Fox News über Sexismus in Duke Nukem Forever

PC 360 PS3
Bild von Johannes
Johannes 32535 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

27. März 2011 - 12:05 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Duke Nukem Forever ab 8,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem der US-Nachrichtensender Fox News schon das Action-Spiel Bulletstorm als potentiell gefährlich einstufte -- angeblich sollte es mit seinem Marketing auf Kinder ab neun Jahren abzielen und für die steigende Zahl von Vergewaltigungen in den USA verantwortlich sein (wir berichteten) -- hat der stramm republikanische Sender nun ein neues Ziel gefunden: Duke Nukem.

In einem aktuellen Beitrag auf Fox News ist von der "furchtbar sexistischen Welt" von Duke Nukem Forever die Rede. Das Spiel würde Sexismus auf einen völlig neuen Level bringen und Frauen mehrheitlich als Stripperinnen oder Prostituierte darstellen. Ebenso sei der Mehrspielermodus "Capture the babe" sexistisch. Außerdem kommt in dem Artikel die Frauenrechtlerin Jamia Wilson, Vizepräsidentin des Women's Media Center, zu Wort: 

[Duke Nukem] war schon immer beleidigend und nun ist es sogar noch schlimmer. Diese Darstellungen von Frauen sind äußerst schädlich, besonders für junge Frauen.

Dem gegenüber steht ein Statement von Duke Ferris von der Seite gamehelper.com, der Sexismus als charakteristischen, spielerischen Bestandteil der Serie Duke Nukem einstuft:

In diesem Spiel sollen Frauen objektifiziert werden - genau darum geht es doch!

Auch wenn Duke Nukem Forever vom Entertainment Software Rating Board, dem US-amerikanischen Pendant der USK, mit M für Mature bewertet wurde und somit nur Spielern ab 17 Jahren zugänglich ist, können auch Kinder das Spiel vielleicht nicht unbedingt im Laden kaufen, aber jederzeit online. Mutmaßt Fox News.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12263 - 27. März 2011 - 12:17 #

Na Fox News halt... die Moralaposteln...
Und das von einem Sender (bzw senderfamilie) wo so Sendungen wie Family Guy laufen und der vorallem durch Married… with Children (Eine schrecklich nette Familie) groß geworden ist.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 27. März 2011 - 12:19 #

Fox News gehört zwar genauso wie Fox zur Fox Entertainment Group, ist jedoch ein eigenständiger Sender, auf dem nur "News-", "Opinion-" und "News and Opinion-"Formate gezeigt werden. Family Guy und Eine schrecklich nette Familie liefen nie auf Fox News.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12263 - 27. März 2011 - 12:46 #

Senderfamilie ist Senderfamilie, ohne die Familie gäbe es heute wahrscheinlich kein FoxNews ;-)

Vaedian (unregistriert) 27. März 2011 - 13:26 #

Auf RTL laufen ja auch ständig dämliche Bibelsprüche während RTL II mit seinen Sexfilmchen um sich schmeißt. So is das halt. Pseudomoral wohin man blickt, Hauptsache die Einschaltquoten stimmen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6665 - 27. März 2011 - 12:15 #

Also bitte... Fox News einen "Nachrichtensender" zu nennen ist fast so wie BILD eine Zeitung zu nennen. Das ist eine konservative Meinungsmanipulationsmaschine, sonst nichts. ;)

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 27. März 2011 - 12:21 #

Ohne ein Freund von Fox News zu sein, muss man doch so ehrlich sein, dass MSNBC und CBS News im Gegenzug den Demokraten sehr zuneigen.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 27. März 2011 - 14:14 #

http://www.youtube.com/watch?v=x8bc_ZyORbM
Laut FOX News ist Amsterdam auch ein einziger Drogensumpf kontrolliert von der Mafia, mit Korruption verseucht, ein ganz gefährlicher krimineller Ort, ganz allgemein herrscht da Anarchie. Sagt Fox News.
Mit Geographie ham ses auch nich so: http://www.joeydevilla.com/wordpress/wp-content/uploads/2009/07/fox_news_middle_east_map.jpg
Von dem her: /ignore Fox Network (exclude Simpsons)
Wenn man seriöse Nachrichten aus den USA will bekommt man die noch eher bei der Huffington Post oder The Onion als auf irgendeinem der genannten TVKanäle ;)

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 27. März 2011 - 15:17 #

Der Bericht über Amsterdam ist tatsächlich lächerlich, das stimmt. Genauso lächerlich wie die Berichte von Bill O'Reilly und Glenn Beck zu den Studenten-"revolten" in Großbritannien letztes Jahr. Angeblich befinde sich Europa seit letztem Jahr in einem Dauer-Anarchie-Zustand, dem auch die USA nicht mehr fern wären.

Über den Fehler mit Ägypten auf der Karte des Nahen und Mittleren Ostens kann man hinwegsehen. Solche Fehler unterlaufen auch allen anderen TV-News-Channels. In 99% der Fälle rühren diese Fehler auch nicht von fehlenden Geografiekenntnissen, sondern von Fehlern bei der Bedienung eines Computerprogramms.

Die Huffington Post halte ich auch nicht für eine gute Alternative: Fox News indoktriniert seine Zuschauer mit konservativ-republikanischem Denken, die Huffington Post mit links-demokratischem Denken. Mir ist leider keine "seriöse", i.e. unabhängige und neutrale, Zeitung mehr bekannt. Ich halte es daher am besten, sich umfassend durch verschiedene Zeitungen, TV-Nachrichten und Zeitschriften zu informieren. Aus dem Grund schaue ich mir manchmal auch Fox News an.

Anonymous (unregistriert) 27. März 2011 - 18:27 #

Fox steht einfach nur noch für Lüge.

Zu den friedlichen Demonstrationen in Wisconsin haben sie Bilder aus Florida gezeigt, in denen Demonstraten gewaltätig wurden, dumm das es in Wisconsin keine Palmen gibt.

In Lybien haben sie behauptet als lebende Schilde benutzt worden zu sein, obwohl sie ihre Hotelsuite nichtmal verlassen haben. Dumm wenn Nachbarreporter von CNN dann aufklären

Ron Paul ist nur ein weiteres Beispiel wie sie die öffentliche Meinung durch Lügen manipulieren. Zu den 2011 CPAC Wahlen in denen R.Paul als hochbelibter Sieger hervorging haben sie 2010er Buh-Rufe eingespielt und so eine komplett andere Aussage präsentiert. Einfach nur schäbig:
youtube.com/watch?v=lwo0Iyrh1Zk

In Kanada sind Lügen in Nachrichtensendungen gesetzlich verboten, Fox wird deshalb da nicht geduldet.

antares 11 Forenversteher - P - 604 - 27. März 2011 - 18:06 #

Das mag sein, allerdings setzen weder MSNBC noch CBS solch haarsträubenden Unsinn in die Welt wie das Fox News am laufenden Band tut.

Anonymous (unregistriert) 27. März 2011 - 19:00 #

Bei dem Medienmonopol in den USA ist es kein Wunder mehr, dass kaum jemand überhaupt bemerkt wie oft und wie überzogen Fox Lügen präsentiert. Die anderen Sender sind auch nicht besser, nur manipulieren die geschickter.

In den Usa werden die Medien von ehemals 50+ unabhängigen Verlagen mittlerweile von 6 Mediengiganten beherscht:
- Time Warner
- Walt Disney
- Viacom
- Rupert Murdoch's News Corporation (hier auch Fox)
- CBS Corporation
und NBC Universal

bestimmen was der Durchschnittsamerikaner denkt, und diese Firmen zensieren und filtern nicht wenig was in den Nachrichten berichtet wird. Wo nicht zensiert wird heisst es entweder Selbstzensur oder Wirtschaftsterror.

Das diese 6 Medienkonglomerate extreme Regierungspropaganda unterstüzten und dieser nicht in irgend einer Art hinderlich sind ist schon sehr bezeichnend.

quelle: Welcher Sender gehört zu welchem Medienkonglomerat:
austinreport.com/WordPress/archives/4620

quelle: Freie Presse, USA Staatsfeind Nummer 1:
totallyfreepress.wordpress.com/2011/03/14/public-enemy-number-one-the-american-press/

Chipp 10 Kommunikator - 510 - 27. März 2011 - 12:19 #

Fox hin oder her. Die Tatsache, dass die Frauendarstellung in der Duke Nukem Reihe durchaus diskutabel ist, lässt sich nunmal nicht verschweigen. Ich bezweifle jedoch, dass der Diskurs darüber sonderlich fruchtbar ist, da ich nicht davon ausgehe, dass der dargestellte Sexismus in Duke Nukem auf seine Konsumenten, noch auf andere "junge Frauen" Einfluss nimmt.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 27. März 2011 - 12:25 #

Nur wenn man sie ernst nimmt. Nur leider kommt nicht bei allen an, dass das Spiel absolut überzeichnet ist und nicht zum ernst nehmen gedacht ist.

Das Männerbild, das Duke Nukem vertritt, ist auch nicht viel besser als das Frauenbild :)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 27. März 2011 - 13:39 #

Wie jetzt? Das ist nicht ernst gemeint? Wahahahahahaha mein Weltbild wurde zerstört ahhhhhhhhhhh neiiiiiiiiiiin

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 27. März 2011 - 12:30 #

Sollen sich mal nicht so haben ^^.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. März 2011 - 12:32 #

Sehr geil. Ich wollte meine PreOrder ja schon canceln, aber jetzt will ich es erst recht haben. :D

Wenn Kinder das Spiel online ohne Probleme kaufen können, benötigt die Spiele-Branche in den USA vielleicht einfach mal eine Institution wie die USK, die genau sowas durch Gesetze verhindert. Aber wie komisch die Ami's solche Sachen sehen, sieht man ja daran das Prostitution verboten ist, aber jeder mit einer Schusswaffe rumrennen darf.

Inno 12 Trollwächter - 1167 - 27. März 2011 - 12:34 #

Oh Gott! Sexismus! Homosexualität! Nackter Busen! Ich geh dann mal wieder Gliedmaßen abtrennen...

Harald Fränkel Freier Redakteur - 6437 - 27. März 2011 - 13:03 #

Hehe ;)

Viktor Lustig (unregistriert) 27. März 2011 - 13:52 #

Für mich der Kommentar des Tages ;-)!!!!

spinatkuchen 14 Komm-Experte - P - 2096 - 27. März 2011 - 14:46 #

Wunderschön :D

marvoh 08 Versteher - 201 - 27. März 2011 - 13:15 #

LoL das fällt ihnen ja früh ein! Deshalb kommt das spiel wohl was später die müssen alle Damen neu verpacken! Aber Hauptsache Blut und Morde sind scheissegal die sind so lächerlich...

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 27. März 2011 - 13:57 #

So ist es ja nun auch nicht. Vor kurzem kritisierte Fox News auch die Gewaltdarstellungen von Bulletstorm, bei Bill O'Reilly kommt jeden Monat im Rahmen der "Culture Warriors" ein Beitrag über gewaltverherrlichende Medien.

Ibex1981 09 Triple-Talent - 302 - 27. März 2011 - 14:01 #

Oh weia! Gerade Fox regt sich auf, was wollen die damit erreichen mehr Einschaltquoten bei Frauen oder wie ?!?
Ich finde das Thema sehr interessant ich stelle fest das sich die "Gesellschaft" eher darüber aufregt wenn eine Frau unvorteilhaft dargestellt wird als ein Mann. Wie oft werden Männer in der Werbung als Deppen oder Sexobjekt dargestellt, das ist o.k.! Schließlich mussten die Frauen das ja auch viel zuviele Jahre erdulden da kann man nicht verlangen das man sich jetzt 'political correct' verhält wo man schonmal die Möglichkeit hat.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 27. März 2011 - 14:14 #

Hm wenn ich mir Duke Nukem so ansehe, habe ich das Gefühl das die "Obejtktisierung" der Frauen in diesem Spiel nicht so schlimm ist, wie Frauen in der Popkultur die sich selbst objektisieren. Aber das findet man ja wieder toll!

Verdammte Bigotterie!

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 27. März 2011 - 14:15 #

Die Jungs von Penny Arcade bringen es wieder gut auf den Punkt:

http://www.penny-arcade.com/comic/2011/3/23

Anonymous (unregistriert) 27. März 2011 - 14:21 #

Egal wie heuchlerisch das sein mag. Sie haben einen Punkt. Es stimmt und ich würde das niemals leugnen. Ich mag das so und kann das von der Realität unterscheiden. Das trifft sicher nicht für jeden zu ...

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 27. März 2011 - 14:42 #

Geht es nur mir so das es einem vorkommt, egal was man für ein Spiel hat, es gibt immer eine Gruppe, die dagegen ist. Vieleicht sollte man im GG-Wertungskasten noch die "Gegnergruppe" aufnehmen, meine Vorschläger:

Duke Nukem - Frauenrechtler/innen
Dragon Age 2 - Hetro-Spieler
Bulletstorm - Bayern
Rift - WoW-Spielr
World of Warcraft - Rift-Spieler
Erwachsene Spieler - USK

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 27. März 2011 - 14:56 #

Das klingt fast nah einer Idee für ein Quartett-Spiel... :-D

Chipp 10 Kommunikator - 510 - 27. März 2011 - 16:45 #

Da musste ich lachen :D Ich bitte um künstlerisch begabte Communitymitglieder, dir mir dieses Spiel entwerfen!

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 27. März 2011 - 15:59 #

Hoho FoxNews...das Sprachrohr der Partei mit mehr Exfrauen wie Kandidaten spielt sich also mal wieder als Wächter von Moral und Familie auf. Wie unerwartet. Im normalen Leben ist Misogynie und Sexismus voll ok für Fox, aber in Videospielen, klar überzeichnet und schon so ein bißchen als Satire erkennbar ist das gaaaaaanz furchtbar.
Naja solang man böse Handtuchköpfe in Medal of Honor oder Call of Duty zu tausenden abschießen darf ist alles noch nicht so schlimm.

PS. Ein Comic sagt mehr als tausend Worte:
http://www.penny-arcade.com/comic/2011/3/23/

General_Kolenga 15 Kenner - 2854 - 27. März 2011 - 17:01 #

Ja stimmt wohl, all die so zahlreichen Frauen, die dieses Spiel spielen werden, werden danach allesamt Stripper oder auf den Strich gehen. Oder beides.

Korbus 15 Kenner - 3189 - 27. März 2011 - 17:10 #

Mit Fox News ist es doch wie mit der Bild. Wer die ernst nimmt ist selbst schuld. Und ich hoffe das die Leutz bei Gearbox über diesen Artikel genauso schmunzeln mussten wie ich. ;)

Inno 12 Trollwächter - 1167 - 27. März 2011 - 17:44 #

Ob schmunzeln genug ist? Lets face it: gerade solche Verblödungsmedien haben doch den größten Einfluß auf die Leute. Ist bei der Bild nicht anders. Ich befürchte eher das man klein beigibt und in Zukunft nur noch christliche Inhalte in Spielen sehen wird:/ Niemand mehr nackt, kein Blut, keine Anspielungen, kein Sarkasmus, kein Silber.. :/
[/Schwarzmalerei]

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 27. März 2011 - 18:01 #

Solange ich den Duke nur am Rechner raushängen lasse ist doch alles prima.

Shake it, baby.

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 27. März 2011 - 19:22 #

So siehts aus ^^.

monokit 14 Komm-Experte - 2099 - 27. März 2011 - 20:06 #

Ach ja? Und Americas Next Top Model ist dann wohl mal gar nicht schädlich für junge Frauen? Oh come on!

:-p

Anonymous (unregistriert) 27. März 2011 - 20:32 #

Video-Spiele + Sex + Verbote + Gewalt = Quote, Quote, Quote.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23265 - 27. März 2011 - 21:09 #

Wird den Verkaufszahlen sicher nicht schaden.^^

Morrow 10 Kommunikator - 453 - 27. März 2011 - 23:23 #

Mhh irgendwie freu ich mich jetzt noch viel mehr auf das Spiel. :D

Anonymous (unregistriert) 28. März 2011 - 1:22 #

passt doch alles schön zusammen. duke nukem will ein politisch unkorrektes spiel sein und fox news will sich über jeden blödsinn aufregen.
da kann man ja beruhigt sein, dass alles wie gewohnt abläuft ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit