GDC11: Epic Games zeigt die Grafikzukunft (+Video)

Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

9. März 2011 - 18:31 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Die aktuelle Konsolengeneration befindet sich schon im sechsten Jahr nach Einführung der Xbox 360 im November 2005. Der rasend schnelle Fortschritt bei Prozessortechnologien hat dazu geführt, dass die HD-Konsolen leistungsmäßig den Anschluss an den PC verloren haben und selbst von Mittelklasse-Rechner problemlos abgehängt werden. Zum Leidwesen vieler PC-Nutzer machen Spieleentwickler aber selten von der höheren Power Gebrauch.

Auf der Game Developers Conference hat Epic Games vergangene Woche gezeigt, welche Grafik schon heute auf einem High-End-PC möglich ist und was man diesbezüglich von der nächsten Konsolengeneration erwartet. Die Technologie-Demo der neuesten Version der Unreal Engine 3, die ihr euch im Anhang anschauen könnt, läuft in Echtzeit auf einem Intel Core i9 Sechskern-Prozessor mit drei NVidia GTX-580-Grafikkarten im SLI-Verbund.

Video:

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2537 - 9. März 2011 - 17:58 #

Das sieht mir eher nach einem geilen Spiel aus, das Epic Games entwickeln sollte. So ein cooler Charakter würde Aufmerksamkeit erregen.
Zum Video: Ich sehe nicht, wo ein gerendertes Video eine Tech-Demo darstellen soll? Oder ist damit gemeint, dass so Ingame-Grafik sein könnte?

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 9. März 2011 - 18:04 #

Das IST die Spielegrafik.
Allerdings auf einem System, das jenseits von Gut und Böse ist.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12972 - 9. März 2011 - 18:05 #

steht doch in der news dass es echtzeitberechnet ist

"die ihr euch im Anhang anschauen könnt, läuft in Echtzeit auf einem Intel Core i9 Sechskern-Prozessor mit drei NVidia GTX-580-Grafikkarten im SLI-Verbund."

also ingamegrafik

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11859 - 9. März 2011 - 20:19 #

Na das nenn ich mal eine Aussage die klar belegt, dass die Grafik ein Hammer ist!
Also ich finde die Qualität der Grafik entspricht dem Render-Trailer von Starcraft II!

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9413 - 9. März 2011 - 18:10 #

Schon schick. Vor ein einigen Jahren noch hätten sich manche Filme über solche Renderszenen gefreut und das ist hier in Echtzeit berechnet. Naja allerdings hat wohl kaum jemand so ein Gerät ala 2kW Stromverbrauch zuhause. Aber einzelne Karten mit der Leistung dürfte es ja spätestens in 2 Jahren geben, so der Trend entsprechend weiter geht.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 9. März 2011 - 21:54 #

Der Chef von Epic hat schon erklärt, dass es noch ziemlich vier Entwicklungszyklen im Grafikkartenbereich braucht bis das so auf einem weitverbreiteten Standard-System laufen wird.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 9. März 2011 - 18:20 #

Es ist trotz allem ne Tech Demo (auch wenn spielgrafik) wie bei den alten Unreal Engine Videos wo halt gezeigt wurde was halt maximal möglich wäre, WENN......
Ich bezweifel aber stark das sowas auf den Konsolen der derzeitigen curren gen möglich ist.
Bin mal wirklich gespannt wie die Unreal Engine 4 aussieht weil Mark Raine hatte ja son paar andeutungen gemacht das wohl unter 16 kernen oder so da erst garnichts gehen würde.
Das Problem wird halt nur echt irgendwann sein das sich keiner die hardware bzw konsole anschaffen wird weil da definitiv zuviel Strom verballert wird :D

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 9. März 2011 - 18:22 #

Im Artikel steht ja auch nur das eine Grafik wie diese auf einem PC* möglich ist und was von der NÄCHSTEN Konsolengeneration erwartet werden kann.

* Klar ist dieser PC jenseits von Gut und Böse aber darum geht es ja erstmal nicht.

Tr1nity 28 Endgamer - 101374 - 9. März 2011 - 18:22 #

Ich will jetzt nicht wissen, wieviel Strom der PC frißt :).

Vidar 18 Doppel-Voter - 12972 - 9. März 2011 - 18:29 #

nun eine GTX580 benötigt unter volllast (laut Computerbase) 430Watt... also so 1400 Watt wirds schon brauchen ^^

gehn ma mal aus dass 1KW 15-20 Cent kostet wirds am ende des monats teuer wenn jeden Tag der Computer läuft xD

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 9. März 2011 - 18:50 #

430 Watt für das komplette System inklusive stark übertaktetem Prozessor bitte, ja? :)

Schreibt Computerbase aber auch brav bei jedem Test wieder mehrfach dazu.

Zu den Stromkosten - Volllast laufen die Rechner ja nun nicht durchgehend sondern eher nur wenige Stunden am Tag. Und die maximale Energieaufnahme einer GTX580 erreicht man auch nur wenn man neben dem Spiel noch den Furmark laufen lässt. Alles eher unrealistisch.

Jadiger 16 Übertalent - 5421 - 10. März 2011 - 5:35 #

So ein quatsch eine GTX 580 zieht maximal 312Watt unter Spielen sind es dann nur noch 221 Watt. PS: ein 550Watt Netzteil reicht noch für jede Karte.

Jetzt kannst es dir aussrechen was ein SLI System so braucht und das maximal must erzwingen sonst kommst in Spielen nicht auf solche werte.

Quellen:http://www.pcgameshardware.de/aid,798165/Geforce-GTX-580-im-Test-Die-bessere-Geforce-GTX-480/Grafikkarte/Test/?page=2

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 10. März 2011 - 7:38 #

Bei den hier eingesetzten *drei* 580 reichen 500W dann aber doch nicht mehr. Zu den 900 Watt für die Grafikkarten kommen ja auch noch 120 Watt für die CPU und an und bei 50 Watt für Board, RAM und Laufwerke.

Und wie schon geschrieben, Computerbase gibt immer den Verbrauch des kompletten Computers an, was aber regelmäßig trotz stetiger Wiederholung komplett ignoriert wird von den Lesern.

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 9. März 2011 - 20:43 #

Mein grösster Sorgenpunkt bei der Auswahl eines neuen Rechners im Laufe der nächsten 6 Monate. Es scheint keine Grafikkarte zu geben, die eine mittlere Leitung bietet und dabei während eines Spiels weniger als 100 Watt zieht. :(

Mein gesamter (Doppelkern-)Rechner inklusive Router, Schreibtischlampe, Telefon und Fax zieht zZt keine 90 Watt - wenn ich spiele, höchstens 110 Watt.^^

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 9. März 2011 - 20:54 #

http://geizhals.at/deutschland/a582186.html

wäre glaube ich von den Watt angaben und guter Leistung das erste was man brauchen könnte, wieso denn unter 100?

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 9. März 2011 - 21:28 #

Danke für den Tipp. Lieber wäre mir jedoch eine nVidia-Karte, da ich in der Vergangenheit schonmal ärgste Probleme hatte, CCC-Treiber von ATI wieder rückstandslos vom Rechner zu bekommen.

Die 100 Watt waren so in den Raum gestellt; suche halt nach einer Karte, die allein nicht mehr verbraucht als mein gesamtes System heute.^^

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 9. März 2011 - 21:39 #

http://geizhals.at/deutschland/?cat=gra16_512

Da kannst du nach Watt angaben filtern :)

Bei NVidia wäre die kleinste (256Bit und DX11) Karte die 460 SE liegt aber bei 150 Watt

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 10. März 2011 - 7:49 #

Ich würde den Maximalbedarf einer Karte nicht überschätzen. Die Angaben zur vollen Auslastung beziehen sich nicht selten auf den worst-case, Spiel + Furmark. Und selbst wenn nur die Auslastung bei Spielen gemeint ist (AMD gibt dafür die Typical Game Power an) erreicht man diese Auslastung ja nur sehr selten. Wichtiger für den Alltag ist die Idle-Power und die ist bei fast allen aktuellen Modellen sehr gut.

Übrigens, wenn dein kompletter Rechner inklusive Schreibtischutensilien unter Last nur 110 Watt zieht *kann* da keine auch nur halbwegs leistungsfähige Grafikkarte drin stecken und der Vergleich zu gamingtauglichen aktuellen Modellen ist unfair.

Ziehen wir einmal 5 Watt für den Router und 10 Watt für das Fax ab, vielleicht noch 10 für das Telefon wenns DECT ist und gerade das Handteil laden muss. Bleiben noch 85 Watt für den Rechner. Ein Doppelkern der nicht explizit aus einer Energiesparserie stammt benötigt zumeist um die 65 Watt unter Last. Pro HDD kann man auch noch mal 5-7 Watt rechnen, Mainboard und RAM genehmigen sich (ohne Onboardgrafik) gute 15 Watt. Sind wir schon bei 80 Watt mindestens - ohne Grafikkarte. Und auch ein Modell von vor 5 Jahren wird nur sehr selten weniger als 60 Watt (Mittelklasse) unter Last benötigen. Selbst wenn wir annehmen, dass die restlichen Geräte auf dem Schreibtisch im Standby sind und nur 1-2 Watt schlucken wirds eng mit deiner Messung.

Such dir eine Karte, die unter Last maximal 150-160 Watt schluckt und du wirst nicht nur ein Leistungswunder erleben sondern auch nur ein oder zwei Euro mehr im Jahr für den Strom zahlen. Es sei denn, du lässt gerne den Furmark über Nacht laufen weils dann immer so kuschelig warm im Zimmer bleibt.

Hinkelbob 13 Koop-Gamer - 1234 - 9. März 2011 - 18:32 #

wow das ist echt beeindruckend, aber ich ahbe in meiner jugend leider immer die erfahrung gemacht, dass ein spiel das ich spielen wollte nicht auf meinem rechner lief. kaum hatte ich ihn ein wenig verbessert, schon war es wieder alt. ich persönlich habe da lieber eine konsole, die ich nicht alle 2 monate für 200€ aufrüsten muss ( das ist jetzt ein zufällig in meinem kopf umherschwirrender wert) aber um beim thema zu bleiben, wenn man sieht was hier möglich ist kann ich die ganzen pcler verstehen, wenn die entwickler so ne power noch nicht nutzen, wobei nach meinem verstehen, der hier verwendete PC schon astronomisch gut ist oder?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12972 - 9. März 2011 - 18:33 #

Die Zeiten wo man jedes Jahr seinen Pc nachrüsten musste sind schon lange lange vorbei.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 9. März 2011 - 18:53 #

Der PC auf dem die Demo läuft dürfte um die 2500 Euro kosten. Wenn Epic die Unreal3-Engine aber nicht massiv auf Multithreading gepusht hat, dürfte ein deutlich preiswerterer Quadcore aus der Sandy-Bridge-Baureihe (200 Euro statt 600-800 Euro für die CPU) auch reichen.

In spätestens einem Jahr gibt es dann auch Grafikkarten, die die Power von zwei 580ern auf einer Karten vereinen. Zusammen mit den wohl noch möglichen Optimierungen an der Engine sollte das gezeigte in einem Jahr auch auf einem 1000-Euro-Rechner laufen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 9. März 2011 - 18:54 #

Allein die Grafikkarten kosten ca 1200€. Das schlimme an der aktuellen Situation für PC´s ist ja nicht nur das man die Leistung nicht nutzt, man baut noch nicht mal Optionen ein um die Grafischen Feinheiten einzustellen die Möglich wären. Ist schon schlimm genug das 2011 noch DX11 Patches nachgereicht werden müssen oder High Res Texturen eher von Moddern kommen.

Ich seh es aber jetzt schon kommen, bei der nächsten Konsolengeneration, lachen wieder die Konsolen über den lahmen PC und wie geil doch die Grafik ist, und sobald sich das wieder wendet und man am PC schönere Grafik will ist man ein Kiddie und Grafik zweitrangig :D

maximumpayne 11 Forenversteher - 804 - 10. März 2011 - 12:37 #

ich glaub die situation haben wir seit der PS1 und sie wird sich immer wiederholen, solange es PCs und konsolen gibt, die an lokale hardware gebunden sind.
Ich spiele auf allen 3 Systemen gerne, nicht weil es mir um die Grafik geht, sondern weil es spiele gibt (die meist gar nicht für den PC erscheinen, die sich einfach auf der Couch auf dem großen HDTV mit guter Anlage besser spielen und erleben lassen.
Andererseits würde ich nie einen Multiplayershooter an der konsole spielen auch Starcraft 2 ist auf den konsolen nicht möglich.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 10. März 2011 - 12:55 #

Mein PC steht im Wohnzimmer ist an einem Full HD und eine 5.1 Anlage angeschlossen mit optional genutzten 360 Pad ;) Solange Sony MS mir beim Surfen und Mediaplayer nur ihre fertigen Lösungen anbieten ( ohne mich Strafbar zu machen ) bleibt das auch so.

Anonymous (unregistriert) 11. März 2011 - 11:14 #

Ich kann mich auch nicht beklagen, wer Enterprise kennt weiß, daß es sich im Freischwinger, zur Rechten den Schreibtisch samt Maus und Monitor, die Tastatur im Schoß, am PC gut aushalten lässt.

Anonymous (unregistriert) 9. März 2011 - 19:58 #

"eine konsole, die ich nicht alle 2 monate für 200€ aufrüsten muss"

Was für ein Schwachsinn!

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11859 - 9. März 2011 - 20:26 #

Ich glaube du hast nicht den Inhalt seines Beitrages erfasst...
Er schreibt doch extra dazu: 200€ ist eine Fantasiezahl.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40319 - 9. März 2011 - 21:42 #

Der größere Schwachsinn sind die 2 Monate, nicht die 200 €...

Anonymous (unregistriert) 9. März 2011 - 21:45 #

Schon klar.
Trotzdem ist die Aussage schwachsinnig. Egal ob da jetzt 100€ oder 300€ stehen.
Es gab noch nie Zeiten, in denen man "alle 2 monate" aufrüsten musste.
Zwar war es früher vllt. noch etwas häufiger nötig, wenn man immer die aktuellsten Spiele mit vollen Details usw. spielen wollte, aber das ist schon lange vorbei.
Klingt für mich eher nach jemandem, der früher planlos PC Komponenten eingekauft hat und nix lief, jetzt ist er froh, dass es eine von Sony/MS vorgefertigte Kiste gibt, bei der man net mehr selbst nachdenken muss...

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 9. März 2011 - 18:34 #

Ich erkenne in dem kurzen Trailer gleich mehrere Spiele wieder:
Splinter Cell, Mass Effect, Half Life 2 und Mech-Warrior!

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 9. März 2011 - 18:43 #

Deus ex!

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 9. März 2011 - 21:56 #

Syndicate!!! :)

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9958 - 9. März 2011 - 18:38 #

Ich will das Spiel spielen. Muss vorher nur noch ne Bank ausrauben, um mir den Rechner dazu leisten zu können. Aber ich will das Spiel spielen!

Raokhar 06 Bewerter - 866 - 9. März 2011 - 18:49 #

Die Kosten für die Content-Generierung in solchen Next-Gen-Engines dürften dann noch weiter explodieren.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 9. März 2011 - 18:53 #

Warum denn?

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11859 - 9. März 2011 - 20:38 #

Beispiel Gran Turismo:
Bei Teil 1 dauerte ein Auto erstellen ein paar Stunden. Bei Teil 5 dauert es ein paar Tage.
Der Grund ist unter anderem die hohe Detailtreue. Es macht schließlich einen Unterscheid ob ein Scheinwerfer nur aus einem Polygon besteht oder aus 1000en.
Andererseits ist es so, dass Tools zur Automatisierung der Contenterstellung entwickelt werden z.B. Speedtree. Leider wächst die Detailtreuer schneller als die Entwicklung von Tools.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 9. März 2011 - 21:45 #

Ja...aber irgendwann ist auch mal Schluss!
Spätestens wenn wir Fotorealistische Grafiken haben wird es nur noch ein Grundmodell geben z.B. vom VW Golf und das benutzen dann alle Entwickler.

Das ist das verrückte an der Technik...sie wird immer teurer aber umso besser sie wird - desto billiger wird sie dann wieder!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 9. März 2011 - 22:23 #

Dafür gibt es auf dem PC eine Technik namens "Tesselation". Moderne Grafikkarten (also einige Generationen modernere Modelle als die in den angeblichen "NextGen-Konsolen") können die Polygonzahl ganz einfach per Recheneinheit erhöhen um zusätzliche Details darzustellen. Das klappt erstaunlich gut - aus eckigen Rucksäcken bei Shogun2-Soldaten werden hübsche runde Tornister. Aus wenig detailreichen Bergketten werden extrem realistisch wirkende Massive. Und das ohne dass der Programmierer großartig viel zusätzliche Arbeit hatte.

Klar, in Spiele für entsprechend veraltete Plattformen müssen die Entwickler viel mehr Arbeit stecken. Wer heute seine Unterlagen mit Tinte und Feder vervielfältigt braucht auch länger als der Nutzer eines Fotokopierers ;) .

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 9. März 2011 - 23:44 #

Ach menno, jetzt hatte ich auf spannende Wortduelle gehofft. Tipp: Die richtige Antwort wäre gewesen: "Aber die XBox360 hat doch bereits einen Grafikchip mit Tesselationfunktionen".. und so weiter. ;)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 10. März 2011 - 0:05 #

Haben das nicht fast alle ? Hab mal irgendwo gelesen das Tesselation nur eine Erweiterung von DX8 oder so ist bzw ATI Trueform.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 10. März 2011 - 0:12 #

ATI Truform ist der Vorgänger von Tesselation. Allerdings beherrscht die Nvidia-Karte (Derivat der GTX7900, die Götter haben das alte Stück seelig, so eine hatte ich noch bevor mein Kind auf die Welt kam - und der zockt mittlerweile mit mir Archon) weder Truform noch Tesselation. Und wo die Einheitlichkeit fehlt ist auch kein Entwicklerwille. Richtig leistungsstark ist Tesselation auch erst seit der GTX400-Reihe (und mit den AMD HD6000ern, die 5000er versagen in diesem Punkt leider etwas).

Suzume 14 Komm-Experte - 1937 - 10. März 2011 - 10:33 #

Tesselation alleine schafft aber auch keine echten Details. Es werden nur die Silhouetten von Objekten verbessert bzw. der gewünschten Form angenähert.
Damit es auf dem Rucksack eine Knopfleiste und eine angenähte Tasche gibt, müssen diese auch modelliert werden.
Wo keine Details vorhanden sind, kann auch Tesselation keines dieser Details "höher auflösen" oder gar erschaffen.
Tesselation würde ich also eher in den Bereich Prozedurale Content Generation einordnen.

Automatische Content Generation bezöge ich eher auf Laser-Scan-Verfahren oder ähnliches auf Seiten der Entwickler.
Da wird dann aus den gewonnenen Rohdaten ein detailreiches Mesh erstellt, an welchem sich die Engine dann orientieren kann, wenn sie spieltaugliche LOD-Grafiken erzeugen soll.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 10. März 2011 - 10:42 #

Aber gerade der im Beispiel genannte Scheinwerfer ist ein Paradebeispiel für Tesselation. Klar, wenns um Verzierungen oder wichtige Details geht ist zusätzliche Arbeit unabdingbar. Dennoch, ich bezweifle, dass höhere Polygonzahlen den Entwicklungspreis eines Spieles verdoppeln würden.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 10. März 2011 - 11:11 #

Eine höhere Anzahl der Polygone vereinfacht sogar einiges.
Es gibt zwei Möglichkeiten an die Erstellung eines Models für ein Spiel heranzugehen. Der erste ist, dass man das später im Spiel verwendete Model mit der endgültigen Polygonzahl zu erst modelliert. Dieses Model importiert man dann in das Sculpting-Tool seiner Wahl (z.B. ZBrush oder Mudbox. Dort wird dann das Model immer detaillierter, bis dann am Schluss die Textur-, Normal- und Bumpmaps exportiert und wieder auf das niedrig aufgelöste Model übertragen werden.
Die andere Möglichkeit ist, das Model direkt hochaufgelöst zu erstellen und dieses danach zu retopologisieren (was ein doofes Wort in Deutsch), sprich auf Basis des detaillierten Models eines mit weniger Polygonen zu erstellen.
Mehr Polygone erlauben mehr Details einfacher zu erstellen. Die Kunst ist es, mehr Details in weniger Polygonen unterzubringen. Dies wird mit der Zeit obsolet...

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 10. März 2011 - 16:35 #

Das Problem ist auch eher das die Heutigen Grakas seit Jahren wesentlich mehr als die ps3 oder xbox darstellen können. 10fache ! aber genutzt wird es nicht. Testellation ansich ist sehr sehr nett finde ich wenn man es den wirklich richtig nutzt. Gab ja einige sehr tolle Grafikdemos die mal Wege/Häuser/Dächer/ und vorallem Türen berechnet hatten und das sah dann dank Testellation faszinierend aus.

Grinch 12 Trollwächter - 847 - 9. März 2011 - 18:52 #

Und nun bitte ein Shadowrun mit der Engine anfangen zu entwickeln, in 3-4 Jahren hat dann eh jeder den passenden Rechner und wenn nicht, selbst Schuld :P

Dunkelzahn (unregistriert) 9. März 2011 - 20:42 #

in 3-4 Jahren hast du irl genug mit der Goblinisierung, UGE und den Nachwirkungen von Echo Mirage zu kämpfen ;)

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 9. März 2011 - 19:16 #

Wird Zeit für neue Konsolen!

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 9. März 2011 - 19:22 #

in 2 Jahren vielleicht, glaube nicht das wir vor 2013 welche bekommen vielleicht ende 2012 aber vorher wird man wohl noch versuchen den Rest aus den Konsolen zu holen ( laut Crytek ist das ja jetzt mit Cryengine 3 möglich )

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 9. März 2011 - 23:45 #

Ist es mit Cryengine3 möglich, ja? Warum tun sie es dann nicht? ;)

turrican-2 11 Forenversteher - 772 - 9. März 2011 - 19:38 #

Steinigt ihn!!! ;)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 9. März 2011 - 20:56 #

Ne lieber die Konsolen :D

Roherfisch (unregistriert) 9. März 2011 - 19:18 #

hmm bei der angegebenen Hardware bekommt OnLive so langsam nen Sinn :)
Das Video sieht auf jedenfall mal hammer geil aus.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66142 - 9. März 2011 - 19:43 #

Sieht wirklich ziemlich beeindruckend aus. Ich hoffe jetzt mal, das war nicht nur eine Tech-Demo, sondern tatsächliche Teil eines zukünftigen Spiels.

Anonymous (unregistriert) 9. März 2011 - 19:51 #

Ich hab nur eine Frage:

Wenn der Typ so stark ist, warum müht der sich am Anfang mit'm Schweißbrenner ab?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 9. März 2011 - 20:33 #

Weil er Dinge zusammenschweißen wollte? Das geht halt auch mit Muskelkraft eher schlecht. Es sei denn, er würde mit den Fingern so schnell am Metall rubbeln bis es glüht..

Tante Bernd (unregistriert) 10. März 2011 - 2:55 #

Genau, höchstwahrscheinlich wollte er die *intakte* Stahlkette zusammenschweissen oder gar mit der Tür verschweissen... Logik bitte! ;)

Anonymous (unregistriert) 10. März 2011 - 10:45 #

Er könnte die einzelnen Glieder der Kette zusammen schweißen um die Dicke zu verdoppeln, wäre es aber sein Geldspeicher den er da schützen wollte wäre er nicht sonderlich clever den Sicherheitstruppen auf die Nase zu binden das sich in der Gegend ein Cybermonster rumtreibt.

Tante Bernd (unregistriert) 11. März 2011 - 14:38 #

Erstmal das und dann ist einfach davon auszugehen das nen abgerissener Typ, in runtergekommenen Klamotten, der mitten in der Nacht und bei strömendem Regen auf irgendeinem Dach an ner massiven Kette herumschweisst, die eine ebenso massive Stahltür verschliesst, jeder andere ist, nur nicht der Eigentümer.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 11. März 2011 - 14:48 #

Ich muss gestehen, ich hatte den Beginn der Szene nicht mehr genau im Kopf und war der Überzeugung, der schweißt da was zusammen anstatt eine Kette zu trennen.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11859 - 9. März 2011 - 20:41 #

Hmm, gut erkannt ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 17970 - 9. März 2011 - 19:59 #

Sieht schon sehr nett aus, so richtig komplett vom Hocker reisst es mich jetzt aber auch nicht. An neue Grafikstandards gewöhnt man sich (leider) recht schnell und dann muss halt erstmal durch Gameplay gepunktet werden. Bei einer neuen Konsolengeneration steht oft die optische Präsentation der ersten NextGen-Spiele im Vodergrund (Nintendo mal ausgenommen), da sich die grafischen Vorzüge natürlich auch am leichtesten vermitteln lassen. Die Gefahr, dass sich die dazugehörigen Spiele letztlich auch nur auf dem Level einer spielbaren Tech-Demo bewegen werden, ist da natürlich sehr hoch.

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 9. März 2011 - 20:48 #

Frage mich, wieso unbedingt der Kopfschuss dargestellt werden musste. Hätten die eine tolle Grafikleistung nicht mit einem positiveren Plot rüberbingen können?

volcatius (unregistriert) 9. März 2011 - 21:38 #

Du bist einfach nicht Hardcore genug.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40319 - 9. März 2011 - 21:45 #

Ich hab mich etwas über die exlizite Gewaltdarstellung in einer Techdemo gewundert. Aber man wollte halt etwas zeigen, dass wie ein aktuelles Spiel aussieht und die Actionspiele werden ja immer brutaler. Es ist auch nicht auszuschließen, dass man bei Epic tatsächlich an einem Spiel in diesem Szenario arbeitet. Die bei der ersten Präsentation der UE3 gezeigten Monster entpuppten sich später auch als die Gegner aus Gears of War.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 9. März 2011 - 22:01 #

Vielleicht haben sie ja das Video gemacht um Starbreeze zu zeigen wie Syndikate auf der UE3 aussehen könnte :)

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 9. März 2011 - 22:09 #

Oder dat nächste Riddik game!

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 9. März 2011 - 22:14 #

Lustiger Kommentar auf Youtube: "Last time they had a "demo" it turned to be a little game called Gears Of War...just saying." Und an Syndicate hab ich auch sofort gedacht. ;)

Peacekeeper (unregistriert) 9. März 2011 - 22:41 #

Viel zu brutal das Video. Wenn so die Zukunft von spaßbringenden Spielen aussieht, sehe ich schwarz für unsere Jugend und der Gesellschaft.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 9. März 2011 - 22:51 #

Darf ich sagen, dass du ein Depp bist? Es geht um die Technik. Um grafische Qualität. Nicht um Gewalt. Die hätten auch hochauflösende Schmetterlinge zeigen können, wäre technisch auch sehr brilliant geworden und hätte zumindest einen Zuschauer gefunden. Aber eben auch nur einen.

Peacekeeper (unregistriert) 9. März 2011 - 22:56 #

Komm Du erstmal in mein Alter, bevor Du da mitreden kannst.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 9. März 2011 - 23:02 #

Du, das sind nur drei Jahre, so extrem viel mehr mitreden kannst du also auch nicht ;) .

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 10. März 2011 - 13:28 #

Wenn's um die Reife geht sind es aber deutlich mehr als 3 Jahre.. die Du älter bist :>

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 9. März 2011 - 22:59 #

Zuerst dachte ich die Demo heißt “the Samaritan” weil der schmuddelige Ali Baba Typ mit den Cyborgkräften dem wehrlosen Wicht zu Hilfe kommt als diese fiese Miliz ihn zusammentritt. Allerdings kann man in Minute 2:29 des Videos deutlich erkennen, dass die gigantische Kampfdrone die danach auftaucht “Samaritan” heißt- es steht direkt auf ihrer Außenhülle. Yeah!

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 9. März 2011 - 23:18 #

Solche Spiele kann man eh nimma von den AAA Firmen erwarten, da sie die Grafik für die "old school gen konsolen" entwickeln.
ABER!!! Wer sowas nutzt braucht man net lange suchen: Modentwickler und Leute die dann das neue UDK Tool nutzen (wenn es mit der neuen Engine läuft)
Was man mit der alten rausholen konnte zeigte doch der eine Typ der nen Terminator Mod machte und das sah übelst geil aus :)
http://www.gamersglobal.de/news/25123
GOGO EPIC: WE NEED THE ENGINE!
und dann können die Modder ja nen UT 99 Mod machen ^^
Gameplay + die Engine = WIN ^^

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 9. März 2011 - 23:28 #

The Ball war auch übelst schick
http://www.youtube.com/watch?v=6V9HrvkUUcA&feature=related

Wenn man sich die Bilder in den Mod Foren ansieht fragt man sich echt was die PCler verbrochen haben mit so eine Grafik bestraft zu werden wie in den meisten Spielen :D

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - P - 10596 - 9. März 2011 - 23:38 #

Die Tech-Demo war vom Detailgrad schon recht beeindruckend.
Szenarioweise hat mir die Welt gefallen, die richtige "Handlung" fand ich dann nicht so~ bestauenenswert.

Im Prinzip zeigt uns die Techdemo aber auch nur, wie eine Ingame-Grafik-Cutscene mit U3-Engine heute auf einem Superrechner aussehen könnte. Sobald es an das Interaktive bzw. Gameplay geht und nicht mehr um vorgegebene Abläufe aus vorgegebenen Winkeln muss man doch auch wieder Abstriche machen, würde ich zumindest denken.

Trotzdem scheint da tatsächlich viel ungenutzte Power in den Kisten zu schlummern. Vielleicht denkt man sich bei den Publishern, die Mehrheit der Kundschaft hätte och nicht ie entsprechenden Rechenknechte dafür. In 1-2 Jahren sollte man so ein Teil ja doch für 1000€ erwerben können, vielleicht kommt demnächst der Grafikquantensprung auf dem PC wenn man meint der Kunde hat die nächste Generation daheim. Die Frage nach dem Programmieraufwand ist dann natürlich trotzdem noch im Raum. Was gut aussehen soll ist ja nicht mal so eben schnell hingescriptet.

Jadiger 16 Übertalent - 5421 - 10. März 2011 - 5:45 #

Hast vollkommen recht Spielbares würde wieder schlechter aussehen aber das zeigt schon sehr gut was heutige PCs schaffen können wenn es wirklich mal auf GTX400 reihe Prgrammiert wird würde es schon jetzt wirklich beindrukend aussehen aber. Sowas macht halt keiner erstens wer hat solche Kisten. 2tens kannst dann keinen Konsolen Port machen. Und das würde dann einfach keien Kohle bringen. Und Microsoft hat doc hgesagt früherstens 2014 kommt eine neue Konsole. Das heist 2 PC Grafikarten Generationen werden immer noch Xbox360 und PS3 Grafiken berechen müssen. Wenn der PC Platform Nummer eins wer würde das ganze wirklich sehr schnell nach vorne gehen Grafisch. Denkt mal an die Zeit als der PC gebommt hat.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 10. März 2011 - 9:51 #

Wenn ich deine Beiträge lese, fühle ich mich im Kopf wie 5 Tage Karneval Dauersuff. Das tut echt weh beim lesen. Ein wenig Ordnung in das Chaos bringen, perfekte Grammatik muss nicht sein, da bin ich auch meilenweit von Entfernt :D Aber zumindest irgendwie angenehmer lesbar.

pauly19 14 Komm-Experte - 2549 - 10. März 2011 - 12:14 #

Die Engine mit einem Blade Runner oder Shadowrun-Setting wäre natürlich der Hammer. Oder vielleicht mal ein Galaxy Rangers Spiel.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 10. März 2011 - 13:31 #

Meine Liste:

-Shadowrun
-Syndicate
-UT99 Remake
-Terminator
-Mechwarrior
-System Shock 3
-Jedi Knight
-Halo 3 für PC :P
-Robocop
-Blade Runner

wenn andere Genres die nutzen können:
X-Wing
Wing Commander
Descent
Flugsims (Strike Commander ^^)

Porter 05 Spieler - 2981 - 10. März 2011 - 18:32 #

die ersten Sekunden hab ich mich an Bladerunner erinnert gefühlt, danach hatte der Trailer dann an interesse verloren ^^

ja nette bunte Bilder, Crytek, Epic, id... wird auch zeit dass man aus diesem oldgen grafikschrott was da die 360 und PS3 abliefert endlich herauswächst.

McFareless 16 Übertalent - 5567 - 10. März 2011 - 19:31 #

Ich habe zwar keine Ahnung davon, aber es sieht schon schön aus :)

GI 11 Forenversteher - 716 - 10. März 2011 - 23:34 #

Mal schauen was die Zunkunft bringt, spannend ist der Trailer auf jeden Fall. ^^

Jonas der Gamer 13 Koop-Gamer - 1550 - 13. März 2011 - 13:51 #

Das sieht ziemlich nach Blade Runner aus. Ich wäre für ein Blade Runner Spiel.
Zur Optik: sieht schon ganz nett aus. Aber müssen diese Typen immer so übertrieben cool sein?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit