Eigener Xbox-Avatar als 3D-Figur (+Video)

Bild von Camaro
Camaro 9992 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

1. April 2011 - 1:14 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Ihr kauft gerne die teuren Editionen von Spielen, weil ihr die - immer öfter beiliegenden - Figuren bei euch im Regal stehen haben wollt? Und ihr besitzt eine Konsole aus dem Hause Microsoft? Dann habt ihr jetzt die Möglichkeit eurer Sammlung eine ganz besondere und persönliche Note zu verpassen.

Die Firma FigurePrints ermöglicht es euch, euren Xbox-Live-Avatar in eine 3D-Figur zu verwandeln. Hierzu müsst ihr im Xbox-Live-Shop, auf der Seite von FigurePrints, nur den Namen eures Avatars angeben und euch eine der vorgegebenen Posen auswählen. Daraufhin wird ein Bild vom Avatar gemacht und mit dieser Pose kombiniert. Anschließend wird die Figur mit einem speziellen 3D-Drucker ausgedruckt. Der Kostenpunkt für diese Angelegenheit liegt bei 49,95 US-Dollar (knapp 35,50 Euro) ohne Versandkosten.

Das FigurePrints sein Portolio mit dem Drucken von Xbox-Live-Avataren erweitert, klingt irgendwie folgerichtig: Schließlich war Ed Fries als Leiter der Microsoft Game Studios so etwas wie der operative Vater der Xbox, bevor er Anfang 2004 den Konzern verließ. Ende 2007 gründete er dann FigurePrints und begann vorerst mit dem Verkauf von ausgedruckten World-of-Warcraft-Avataren. Hierfür gibt es einen eigenen WoW-Shop.

Doch wie genau entstehen solche 3D-Figuren? Mithilfe einer Software wird der Avatar "ausgelesen" und auf dem Bildschirm dargestellt. Wenn die Pose dem Kundenwunsch entspricht, wird die Figur zur Herstellung gegeben. Dies erledigt ein Rapid-Prototyping-Gerät, dass das Modell auf mehr als Tausend sehr dünnen Scheiben ausdruckt und diese stapelt und verklebt. So entsteht nach und nach die 3D-Figur. Gefertigt werden die Scheiben auf einem gipsähnlichen Pulver, das verbunden und versiegelt wird. Anschließend werden die Figuren noch mit Druckluft vom überflüssigen Pulver befreit und anschließend teilweise handbemalt. Nach einer Endkontrolle wird die Figur verpackt und verschickt. Das anhängende (englische) Video verrät mehr zum Fertigungsprozess.

Video:

maddccat 18 Doppel-Voter - 11586 - 1. April 2011 - 14:56 #

Okay, bei WoW kann ich das ja noch im Ansatz verstehen. Schließlich hat man viel mit seinem virtuellen Charakter virtuell unternommen (Gefahren getrotzt, Welt erkundet, neue Gegenstände in finsteren Höhlen erbeutet usw.) und dadurch vielleicht sowas wie eine Bindung zu diesem. Aber einen Xbox-Avatar? Oo

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 1. April 2011 - 17:21 #

Na ja bei den Xbox Live Avataren hast du viel mehr Möglichkeiten der Individualisierung als bei den WoW Charakteren! Daher macht das schon irgendwie mehr Sinn als bei WoW wo eigentlich ein Char dem anderen gleicht!

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 1. April 2011 - 17:30 #

Inzwischen kann man ja auch in einigen XBLA-Downloadtiteln und einer Hundertschaft mehr oder weniger guter Indie-Spiele seinen Avatar als Spielfigur verwenden.

Ich hätte auch noch ein Einsatzgebiet: Wenn man auf der PS3 Kratos exklusiv im neuen MORTAL KOMBAT hat, fände ich es stark auf der 360 mit meinem Avatar gegen Sub-Zero und Co. in den Ring zu steigen!

maddccat 18 Doppel-Voter - 11586 - 1. April 2011 - 17:42 #

Was Gesichter, Frisuren etc. anbelangt, magst du Recht haben. Klamotten oder Gegenstände gibt es bei WoW allerdings deutlich mehr. Die Software berücksichtigt ja nicht mal die Mütze (Halo Barett) meines Avatars. Oo

Tante Bernd (unregistriert) 1. April 2011 - 17:56 #

Steht ja auch bei, das bestimmte Gegenstände aus lizenztechnischen Gründen ausgeblendet werden müssen. Ist im Endeffekt auch genau der Punkt, ders für mich uninteressant macht, da die Figur dadurch eben doch nicht so aussieht wie mein Avatar. Ansonsten hätte ich mir den Spaß sicherlich irgendwann mal gegönnt, denn ~35€ find ich für son Figürchen durchaus noch in Ordnung, ganz im Gegensatz zu den 130€ die sie für ne WoW-Figur haben wollen.

Tante Bernd (unregistriert) 1. April 2011 - 16:02 #

Sind die denn jetzt auch nach Deutschland lieferbar? Als ich vor nem Monat das erste Mal von las war das noch auf Amerika beschränkt.

memphis 12 Trollwächter - 967 - 1. April 2011 - 22:30 #

oh, so eine will ich auch haben

Aber genau das gleiche Problem wie letztens mit den riesen Wandtattoos. Einige Dinge sind aus Lizenzgründen wieder nicht verwendbar.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit