GG-Test: Rift

PC
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 346755 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

6. März 2011 - 22:26 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Rift ab 17,95 € bei Amazon.de kaufen.

Wir haben es in der Beta gespielt, wir haben es ab Headstart gespielt, wir haben es seitdem weitergespielt: Trotz einiger fehlender deutscher Texte hat Rift einen 1A-Start hingelegt, der viele andere Groß-MMOs der letzten Jahre beschämen muss. Die Hauptsache aber ist: Rift ist sehr gut designt, spielt sich klasse, bietet (leider erst nach einiger Eingewöhnung) eine durchdachte Story und bietet mit den Spielelementen "Dimensionsrisse schließen" und ausgewachsenen Invasionen das in Topqualität, was die Public Quests von Warhammer Online nur halbwegs hinbekommen haben. Und ja, wir vergleichen in unserem ausführlichen Test Rift selbstverständlich mit WoW -- World of Warcraft ist einfach der Platzhirsch im MMO-Genre. Doch auch wenn sich daran so schnell nichts ändern dürfte: Rift ist es wert, angespielt zu werden. Und wenn ihr das erst einige Tage getan habt, werdet ihr wohl auch gerne monatlich dafür zahlen...

Viel Spaß beim Lesen!

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 6. März 2011 - 22:34 #

Karnevals Sonntag... 21 Uhr. Ein GG-Test kommt online. Also das ist wirklich ein genial gewählter Zeitpunkt :D

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 6. März 2011 - 22:38 #

Es gibt Menschen, mich eingeschlossen, denen geht Karneval sonst wo vorbei. Und da freut man sich natürlich, einen Test zu einem Spiel zu lesen, das am Bildschirm daneben läuft und mir viel Spaß bereitet. ;-)

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 7. März 2011 - 11:35 #

Ich mag Karneval auch nicht. Trotzdem finde ich den Zeitpunkt einfach klasse gewählt.

Anonymous (unregistriert) 6. März 2011 - 22:53 #

ist gamersglobal nicht allgemein für ein etwas intelligenteres publikum vorgesehen? intelligente menschen interessieren sich null für prollschrott wie karneval.

Imbazilla 15 Kenner - 3065 - 6. März 2011 - 23:09 #

Intelligente Menschen dürfen generell keinen Spaß haben, das lenkt sie nur vom Denken ab.

Anonymous (unregistriert) 7. März 2011 - 1:52 #

Ich feiere auch keinen Karneval, ich mag dieses ganze drumherum einfach überhaupt nicht.
Aber dein Kommentar ist absoluter Schwachsinn und hinterlässt bei mir den Eindruck, dass du selber nicht besonders intelligent bist, soll jetzt aber keine Unterstellung sein...
Lass die die ihren Spaß daran haben, diesen auch haben ohne ihnen ihre Intelligenz ab zu sprechen, genauso würdest du sicher nicht wollen, dass jemand dir diese abspricht, nur weil du zB einen eher stupid gehaltenen Shooter spielst oder dergleichen.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 7. März 2011 - 11:02 #

das is doch unsinn

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10841 - 7. März 2011 - 11:07 #

das war ein Trollpost ;-)

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2208 - 7. März 2011 - 0:29 #

Es gibt Menschen die Karneval feiern? ^^

Benjamin Ginkel 18 Doppel-Voter - 10352 - 7. März 2011 - 9:41 #

Aber hallo: Statt am fetten Donnerstag als Cowboy verkleidet einen draufzumachen, musste ich für euch als Magier durch Telara streifen. Eindeutig der falsche Zeitpunkt für die Veröffentlichung eines Spiels... In diesem Sinne: Helau!

Suomi85 09 Triple-Talent - 296 - 6. März 2011 - 22:42 #

(...)"der aviele ndere Groß-MMO"(...) ein kleiner Buchstabendreher (2.Satz), sonst toller Test. MFG

Anonymous (unregistriert) 7. März 2011 - 0:04 #

Schon wieder "Platzhirsch". Ihr trinkt zuviel Jägermeister!

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 7. März 2011 - 3:45 #

Im grossen und ganzen gibt der Testbericht meinen Eindruck aus Teilen der Closed Beta, der Open Beta und des Headstarts wieder. Rift ist für ein völlig neues MMO recht solide gemacht, die Server scheinen stabil, der Support macht seinen Job etc - kurz, sie haben in diesen Punkten kaum Fehler gemacht.

Werde ich Rift nun dauerhaft spielen? Wohl nicht.

Es ist ein Sammelsurium aus WoW-Elementen und hier und da was von anderen MMOs abgeschaut. Bis auf die namensgebenden Rifts/Risse ist da nichts neues drin. Die Rifts sind anfangs auch ungemein spassig. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass dieser Effekt in wenigen Wochen verbraucht ist.

Die Quests sind in der Tat meist langweilig. Viel zu wenig ist vertont. Vielleicht fixen sie das im Laufe der Zeit noch.

Mich störten mehr eine Menge von Kleinigkeiten. Immer wieder stolperte ich über Dinge, wo die Entwickler wohl mehr auf WoW geschielt haben, als mal eigene Gedanken zu entwickeln oder um es den Spielern möglichst angenehm zu machen. Beispiele:

Warum gibts ein Auktionshaus oder eine Bank nur in der Hauptstadt?

Warum ist das Wiederbeleben nach dem Tod so frustrierend? Man kann sich am Rez-Schrein wiederbeleben lassen und verliert zu den 10% vom Tod nochmal 25% seiner Stats-Werte. Häufig steht ein Heiler in der Nähe, bei dem man gegen Geld wieder auf 100% kommt. Naja, ok. Aber es gibt Gegenden, da ist weit und breit kein Heiler. Das sieht man aber erst nach dem rezzen durch den NPC, weil man vorher keine "lebenden" NPCs sieht. Was soll das? Andere Alternative: man läuft vom Schrein als Geist/Untoter zu seiner Leiche. Ätzend! Das kann ein Entwickler besser lösen.

Warum sind im offenen PvP die eigenen Leute grün gekennzeichnet wie freundliche NPCs? Gegnerische PvP-Spieler sind manchmal gelb, wenn sie im Level nicht pari sind - gelb sind auch NPC-Mobs, die einen NICHT angreifen. Gibts keine eindeutigeren Farben für Spieler in Open-PvP-Gebieten?

Die Entwickler könnten im Open-PvP das Ganking frustrieren. Bisher ist es ein Ganker-Fest. Was soll das? Wollen die ihre PvP-Server auf mittlere Sicht ruinieren? Fail!

Der Kompass zeigt keine Gegner an - nur ein paar NPCs. Was für eine Verschwendung! Fail. Einzig der Schurke hat einen Skill, wo er sich irgendwann im Kompass "Biester" anzeigen lassen kann. Wieder nur bei WoW abgeschaut. Wie armselig.

In Dungeons/Instanzen geht bei Elite/Bossgegnern manchmal eine Wand hoch. Wer sich nicht zeitnah genug zu diesem Gegner bewegt hat, kann seiner Gruppe nicht helfen. Was soll das? Es ist eine Instanz, keine anderen Spieler ausser der Gruppe sind da. Warum zwingt das Spiel die Leute dazu, in einem bestimmten Radius zu operieren? Wieder bei WoW abgeschaut? Ist der Entwickler nicht in der Lage, durch Gelände die Bedingungen zu diktieren? Muss er überraschend Wände hochgehen lassen, um Spieler "draussen" zu lassen? Wofür? Fail!

Fazit: Rift hat zuwenig eigene Ideen und legt zuwenig Wert darauf, den Spieler von lästigen Nervereien zu verschonen. Überall merkt man, das abgekupfert wurde, häufig leider auch die öden Sachen aus WoW.

Ich will als Spieler nicht ständig vom Spiel geärgert werden. Rift ist mir zu weit weg vom Komfort, den mir so spielerfreundliche Entwickler wie ArenaNet (Guild Wars) bieten.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 7. März 2011 - 10:17 #

Bis zum ersten Drittel konnte ich deinen Kommentar ernst nehmen. Da du deinen Missmut danach nur noch mit "Fail!" ausdrücken konntest, gehe ich davon aus, dass du selber auch keine Verbesserungsvorschläge zu machen hast.
Nur so am Rande: Wer sich für einen PvP-Server entscheidet, darf sich nicht über Ganking beschweren! Einschränkungen zu machen, wer wen wie und wo angreifen darf, unterbinden das Open PvP System.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10841 - 7. März 2011 - 10:19 #

Guter Kommentar. Auch mich halten solche Dinge von WoW und Konsorten ab. Ich habe einfach zu wenig (Frei-)Zeit, um sie mit langweiligen und sich wiederholenden Dingen zu verbringen. Als Geist durch die Lande zu marschieren... nee Danke. ;-)

Casa 12 Trollwächter - 1089 - 7. März 2011 - 11:31 #

Rate mal wofür es PvE Server gibt.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10841 - 7. März 2011 - 16:07 #

Um dann als Geist ellenlang ohne Sinn durch die Gegend zu streifen und Zeit zu verbrennen? Aber ich glaube du hast den Kontext meines Postings falsch verstanden und spielst bestimmt auf das an, was der User über mir am Posting kritisiert.

Ich habe keine Ahnung, was ganking sein soll, ich gehe aber davon aus, dass es einem normalen Spieler keinen Spaß macht. Wahrscheinlich ist es eines dieser Dinge, die Leute toll finden, die kleinen Kindern auch gerne Lutscher klauen und dann in die Luft halten um "ätsch du kriegst es nicht" zu sagen und sich überlegen und toll zu finden (bzw. das entsprechende Verhalten bei Onlinespielern). Das ist aber nur eine Vermutung. Wenn es für solche Leute die PVP-Server gibt, dann sollte eben noch eine dritte Variante für geistig erwachsene Spieler ins Leben gerufen werden. ;-)

Avrii (unregistriert) 7. März 2011 - 13:41 #

Ich hab eher das Gefühl das dich MMORGS insb. Rift spielerisch überfordern.

Hello Kitty ====> THIS WAY

Da gibs sogar eine Bank in jeder Stadt.

Ja meine Argumentation ist fad, aber deine subjektive Einschätzung auch. Ohne Fakten, keine Diskussion - und so richtig auskotzen kannste dich ja im GW Forum ! ;)

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 12152 - 7. März 2011 - 14:26 #

Jeder Kommentar ist immer subjektiv :-) Und gerade bei Rift kann man dem Spiel wenig "Fakten" an den Kopf hauen.....denn in der Umsetzung ist alles durchaus ordentlich. Für ein MMO-Release sogar erstaunlich fehlerfrei und geschmeidig. Und warum spiele ich Rift trotzem nicht über die Beta hinaus? Weil es mich einfach nicht umhaut. Mir am Anfang einfach keine Argumente gibt, warum ich dafür neben WoW ein zweites Monats-Abo einrichten sollte. (WoW kündigen geht erst, wenn man mich nicht mehr für WoW-Artikel bezahlt^^)

Ich bekomme halt an jedem Punkt in Rift das Gefühl, dass ich das schon woanders gespielt, erlebt, gesehen habe. Dass das Spiel eben zu wenig Alleinstellungsmerkmale hat, um mich langfristig zu fesseln. Find ich das schlimm? Nope. Kann ich nachvollziehen, dass viele Spieler (zumindest in der Anfangszeit) in Rift glücklich sind? Klar. Die nächsten zwei bis drei Monate werden zeigen, ob Rift nur eine Zwischenstation wie AoC, WAR, AION und Co ist, oder ob sich der Titel viele Jahre mit ordentlichen Abo-Zahlen etablieren kann. Das Spiel macht so viel ordentlich, dass das durchaus realistisch ist.

anon anton 06 Bewerter - 64 - 7. März 2011 - 13:08 #

mein eindruck: die entwickler wollten bei dem spiel möglichst wenig falsch machen.
die gefahr das zielpublikum mit neuen konzepten zu überraschen und damit zu überfordern ist einfach zu groß.
die mmo-gemeinde ist mittlerweile eingerostet, träge und einfach nur stinklangweilig.
das leben ist schon aufregend genug, das abendliche eintauchen in die "andere welt" sollte deshalb überschaubar bleiben, auf altbewährtem basieren und dabei möglichst monoton bleiben.
ist in etwa vergleichbar mit der deutschen tv - "kultur".

also, auf zum fröhlichen wildschweinjagen, 14/15, eines geht noch!

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 7. März 2011 - 13:32 #

Bei den noch immer hohen Abozahlen von WOW, und denen im Vergleich "geringen" der MMO´s die ganz anders sein wollen, ist es wohl kein fehler so zu handeln. Den Erfolg eines WOW wird wohl nie mehr jemand erreichen, man kann nur versuchen nach und nach die Masse auf mehrere "kleine" Spiel aufzuteilen.

Anonymous (unregistriert) 7. März 2011 - 13:51 #

"träge und einfach nur stinklangweilig"

Das ist allerdings nicht die Schuld der MMO-Community an sich, sondern zum großen Teil auch der Spieleentwickler.

Auf dem letztjährigen DICE Summit gab es viele Vorträge die das kasualisieren und "herunter-dummen" (direkt übersetzt, besser: vereinfachen) der Spiele zum Inhalt hatten, und viele Entwickler haben sich das zu Herzen genommen - auch und besonders Blizzard.

Spieleentwickler versuchen schon lange die Erwartungen der Spieler an die Spiele in ihrem Sinne zu manipulieren, jetzt geht es nunmal in diese Richtung. Das ist wie bei Facebook - seit Jahren versuchen die, die Vorstellung der Nutzer von dem, was Privat und was öffentlich ist zu ändern. Jedesmal ruft das den Ärger der Nutzer hervor, doch es wird weiter und weiter gemacht. Genauso die Spielehersteller.

Die Schuld allein bei den Spielern zu suchen ist falsch. Spieler haben nur die Möglichkeit ein Spiel entweder zu kaufen oder ihr Geld woanders hin zu tragen. Im MMO Bereich ist diese Auswahl allerdings nicht besonders groß, da eine Massive-Multiplayercommunity sich nunmal irgendwo ballen muss.

Teut Game Designer - 503 - 7. März 2011 - 13:17 #

Nach meiner Erfahrung in der alpha und nun im Release: Rift ist besser als man denkt, vor allem für Leute die WoW die Nase voll haben. Meine Gilde fühlt sich recht wohl in Rift.

Qefx 06 Bewerter - 80 - 7. März 2011 - 17:38 #

Rift ist nicht verkehrt, macht schon Spaß. Aber leider keine Zeit für so was :(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit