App der Woche: Liqua Pop
Teil der Exklusiv-Serie App der Woche

iOS
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13733 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

1. April 2011 - 0:08 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Liqua Pop ist nicht etwa der neueste Schrei in Sachen Bier-Mixgetränken, sondern ein spannendes Puzzlespiel für iOS-Geräte, das von begeisterungsfähigen Menschen sogar schon als "das neue Tetris" gehandelt wird. Mit Tetris hat das Spiel jedoch lediglich gemein, dass bunte Teile von oben auf den Bildschirm fallen, ihr diese kombinieren und letztendlich entfernen müsst. Dabei handelt es sich nicht um geometrische Steine, sondern um bunte, elastische Wasserblasen, die ihr vereinen und zerplatzen lassen müsst.
 
Ziel von Liqua Pop ist es, durch Zerplatzen bunter Blasen den blau-roten Frosch Toadie zum Erreichen eines Tautropfens zu verhelfen. Dazu zieht ihr immer gleichfarbige Blasen aufeinander. Habt ihr auf diese Weise mindestens vier Tropfen vereinigt, beginnt darin ein Timer abzulaufen, nach dessen Ablauf die Blase platzt. Mehr Punkte erhaltet ihr jedoch, wenn ihr größere Tropfen bildet und insbesondere mehrere Blasen auf einmal zerstört. Tippt ihr doppelt auf einen Timer, setzt ihr diesen wieder zurück. Läuft in mehreren Blasen bereits die Uhr, schüttelt kurz das Gerät und schon platzen alle gleichzeitig. Wird euer Bildschirm hingegen komplett mit Blasen überschwemmt, habt ihr verloren und müsst den aktuellen Level neu starten.

Der rote Rahmen warnt vor zu vielen Blasen, die dunklen Tropfen könnt ihr nicht bewegen.
 
 
Im weiteren Spielverlauf sind in einigen Blasen unterschiedliche Käfertypen gefangen. Befreit ihr diese, bekommt ihr entweder Bonuspunkte oder setzt diverse Effekte frei, die nicht immer hilfreich sind. Während Anstreicher-Käfer (färben alle Blasen im Umfeld gleich) und Bomben-Käfer äußerst hilfreich sind, erzeugt der sogenannte Lücken-Käfer Tropfen, die nur durch Explosionen entfernt werden können. Ebenfalls fies ist der Mono-Käfer. Dieser lässt kurzzeitig alle Farben verschwinden, was es natürlich enorm erschwert, Blasen zu kombinieren.
 
Grafisch ist Liqua Pop eine Augenweide, alles wabert herrlich vor sich hin. Erstaunlicherweise läuft die App selbst auf einem iPod der zweiten Generation absolut flüssig -- und das soll jetzt kein billiges Wortspiel sein. Im Hintergrund hört ihr viel ambiente Naturgeräusche und Klänge. Füllt sich euer Bildschirm zu sehr, warnt euch die App mit einem rot blinkenden Rahmen um das Bild und einem dezenten, dennoch deutlich hörbaren Alarmsound.
 
Fazit und Fakten
 
Auch wenn Liqua Pop sicher nicht zum Thronerbe von Tetris taugt, so macht es doch enorm viel Laune. Das Spiel wird mitunter aber durchaus hektisch. Gemütlichere Naturen dürften daher später überfordert sein. Gewünscht hätten wir uns außerdem eine speziell ans iPad angepasste Version. Mit zwei Händen auf dem großen Display Blasen zu sortieren, wäre eine Wucht gewesen!
  • Aktueller Preis: 1,59 Euro
  • Spannendes Puzzle-Spiel, dass eine gehörige Portion Geschwindigkeit verlangt
  • Schicke Flüssigkeitsanimation
  • Online-Highscore nur über Facebook-Schnittstelle

Video:

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 23. März 2011 - 13:09 #

Scheint einen angenehmen "Flow" zu haben..

Anonymous (unregistriert) 23. März 2011 - 23:12 #

Wieder großes Lob an den Verfasser, ich liebe diese Rubrik, auch wenn das Spiel diesmal nicht so ganz mein Fall ist. Weiter so :-)

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 23. März 2011 - 23:15 #

Herzlichen Dank

Regular_John 08 Versteher - 199 - 24. März 2011 - 6:54 #

jup, finde ich auch. *thumbup*

Christoph Vent Redakteur - P - 142809 - 24. März 2011 - 16:57 #

Im Moment für 0,79€ im Angebot.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)