Fake: "Peter Molyneux' neues Spiel"

Bild von Johannes
Johannes 35577 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

17. März 2011 - 17:48 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Update: Lasst uns nicht das letzte Magazin sein (das erste sind wir nicht...), das unten stehende Meldung nachträglich als einem Fake aufgesessen entlarvt. Der dem Ganzen zugrunde liegende Twitter-Account petermolyneux2 gehört nicht dem echten Molyneux'. Danke für den Hinweis an unseren User Earl Grey.

Stellt euch einmal ein Spiel vor, das euch nicht nur Stunden, sondern Tage und Wochen beschäftigen wird. Und jetzt stellt euch vor, ihr müsstet dieses Spiel dafür nur eine Sekunde lang spielen. Genau das verspricht der britische Spieleentwickler Peter Molyneux in einem kurzen Teaser-Video, das allerdings weder ihn zeigt noch irgendetwas (bis aufs Logo) zu dem Spiel. Heißen soll letzteres 1SecondPerfection, im Herbst 2011 ist eine Offene Beta geplant.

Das Teaser-Video bezieht sich auf eine (auf der Games Developers Conference) getroffene Aussage von David Braben. Der Elite-Miterfinder sagte, der folgende Gedanke habe schließlich zu dem 3D-Weltraumspiel geführt: Ob man nicht ein Spiel entwickeln könne, das man nicht (wie Arcade-Automaten) nur für Minuten oder maximal Stunden spielt, sondern tagelang? Nun sei es, so das Teaser-Video, Zeit für eine neue, die Spielewelt verändernde Frage. Eben die nach der Möglichkeit eines Spiels, das man nur eine Sekunde spielen könne, das aber für "immer" weitergehe.

Die "eine Sekunde" könnte sich darauf beziehen, dass man pro Tag nur einmal ziehen (also klicken) kann, und dieser Klick eben nur eine Sekunde dauert. Das wiederum ließe auf ein Browser- oder Social Game schließen. Aber das ist nur unsere Prognose -- was genau der Populous-Erfinder damit meint, ist bis dato noch nicht bekannt -- höchstwahrscheinlich wird das Geheimnis aber im Rahmen der nächsten E3 im Juni geläuftet.

Video:

Eldest 13 Koop-Gamer - 1718 - 17. März 2011 - 17:57 #

Wow, das klingt nach... einer typischen Ankündigung von Molyneux die am Ende wieder nicht hält, was sie verspricht. Ich bleibe arg skeptisch.

volcatius (unregistriert) 17. März 2011 - 18:11 #

Vom Visionär zum Schwätzer. Leider schon seit Jahren.

vicbrother (unregistriert) 17. März 2011 - 23:27 #

Visionär ist er immer noch. Nur zu alt um sie umzusetzen ;) Er schildert eine Idee - vielleicht nimmt ja jemand diese und macht was draus.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 18. März 2011 - 16:29 #

Achtung, das ist ein FAKE! petermolyneux2 ist ein Twitteraccount der nicht dem echten Peter M. gehört. Das Selbe gilt für den dazugehörigen Youtubekanal. Wurde auf diversen Sites schon revidiert. Zum Beispiel Golem.de.

:)

Olphas 24 Trolljäger - - 47561 - 17. März 2011 - 17:59 #

Das macht der doch extra, oder? Er hat ja lustigerweise wohl jetzt bei der BAFTA-Verleihung zugegeben, dass er sich so einige Features seiner Spiele nur ausgedacht hat, um die Journalisten auf Trab zu halten.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 17. März 2011 - 18:04 #

Oh ich dachte der 1. April wäre heute noch nicht, scheinbar ist das in England anders :>

Jörg Langer Chefredakteur - P - 337858 - 17. März 2011 - 18:06 #

War auch mein erster Gedanke. Aber dann habe ich an Spiele wie Oasis gedacht, wo du pro Runde genau einen Klick machst und pro Partie auch nur ca. 25 bis 50 Klicks -- und die gerade dadurch superspannend sind. Ich weise außerdem auf das Wörtchen "kann" in der Aussage hin.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 17. März 2011 - 18:13 #

Nunja dieser Teaser sagt ja auch gar nichts aus, deshalb ist es wohl am Besten zu warten bis irgendwelche Infos zur eigentlichen Spielidee veröffentlicht werden.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1484 - 17. März 2011 - 18:12 #

vielleicht sollte mal jmd dem lieben Peter Molyneux sagen, dass es schon seit Ewigkeiten sowas wie Multiplayer Browsergames gibt.
Jetzt herzugehen und diese Art von Spielprinzip in ein schönes Gewand stecken ist auch nicht gerade der Meilenstein den die Spieleindustrie braucht...

Heretic (unregistriert) 17. März 2011 - 18:14 #

Der Mann war zwar schon immer ein Schwätzer, seinen unbedingten Drang zur Innovation finde ich aber trotzdem aller Ehren wert!

Wenn es sich aber wirklich um ein Browser- oder Social Game handeln sollte, wird mein eventuelles Interesse (wenn es denn mal mehr Infos gibt) direkt wieder verfliegen.

Letztendlich scheitert es bei Lionhead ja oft nicht an den Innovationen, sondern eher an den Standards, die jedes Spiel erstmal ordentlich hinkriegen muss.

Suzume 14 Komm-Experte - 1932 - 17. März 2011 - 18:26 #

Ich könnte mir etwas künstlerisches vorstellen - z.B. ein Jump'n'Run bei dem pro User nur 1 Sekunde Spielzeit zur Verfügung stehen. Am Ende des Levels könnte man sich ein Replay ansehen und mitverfolgen, wer wann wo welche Entscheidung traf. Naja, was ziemlich verrücktes und eher fürs Museum taugliches jedenfalls.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 337858 - 17. März 2011 - 18:51 #

Das gibt's ja von der Grundidee schon (Halfminute Hero), glaube ich jetzt eher nicht.

Suzume 14 Komm-Experte - 1932 - 17. März 2011 - 20:41 #

Halfminute Hero kannte ich bis eben nicht. Nach einem Review zu urteilen spielt man das ja allein durch.
Meine Spekulation bezog sich eher auf eine kumulative Anstrengung - z.B. einer Social Network Community wie Facebook.
Jeder spielt eine Sekunde des Levels, am Ende schaut man sich an, wie weit man mit seinen Freunden kam ... oder so.
Wäre aber wohl nix, was mich längerfristig fesseln würde :)

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 18. März 2011 - 16:30 #

Es ist eine Falschmeldung. Bitte Updaten.

Anonymous (unregistriert) 17. März 2011 - 18:26 #

Hochdynamische Weltsimulation mit Entscheidungsspielraum ... Intressant aber langweilig auf Dauer, genau wie Black and White?

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 17. März 2011 - 19:00 #

Der Soundtrack gefällt mir schon, Bach FTW, und 8BitSound auch FTW :)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 17. März 2011 - 19:32 #

Wenigstens bleibt er seiner Linie treu und erzählt gerne viel von seinen Visonen. Man mag ja von Endprodukt seiner Spiele im Bezug auf seine Worte halten was man möchte, aber ich mag ihn irgendwie. Im Grunde machen die Publisher ja nichts anderes, Versprechen uns soviel und am Ende kommt eh nichts neues oder nicht das erwartete.
Aber seine Spiele haben zumindest eine Vision die nur an der Umsetzung scheitert. Ich denke seine Ideen haben nicht gerade wenige Entwickler in ihrem Denken beeinflusst.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85167 - 17. März 2011 - 19:47 #

Wie ich meine 1 Sekunde spiele? Gar nicht. Da lohnt sich nicht mal das Starten vom Spiel, wenn man eigentlich erstmal nur die ganzen Logos der zig Firmen zu Gesicht bekommt, um dann 1 Sekunde zu spielen. Was'n Schmarren.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 17. März 2011 - 21:27 #

Das dachte ich mir auch gerade...

Rabenstein- (unregistriert) 17. März 2011 - 20:04 #

Alt! Homefront hat dieses Thema schon perfektioniert!

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35895 - 17. März 2011 - 20:32 #

Da kann ich mir jetzt gar nichts drunter vorstellen. Am lustigsten finde ich die Ankündigung für einen Open Beta: Wer soll das denn noch kaufen, wenn man die eine Skunde schon in der Beta spielen konnte? :D

Aber ich gebe bolle recht, die Musik im Teaser ist klasse.

Crowsen (unregistriert) 17. März 2011 - 20:35 #

Ich muss grade an das Minispiel denken, bei dem man durch ein Fadenkreuz auf einen gefesselten Mann an einem Pfahl blickt. Man kann hin- und herkucken. aber sich nicht bewegen. Wenn man auf den Mann schießt, dann ist er tot und das Spiel sagt einem, dass man verloren hat. Selbst wenn man das Spiel neustartet bleibt der Mann tot.
Aber ich vermute mal sowas wirds auch nicht sein :D

furzklemmer 15 Kenner - 3131 - 17. März 2011 - 20:56 #

Ich verstehe das so, dass man das 1s spielt und ab dann spielt's sich von alleine. So ne Art DVD-Menü quasi. Bombe! Go, Peter!

Nokrahs 16 Übertalent - 5748 - 17. März 2011 - 22:41 #

Der soll den Quark bleiben lassen und "The Movies 2" machen. Von mir aus auch mit Braben im Gepäck. Der kann dann die SF Bude coden.

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4579 - 17. März 2011 - 23:03 #

The Movies floppte kommerziell, dabei hab ich es nur zu gerne gespielt. Es sind nur einige Dinge versserungswürdig. Die Schauspieler sind zu eigensinnig und es gibt zu wenig Filmgenres. Keine Sandalenfilme, Serien oder Cartoons. Auch Kinder gibt es nicht. ET ist damit unproduzierbar. ^^

Solche Verbesserungen und "The Movies 2" wäre eines meiner Lieblingsspiele. Es wird aber nie rauskommen. Stattdessen redet Peter weiter unsinn... schade.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24251 - 18. März 2011 - 0:13 #

Erinnert mich an Half Minute Hero, das ist ziemlich genial.

MicBass 19 Megatalent - 14400 - 18. März 2011 - 0:25 #

Molyneux weiß halt auch dass er als "Marke" im Gespräch bleiben muss, und das macht er ja immer ziemlich geschickt.

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 5994 - 18. März 2011 - 1:05 #

Ach der Peter.. hat immer so schöne Ideen, die dann doch nie kommen...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12939 - 18. März 2011 - 2:47 #

Achja Peter Molyneux... ist persönlich für mich in der selben Kategorie wie Will Wright, die leben meiner Ansicht nach nur noch von ihrem Namen. Sowohl Black & White, Fable als auch Spore hätten durchaus sehr große Spiele werden können hätten die beiden genannten Herren nicht nach einer geistigen Umnachtung merkwürdige Designänderungen getätigt die die genannten Spiele nur noch im Mittelmaß versinken ließen. Ich glaube die beiden haben sich dem heutigen Markt zu sehr angepasst um leider noch wirklich irgendwas herausragendes auf die Beine stellen zu können. Ohne diese Anpassungen wären Sie noch "Relikte" einer ganz anderen Zeit der Videospiele... und die würden dem heutigen Markt wohl besser zu Gesicht stehen.

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4579 - 18. März 2011 - 7:45 #

@ Novachen

Ja, diese naive Zuversicht und der damit verbundene Mut etwas anderes zu schaffen den Spielentwickler aus den 80er aber auch aus den 90er Jahren besaßen fehlt so manchen Spieleschmieden heute bitterlich.

Cornerstone 14 Komm-Experte - 1850 - 18. März 2011 - 15:34 #

UPDATE!

Leider alles Fake:

http://www.golem.de/1103/82189.html

Ich hätte auch gerne eine News daraus gemacht. Da ich aber von der Arbeit aus poste, geht das leider nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 337858 - 18. März 2011 - 17:34 #

Ist mittlerweile korrigiert, vielen Dank!

Anonymous (unregistriert) 18. März 2011 - 18:31 #

Lustig ist das man's ihm zugetraut hätte - wahrscheinlich würd' er selbst drüber nachdenken wenn er es erfährt ... =)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 18. März 2011 - 18:56 #

So ist er halt der Peter :D Solche Fakes kann man bestimmt mit Uwe Boll auch ganz leicht machen, egal welches Spiel, Uwe würde einen Film daraus machen, und von daher würde man die Meldungen immer zuerst ernst nehmen :D

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35895 - 18. März 2011 - 21:11 #

Autsch, da ist die Internet-Gemeinde mal wieder reingefallen. Bei dem Accountnamen petermolyneux2 (Betonung auf 2) hätte man aber echt mal genauer nachprüfen können, ob das der echte ist. ;-)

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2611 - 19. März 2011 - 10:56 #

In ein paar Tagen stellt er es selbst nochmal vor :D

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 19. März 2011 - 19:10 #

Na erstmals muss er wieder sein aktuelles Spiel schlecht machen und für den Nachfolger Besserung geloben.

http://www.computerandvideogames.com/294211/next-fable-should-amaze-gamers-says-molyneux/?cid=OTC-RSS&attr=CVG-General-RSS

Jörg Langer Chefredakteur - P - 337858 - 19. März 2011 - 18:50 #

Hinterher ist man immer schlauer. Nicht, dass es mich nicht sehr stören würde, dass wir das als Top-News gebracht haben :-(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit