Bulletstorm - Schnittbericht veröffentlicht

PC 360 PS3
Bild von Nr._47
Nr._47 665 EXP - 11 Forenversteher,R8,S3
Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

20. März 2011 - 20:46

Zu dem Shooter Bulletstorm ist ein Vergleich zwischen der ungeschnittenen europäischen Fassung (PEGI 18) und der geschnittenen deutschen Fassung (USK 18) erschienen. Die deutsche Fassung des Spiels ist demnach sehr stark zensiert. Neben sämtlichen Bluteffekten fehlen alle Splatterffekte. Bei einem Spiel, welches seine Faszination zu großen Teilen aus seiner übertriebenen Gewaltdarstellung zieht, geht in der deutschen Fassung viel Spielspass verloren.

Publisher Electronic Arts hatte im Vorfeld angekündigt, das Spiel nicht in Deutschland veröffentlichen zu wollen, wenn es geschnitten werden müsse. Scheinbar entschied man sich doch noch dafür, den Titel mit USK-Freigabe auf den deutschen Markt zu bringen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - Abo - 7352 EXP - 20. März 2011 - 19:30 #

OMG, wie schön der Scroll Balken immer kleiner und kleiner wird :D

Olphas 20 Gold-Gamer - Abo - 20665 EXP - 20. März 2011 - 19:37 #

Aber hallo, der schrumpft und schrumpft Oo . Da sieht man auf einen Blick, wie stark das Spiel geschnitten ist, ohne den Bericht überhaupt anzusehen :D

Vidar 18 Doppel-Voter - 9327 EXP - 20. März 2011 - 19:37 #

Ein Schnittbericht auf den ich gewartet habe und wie gewohnt ein sehr ausführlicher!

John of Gaunt Community-Moderator - Abo - 36120 EXP - 20. März 2011 - 19:42 #

Ich bin ja kein grundsätzlicher Gegner von geschnittenen Versionen, oftmals finde ich die Änderungen nicht so schlimm, dass ich nicht dennoch Spaß am Spiel haben kann. Allerdings geht es bei Bulletstorm deutlich zu weit. Da bin ich doch sehr froh, dass man heutzutage nicht mehr auf den deutschen Handel angewiesen ist *digitaleuncutfassungtätschel*

Red Dox 15 Kenner - 2760 EXP - 20. März 2011 - 19:52 #

^^
Naja mal ehrlich, nach der blutigen englischen Demo hat man ja nixx anderes erwartet als es hieß "cutversion für deutschen Handel". Ein Spiel das so dermaßen auf Splatter & Gore setzt zu zensieren ist einfahc nur jenseits der Vernunft. Als nächsten könnten sie von Dead Rising eine cut Fassung rausbringen wenn sie es auf die Spitze treiben wollen.

Raven 13 Koop-Gamer - 1294 EXP - 20. März 2011 - 20:27 #

Dazu kann man eigentlich nichts mehr sagen...

Kennt jemand schon die Verkaufszahlen bzw. das Verhältnis von USK zu PEGI/BBFC Versionen in Deutschland?

NedTed 18 Doppel-Voter - Abo - 9079 EXP - 20. März 2011 - 20:39 #

Also das wäre wirklich eine interessante Zahl. Habe selbst die ungeschnittene Fassung. Um ehrlich zu sein, hätte ich nicht die Wahl zur ungeschnittenen Fassung gehabt, würde das Spiel noch immer beim Regal des Händlers stehen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - Abo - 7352 EXP - 20. März 2011 - 21:04 #

Ich denke mal die Verkaufszahlen in DE werden unfreiwillig eine seltene Sammler Edition aus dem Spiel gemacht haben :D

Vidar 18 Doppel-Voter - 9327 EXP - 20. März 2011 - 21:36 #

wird man wohl nie erfahren da Media Create in DE keine zahlen rausgibt ...

Harald Fränkel Freier Redakteur - 6089 EXP - 21. März 2011 - 9:42 #

Schätzungen eines Publishers und des BIUs (hab mal eine Story darüber gemacht): zehn bis 20 Prozent sind Importfassungen. Bei indizierten Spielen ist der Anteil höher. In der Regel liegen die USK-Fassungen also klar vorn. Ich schreib das, weil hier immer davon ausgegangen wird, keiner wolle eine deutsche Fassung. Man darf einfach nicht vergessen, dass sich auf einer Plattform wie GG fast nur Hardcorespieler tummeln. Allerdings: Es gibt eine Tendenz, dass die Zahl der Importe steigt.

Raven 13 Koop-Gamer - 1294 EXP - 21. März 2011 - 10:44 #

Danke Harald! Jetzt hat man wenigstens eine Orientierung. Ich bin auch von WESENTLICH mehr Importen ausgegangen, genauer gesamt vom umgekehrten Verhältnis 0_o

Gormi 09 Triple-Talent - 246 EXP - 20. März 2011 - 20:48 #

Meine Spekulation zur deutschen Fassung von Bulletstorm:
Für den deutschen Fassung wurde nie eine extra geschnitten Fassung erstellt, sondern sie ist identisch mit der Uncut Fassung wenn man dort die Blut und Gewalt Effekte ausschaltet !

Also im Grunde kann sich jeder der die internationale Uncut Fassung hat, auch die geschnittene Fassung anschauen. Einfach ins Optinsmenu gehen und die Gewalt ausschalten.
Somit hat EA Im Grunde genau das richtige gemacht, und einfach den Optionschalter für die Gewalt rausgenommen, und in Deutschland veröffentlicht. Die Aktion hat sie im Grunde so gut wie kein Geld gekostet, da der gewaltgeminderte Modus sowieso im Spiel gewesen wäre.

Die Veröffentlichung bedeutet nämlich das im Gegensatz zu einem andern bekannten Epic-Shooter, Bulletstorm stark in den Medien vertreten sein kann, ohne das jemand Angst haben müsste, deswegen Stress zu bekommen.

Raven 13 Koop-Gamer - 1294 EXP - 20. März 2011 - 20:50 #

Hätten sie das mal lieber gar nicht erst in Deutland veröffentlich sondern wären konsequent geblieben. Nach dem "heldenhaften" Vorpreschen bei Dead Space 2 wirkt das hier einfach nur noch unglaubwürdig.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 EXP - 20. März 2011 - 21:43 #

Hach bin ich froh das ich die UncutVersion hab hab selten so ein Spaßigen Shooter im Single Player gespielt wie bulletstorm. (direkt halt auf höchsten schwierigkeitsgrad nach ner halben ewigkeit multiplayer suchten wobei der mp bissel doof is mangels modies :( )

ICh verstehe aber auch EA nicht die hatten vorher ganz großkotzig gesagt.... BULLETSTORM kommt Uncut oder garnicht nach DE was daraus wurde weiß ja jetzt jeder

marshel87 16 Übertalent - 4936 EXP - 20. März 2011 - 22:49 #

war von vornherein klar, dass es ein AT Import wird ;)

Anonymous (unregistriert) 21. März 2011 - 0:10 #

Spielspaß = Blut, Geschleim, Gedärme und Körperteile?

Naja, ich weiß nicht.
Klar, ohne Ton spielen ist ja oft nicht so toll,
obwohl ich das in letzter Zeit gerade bei
DS-Spielen häufig mache und das gar nicht vermisse.
Gibt aber auch Spiele wo der Ton überlebenswichtig ist.

Sollte ein gutes Spiel nicht gerade ohne das
Filmblut immer noch genau so viel Spaß machen?
Ist es wirklich so schwer, sich da alternative Effekte
auszudenken (Funkenflug, Rüstungstrümmer statt
Körperteile, usw.).

Sind nicht sogar die besten Filme ganz blutleer,
z.B. Schloß des Schreckens / The Innocents von 1961
mir Deborah Kerr.

marshel87 16 Übertalent - 4936 EXP - 21. März 2011 - 0:42 #

Alles Geschmackssache - Übertriebene Gewalt kann auch unterhaltsam sein, weil sie halt einfach sooo übertrieben ist. Und wenn das Spiel halt darauf aufbaut, geht eine Menge an Spielspaß verloren, da die Gegner nur noch umkippen anstatt efektvoll zu zerplatzen und einen Spruch des Protagonisten hinterhergeworfen zu bekommen.

Henke 15 Kenner - 3421 EXP - 21. März 2011 - 2:29 #

Ganz meine Meinung... bei einem Spiel, dessen einziger Inhalt aus Splatter und Gore besteht, die Zensurschere anzusetzen, und es so zu verstümmeln, das das Gameplay auf der Strecke bleibt, ist ignorant, engstirnig und einfach nicht zuende gedacht... typisch deutsch eben... und ein weiterer Grund, mit der politschen Situation in diesm Lande unzufrieden zu sein...

NedTed 18 Doppel-Voter - Abo - 9079 EXP - 21. März 2011 - 6:57 #

Das kommt immer auf den Kontext an. 3 Beispiele:
1) Bei Bulletstorm und Dead Space passt die Gewalt perfekt in das Gesamtszenario und in die Spielmechanik (!)
2) Bei Dead Space 2 hingegen wird die Gewalt Mittel zum Zweck... Angefangen vom Marketing hin zu explodierenden Babys. Da ist schlicht die Gewalt in negativer Weise zu übertrieben.

Raven 13 Koop-Gamer - 1294 EXP - 21. März 2011 - 9:23 #

@Anonymus: Gut getrollt aber ich nutz das jetzt mal aus :P

Ich finde es unfaßbar, daß es tatsächlich Leute gibt die Zensur hinnehmen und teilweise sogar verteidigen.
Der Staat bevormundet euch und ihr sagt auch noch "danke"?! Zahlt dazu noch den überhöhten Euro-Preis für weniger Produkt und das freut euch? Ihr werdet teilweise ausgeschlossen vom internationalen Multiplayer und es ist euch egal?
Dann frage ich mich, warum ihr überhaupt brutale Games spielt...

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 EXP - 21. März 2011 - 14:03 #

Vor allem wenn man bedenkt das die Zensuren und Schnitte in den meisten Fällen immer nur die deutschen Spieler treffen, während hinter unseren Landesgrenzen munter alles gespielt werden darf - und die bringen sich auch nicht im Sekundentakt gegenseitig um.

bierpumpe 10 Kommunikator - 419 EXP - 21. März 2011 - 11:27 #

Schön finde ich den Begriff "Dekoleichen" im Schnittbericht.

@Raven: Thumbs up

Faxenmacher 15 Kenner - 3583 EXP - 21. März 2011 - 20:45 #

*AT Version anschmeiß* :P ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
3D-Action
ab 18
18
People Can Fly
Electronic Arts
24.02.2011
8.5
8.1
PCPS3360
Amazon (€): 8,99 (360), 12,73 (PS3), 12,27 (PC)
Gamecards: Xbox, PS
Screenshots
Videos
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang