Baldur's Gate 1 & 2: BiG World Project v9.8 erschienen

PC
Bild von Tim
Tim 573 EXP - 11 Forenversteher,R2,S1,C1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

9. März 2011 - 13:33 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Baldur's Gate ab 9,90 € bei Amazon.de kaufen.

Die neueste Version des BiG World Projects vereint wieder einmal die Rollenspielreferenzen Baldur's Gate und Baldur's Gate 2 zu einem Guss. Über 400 Modifikationen könnt ihr (als Besitzer der Originalspiele) mittels des einfach zu bedienenden Installationsprogramms einbetten -- es erwartet euch ein völlig neues Spielerlebnis.

Unter den Mods, die teils nur Kleinigkeiten ändern, sind die Megamods besonders hervorzuheben, darunter Dark Side of the Swoard Coast oder The Darkest Day, die noch einmal so viele Spielstunden einbringen wie die Hauptspiele selbst. Das BiG World Project ist ein Beweis für die noch immer sehr aktive Community des 1998 erschienenen Rollenspielmeilensteins der Spieleschmiede Bioware, deren morgen erscheinendes Dragon Age 2 gestern auf GamersGlobal getestet wurde.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 9. März 2011 - 13:42 #

Hmm, vor ein paar Tagen hab ich nem Mitbewohner BG1 in die Hand gedrückt weil er meinte er hätte nur den 2. gespielt. Er fands aber zu trocken. Aber ich krieg grad Lust auf die Mods, muss mir mal die Liste anschauen.

Wobei ich doch noch den Witcher spielen muss...

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3471 - 9. März 2011 - 13:59 #

Also trocken fand ich's auch am Anfang - ich bin nicht sicher, ob es in der heutigen Zeit noch so funktionieren würde.
Hab' allerdings nur den ersten Teil + Add-On gespielt, und nicht Teil 2. Hab' die Papp-Hülle mit den 5 CD-ROMs noch hier, die bei Maximal-Installation für damalige Verhältnisse wahnwitzige 2,5 GB (!) installieren wollte. Die ein Jahr später erscheinende Grafikbombe Quake III Arena brauchte bei Maximalinstallation gerade mal 500 MB... xD

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 9. März 2011 - 14:07 #

Yep, weil die ganzen hoch aufgelösten Karten so viel Platz gebraucht haben. Ich hab diese Kartonhülle zerschnipselt und in eine 6er CD-Hülle geklebt, schien mir handlicher.

Ich find BG1 immer noch besser als den zweiten Teil, der 2. ist zwar viel epischer und fetzt mehr, aber mit gefällt die Stimmung im ersten besser. Im 2. bist du irgendwann der Überking, erschlägst Drachen und hast keine Angst vor niemandem. Im ersten hast du bis zum Endboss Angst vor der Großen weiten Welt.

Anonymous (unregistriert) 9. März 2011 - 14:20 #

Stimmt schon, aber im zweiten hatte man auch spielerisch einfach mehr Möglichkeiten. Viel mehr Klassen, viel mehr Fähigkeiten, viel mehr Gegenstände. Am meisten hat mich am ersten Teil aber genervt, dass viele Partymitglieder nur paarweise rekrutiert werden konnten.

Shatter 09 Triple-Talent - 273 - 9. März 2011 - 14:33 #

Bei mir isses genau andersrum, dem ersten Teil fehlte irgendwie das epische um mich wirklich zu fesseln. Auch hat mir ein bisschen die Motivation gefehlt den ganzen Quatsch zu machen: "Oh, in der Mine gehen komische Sache vor sich, vllt. hat das ja was mit dem großen Krieger zu tun, der grade Gorion getötet hat."
Mal abgesehen von der tatsache das ich als kleiner Level 1 Held nicht grade Lust hätte so jemanden zu verfolgen.

Tearwiz 10 Kommunikator - 521 - 9. März 2011 - 14:37 #

Beim ersten Teil fehlen mir ohne Mods vor allem die Klassen und Fertigkeiten aus dem zweiten Teil, die bessere Auflösung und die tollen NPC- Interaktionen. Gott sei Dank gibt es für alle diese Probleme passende Mods... Baldurs Gate Trilogie, Widescreen Mod und BG1-NPC Projekt. :-)

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 9. März 2011 - 18:50 #

Muss immer fetzen und abgehen, Generation ADS hier

früher ist man Wochenlang durchs gleiche Level geeiert
*mim Krückstock wedel*

na gut, der Plot war irgendwo hingebogen. Aber ich liebe einfach das Gefühl in BG1, wo man das erste mal auf der Treppe vor der Taverne angegriffen wird, den Brief über das Kopfgeld liest und auf einmal in der großen weiten Welt ist...

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 10. März 2011 - 17:33 #

Tja, in Zukunft wird man wohl Spielen kontemplativeren Typs ein paar Extrapillen Ritalin beilegen müssen. *fg

Was auch klasse war, war dieses erhebende Gefühl, dass die Musik bewirkte, wenn man erstmalig in Beregost ankam.

A propos: Gibt es eigentlich auch eine Mod, die noch ein paar Tavernen-Musikstücke mehr implementiert? Die meisten Stücke sind ja eigentlich Renaissance-Stücke aus der Echtwelt. Ich kann mich daran erinnern, in BG viel Michael Praetorius gehört zu haben.

Und ja, ich höre mir sowas tatsächlich an (neben anderem, versteht sich). :P

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 9. März 2011 - 19:09 #

Ich finde gerade diese permanente Weltenrettung in allen Spielen grauenvoll langweilig. Jeder aktive und langjährige Spieler hat schon locker 1000x den letztlich immer gleichen Weltrettungsplot durchspielt. Das ist fast noch abgenutzter als die wunderschöne Frau die dem Helden irgendwann vollautomatisch begegnet.
Den Plot von 1 fand ich spannend und mysteriös (ich war damals verdammt motiviert, herauszufinden was es mit dem Iron Throne auf sich hatte!) und es gab unterwegs ja sowieso mehr als genug zu erleben. BG2 war dann eines der wenigen Spiele, wo dieses "epische" Whatever ausnahmsweise mal angebracht war, auch durch die Figur die man spielte und natürlich die Länge die die Geschichte durch alle Teile und Erweiterungen erreichte. Das gibt es alles in der Form heute ja nicht mehr. Mass Effect 1-3 spielt man schließlich in der Zeit eines BG Teiles komplett durch. ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 10. März 2011 - 3:12 #

Vereinzelt gibt es das auch heute noch, heißt nur eben nicht Mass Effect sondern Dragon Age: Origins und ist vor allem in der UE auch angenehm lang. ;) Und dann noch die unterschiedlichen Origins-Einstiege...

Tim 11 Forenversteher - 573 - 9. März 2011 - 14:06 #

:D Das der Anfang trocken war, das fanden anscheinend auch die Modder. Wenn man die Empfohlene BiG World Installation macht kommt einem direkt am Anfang jemand entgegen, der einem sagt:
"Ich bin sicher, dass du dir jetzt am liebsten die 100XP einstecken würdest ohne diese dämlichen Quests hier zu machen" man hat dann die Möglichkeit die Sachen in Kerzenburg am Anfang zu überspringen und direkt mit Gorion loszugehen.

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9407 - 9. März 2011 - 17:24 #

Ich bin bei Teil 1 schon an den Wölfen gescheitert. Dann hab ich irgendwann mal BG2 gespielt und dannach hats auch mit Teil 1 geklappt. Naja dann nochmal mit dem BG1 char BG2 gespielt und bronzene, silberne und goldene Pandalons vereint ... hehe das war noch was. Die Golemrüstung vor jeder Tür kurz ausziehn damit man durch passt XD

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1863 - 10. März 2011 - 5:07 #

immer wieder erwische ich mich, wie ich bg1 nur wegen dem anfang installiere. mir gefällt einfach das gefühl, in kerzenburg sicher aufzuwachsen um dann plötzlich in einer großen, unbekannten welt zu stehen und in der erst besten taverne gleich schon mal eine abreibung bekomme.
gorions schicksal ist auch heute noch der schlimmste npc-tot meiner "spielekarriere".wie oft habe ich schon einen chaotisch bösen char erschaffen, nur um ihn wegen gorion dann nicht mehr böse spielen zu können...

*in erinnerungen schwelg*

jetzt bin ich aber vom eig. kommentar abgeschweift.

heute würde dieser anfang immer noch gut funktionieren.leider traut sich kein entwickler mehr sowas zu machen. heute wird man meist direkt in den kampf geworfen(aktuellstes bsp.: dragon age 2. würde man zuerst in loth...kA wie der heimatort von hawke heißt...noch ein paar einfache kleine quests vor dem angriff der dunklen brut spielen,mit kleinen geschichten von unwichtigen persönlichkeiten und dem klassichen klatsch eines kleinen friedlichen ortes, wäre die flucht an sich schon um einiges dramatischer.
heute wird unter dramatik einfach nur eine efektvolle präsentation mit obligatorischem tod eines npc verstanden. dramatik kann aber nur entstehen, wenn vorher auch heile welt vorhanden ist und man wenigstens ein bisschen zeit hat, die characktere kennen zu lernen.
mir fällt gerade ein, dass nw2 es eig. auch noch "altmodisch" gemacht hat.als gegenbsp. könnte man noch gothic1 anführen. dessen anfang war(ist) aber auch zu gut gelungen (:

TParis 12 Trollwächter - 878 - 9. März 2011 - 14:15 #

Kann mir mal jemand den Unterschied zwischen Baldurs Gate Trilogy (http://www.shsforums.net/index.php?app=downloads&showfile=54&s=68b4e17e4d43d01049593d9cb01a0d42) und dieser Mod hier eklären? Welche ist im Groben empfehlenswerter?

Tim 11 Forenversteher - 573 - 9. März 2011 - 14:17 #

Die BG Trilogy als das Weidu Mod ist im Endeffekt in der Big World auch integriert. Das Big World Mod nimmt dir einfach nur die Arbeit ab die ganzen Sachen per Hand zu installieren. Du installierst beim Big World einfach nur nach Anleitung BG1 und BG2 mit Zusatzpacks, installierst das Big World.. und kannst dann bequem im Menü auswählen welche Mods du haben willst. Das BGT ist ja "nur" dafür da um BG1 und BG2 zu verknüpfen. Nicht um neues Material reinzubekommen.

Tearwiz 10 Kommunikator - 521 - 9. März 2011 - 14:20 #

Ich nutze das BWP- schon seit Jahren als Ausgangpunkt für Modzusammenstellungen. Es ist einfach großartig, auch wenn ein Anfänger mit der "Empfohlenen" - Version meiner Meinung nach völlig überfordert ist. Eine abgespeckte Version mit nur den besten Questmods und ohne die großen Megamods wahrt die Spielbalance eher und hat so gut wie keine Bugs.

Es gibt vom sogenannten "Big World Setup" auch eine Beta- Version, die den Nutzer alle einzelnen Komponenten der Mods aussuchen lässt. Gerade Anfänger sollten davon Gebrauch machen und großzügig Dinge abwählen. Ich rate allen, sich erst mal 1-2 Std. mit den Mods zu beschäftigen, bevor man 20-30 Std. (also immer noch ganz am Anfang) im Spiel feststellt, dass ein bestimmter Tweak oder eine Komponente das Spiel für einen selbst total verhunzt.

Mit Modifikationen ist die Baldurs Gate Trilogie immer noch mein absoluter Favorit bei Fantasy-Rollenspielen.

Shatter 09 Triple-Talent - 273 - 9. März 2011 - 14:40 #

Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, man sollte beim ersten Spielen so wenig wie möglich auswählen. Bugfixes, die beiden Banters Mods (oder wie die heißen, die beiden Gesprächserweiterungen für BG2) und vllt. noch die nicht fertiggestellten Quests. Die neuen Charaktere fand ich meistens schon zu stark. Man hat ja auch so mehr als genug zu tun.

Grade die großen Questmods haben unglaublich viele neue Zauber und Gegenstände, als Jahira dann auf Level 4 mit Rüstungsklasse -16 rumlief und die meisten ihrer Items selbst fürs BG2 Addon grenzwertig gewesen wären, wars mir dann doch zu bunt.

Tearwiz 10 Kommunikator - 521 - 9. März 2011 - 14:50 #

Sehe ich eigentlich ganz genauso. Aber ich muss gestehen, obwohl ich mich in der Materie wirklich gut auskenne, würde ich nie so viel installieren wie bei der "Empfohlenen"- Version. Es ist einfach zu viel und zu schlecht ausbalanciert. Wenn man dann bedenkt, dass auch ein Durchgang von Kerzenburg bis zum Thron des Bhaal mit einer Handvoll Questmods, Unfinished Business und einigen anderen Kleinigkeiten trotzdem kaum unter 150 Stunden zu schaffen ist, sollte es eigentlich auch reichen.

Aber viele wollen halt alles gleichzeitig in einem Spiel haben, auch wenn die hunderte unterschiedlichen Modder ganz unterschiedliche Ansichten von einem ausgeglichenen Spiel gehabt haben, als sie ihre Mod geschrieben haben.

Fazit: BWP- Pdf durchgehen und nur die allerinteressantesten Mods auswählen - keine Megamods wie TDD oder SoS nehmen, als Taktikmods am besten ausgewählte Komponenten von Sword Coast Stratagems 1+2... dann macht der Durchgang auch Spaß. Niemand hat etwas von 30 rekrutierbaren neuen NPCs - soviele kann man in einem Durchgang eh nicht mitnehmen. ;-)

volcatius (unregistriert) 9. März 2011 - 16:38 #

So viele Mods, so wenig Zeit.

BG2 erinnert mich gerade schmerzlich daran, wie gut Bioware mal war...

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9407 - 9. März 2011 - 17:23 #

Naja bei DA:O und MassEffect war BioWare doch auch gut. Wobei sie bei jedem Sequel mehr und mehr auf Casual Player gehen. Rollenspiel adè. Immerhin is bei MassEffect die Story noch so spannend, dass ichs trotzdem will.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 9. März 2011 - 18:27 #

mal war ?
Bioware ist eine der wenigen Spieleschmieden die ihr niveau über die Jahre gehalten hat. Von BG über MDK2 bis hin zu ME 2 alles super spiele.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 10. März 2011 - 3:23 #

Stimmt, doch wenn man "gut" im Sinne klassischer RPG-Kost versteht, dann ist seine Aussage nicht ganz falsch. Doch egal wie man zu den aktuellen Werken von Bioware stehen mag, dankbar sollte man ihnen auf jeden Fall dafür sein, dass sie Ende der 90er mit Baldur's Gate das Genre wiederbelebt haben. Leider bin ich mit der Infinity-Engine nie warm geworden. Remakes auf Basis der DA:O Engine wären mal was und ist mit BG2 Redux wohl auch in der Mache.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 9. März 2011 - 18:52 #

sie sind immer noch gut und machen Spiele, die sich extrem gut verkaufen. Wenn diese Spiele dir nicht gefallen heißt das nicht dass sie schlecht sind, eher dass du gerne Spiele wie von vor 10 Jahren hättest.

volcatius (unregistriert) 9. März 2011 - 21:26 #

Nein, sie sind a) subjektiv schlechter geworden und b) ebenfalls "objektiv"/wertungsmäßig.
BG2-94
DA-90
DA2-84

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 10. März 2011 - 0:18 #

naja, die Wertungen sind doch eh immer Relativ zur Zeit zu verstehen, du kannst nicht Wertungen von jetzt und vor 10 Jahren miteinander vergleichen...

volcatius (unregistriert) 10. März 2011 - 7:09 #

Warum nicht? Waren die 94% für BG2 nicht gerechtfertigt?
Ich habe eher das Gefühl, dass die Wertungsinflation gestiegen ist.

Und zwischen DAO und DA2 liegen nicht mal 2 Jahre.

motherlode (unregistriert) 10. März 2011 - 13:03 #

Hätte ich eine Konsole, würde ich DA lieben. Aber was das Gameplay der Menüs angeht, ist es seit den Portierungen schlechter geworden :(

Anonymous (unregistriert) 18. März 2011 - 15:53 #

neee - bg2 hat mir zu grosse levelz - ich will schlauchlevelz die ich in 15 sekunden durchqueren kann - u. ausserdem stirbt man in bg - wieso stehen die nich einfach auf wenn einer überlebt.... old school dreck - ich gehör zur generation ich will alles - am besten gestern u. geduld u. hirn hab ich eig. nicht ....

zynismus modus aus: bg 1 u. 2 sowie plane storment sind super geilo - dagegen ist alles was danach kam müll

man vergleiche das erbärmliche kleine Dörflein Denerim in Dragon Age mit Amn in BG2

ich bin jetzt fast 40 - hätte so viel mehr geld für games als früher - hab ne top aktuelle maschiene hier stehen - u. spar die kohle lieber

bg big world installieren u. auf casual dreck von heute verzichten....

Stahlknecht (unregistriert) 26. Juli 2013 - 17:26 #

Da muss ich dir leider zustimmen! Auch wenn ich´s mir anders wünsche.

TParis 12 Trollwächter - 878 - 9. März 2011 - 18:41 #

Wo ist denn denn bitte der Installer für 9.8? Finde nur den für 9.0...

Tim 11 Forenversteher - 573 - 9. März 2011 - 18:47 #

Die haben eine etwas komische Versionsangabe da drin. Der Installer ist 9.0... die Linkliste die er sich zieht hat die 9.8 wenn ich richtig informiert bin.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1565 - 9. März 2011 - 19:29 #

"Evil, meet my sword! SWORD! MEET! EVIL!"

fightermedic (unregistriert) 9. März 2011 - 21:33 #

danke für den hinweis
war mir bis jetzt nicht bewusst dass es für bg2 eine so aktive mod community gibt
damit ist wohl bg endgültig eines der spiele für die insel
bis man hinten fertig ist weis man nicht mehr wie man vorne angefangen hat und kann neu anfangen :D

Fozzie 12 Trollwächter - 1015 - 10. März 2011 - 8:03 #

Die Mod ist einfach großartig, auch und vor allem in der "Minimalkonfiguration", die schlicht aus beiden Teilen plus Addons ein großes Spiel macht - dafür hab ich mir extra noch mal die (englische) Komplettausgabe gekauft.

Ich finde auch, dass Bioware sich seit BG2 und NWN in einigen Bereichen eher "zurückentwickelt" hat, nämlich bei der Komponente "Spiel". Die späteren Titel wollten immer weiter Richtung filmhafte Inszenierung und haben dabei außer Acht gelassen, dass es auch Spaß machen sollte, einfach zu spielen, anstatt diesen Part eher als Übersprungshandlung zur nächsten Dialog-/Zwischensequenz zur fast schon lästigen Pflichtübung zu machen.
Dragon Age war für mich persönlich die größte Enttäuschung der letzten Jahre und ich kann nach wie vor nicht fassen, warum es ständig mit Baldur's Gate verglichen wird. An dessen Vielfalt, Abwechslungsreichtum und Möglichkeiten zur Charakter- und Gruppenentwicklung reicht es nämlich nicht einmal ansatzweise heran.

DaSt 09 Triple-Talent - 270 - 10. März 2011 - 10:41 #

bestes spiel ever!

konnte auf unserem pentium 2 damals nur das tutorial (bg2) spielen und hatte das dann schon 20 mal durch.

bis ich meinen eigenen rechner hatte und das hab ich dann so lange gespielt bis ich (wenn ich meine augen zugemacht habe) nur mehr die spielfiguren gesehen habe, die sich die zaubersprüche um die ohren knallen. :)

Anonymous (unregistriert) 10. März 2011 - 23:48 #

BG = Beste Synchro ever.

"Ruhe, jetzt red' da Sareeevock!" - "Dumdideldei, aus Dir mach ich Brei" - "Moine Oide hod mir janz schoin oinjehoizt"

Fozzie 12 Trollwächter - 1015 - 11. März 2011 - 7:40 #

Und der beste:
"Gläisch gipps gor mäschtisch eeins uff de Rüüüübe!" :-D

Olphas 24 Trolljäger - - 46966 - 11. März 2011 - 10:32 #

Ich werd nie vergessen, wie ich damals fassungslos auf meinen Monitor gestarrt habe .. aus heutiger Sicht muß ich jedes mal drüber lachen, aber damals war ich ganz schön geschockt.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 11. März 2011 - 11:39 #

Werde ich wohl auch nie vergessen, leider hat die Synchro und die hässliche Engine mit seiner lieblosen Rendergrafik das Spiel für mich unzumutbar gemacht. Absolute Atmosphärekiller.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 11. März 2011 - 11:56 #

So unterschiedlich sind die Geschmäcker.. ich fand die Grafik dieses Spiels einfach nur toll und würde mir wieder Spiele wünschen die so aussehen :D

JC (unregistriert) 11. März 2011 - 17:29 #

lieblos??? Also man kann der Grafik aus heutiger sicht einiges vorwerfen, aber lieblos? Und von Synchro kann man bei BG wohl kaum sprechen. Da war Lesen angesagt!

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 11. März 2011 - 22:41 #

Die Umgebungen waren ja ganz nett, die Figuren schon weniger. Außerdem waren diese grausam animiert.
Ich rede auch nicht von einer Vollvertonung, sondern den Begrüßungen und Einleitungen relevanter NPCs. Nee, da habe ich lieber weiter DOS-Klassiker gezockt. ;)

Fozzie 12 Trollwächter - 1015 - 12. März 2011 - 8:26 #

So grausam waren die Animationen eigentlich nicht - und die Umgebungen sahen vor allem im zweiten Teil einfach klasse aus. Ich ziehe eine hübsch gezeichnete 2D-Iso-Grafik in der man wirklich Übersicht hat und überall hin scrollen kann immer noch jeder 3D-Variante vor, in der man die Hälfte der Spielzeit mit nerviger Kamerajustiererei beschäftigt ist.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 12. März 2011 - 11:52 #

Im Vergleich mit Diablo beispielsweise, fand ich das alles sehr unansehnlich. Gegen hübsche 2D-Iso-Perspektive ist auch nichts einzuwenden, doch verbinde ich damit eher ein paar Dos-Klassiker als die Spiele auf der Basis der Infinity-Engine.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3471 - 13. März 2011 - 23:00 #

Naja, das gab's aber auch schon ein paar Jahre vorher... in Ultima VIII: Pagan... xD

EvilSkillz 08 Versteher - 153 - 11. März 2011 - 16:14 #

Genau für diese Art von News schätze ich Euch... Danke!

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 11. März 2011 - 19:09 #

du hast dich registriert, darum heißt das jetzt "uns", nicht "euch" :)

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 12. März 2011 - 12:20 #

Haha stimmt :D Auch wenn uns ja normalerweise nur einen geringen Teil ausmacht zu dem ich mich leider auch nicht dazuzählen kann...

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 11. März 2011 - 23:19 #

Wo kann man eigentlich die Baldurs Gate Complete Edition (auf deutsch) noch billig erstehen? Ich habe meine CDs von TOTSW und BG2 verloren...

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 11. März 2011 - 23:28 #

auf Good old Games

http://www.gog.com/en/gamecard/baldurs_gate_2_complete

Fozzie 12 Trollwächter - 1015 - 12. März 2011 - 8:22 #

Das ist aber die englische Version oder nicht? Für 2€ mehr bekommt man auf Amazon BG1+TotSW+BG2+ToB in der englischen Fassung auf DVD.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 12. März 2011 - 10:05 #

ach so, ja klar.

Günstiger kriegst dus glaube ich nicht her, ohne viel Aufwand zu treiben. Von daher wird Amazon das bequemste sein.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 12. März 2011 - 18:04 #

Wobei günstig das falsche Stichwort ist. Die deutschen Complete Editions kosten bei Amazon nen Haufen Asche. Außerdem gibts die nur noch über den Marketplace.

Mehr als 15 Euronen gebe ich dafür auch nicht aus. Immerhin habe ich die meisten Teile ja noch.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3471 - 13. März 2011 - 23:03 #

Vor allem beinhaltet der Link nur BG2 komplett. TotSC und BG1 eben nicht.

Spengler (unregistriert) 15. März 2011 - 16:00 #

Wenn Spiele wie Ego Draconis, Gothic 4, Dragon Age etc. auch nur einen winzigen kleinen verschwindenden Teil von Baldurs Gate 2 hätte, wären es Spiele die alle Verkaufscharts sprengen würden, denn die Nachfrage nach hochwertigem ist da, nur bedient es komischerweise keiner...

Zitat Imoen:

Früher erschienen sie uns so wichtig zu sein...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit