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 4. April 2011 - 14:53 #

Ob DA2 alles richtig macht, müssen die Verkäufe erst noch zeigen. Ansonsten hat er wirtschaftlich gesehen nicht ganz unrecht. Die Spiele von Bioware der jüngeren Zeit sind alle ziemlich linear. Dass man aber auch mit Open World Erfolg haben kann, zeigt hingegen die Elder Scrolls Reihe und auch die Spiele von Piranha Bytes haben (wenn auch im geringeren Maße dafür umso treuer) ihre Fans.

Anonymous (unregistriert) 26. April 2011 - 8:28 #

OPEN WORLD RPG 4TW --> MINECRAFT :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit