Team Fortress 2: Spieler sammeln 300.000$ für Japan

PC 360 PS3
Bild von Zaunpfahl
Zaunpfahl 14326 EXP - 19 Megatalent,R8,S3,C10,A6
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

30. März 2011 - 10:56
Team Fortress 2 ab 23,97 € bei Amazon.de kaufen.

Seit dem 23. März sind im Mann Co. Store von Team Fortress 2 einige spezielle Items erhältlich, mit deren Verkauf Valve den Opfern der Naturkatastrophe in Japan helfen möchte. Wer sich "Humanitarian's Hachimaki" (7,49€), den "Benefactor's Kanmuri" (19,99€), das "Japan Charity Bundle" (29,96€) oder den "Magnanimous Monarch" (99,99€) kauft, unterstützt damit direkt den Japan Fonds des Amerikanischen Roten Kreuzes.

In der einen Woche, in der die Items bislang erhältlich sind, kamen bereits 300.000 US-Dollar zusammen. Die Aktion läuft noch bis zum 6. April, danach werden die Items im Shop nicht mehr verfügbar sein. Die Hüte lassen sich von allen Klassen tragen, können aber nicht gehandelt oder zum Crafting benutzt werden.

KikYu0 (unregistriert) 30. März 2011 - 8:30 #

Krass was die da so den ganzen Tag an Cash machen.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 30. März 2011 - 10:09 #

"Krass, was Japan so an Cash macht, wenn sie mal wieder Opfer einer Naturkatastrope sind!!" ??!??

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 30. März 2011 - 10:56 #

Ich hoffe das hat er zuvor nicht wirklich geschrieben oO

KikYu0 (unregistriert) 30. März 2011 - 13:49 #

Was trollst du denn rum, meinen Post kann man sicherlich auf viele arten Interpretieren - spar dir deine das nächste mal.

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 30. März 2011 - 11:07 #

Wenn Valve alle Einnahmen aus dem Shop von ein paar Tagen spenden würde, wäre es sicher siebenstellig.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 30. März 2011 - 12:00 #

Bei fast 1 Mrd. Umsatz (2010) dürftest du recht haben ;)

Krauthupe (unregistriert) 30. März 2011 - 12:18 #

"Japan hat nach den Worten von Finanzminister Yoshihiko Noda genügend Geld, um die Folgen des Erdbebens zu bekämpfen."

Aber schön, dass für ein Land gespendet wird, das es offensichtlich nicht braucht, während in Afrika täglich Kinder verhungern...Blinder Aktionismus...

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2584 - 30. März 2011 - 13:24 #

Dafür wird auch zu hauf gespendet, es ist nur eine Frage, in welcher Form es überhaupt ankommt, wenn es ankommt. Das Geld dort, fließt eh meist in andere Quellen über.

Man sollte eh kein Geld, sondern Konsumgüter, wie Essen, Klamotten, etc. spenden.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 30. März 2011 - 21:05 #

Die Spenden gehen an das amerikanische Rote Kreuz, die werden dann sicherlich schon Konsumgüter dafür kaufen.

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 31. März 2011 - 10:51 #

Das "Verhungernde Kinder in Afrika-Argument" ist aber mittlerweile derart abgedroschen... das hört man ja schon, wenn man seinen Teller nicht aufisst. Es gibt auch genug Armut vor der eigenen Haustür oder auf dem selben Kontinent. Aber da schaut man auch sehr gerne weg.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 31. März 2011 - 12:19 #

Ich esse meine Teller nie. Fühle mich schuldig :(

spinatkuchen 14 Komm-Experte - P - 2096 - 30. März 2011 - 15:32 #

Da sieht man mal wieder, was man im Internet so erreichen kann...

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 31. März 2011 - 3:13 #

Diese ganzen Spendennews erinnern mich irgendwie an das, was Georg Schramm hier ab Minute 2:56 übers "Glühweintrinken für Tsunamiopfer" im Scheibenwischer sagte: http://www.youtube.com/watch?v=kWeNo360nbo
Wobei es beim Tsunami 2004 vor allem arme Länder getroffen hatte. Aber auch er fragt, wieso da die Spendenbereitschaft so groß ist, während z.B. Hungernde offenbar nicht medienwirksam genug zu sein scheinen.

Hartmann (unregistriert) 31. März 2011 - 13:07 #

Mal ehrlich: ich habe mich immer gefragt warum man für das (oder eines der) reichste Land der Welt spenden sollte??

Klar, Hilfsorganisationen rufen immer zu Spenden auf, den von den Spendengeldern zwacken sie ja auch ihre Löhne und andere Kosten ab - aber warum in Teufels Namen ein superreiches und modernes Land wie Japan, Geld bräuchte will mir einfach nicht in den Sinn.

Ein einziger Megakonzern wie Mitsubishi Inc. oder Toyota könnte die gesamten Schäden wohl zahlen ohne Kredite aufzunehmen.
Mitsubishi hat alleine 1.591,56 Mrd. Dollar an Aktiva !!
Die Schäden in Japan werden auf grob 180 Mrd. Dollar beziffert...

SNAKE 13 Koop-Gamer - 1324 - 31. März 2011 - 15:11 #

Immernoch beser als sein Geld für überteure Mappacks rauszuwerfen!

Außerdem wird durch das Tragen dieser Items auch in gewisser Weise Verbundenheit mit den Opfern ausgedrückt... von daher gar keine so schlechte Idee.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit