ATI präsentiert 40nm-Grafikkarte: Radeon HD 4770

PC
Bild von bolle
bolle 7614 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S3,C3,J9
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

28. April 2009 - 10:39 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

Nachdem ATI im Grafikkartenmarkt lange Zeit abgeschlagen war, konnte die Radeon HD 3000 Serie Ende 2007 Nvidia die Stirn bieten. Seitdem ging es rund im Grafikkartenmarkt, NVidia und ATI legten sich ins Zeug, um die Spielergunst zu gewinnen. Jetzt hat ATI ein neues Pferd ins Rennen geschickt: die Radeon HD 4770.

Die Karte ist im mittleren Leistungssegment angesiedelt, zwischen der 4830 und der 4850. Als Nvidia-Gegenspieler wird oft die 9800 GT genannt. Während die 4850 aber eher 120 Euro kostet, wechselt die 4770 jetzt schon für weniger als 100 Euro den Besitzer, und in ein paar Wochen dürfte dieser Preis von den Händlern unterboten werden.

Die Gerüchte vor dem Release sprachen oft von einer sehr geringen Verlustleistung, welche in der neuen 40 nm Technologie begründet läge. Eine geringe Verlustleistung bedeutet automatisch eine geringe Wärmeentwicklung, was die Karte für den Einsatz in kleinen Gehäusen wie HTPCs prädestinieren würde. In ersten Tests zeigte die Karte zwar eine unterdurchschnittliche, keinesfalls aber niedrige Verlustleistung. Im Betrieb unter Windows liegt sie im üblichen Bereich, unter Last etwas unterhalb davon.

Was bleibt, ist eine gute Grafikkarte mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, denn die gleich teure 9800 GT von Nvidia wird in den meisten Benchmarks hinter die 4770 verwiesen. Wer also seine alte Grafikkarte günstig gegen eine aktuelle tauschen will, sollte sich die 4770 zumindest anschauen -- diese Leistung zu diesem Preis gab es bisher nicht. Wer aber über 100 Euro mehr investieren möchte und noch einige Monate warten kann, sollte vielleicht auf die HD 5000 Serie warten, die im Sommer kommen und bereits Direct X 11 unterstützen soll. Oder auf den Konter von Nvidia, der sicherlich nicht lange ausbleiben wird.

Anmerkung: Benchmarks und weitere Informationen finden sich auf ComputerBase und PCGamesHardware.

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 28. April 2009 - 9:33 #

Wird auch meine nächste Investition sein.

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 28. April 2009 - 10:11 #

Das dachte ich die letzten Monate auch, aber jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher. Meine 3850 produziert viel zu viel Hitze in meinem kleinen Gehäuse, da könnte die Karte schon besser sein. Aber wenn ich jetzt ein paar Monate warte werden die Dinger wohl nochmal ordentlich (schätze 20%) billiger, und es gibt noch andere Designs von anderen Herstellern, die vielleicht noch stärker kühlen...

Zusätzlich passt mir dieser Hype um die Karte in den letzten Monaten nicht, der von AMD/Ati sicherlich so geplant war. Einfach mal eine "inoffizelle" Präsentation im Internet platzieren, auf der eine 1/3 geringere Verlustleistung genannt wird, natürlich nicht bestätigt, aber die Gerüchteküche brodelt dann sofort und alle wollen es haben.

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 28. April 2009 - 11:07 #

Ich will vor allem eine möglichst leise Lösung. Werde also wohl auf eine passiv-gekühlte Lösung warten. Der Hype läßt mich eigentlich kalt, der Preis ist wirklich gut für die Leistung. Wenn ich zu lange warte, kommt dann auch gleich wieder die HD 5000. Das ist ein dämliches Katz-und-Maus-Spiel.

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 28. April 2009 - 14:31 #

Leise will ich auch, aber ein passiver Kühler kommt bei mir leider nicht in Frage, weil das Gehäuse zu klein ist. Ist immer n bisschen tricky, weil die nur in nem ordentlich gekühlten Gehäuse funktionieren. Da muss dann meistens noch ein Gehäuselüfter dazu, wobei die von Scythe ja sehr sehr leise sind. Ist natürlich von Fall zu Fall verschieden.

Robert Stiehl 17 Shapeshifter - 6035 - 29. April 2009 - 15:19 #

Das Problem mit AMD.ATI sind für mich immer wieder die schlechten Treiber ...

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 29. April 2009 - 17:24 #

Ja, ich hab auch recht häufig Grafikprobleme, leider. Aber irgendwie bin ich seit Ewigkeiten bei denen. Der Bauer frisst was er kennt ;)

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 - 28. April 2009 - 9:47 #

Erster Satz: Die Rede ist wahrscheinlich von der HD 4000er Serie, nicht der 3000er.

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 28. April 2009 - 9:53 #

Nope, 3000er ist schon richtig. Die war damals auf einmal extrem gut für den Preis. Wobei die schon im November 2007 rauskam. Ich änder es ein wenig ab

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 28. April 2009 - 10:01 #

So, jetzt ist das ganze etwas objektiver und klarer. Vielleicht sollte ich zwischen Schreiben und Posten immer eine halbe Stunde warten, bringt viel :)

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 - 28. April 2009 - 10:05 #

Alles klar, so ist es ziemlich klar. Ich dachte nur, dass ATi hauptsächlich wegen der aktuellen 4000er Serie so gut da steht. Die 3000er war zwar auch gut, aber hauptsächlich wegen dem Preis. Zu der Zeit war doch auch nVidia mit der 8800 schon unterwegs, oder?

Die 4000er stand besonders mit seiner Leistung bei einem niedrigen Preis gut da. Oder verwechsel ich da was.

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 28. April 2009 - 10:08 #

Ich hab mir im Mai 08 die 3850 für 100 Euro geholt, das war schon ziemlich gut. So wie ich das im Kopf hab war die 3000er gleich gut, während die 2000er ja vollkommen verloren war. Drum hab ich das in "die Stirn bieten" geändert. Sonst reißen mir Nvidia-Jünger hier auch den Kopf ab :)

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 - 28. April 2009 - 10:09 #

Oh, ich wollte mit meinem letzten Kommentar nicht wirklich kritisieren, sondern nachfragen :) Die News fand ich so schon voll okay

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 28. April 2009 - 10:13 #

Ich seh da auch keine Kritik :)
Mir gefällt mein Artikel jetzt auch, ich glaube, dass auch Leute, die nicht 5 mal täglich CBase checken, was mit dem Artikel anfangen können.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 347141 - 28. April 2009 - 12:23 #

Was nicht okay war, war die grundlos lange Überschrift. Bitte niemals Top-News veröffentlichen / befördern, die einen Zeilenumbruch im Titel haben. Ansonsten eine gute News, die Benchmark-URLs hättest du direkt als Plaintext schreiben können, dann kann sie der User rauskopieren, oder ein entsprechend Berechtigter kann ohne eigenes Suchen saubere Links einfügen.

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 28. April 2009 - 14:18 #

Hi Jörg. Ich hab die News nicht auf Top gesetzt. Das mit dem Zeilenumbruch merk ich mir, wobei ich es jetzt ein wenig unklar finde mit den 40nm.

Falls jemand den Test von PCGames einfügen will, der ist hier
http://www.pcgameshardware.de/aid,682645/Test-Ati-Radeon-HD-4770-vs-HD-4850-und-Geforce-9800-GT/Grafikkarte/Test/
Den Test gibt es aber auf quasi jeder Website, Gamestar hat auch einen, Heise.de, Tomshardware und so weiter

Vanguard 13 Koop-Gamer - 1264 - 28. April 2009 - 19:21 #

Kommt drauf an, auf welchen Bereich (Enthusiast, Mainstream usw.) man sich bezieht, die 3000 Serie war nach der Missglückten 2000er schon ganz gut konnte nVidida aber nicht wirklich das Wasser abgraben. Erst mit der 4000er Serie mischt ATi wieder richtig mit was man auch an den günstigen Preisen für die Grafikkarten sieht.

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 28. April 2009 - 19:33 #

Ja, ich bezog mich eher auf den mittleren Leistungsbereich. Die 3850 bekam z.B. bei CBase gute Noten.
http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2007/test_ati_radeon_hd_3850_rv670/

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit