Unreal Engine 3: Warner Bros. verlängert Lizenz bis 2014

Bild von ChrisL
ChrisL 137334 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

19. März 2011 - 22:45 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Warner Bros. Interactive Entertainment und Epic Games gaben gestern bekannt, dass man das Lizenzabkommen für die Nutzung der preisgekrönten Unreal Engine 3 bis zum Jahr 2014 verlängert hat. Die Software für die Entwicklung von Computer- und Videospielen wird somit allen Studios zur Verfügung stehen, die einen von Warner Bros. herausgegebenen Titel für PC, Konsole oder mobile Plattformen entwickeln. Bei den beiden Warner-eigenen Unternehmen NetherRealm Studios (Mortal Kombat) und Rocksteady Studios (Batman - Arkham Asylum sowie das derzeit in der Entwicklung befindliche Batman - Arkham City) wird die Unreal Engine 3 darüber hinaus als exklusive Game-Engine verwendet werden.

Samantha Ryan, bei Warner Bros. Interactive Entertainment als Senior Vice President für Produktion und Entwicklung angestellt, kommentierte die Verlängerung der Lizenz wie folgt:

Die Unreal Engine 3 ist eines der führenden Entwicklungs-Werkzeuge, das heutigen Kreativ-Teams zur Verfügung steht, und ist einwandfrei für NetherRealm und Rocksteady geeignet. Batman - Arkham City und Mortal Kombat verwenden dem Stand der Technik entsprechende Möglichkeiten, die eine wichtige Grundlage darstellen, um den Spielern die Erfahrung zu bieten, nach der sie suchen.

Der Vize-Präsident von Epic Games, Mark Rei, fügte hinzu:

Wir sind sehr begeistert, dass die talentierten Teams bei NetherRealm und Rocksteady in den nächsten Jahren weiterhin von der Unreal Engine 3 als ihre exklusive Kerntechnologie Gebrauch machen, um die außergewöhnlichen Titel hervorzubringen, für die sie so bekannt sind. Wir freuen uns darauf, zu sehen, wie die Engine ihren Teil zu kommenden Spielen dieser beiden Teams, potenzieller anderer Warner-Teams und externen Entwicklern beitragen wird.
rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 20. März 2011 - 0:24 #

Ich deute das mal als indirekte Bestätigung zu einem Batman Arkham noch mehr City :D *träum*

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 20. März 2011 - 5:33 #

Ich schlage dann direkt mal ein paar neue Titel für Sequels vor: Arkham Country, Arkham World und Arkham Universe. :D

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 20. März 2011 - 13:37 #

Ich finde, die Lockerungen des Lizenzmodells der Engine im Februar wiegt, was den gesamten Spielemarkt betrifft, schwerer. Da wurde die Umsatzschwelle, ab der Lizenzgebühren an Epic fällig werden, von 5.000$ auf 50.000$ erhöht. Davon profitieren nicht nur bisherige Lizenznehmer, sondern so ziemlich jedes Winz-Studio.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 20. März 2011 - 22:40 #

HMm das einzig negative was ich bisher darin nur sehe ist der technische Fortschritt wenn weiterhin ein sehr großer Teil von Entwicklern immer noch mit der angestaubten Engine werkelt.
Persönlich hab ich nämlich gehofft das solangsam der Next Generation Zug in 1-3 Jahren mal losgeht. (da der Pc ja eh schon fast nix mehr zu melden hat -.- )

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 20. März 2011 - 23:02 #

Angestaubt? Das Grundgerüst ja, aber die Engine selbst wird ja permanent weiter entwickelt. Die aktuelle Version wird ja auch als 3.971 (DX11 features inc ) angepriesen. Und die Samarita Demo zeigt ja was möglich wäre mit der angestaubten Engine ;)
Mal gespannt wann die ersten "Hobby" Sachen erscheinen :)

http://forums.epicgames.com/showthread.php?t=764438

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 21. März 2011 - 1:43 #

Ich kenn den quark schon und das wird so niemals auf den derzeitigen konsolen kommen, dafür tut sich vorallem auf der x360 fast nichts mehr und ist ja nicht so das die Cryengine auch sowas schon lange kann mit dem richtigen Rechnern + Mods. Schau dir halt die meisten U3 Games an die sehen seit jahren gleich aus und haben die selben Mankos (beispielsweise Texturen nachladen) und das hat sich nach gut 5? jahren in der die engine schon raus ist nicht geändert, trotz allem ist sie natürlich ne sehr vielseitige Engine die auch mit vielen Tools gut brauchbar ist und wohl der Hauptgrund wieso die meisten Entwickler noch auf sie setzen.
Die Unreal Engine 4 und die nächste Cryengine werden denke ich erst so richtig mit der Grafik und vorallem Physik protzen da vorallem ja Mark Rein schon angekündigt hat das die Engine auf 12+ Kern aufwärts Cpus aufbauen wird..
Dx 11 bringt uns leider auch kaum was da die meisten Entwickler ja nicht mal dx10 nutzt obwohl es auchs ehr nette Effekte wie Shader mit sich bringt aber vielleicht kommt ja noch in den nächsten 1-2 Jahren nochmal ne Welle.

Grafik und Technik hin und her aber der Ki wird trotz allem wohl auch in 5+ Jahren noch immer das größte Problem an Spielen bleiben.
Es gibt ja leider nur wenige Titel mit einer guten Ki :U

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)