iPad 2: Pünktlicher Verkaufsstart und Europreise

andere
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13733 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

22. März 2011 - 16:20 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert
iPad ab 497,00 € bei Amazon.de kaufen.

Das kürzlich von Steve Jobs persönlich vorgestellte iPad 2 wird ab kommenden Freitag, 25. März 2011, auch in Deutschland erhältlich sein. Das bestätigte Apple heute per Pressemitteilung. Neben Deutschland startet der Verkauf auch in 25 weiteren Ländern, unter anderem auch bei unseren Nachbarn in Österreich und der Schweiz. Kurioserweise beginnt der Verkauf in den Apple Retail Stores (und bei einigen bisher nicht näher genannten, autorisierten Apple-Händlern) erst ab 17 Uhr Ortszeit. Die Online-Bestellung soll dagegen bereits ab 2 Uhr nachts möglich sein.

Ebenfalls bekannt gegeben wurden auch die offiziellen Europreise. Die reinen WiFi-Varianten kosten demnach 479 Euro (16 GB), 579 Euro (32 GB) und 679 Euro (64 GB), während die UMTS-fähigen Geräte mit 599 Euro (16 GB), 699 Euro (32 GB) und 799 Euro (64 GB) größere Löcher in die Haushaltskasse reißen. Im Folgenden findet ihr die deutschen Preise im Vergleich zu den US-Preisen.
 

  D  D  D USA  USA  USA
  16 GB 32 GB 64 GB 16 GB 32 GB 64 GB
Wifi 479 Euro 579 Euro 679 Euro 499 $ 599 $ 699 $
Wifi+3G 599 Euro 699 Euro 799 Euro 629 $ 729 $ 829 $
Pro4you 18 Doppel-Voter - 12814 - 22. März 2011 - 16:20 #

Das 3Gs des iPad´s. Ich würde auf die nächste Generation warten.

Calmon 13 Koop-Gamer - 1284 - 22. März 2011 - 16:30 #

Ich hol mir einen iPad2. Ich schwenke aber noch zwischen 3G oder nicht. Zum S/U-Bahn fahren + Urlaub wäre es natürlich super, für die Couch reicht halt eben auch wlan.

Raokhar 06 Bewerter - 866 - 22. März 2011 - 16:33 #

Same here. Wobei ich zum 3G tendiere, da es ebenfalls noch GPS enthält.

Anonymous (unregistriert) 22. März 2011 - 17:28 #

wifi-Triangulation soll genauer sein als Gps, gibts da nicht ne App?

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11854 - 22. März 2011 - 16:38 #

Prinzipiell ist das iPad eine tolle Sache. Die leider noch immer fehlende Flash-Unterstützung ist aber ein absolutes K.O.-Kriterium.

Chiffre 12 Trollwächter - 989 - 22. März 2011 - 16:43 #

Und ich vermisse sie überhaupt nicht, im Gegenteil: Flash fällt mir vor allem durch aufdringliche Werbung auf. Ich verstehe nicht, warum das so ein unverzichtbares Feature sein soll.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11854 - 22. März 2011 - 17:34 #

Das kommt natürlich auf das Nutzerverhalten an. Ich habe mir das iPad gekauft aber nach 2 Wochen zurückgegeben. Grund war eben der fehlende Flash-Support da manche Websites zur GÄNZE nicht funktionieren. Außerdem ist es mühsam bei youtube Videos zwischen der App und Safari wechseln zu müssen. Sobald die Funktionalität eines normalen Browsers (z.B. Firefox) gewährleistet ist werde ich es mir kaufen.
Falls jemand kaum surft bzw. Websites ohne Flash besucht ist es absolut empfehlenswert.

Passa (unregistriert) 22. März 2011 - 17:57 #

Youtube Videos funktionieren, da diese in Html5 angezeigt werden, wenn man mit dem pad drauf geht...

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11854 - 22. März 2011 - 20:25 #

Damals, wie ich das iPad hatte, war es gerade noch in Umstellung und Html5 Youtube Videos waren noch selten.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 22. März 2011 - 20:04 #

Ja ne is klar. Flash braucht man überhaupt nicht und ist ja sowieso nur für Werbung.

Wenn Gott Steve Jobs sagt, Flash ist böse, dann ist Flash böse...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 22. März 2011 - 20:30 #

Hab mal gehört der Teufel würde behaupten Flash gäb es nicht, weil sonst ja ein Großteil der Spiele nicht mehr im App Store verkauft werden könnten, da es nur Umsetzungen von kostenlosen Flash Games sind ;)

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11854 - 22. März 2011 - 22:58 #

Und was sagt Gott (=Steve Jobs) dazu? ;)

Chiffre 12 Trollwächter - 989 - 22. März 2011 - 22:44 #

Ja war klar, dass so ein Kommentar kommt. Nein, ich bin alt genug, mir meine eigene Meinung zu bilden. Webseiten, die ohne Flash-Support nicht vernünftig funktionieren, surfe ich anscheinend nicht an - jedenfalls kenne ich keine. Also, erzähl, was muss ich mir ansehen, um von der Wichtigkeit von Flash für mobile Geräte überzeugt zu werden?

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11854 - 22. März 2011 - 23:04 #

Wie gesagt, wenn man keine Flashseiten ansurft ist alles fein. Ich kann dir jetzt nur 2 Beispiele nennen die damals nicht funktioniert haben. Viele Websites haben gerade wegen dem iPad inzwischen auf andere Standards umgestellt.
Seiten die nicht funktionierten waren www.Kia.at und www.smosh.com. Würde mich interessieren ob beide Websites KOMPLETT (inklusive Videos) auf einem iPad jetzt funktionieren. Kann wer nachschauen?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 22. März 2011 - 23:22 #

Zumindest mit NoScript lädt er die Hälfte der Seiten nicht.

Chiffre 12 Trollwächter - 989 - 23. März 2011 - 0:30 #

Deine Beispielseiten werden unvollständig angezeigt, weil sie grossflächig Flash verwenden. Sie überzeugen mich aber auch nicht gerade davon, dass Flash unverzichtbar fürs Webdesign wäre :-)

Anonymous (unregistriert) 22. März 2011 - 16:44 #

Das iPad bleibt nach wie vor ein Spielzeug für Erwachsene. Wer für ein Spielzeug gerne zwischen 479-799€ zahlen möchte bitte ich nicht!
Apple sollte das Gerät endlich mal sinnvoll ausbauen! Naja vielleicht nächstes Jahr mit dem iPad 3.....

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 22. März 2011 - 16:55 #

Wozu sollten sie es denn "sinnvoll" ausbauen? Verkauft sich auch als "Spielzeug" wie geschnitten Brot.

troglodyt 12 Trollwächter - 900 - 22. März 2011 - 18:24 #

Was wäre denn sinnvoll?

Janno 15 Kenner - 3479 - 22. März 2011 - 17:01 #

Über den Preis vom 3DS wird gemeckert, aber bei sowas hier ist das okay?! Hier zahlt man doch alleine für den süßen Apfel auf dem Gehäuse satte 400-500€.
DIESE Preise sind in meinen Augen unverschämt.

pankratz 08 Versteher - 226 - 22. März 2011 - 17:04 #

Nene, dann hast du einfach noch kein iPad und vorallem die Konkurrenz genutzt. Die Preise sind wirklich total okay, was bei Apple aber natürlich wirklich eine Seltenheit ist.

Zu 3G: Ich habe das iPad mit 3G und nutze 3G seitdem ich nen Smartphone habe, mit dem iPad gar nicht mehr. Man braucht es einfach viel zu wenig und für die paar Mal nen extra Vertrag...Falls ich irgendwann upgrade, dann ohne 3G.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29861 - 22. März 2011 - 18:06 #

Die Tablet-Konkurrenz ist mit schlechteren (objektiv und subjektiv) Geräten teurer auf dem Markt. Apple ist bei Tablets sogar Preisbrecher, die Mitbewerber haben arge Probleme vergleichbares für weniger als 600 Euro zu liefern. Siehe Asus, MSI, Samsung, etc..

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 22. März 2011 - 18:09 #

Andersrum wird ein Schuh daraus: Gerade gemessen am iPad ist der 3DS zu teuer. 250 für ein Spielzeug gegen 500 Euro für einen vollwertigen Tablet-PC. Da ist die Relation nicht mehr gewahrt.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 23. März 2011 - 1:53 #

"vollwertigen Tablet-PC"
ja genau. ein vollwertiger Tablet-PC!!!

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 23. März 2011 - 11:20 #

Hoschi, du kannst ja gerne deinen Galaxy Tab weiterverwenden. Wenn du damit glücklich wirst, ist es doch schön. :)

Green Yoshi 21 Motivator - 25182 - 22. März 2011 - 17:09 #

Hoffentlich wird das erste iPad jetzt deutlich günstiger, 300 Euro wär ein schöner Preis.
Sind schon iPad 2 exklusive Spiele angekündigt? Im normalen Betrieb ist ja auch das erste iPad ziemlich flott. Und außer der Leistung wurd ja nicht viel verändert.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 22. März 2011 - 17:19 #

Wurde doch schon um 120€ gesenkt, mehr wird es wohl nicht gesenkt, und denke nicht das noch Nachproduziert wird, also Ausverkauf der Reste.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 22. März 2011 - 17:33 #

Ich hoffe mal, dass hier bald mal wieder jemand die Diskussion bezüglich der 'bunten' Preisgestaltung lostritt... was noch niemand? Na, dann mach ich das mal lieber ^^

Heutiger Wechselkurs ~ 1,00 Euro = 1,42 US-Dollar ;)
Wenigstens geht die Schere bei den teureren 3GModellen konstant weit auseinander...'nur' ca.215€ die man in Deutschland zuviel bezahlt bzw. 304$ in den USA zu wenig. (Am Beispiel der 64er Version, der Rest verhält sich ähnlich) ^^

*mich wieder ausklink*

Anonymous (unregistriert) 22. März 2011 - 22:52 #

Wechselkurs ist für die meisten US-Unternehmen 1:1, jedenfalls zeigt sich das in sehr vielen Preisbeispielen.

komisch, oder?

troglodyt 12 Trollwächter - 900 - 23. März 2011 - 19:19 #

Wenn ich richtig informiert bin, wird in den USA der Preis immer ohne Steuern angezeigt. Die kommen unterschiedlich je nach Bundesstaat noch dazu. Zum Vergleich sollte man als eher den Deutschen Preis ohne Mehrwertsteuer nehmen. Dann ist es schon nicht mehr ganz so billig.

rastaxx 16 Übertalent - P - 4670 - 22. März 2011 - 17:46 #

ich fliege im sommer nach kanada und könnte mir dort die 16gb-version für umgerechnet etwa 370€ (519cad) kaufen. die frage ist nur: könnte das "probleme" mit dem zoll geben? liest hier vllt. ein zöllner mit und kann mich informieren?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 22. März 2011 - 18:05 #

http://www.zoll.de/faq/reiseverkehr/einreise_nicht_eg/index.html

rastaxx 16 Übertalent - P - 4670 - 22. März 2011 - 18:11 #

schankedön :-)

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 22. März 2011 - 17:49 #

Das Ipad2 ist ein richtig lahmes Ding. Warum sollte man sich sowas antun wenn es Android 3 Teile gibt die in jeder hinsicht geiler sind.

rastaxx 16 Übertalent - P - 4670 - 22. März 2011 - 17:59 #

damit man deine "geilheit" auf android nachvollziehen kann, müsstest du aber schon das ein oder andere argument vorbringen.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 22. März 2011 - 18:12 #

Bei den Tablet-PCs kursiert dieselbe Mär wie beim iPhone: Die Android-Geräte seien ja so viel besser, Apple-Käufer Idioten, die sich das Geld aus der Tasche ziehen ließen.

Die Wahrheit ist jedoch: 95% der angepriesenen ach-so-tollen Konkurrenzprodukte zu iPad und iPhone sind Schrott. Aber Apple-haten ist ja in.

Rebbot 11 Forenversteher - 578 - 22. März 2011 - 19:15 #

Ich weis ja nicht wie es bei den Tablets ist, aber z.B. gibt es durchaus Smartphones mit Android, die mehr leisten als das iPhone und dabei nur die Hälfte kosten. Ohne den App-Store-Vorsprung gäbe es IMHO nur noch wenig Argumente für Apple im Smartphone-Bereich.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 22. März 2011 - 20:02 #

Der App-Store Vorsprung gehört mitterweile auch ins Reich der Märchen.
Nur weil es im Appstore zusätzlich zu den unzähligen Apps (wie auch bei Android) noch 125 mehr sinnlose 2,5 Minuten SPass Apss gibt ist das noch lange kein Argument für irgendwas...

"Apple-Käufer Idioten, die sich das Geld aus der Tasche ziehen ließen."
Ich finde ehrlich gesagt, das ist so. Zumindest größtenteils...

"Die Wahrheit ist jedoch: 95% der angepriesenen ach-so-tollen Konkurrenzprodukte zu iPad und iPhone sind Schrott. Aber Apple-haten ist ja in."

Du vergleichst hier wahllos Äpfel mit Birnen.
Andorid ist ein offenes System und somit gibt es hier alles was das Herz begehert.
Extrem billige Geräte die auch qualitativ nicht besonders sind (jedoch für bestimmte Sachen mehr als ausreichend), preiswerte und gute Mittelklasse-Geräte, und die High-End Klasse. Wobei die High-End Klasse technisch Apple mittlerweile locker in die Tasche steckt, sei es Tablet oder Phone...

Als Pro-Apple Argument kommt jetzt bestimmt wie immer das obligatorische "dafür lässt sich AppleKram so einfach bedienen". Ja ne is klar, wenn man bei Android ein Programm starten will braucht muss man ein Diplom in Raketentechnik für...

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 22. März 2011 - 20:59 #

"Der App-Store Vorsprung gehört mitterweile auch ins Reich der Märchen.
Nur weil es im Appstore zusätzlich zu den unzähligen Apps (wie auch bei Android) noch 125 mehr sinnlose 2,5 Minuten SPass Apss gibt ist das noch lange kein Argument für irgendwas..."
Für Android-Systeme gibt es 130.000 Apps, im App-Store 350.000. Das ist nach wie vor ein enormer Unterschied. Dazu ist das Einkaufen und Verwalten der Apps über iTunes (zumindest bei MacOs) einfacher als bei der Android-Konkurrenz.

""Apple-Käufer Idioten, die sich das Geld aus der Tasche ziehen ließen."
Ich finde ehrlich gesagt, das ist so. Zumindest größtenteils..."

Hast du eine Studie zu diesem Thema durchgeführt? Wenn ich einen 2,1 Meter-Riesen in einem Porsche sehe, schließe ich daraus doch nicht, dass alle Porsche-Fahrer Riesen sind...

""Die Wahrheit ist jedoch: 95% der angepriesenen ach-so-tollen Konkurrenzprodukte zu iPad und iPhone sind Schrott. Aber Apple-haten ist ja in."

Du vergleichst hier wahllos Äpfel mit Birnen.
Andorid ist ein offenes System und somit gibt es hier alles was das Herz begehert.
Extrem billige Geräte die auch qualitativ nicht besonders sind (jedoch für bestimmte Sachen mehr als ausreichend), preiswerte und gute Mittelklasse-Geräte, und die High-End Klasse. Wobei die High-End Klasse technisch Apple mittlerweile locker in die Tasche steckt, sei es Tablet oder Phone..."

Ich muss zugeben, dass ich mich das letzte Mal mit den verschiedenen auf den Markt befindlichen Smartphones November letzten Jahres beschäftigt habe, als ich mir ein iPhone 4 zugelegt habe. Ich kann nicht ausschließen, dass sich auf dem Smartphone-Markt seitdem eine Menge getan hat. Für Ende 2010 kann ich jedoch sagen: Nicht eines der Konkurrenzprodukte in derselben Preiskategorie (400 Euro bis 1.000 Euro) hinterließ bei mir einen so guten Eindruck wie das iPhone 4. Die Android-Handys sahen größtenteils scheußlich aus, fühlten sich billig an, hatten einen schlechten Touchscreen mit durch und durch fummeliger Bedienung - und kosteten dabei nicht mal wirklich weniger.

Wenn es dir nicht zu viel Mühe macht, dann schicke mir bitte einen Link zu einem Smartphone mit vergleichbarem Preis, das das iPhone "in die Tasche steckt". Oder einen Tablet-Computer, der deutlich besser als das iPad bei vergleichbarem Preis ist.

"Als Pro-Apple Argument kommt jetzt bestimmt wie immer das obligatorische "dafür lässt sich AppleKram so einfach bedienen". Ja ne is klar, wenn man bei Android ein Programm starten will braucht muss man ein Diplom in Raketentechnik für..."
Ich würde mich definitiv als versierteren User bezeichnen, der zwar kein IT-Fachmann ist, aber mit Computer und Internet aufgewachsen und für neue Technik begeisterungsfähig ist. Die Bedienung eines Gerätes muss daher für mich nicht so simpel wie möglich, sondern so konsistens und störungsresistent wie möglich sein. Den Vorteil von Apple-Produkten sehe ich daher auch nicht darin, dass sie simpler zu bedienen sind - und die Konkurrenzprodukte im Umkehrschluss komplizierter -, sondern dass es seltener Probleme gibt, was mir Zeit und Mühe spart.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 22. März 2011 - 21:27 #

http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Handys--index/index/id/900/

Aber bringt eigentlich nix, weil man immer andere Kriterien hat, wie du schon sagtest, sieht hässlich aus etc. Wenn du das Samsung jetzt hässlich findest und dir der Preis egal ist wirst du trotzdem das Iphone kaufen :) Glücklich wird man ja mit dem gerät das zu einem passt, nicht weil es Platz 1 irgendwo ist, wobei manchen halt der wichtigste Kritikpunkt zu sein scheint das es Platz 1 ist.

Anonymous (unregistriert) 22. März 2011 - 21:50 #

Chip als Referenz Liste. Hast du nicht noch eine Liste der Computer Bild.;)

Ich würde übrigens gerne mal einen Link zu einem iPad2 Konkurrenten haben. Den gibt es nämlich nicht. Die c't hat in der letzten Ausgabe das teurer Motorola getestet. Wenn das deine Referenzen sind, dann gute Nacht. Von Apps auf Tablets mal ganz zu schweigen. Da ist Apples Vorsprung noch viel größer. Android ist fein, keine Frage, aber im Bereich Tablets ist V3 nicht gerade der große Wurf, auch wenn die Industrie das gerne so verkauft.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 22. März 2011 - 22:12 #

He danke für dein konstruktives Gegenbeispiel ... huch war ja gar kein Link in deinem Post ;) Du hast aber auch nicht ganz verstanden worum es mir ging, reine "Vergleiche" sind sinnlos, den die Bewertungskriterien die eine Testseite stellt, stimmen nicht immer 100% mit dem Leser überein, da ist es egal ob ich Seite x oder Y nehme. Welche Testberichte würde der Herr denn zulassen? :)

Für Vergleiche der Tablets ist es auch noch viel zu früh, da sollten man evtl mal 1-2 Monate warten bis die Dinger auch auf dem Markt sind ;)

Du wirst die C´t ein und gibst aus ihrem Fazit nur die negativen Sachen wieder?

"Googles Tablet-System ist jetzt ungefähr da, wo Apple vor einem Jahr war, in einigen Punkten wie dem Bedienkonzept aber sogar dem iPad 2 wichtige Schritte voraus, in anderen wiederum deutlich zurück."

http://www.heise.de/ct/artikel/Ein-grosser-Schritt-fuer-den-Androiden-1204338.html

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 22. März 2011 - 21:48 #

"Dazu ist das Einkaufen und Verwalten der Apps über iTunes (zumindest bei MacOs) einfacher als bei der Android-Konkurrenz."
- Über was redest du da? Dass auf den Einkaufen-Button zu klicken bei iTunes bzw Apple einfacht ist als woanders... Ja Apple ist schon genial. Das gibt es nirgendswo anders...

"Hast du eine Studie zu diesem Thema durchgeführt?"
- Nein das nicht, die Augen aufmachen reicht.

"Ich muss zugeben, dass ich mich das letzte Mal mit den verschiedenen auf den Markt befindlichen Smartphones November letzten Jahres beschäftigt habe, als ich mir ein iPhone 4 zugelegt habe."
-Ich bezweifle dass du dies gewissenhaft und ohne iBrille gemacht hast denn dann wäre dir so einiges aufgefallen...

"Die Android-Handys sahen größtenteils scheußlich aus, fühlten sich billig an, hatten einen schlechten Touchscreen mit durch und durch fummeliger Bedienung"
- Diese Aussage disqualifiziert dich eigentlich in jeder Disziplin.

Den Vorteil von Apple-Produkten sehe ich daher darin, dass es seltener Probleme gibt, was mir Zeit und Mühe spart.
- Dieses Argument ist auch irgendwann mal vom Himmel gefallen und hat sich in den Hirnen der Appelianer festgefressen. Alle anderen Systeme machen Probleme und Apple nicht. Ja ne is klar.
Die anderen Systeme machen genausoviel oder wenig Probleme und das obowhl sie weltoffen sind, d.h. hinsichtlich anderer HW und SW beliebig erweiterbar sind um das mal sehr allgemein zu sagen.

"dann schicke mir bitte einen Link zu einem Smartphone mit vergleichbarem Preis,"

Eigentlich muss man dazu einfach nur mal den Markt abseits des iKrams begutachten. So ziemlich jedes Topmodell welches gerade auf dem Markt ist bzw kommt von den großen Herstellern wie Samsung,Google,Motorola,LG,HTC usw ist in fast jeder Kategorie dem 4erIphone ein gutes Stück voraus (bzw waren sie sogar schon letztes Jahr). Das I9100 Galaxy S2 DualCore wäre zB eine gute Wahl...

Aber halt. Falsch gedacht. Die fühlen sich natürlich alle billig an, sind ja schließlich keine Apple-Geräte

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 22. März 2011 - 21:55 #

Es lohnt nicht, mit dir zu reden. Mit "Hatern" sollte man ohnehin nie reden. Wer "Hass" gegen ein bestimmtes "Produkt" oder eine bestimmte "Firma" ohne ersichtlichen Grund verspürt, Leuten vorschreiben möchte, welches Produkt sie für sich am geeignetsten halten sollen oder nicht und bei Widerrede beleidigend wird, ist kein Gesprächs-, geschweige denn Diskussionspartner. Sondern ein Fall für die Klapse.

Du kannst gerne noch auf mein Posting antworten, ich werde auf deine nicht mehr antworten. Ich streite mich doch mit keinen Fremden im Internet.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 22. März 2011 - 22:27 #

Hä? Wie meinen? Das muss man jetzt nicht verstehen, oder?

Mich interessiert es nicht was du für Produkte benutzt und ich will dir auch gar nix vorschreiben, du kannst doch machen was du willst, aber wenn einer auf solch einer hohen Apple Wolke schwebt wie du und auf völlig überholten Standpunkten seine Thesen aufbaut, dann muss man kein Apple-Hater sein, um gewisse Dinge einfach klar zustellen.

Ich habe auch Apple in keiner Weise schlechtgemacht wie du schreibst. Ich habe nur diese Apple-Glorifizierung kritisiert. Nicht mehr nicht weniger.

Wo war jetzt eigentlich der Fehler? Dass ich der Welt verarten habe dass es technisch leistungsfähigere Smartphones als das 4er Iphone gibt (was du übrigens abstreitest)? Das ist ein reines technisches Faktum und hat mit Pro/Anti/Hater oder was auch immer doch gar nichts zu tun...

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 22. März 2011 - 22:47 #

Wie sollte man denn jemanden nennen, der in einer News zum Verkaufsstart des Apple iPad 2 folgendes schreibt:

-"Das Ipad2 ist ein richtig lahmes Ding. Warum sollte man sich sowas antun wenn es Android 3 Teile gibt die in jeder hinsicht geiler sind."

-"Apple-Käufer Idioten, die sich das Geld aus der Tasche ziehen ließen."
Ich finde ehrlich gesagt, das ist so. Zumindest größtenteils..."

-"Wobei die High-End Klasse technisch Apple mittlerweile locker in die Tasche steckt, sei es Tablet oder Phone..."

-"Ich bezweifle dass du dies gewissenhaft und ohne iBrille gemacht hast denn dann wäre dir so einiges aufgefallen..."

-"Diese Aussage disqualifiziert dich eigentlich in jeder Disziplin."

-"Dieses Argument ist auch irgendwann mal vom Himmel gefallen und hat sich in den Hirnen der Appelianer festgefressen. Alle anderen Systeme machen Probleme und Apple nicht. Ja ne is klar."

Und all diese Aussagen, ohne dass jemand Apple-Produkte in irgendeiner Weise glorifiziert hätte!

Schönen Abend noch.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 23. März 2011 - 0:35 #

Wie soll man denn antworten wenn wiedermal ein völlig überhypter Apple Verkaufsstart ansteht und jemand u.a. folgende Kommentare ablässt, die einfach nur falsch sind:

-Die Wahrheit ist jedoch: 95% der angepriesenen ach-so-tollen Konkurrenzprodukte zu iPad und iPhone sind Schrott. Aber Apple-haten ist ja in.

-Nicht eines der Konkurrenzprodukte in derselben Preiskategorie (400 Euro bis 1.000 Euro) hinterließ bei mir einen so guten Eindruck wie das iPhone 4.

-Die Android-Handys sahen größtenteils scheußlich aus, fühlten sich billig an, hatten einen schlechten Touchscreen mit durch und durch fummeliger Bedienung - und kosteten dabei nicht mal wirklich weniger.

-dann schicke mir bitte einen Link zu einem Smartphone mit vergleichbarem Preis, das das iPhone "in die Tasche steckt".

-Den Vorteil von Apple-Produkten sehe darin, , dass es seltener Probleme gibt, was mir Zeit und Mühe spart.

-Sondern ein Fall für die Klapse.

-usw.

Dieses "um alles in der Welt nicht über den Tellerrand schauen" und alles genial und toll finden was den neuesten Apfel Dingens angeht hat mich einfach zum ein oder anderen bissigen aber nicht unwahren Kommentar verleiten lassen.
Damit muss man leben können ohne in den bin-beleidigt-Modus zu schalten und den Diskussionsteilnehmer in die wohl bekannte Apple-Hater Ecke zu stellen, was leider immer das letzte Argument ist.

Auch schönen Abend noch.

Tw3ntyThr33 15 Kenner - 3162 - 23. März 2011 - 1:22 #

Also die Behauptung, dass 95% der Android-Phones Schrott sind, ist hanebüchener Unsinn o.O Als ob Apple die alleinige Anleitung zum Bau eines guten Smartphones hätte. Alleine die HTC-Phones sind klasse (habe selber ein Desire HD), Samsungs Smartphones sind ebenso wirklich toll.

Scheußliches Aussehen halte ich ebenso für Quatsch, mal ganz abgesehen davon, dass das rein subjektiv ist. Zumal ich finde, dass Apple beim Design einen Rückschritt gemacht hat, das iPhone 3GS gefiel mir doch deutlich besser, als das 4G.
Die Hülle meines DHDs bspw. ist aus einem Stück Metall, billig ist was anderes. So hält es HTC auch mit den etwas günstigeren Varianten (z.B. dem HTC Legends).

Seltener Probleme? Da muss ich doch bitter lachen. Meine Freundin hat ein iPhone 4, allerdings wies das erste, welches sie sich kaufte, gleich mal einen hübschen DEfekt auf. Ihr Mikrofon funktionierte nicht. Das ist wohl ein Fehler, der beim iPhone 4 häufiger vorkommt, so zumindest ergab es meine Recherche im Internet.
Gerät umgetauscht -> alles einwandfrei.

Ich muss hoschi Recht geben...wer auf eine sachliche Diskussion pocht, aber eindeutig überladen-subjektive Äußerungen zum Besten gibt, sitzt unweigerlich im Glashaus.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 23. März 2011 - 11:31 #

"Also die Behauptung, dass 95% der Android-Phones Schrott sind, ist hanebüchener Unsinn o.O Als ob Apple die alleinige Anleitung zum Bau eines guten Smartphones hätte. Alleine die HTC-Phones sind klasse (habe selber ein Desire HD), Samsungs Smartphones sind ebenso wirklich toll."

Wenn 95% Schrott sind, sind wohl 5% nicht Schrott, oder? Kann man aus meiner Aussage die Aussage "Als ob Apple die alleinige Anleitung zum Bau eines guten Smartphones hätte." logisch ableiten? Dazu kommt: Sollte man meine Aussage "95% aller angepriesenen ach-so-tollen Konkurrenzprodukte sind Schrott" als "95 von 100 dieser Handys sind Schrott" verstehen oder eher als "größtenteils sind sie Schrott"? Glaubst du, ich bin durchs Geschäft gegangen, habe tausend Handys gezählt, mir die Anzahl der Schrott-Handys aufgeschrieben und dann den Quotienten gebildet?

"Scheußliches Aussehen halte ich ebenso für Quatsch, mal ganz abgesehen davon, dass das rein subjektiv ist. Zumal ich finde, dass Apple beim Design einen Rückschritt gemacht hat, das iPhone 3GS gefiel mir doch deutlich besser, als das 4G.
Die Hülle meines DHDs bspw. ist aus einem Stück Metall, billig ist was anderes. So hält es HTC auch mit den etwas günstigeren Varianten (z.B. dem HTC Legends)."

Habe ich irgendwo geschrieben, dass es nicht "meine" Meinung und somit subjektiv ist? Habe ich nicht "größtenteils" geschrieben? Habe ich irgendwo geschrieben, dass das HTC Desire HD scheußlich aussehe?

"Seltener Probleme? Da muss ich doch bitter lachen. Meine Freundin hat ein iPhone 4, allerdings wies das erste, welches sie sich kaufte, gleich mal einen hübschen DEfekt auf. Ihr Mikrofon funktionierte nicht. Das ist wohl ein Fehler, der beim iPhone 4 häufiger vorkommt, so zumindest ergab es meine Recherche im Internet.
Gerät umgetauscht -> alles einwandfrei."

Ich sprach von weniger Problemen seitens der Software, nicht der Hardware. Ob das iPhone häufiger Hardwaremängel hat als andere Smartphones, kann ich nicht sagen.

"Ich muss hoschi Recht geben...wer auf eine sachliche Diskussion pocht, aber eindeutig überladen-subjektive Äußerungen zum Besten gibt, sitzt unweigerlich im Glashaus."

Was sind bitte schön "überladen-subjektive" Äußerungen? Sind das subjektiv-subjektive Äußerungen? Oder subjektive Äußerungen zur eigenen Meinung?

Kutte 22 AAA-Gamer - P - 33614 - 23. März 2011 - 19:05 #

Amiga vs. Atari ST oder was?

Tw3ntyThr33 15 Kenner - 3162 - 24. März 2011 - 16:42 #

Nana, jetz wollen doch erstmal schön wieder runterkommen ;)

"Wenn 95% Schrott sind, sind wohl 5% nicht Schrott, oder? Kann man aus meiner Aussage die Aussage "Als ob Apple die alleinige Anleitung zum Bau eines guten Smartphones hätte." logisch ableiten? Dazu kommt: Sollte man meine Aussage "95% aller angepriesenen ach-so-tollen Konkurrenzprodukte sind Schrott" als "95 von 100 dieser Handys sind Schrott" verstehen oder eher als "größtenteils sind sie Schrott"? Glaubst du, ich bin durchs Geschäft gegangen, habe tausend Handys gezählt, mir die Anzahl der Schrott-Handys aufgeschrieben und dann den Quotienten gebildet?"

Du hast mich nicht ganz verstanden. Genau darum ging es, deine Aussage "größtenteils sind sie Schrott" halte ich für Unsinn. Ich hab dir auch zwei Hersteller genannt, die deine Aussage widerlegen, hinzu kommen dann noch Sony Erricson und Blackberry, bswp.

"Habe ich irgendwo geschrieben, dass es nicht "meine" Meinung und somit subjektiv ist? Habe ich nicht "größtenteils" geschrieben? Habe ich irgendwo geschrieben, dass das HTC Desire HD scheußlich aussehe?"

Das ist mir bewusst, deshalb sagte ich ja auch "abgesehen davon", sprich: "Diesen Faktaußer Acht lassend". Was also ist hier das Problem?
Nein, hast du nicht, das habe ich auch nie behauptet, ich habe dir lediglich HTC als Gegenbeispiel genannt.

"Ich sprach von weniger Problemen seitens der Software, nicht der Hardware. Ob das iPhone häufiger Hardwaremängel hat als andere Smartphones, kann ich nicht sagen."

Dann habe ich dich da falsch verstanden.

"Was sind bitte schön "überladen-subjektive" Äußerungen? Sind das subjektiv-subjektive Äußerungen? Oder subjektive Äußerungen zur eigenen Meinung?"

Nein, damit meinte ich schlicht, dass deine Äußerungen von Subjektivität nahezu übersättigt sind. Du nennst keinen einzigen, technischen, objektiven Fakt. Jetz sagst du vielleicht: "Na und?", da sage ich: "Das ist nunmal das, was ich damit meinte."

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 24. März 2011 - 19:36 #

"Du hast mich nicht ganz verstanden. Genau darum ging es, deine Aussage "größtenteils sind sie Schrott" halte ich für Unsinn. Ich hab dir auch zwei Hersteller genannt, die deine Aussage widerlegen, hinzu kommen dann noch Sony Erricson und Blackberry, bswp."
Überlegen wir wieder: Ist die Aussage "Ich hab dir auch zwei Hersteller genannt, die deine Aussage widerlegen" logisch? Nein. Es sei denn, es gebe nur 4 Smartphone-Hersteller.

"Das ist mir bewusst, deshalb sagte ich ja auch "abgesehen davon", sprich: "Diesen Faktaußer Acht lassend". Was also ist hier das Problem?"
Wenn ich nie davon gesprochen habe, dass ich eine "objektive Meinung" vertrete, ist es nicht nötig, meine Äußerung als "subjektiv" zu bezeichnen. Es sei denn, man ist ein Fan von "Satzkrüppeln" (vgl. Ludwig Reiners, Stilfibel).

"Nein, damit meinte ich schlicht, dass deine Äußerungen von Subjektivität nahezu übersättigt sind. Du nennst keinen einzigen, technischen, objektiven Fakt. Jetz sagst du vielleicht: "Na und?", da sage ich: "Das ist nunmal das, was ich damit meinte.""
Ich habe von "Eindrücken" gesprochen und du wirfst mir Subjektivität vor. Es tut mir leid, aber das würde ich selbst betrunken nicht nachvollziehen können.

Tw3ntyThr33 15 Kenner - 3162 - 24. März 2011 - 20:36 #

"Überlegen wir wieder: Ist die Aussage "Ich hab dir auch zwei Hersteller genannt, die deine Aussage widerlegen" logisch? Nein. Es sei denn, es gebe nur 4 Smartphone-Hersteller."

Ist ja schön, was du da aufklamusert. Letzten Endes habe ich dir 4 (vier!) Smartphonehersteller genannt, die gute Produkte anfertigen. Das waren simple Gegenbeispiele, also verstehe ich dein Problem nicht.

"Wenn ich nie davon gesprochen habe, dass ich eine "objektive Meinung" vertrete, ist es nicht nötig, meine Äußerung als "subjektiv" zu bezeichnen. Es sei denn, man ist ein Fan von "Satzkrüppeln" (vgl. Ludwig Reiners, Stilfibel)."

:D Aber das habe ich doch garnicht. Deshalb sagte ich "abgesehen davon". Das war keine Berichtigung, sondern lediglich eine Anmerkung. Asche über mein Haupt.

"Ich habe von "Eindrücken" gesprochen und du wirfst mir Subjektivität vor. Es tut mir leid, aber das würde ich selbst betrunken nicht nachvollziehen können."

Anderen eine subjektive Einstellung vorzuwerfen und selbst genauso zu argumentieren erschien mir da doch recht paraodx.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 24. März 2011 - 22:49 #

"Ist ja schön, was du da aufklamusert. Letzten Endes habe ich dir 4 (vier!) Smartphonehersteller genannt, die gute Produkte anfertigen. Das waren simple Gegenbeispiele, also verstehe ich dein Problem nicht."
Das hat nichts mit "Aufklamusern" zu tun, sondern ist simpelste Logik.

":D Aber das habe ich doch garnicht. Deshalb sagte ich "abgesehen davon". Das war keine Berichtigung, sondern lediglich eine Anmerkung. Asche über mein Haupt."
Peter sagt: "Also meiner Meinung nach..." Tom erwidert: "Na ja, ok, ist aber subjektiv."
Ist Toms Erwiderung verständlich? Macht es Sinn, jemandem, der von "seiner" Meinung spricht, zu erklären, seine Äußerungen seien subjektiv?

"Anderen eine subjektive Einstellung vorzuwerfen und selbst genauso zu argumentieren erschien mir da doch recht paraodx."
Erstens ist paradox der falsche Ausdruck. Zweitens habe ich niemandem eine "subjektive Einstellung" vorgeworfen, sondern ein irrationales Verhältnis zu einem Produkt und einer Firma. Das ist ein Unterschied.

Tw3ntyThr33 15 Kenner - 3162 - 25. März 2011 - 6:01 #

"Das hat nichts mit "Aufklamusern" zu tun, sondern ist simpelste Logik."
Du musst es ja wissen ;)

"Peter sagt: "Also meiner Meinung nach..." Tom erwidert: "Na ja, ok, ist aber subjektiv."
Ist Toms Erwiderung verständlich? Macht es Sinn, jemandem, der von "seiner" Meinung spricht, zu erklären, seine Äußerungen seien subjektiv?"
Das habe ich doch garnicht^^ Zum allerletzten Mal. Tut mir Leid, aber da drehen wir uns echt im Kreis, also lassen wir das.

"Erstens ist paradox der falsche Ausdruck."
*auf Wikipedia nachschlag* "Ein Paradox(on) (auch Paradoxie; Plural: Paradoxa oder Paradoxien; von altgriechisch παράδοξον, von παρα, para, „gegen“, und δόξα, dóxa, „Meinung, Ansicht“) ist ein scheinbarer oder tatsächlich unauflösbarer, unerwarteter Widerspruch." => ??

"Zweitens habe ich niemandem eine "subjektive Einstellung" vorgeworfen, sondern ein irrationales Verhältnis zu einem Produkt und einer Firma. Das ist ein Unterschied."
Gut, dann lässt sich dir nunmal leider ebenso ein irrationales Verhältnis zu einem Produkt und einer Firma vorwerfen, oder sogar zu mehreren. Womit mir wieder beim Glashaus angelangt werden.

Ich habe absolut kein Problem damit, dass du so begeistert bist von deinem iPhone. Das ich nicht viel davon halte, ist meine Sache. Aber ich kann es absolut nicht leiden, wenn jemand nicht nur seinen eigenen Besitz in den Himmel lobt, sondern zusätzlich noch die Konkurrenzprodukte madig reden muss.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 25. März 2011 - 10:08 #

"Du musst es ja wissen ;)"
Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber gilt denn nicht: Die Hälfte einer Zahl, die größer als 4 ist, ist größer als 2?

"Das habe ich doch garnicht^^ Zum allerletzten Mal. Tut mir Leid, aber da drehen wir uns echt im Kreis, also lassen wir das."
Du hattest geschrieben: "Scheußliches Aussehen halte ich ebenso für Quatsch, mal ganz abgesehen davon, dass das rein subjektiv ist."
Und das vor dem Hintergrund, dass ich von "Eindrücken" gesprochen habe. Macht das Sinn? Jemand, der seinen Text als "eigene Meinung" flaggt, ist sich wohl bewusst, dass er "seine" Meinung niederschreibt. Muss man ihn dann noch darauf aufmerksam machen, dass er "seine" Meinung vertritt? ---> Satzkrüppel, s.o.

"*auf Wikipedia nachschlag* "Ein Paradox(on) (auch Paradoxie; Plural: Paradoxa oder Paradoxien; von altgriechisch παράδοξον, von παρα, para, „gegen“, und δόξα, dóxa, „Meinung, Ansicht“) ist ein scheinbarer oder tatsächlich unauflösbarer, unerwarteter Widerspruch." "
Aus der Definition kann man die Tatbestandsmerkmale (nach Wikipedia) ablesen: ein Widerspruch (1.), scheinbar oder tatsächlich (2.), unauflösbar (3.), unerwartet (4.).
Im folgenden muss man sich fragen: Was ist ein Widerspruch? Hat man davon eine Definition gefunden, kann man versuchen, mein Verhalten darunter zu subsumieren.
Das Ergebnis ist eindeutig.

"Gut, dann lässt sich dir nunmal leider ebenso ein irrationales Verhältnis zu einem Produkt und einer Firma vorwerfen, oder sogar zu mehreren. Womit mir wieder beim Glashaus angelangt werden. "
Inwiefern soll mein Verhältnis irrational sein? Ich habe Ende letzten Jahres verglichen und herausgefunden, dass das iPhone meinem Anforderungsprofil am besten entspricht. In die nähere Auswahl kamen eine Handvoll Handys anderer Hersteller, der Rest war absolut ungeeignet. Auch habe ich keine generelle Aussage getroffen wie "Alle HTC-Handys sind Mist. Das iPhone 4 ist in jeder Hinsicht geiler.". Aber anscheinend gilt man bei den Apple-"Kritikern" bereits als Fanboy, wenn man nur ein Apple-Gerät besitzt.

"Aber ich kann es absolut nicht leiden, wenn jemand nicht nur seinen eigenen Besitz in den Himmel lobt, sondern zusätzlich noch die Konkurrenzprodukte madig reden muss."
Ich rede das iPhone 4 also bereits in den Himmel, wenn ich es für das Handy halte, das meine Bedürfnisse am ehesten befriedigt. Ok.

Deine Alternativ-Version von gestern Abend - mein Verhalten sei "erbärmlich" - habe ich übrigens noch gelesen. Vielen Dank dafür.

Ich fasse zusammen: Wenn man in einer Apple-News die Aussage "Das Ipad2 ist ein richtig lahmes Ding. Warum sollte man sich sowas antun wenn es Android 3 Teile gibt die in jeder hinsicht geiler sind." kritisiert und sich als Apple-Besitzer outet wird man von dem einem als "Idiot, der sich das Geld aus der Tasche ziehen lässt" bezeichnet, von dem anderen "erbärmlich" genannt.

Tw3ntyThr33 15 Kenner - 3162 - 25. März 2011 - 15:26 #

"Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber gilt denn nicht: Die Hälfte einer Zahl, die größer als 4 ist, ist größer als 2?"

Ja...aber, was du mir damit jetzt genau sagen willst, ist mir vollkommen schleierhaft.

"Du hattest geschrieben: "Scheußliches Aussehen halte ich ebenso für Quatsch, mal ganz abgesehen davon, dass das rein subjektiv ist."
Und das vor dem Hintergrund, dass ich von "Eindrücken" gesprochen habe. Macht das Sinn? Jemand, der seinen Text als "eigene Meinung" flaggt, ist sich wohl bewusst, dass er "seine" Meinung niederschreibt. Muss man ihn dann noch darauf aufmerksam machen, dass er "seine" Meinung vertritt? ---> Satzkrüppel, s.o."

Wie gesagt, es war eine beiläufige Äußerung, ein Hinweis, dass mir sehr wohl bewusst ist, dass "scheußliches Aussehen" etwas subjektives ist, da ich ja sagte, ich hielte das für "Quatsch".
Ich wollte eben Bemerkungen wie: "Das ist ja nur MEINE Meinung" vorbeibeugen. Dass du dich so darauf verbohrst verstehe ich nicht, aber sei es drum.

"Aus der Definition kann man die Tatbestandsmerkmale (nach Wikipedia) ablesen"
Tatbestandsmerkmal? Sind wir jetzt vor Gericht? o.o

"Hat man davon eine Definition gefunden, kann man versuchen, mein Verhalten darunter zu subsumieren.
Das Ergebnis ist eindeutig."
Richtig, wie ich schon sagte, es ist "paradox", zumindest MEINER Ansicht nach ;)

"Auch habe ich keine generelle Aussage getroffen wie "Alle HTC-Handys sind Mist. Das iPhone 4 ist in jeder Hinsicht geiler.". Aber anscheinend gilt man bei den Apple-"Kritikern" bereits als Fanboy, wenn man nur ein Apple-Gerät besitzt."
Das stimmt, aber Äußerungen wie "95% aller ach so tollen" Konkurrenzprodukte seien Schrott ist nicht so viel besser.
Mag sein, dass du kein Fanboy bist, aber dieser Aussage musste ich nunmal leider widersprechen ;)

"Deine Alternativ-Version von gestern Abend - mein Verhalten sei "erbärmlich" - habe ich übrigens noch gelesen. Vielen Dank dafür."
Das war eine impulsive Reaktion und nicht gerade klug und das tut mir auch Leid. Deshalb ich es auch entfernt. Ich wollte dich nicht persönlich angreifen, entschuldige.

Anonymous (unregistriert) 22. März 2011 - 21:55 #

Ich liebe Leute die immer meinen alles besser zu wissen und eigentlich keine Ahnung haben. Das sind auch immer die Leute die andere als blöd oder "nicht qualifiziert" bezeichnen. Deine Antworten sind sommit Neid und Hass gefühlt, da fragt man sich als Leser was dir oder deiner Familie Apple angetan wurde. Junge hier geht es um ein Produkt! Ich hoffe du bist bei Fragen zum Umweltschutz, Atomkraft, Politik genauso aktiv.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 24. März 2011 - 1:29 #

@Hoschi

"Apple-Käufer Idioten, die sich das Geld aus der Tasche ziehen ließen."
Ich finde ehrlich gesagt, das ist so. Zumindest größtenteils...

Wenn du Produkt X von Firma Y nicht magst ist das wunderbar, zwingt dich schließlich niemand zu. Wenn du aber der Meinung bist, dass du pauschal eine ganze Käuferschicht als Idioten bezeichnen musst, werd ich ungemütlich. Unterlass es einfach bitte.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 24. März 2011 - 16:07 #

Sorry, das mit den Idioten hab ja nicht ich geschrieben und meine ich daher auch nicht so.
Aber grundsätzlich bin ich felsenfest davon überzeugt dass sich viele Menschen die Apple-Geräten sehr zugeneigt sind sich sehr wohl das Geld aus der Tasche ziehen lassen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 25. März 2011 - 16:05 #

Dieses Bild von Käufer bekommt man aber teilweise durch solche Dinger

http://de.engadget.com/2011/03/25/8-millionen-das-teuerste-ipad-2-ist-nicht-auf-ebay-sondern-hat/

Gibt es zwar auch für andere Geräte, aber beim IPad/IPhone hört man sehr oft davon. Bei Apple gibt es aber auch weniger diese verramsch Politik, wie z.B. Nokia früher. Die Konkurrenz versucht über den Preis die Masse zu machen, Apple ist es egal, die haben lieber einige Kunden weniger, wie die Geräte unter Preis zu verkaufen. Was für Probleme man durch extremes subventionieren hat haben schon Sony Nokia etc gemerkt.
Apple wäre aber durchaus in der Lage, die Geräte zu subventionieren, denn sie verdienen, nicht wie z.B. bei Android, auch weiter durch den AppStore immer mit. Aber selbst bei Sony hat das ja nicht so gut geklappt ( PS3 Spiele ). Kauf ich mir jetzt ein Xoom, verdient Motorola wenn ich will, danach keinen Cent mehr an mir.

Cohen 16 Übertalent - 4575 - 22. März 2011 - 22:55 #

Welches geile Android-3-Teil ist denn schneller als das lahme iPad 2? Etwa das Motorola Xoom? http://www.anandtech.com/show/4216/apple-ipad-2-gpu-performance-explored-powervr-sgx543mp2-benchmarked

Und welche fordernden Android-Apps (z.B. aufwändige Spiele) gibt es denn, die zumindest das iPad 1 grafisch alt aussehen lassen?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29861 - 22. März 2011 - 23:10 #

Ich bin zwar auch iPad-Verfechter - aber du kämpfst unfair. Apples vs. Birnen und so. Im Alltag ist die GPU nicht so richtig wichtig, der CPU-Teil ist bei Apple aber tatsächlich (minimal) langsamer als beim Xoom. 100 MHz, spürt man nicht - aber wenn du schon mit für 90% der Apps unwichtigen GPU-Geschwindigkeit kommst ;) .

Cohen 16 Übertalent - 4575 - 23. März 2011 - 0:07 #

Ich kämpfe gar nicht, ich frage ja nur. Wenn jemand behauptet, dass Produkt X "ein richtig lahmes Ding" ist und dass Konkurrenz-Produkte "in jeder Hinsicht geiler sind", möchte ich natürlich schon wissen, welche das sind, um sie mal auszuprobieren.

Die neuen Galaxy Tabs machen z.B. einen guten Eindruck, das alte war mir zu klein: http://www.computerbase.de/news/consumer-electronics/tablet-pcs/2011/maerz/erste-technische-daten-des-galaxy-tab-8.9/

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 22. März 2011 - 18:40 #

Als möglicher Schnäppchentipp: Bei Pro-Markt.de gibt es aktuell ab 500€ Einkaufswert 100€ Rabatt (Gutschein-Code: laviva-04). Gestern gab es noch den Hinweis auf die Veröffentlichung des iPad 2 im Shop, somit sollte es dann auch dort erhältlich sein.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11714 - 22. März 2011 - 19:07 #

Ich bin noch immer unschlüssig, ob die 16GB ausreichen... :-/

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 22. März 2011 - 19:16 #

Ich habe ein iPad mit 64GB der ersten Generation. Die 64GB waren schneller voll, als ich gedacht hätte - allein meine PDFs und eBooks benötigen mehr als 25GB. Für mein nächstes iPad (ich verzichte auf das iPad 2) hätte ich daher gerne noch mehr Speicher.

16GB sind schon sehr knapp bemessen. Aufgrund der niedrigen preislichen Differenz würde ich mindestens die 32GB-Version empfehlen.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2532 - 22. März 2011 - 20:26 #

100€ ist also eine niedrige Preisdifferenz für 100 Gb mehr? omg

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 22. März 2011 - 20:43 #

Erstens sind es sogar nur 16 bzw. 32GB Unterschied in der Speichergröße. Zweitens sind 100 Euro zwar auch für 32GB eingebauten Flashspeicher noch viel, aber auf keinen Fall "omg". Drittens entsprechen 100 Euro nur 20% des Kaufpreises der 16GB-Version. Vergleichspunkt war der Gesamtkaufpreis, nicht die Kosten des Flashspeichers für Apple im Einkauf oder dergleichen.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11854 - 22. März 2011 - 20:29 #

Selbst am iPhone sind 16GB mini (zumindest für mich).

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 22. März 2011 - 21:10 #

Echt köstlich diese Argumentationsblöcke hier drüber. Warum lässt nicht jeder einfach den anderen kaufen was er will? Jedes mal das selbe bla bla...

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5550 - 22. März 2011 - 21:51 #

Da stimme ich dir zu. Diese Vergleiche kann mit allem machen und man wird immer auf beiden seiten pros und contras finden.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 22. März 2011 - 23:17 #

Lohnt es sich, das iphone 4 zu kaufen oder soll ich auf das iphone 5 warten??? Bitte Hilfe! :)

Available (unregistriert) 22. März 2011 - 23:37 #

Welche Ansprüche stellst du an ein solches Gerät?

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 22. März 2011 - 23:50 #

Ich nutze Iphone als Telefon, mobiles Büro, will intuitive Menüführung, es soll möglichst kompatibel mit Heimakustik-Dockstation und künftig mit Auto-Dockstation sein(gern mit Unterstützung für ipod via Car-HiFi, Autofreisprech), möglichst stabil und absturzsicher im Betrieb soll es sein. Und es soll für weitere zwei Jahre technisch aktuell sein.

Mich interessiert ob das Iphone 5 ein neuer Meilenstein wird oder eher ein kleines Produktupdate.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 23. März 2011 - 0:00 #

Ich denke nicht, dass das iPhone 5 großartig anders sein wird als das iPhone 4. Dafür hat sich seit dem Launch des iPhone 4 zu wenig getan. Aber da es bis zum Juni und einer iPhone 5-Ankündigung nur noch drei Monate sind, würde ich so lange noch warten, auch weil die Preise des iPhone 4 dann aller Voraussicht nach sinken werden.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 23. März 2011 - 0:03 #

Also laut den Gerüchten wird zumindest der Prozessor um einiges Besser ( Dual Core ). Display soll auch größer werden. Denke aber solange man keine aufwendigen Games nutzten will und viele Videos wirst du auch mit dem 4er lange freude haben.

Anonymous (unregistriert) 23. März 2011 - 0:16 #

bisher munkelt man, das #5 dünner als ein iPod wird, die Gesichtserkennung wird besser, Video Chat (3G und 4G), ein Oled Display, Kabelloser Sync mit iTunes, HD Audio, Gps, besserer Akku, Kratz- und Schockresistent.

wie es mit der Kompatilität zu Dockingstationen aussieht ist mir auch nicht klar.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 22. März 2011 - 23:27 #

Herrlich, wie es hier schon wieder abgeht :-D

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 24. März 2011 - 1:32 #

Man sollte ja meinen, dass erwachsene Menschen nicht wegen eines elektrischen Gerätes die Contenance verlieren. Eigentlich.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 25. März 2011 - 7:43 #

Was? Das sollte man meinen? :-D

Vault Boy 07 Dual-Talent - 121 - 23. März 2011 - 9:59 #

499.00 USD = 352.40 EUR

Gibt's da nicht ne Möglichkeit das Ding in den USA zu bestellen? Sehe nicht ein, wieso ich in Europa einen Aufpreis bezahlen soll.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29861 - 23. März 2011 - 10:17 #

Wenn du dann Einfuhrzoll und Mehrwertsteuer drauf zahlst sparst du aber auch nicht mehr sonderlich viel..

Tramal 08 Versteher - 155 - 23. März 2011 - 18:44 #

Bestes Gesamtpaket von allen Anbietern im Augenblick, doch ich warte lieber noch auf die 3. Generation. Die kommt dann hoffentlich mit einem Update in Sachen Auflösung & Akkulaufzeit daher.

Chopper 13 Koop-Gamer - 1365 - 23. März 2011 - 21:47 #

ich freu mich seit ein paar wochen wie ein honigkuchenpferd!

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 25. März 2011 - 6:20 #

Wie sieht es eigentlich mit Gebrauchtpreisen von Apple-Produkten aus? Stürzen die nach Markteinführung eines Nachfolgers spürbar ab, oder bringt sie das nicht aus der Ruhe?

maddccat 18 Doppel-Voter - 11714 - 25. März 2011 - 6:56 #

Das iPad 2 war schon vor 2 Uhr im Shop mit Preisen gelistet und man konnte in der Theorie auch schon die Bestellung aufgeben. Nur war die Seite vermutlich total überlaufen und ein erfolgreicher Abschluss daher nicht möglich, da man sich immer wieder mit einer Fehlermeldung konfrontiert sah. Diese führte dazu, dass die Bestellung jedes Mal aufs Neue eingegeben werden musste. Anderthalb Stunden später ging es dann endlich.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit