Arcania: Fall of Setarrif - Releasetermin bis auf weiteres verschoben

PC 360 PS3
Bild von John of Gaunt
John of Gaunt 59200 EXP - Community-Moderator,R9,S3,C7,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

23. März 2011 - 18:55
Arcania: Fall of Setarrif ab 3,99 € bei Amazon.de kaufen.

Am kommenden Freitag, den 25. März, wollte der Publisher Jowood das erste Addon zum Rollenspiel Arcania - Gothic 4 veröffentlichen. Fall of Setarrif schließt direkt an das Ende des Hauptspiels an und führt den Spieler mit dem selben Helden in die namensgebende Stadt, wo neue, bislang noch nicht näher benannte Gefahren lauern. Die Erweiterung ist außerdem auch ohne das Hauptspiel spielbar.

In einer Pressemitteilung gab Jowood heute jedoch bekannt, dass der Releasetermin nicht eingehalten werden kann und die Veröffentlichung auf unbestimmte Zeit verschoben wird. Demnach bestehen derzeit Unklarheiten über die Rechte am Addon; diese könnten teilweise beim BVT Fond liegen, der bereits das Hauptspiel finanzierte. Stefan Berger, Business Development Manager bei Jowood, äußerte sich folgendermaßen:

Es ist unklar, ob das Spiel aufgrund vertraglicher Vereinbarungen in der aktuellen Form auf den Markt gebracht werden darf, dies muss leider vor der Veröffentlichung noch geklärt werden.

Radiation 13 Koop-Gamer - 1350 - 23. März 2011 - 19:26 #

haha, wieder streit um rechte? war das mit piranha bytes nicht schon ähnlich? jetzt haben sie den namen behalten und jetzt gibt's beim addon wieder streit um die rechte, die jetzt wieder woanders liegen... kein wunder, dass der verein bankrott ist :D

TParis 12 Trollwächter - 878 - 23. März 2011 - 19:57 #

Tjo, wenn diese Sache auch noch schief läuft, dürften bei JoWooD wohl bald endgültig die Lichter ausgehen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12454 - 23. März 2011 - 20:21 #

hmm soätestens in einer Woche weiß man mehr, denn bis zum 1 April müssen sie einen Investor haben...
vielleicht zögern die Leute von BVT die Sache genau deswegen bisschen raus, damit sie die einnahmen aus dem Spiel komplett aufnehmen :D

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 24. März 2011 - 8:23 #

Du meinst das ausgerechnet am 1. April alle ihre "wir retten Jowood" Angebote ernst meinen ;) ?
Mir tut es zwar leid um Jowood irgendwo, allerdings nach dem rumgezicke damals mit Piranha Bytes mag ich die nicht mehr. Da steh ich klar auf Entwicklerseite und spiele Risen, statt dieses billig Ersatz Gothic was den Namen nicht verdient.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3528 - 24. März 2011 - 11:57 #

Auch ein bißchen komisch, allerdings. Zunächst einmal haben ja PB dieses "Gothic III" entwickelt, nicht JoWood.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11285 - 24. März 2011 - 12:11 #

Vermutlich hat sich PB mit Gothic 3 übernommen ja, der Publisher hätte allerdings zusätzliche Zeit beisteuern können, damit das Produkt doch noch beim Hersteller reift. Das war nur ein Fehler aus einer langen Liste rund um Jowood Veröffentlichungen wie beispielsweise das Gothic 3 Addon, die Gilde 1 & 2 oder der Nordlandtrilogie. ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 47309 - 24. März 2011 - 12:59 #

Aber da muß man auch fairerweise sagen, dass Gothic 3 nicht mit ein paar Wochen geholfen gewesen wäre. Die ganze Projektkonzeption scheint mir da von vornherein ziemlich daneben gewesen zu sein. Jowood hätte PB eventuell mal etwas früher auf die Füße treten müssen, damit denen rechtzeitig auffällt, dass sie das was sie vorhaben niemals in der Zeit hätten fertigstellen können. Klar hätten sie vielleicht nach einer Weile das Spiel zustande gebracht, was sie eigentlich vorhatten. Aus kreativer und Spielersicht wäre das natürlich optimal gewesen.
Aber als Geldgeber würde ich auch nervös werden, wenn meine Entwickler fröhlich in den Tag entwickeln und sich nicht mal ansatzweise für die sicher bestehende Projektplanung zu interessieren scheinen.

DaSt 09 Triple-Talent - 270 - 25. März 2011 - 13:15 #

ganz ehrlich die tun mir überhaupt nicht leid - sie haben die gothik marke mit einem entschlossenen bumsfallera soweit in den sand gesetzt, da ist es mir lieber sie gehen bankrott. so können sie wenigstens keinen weiteren schaden mehr anrichten. da muss man sich ja richtig schämen als österreicher. in dem sinne - baba und foi net!

nicki5000 14 Komm-Experte - 2245 - 25. Juli 2011 - 16:03 #

Huch sie haben ein paar Spiele versaut, na dann hast du natürlich das Recht ihnen die Arbeitslosigkeit zu wünschen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 26. März 2011 - 4:45 #

http://www.computerbase.de/news/software/spiele/strategiespiele/2011/maerz/spellforce-2-faith-in-destiny-ebenfalls-spaeter/

Falls du es noch ergänzen möchtest :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)