Gaikai-Beta: Mass Effect 2 und Dead Space 2 im Browser anspielen

Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29581 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreicht

3. März 2011 - 22:08

Nicht nur die aktuelle CeBit hat die Cloud als Motto. Das Spielen am PC und auch auf Tablets und Smartphones soll sich, wenn es nach den Machern der Dienste Onlive und Gaikai geht, in den kommenden Jahren massiv ändern - dank der Datenwolke. Wie bereits unser Report über Onlive zeigte, funktioniert das Spielen auf fremden Servern bereits sehr gut. Die Spiele werden im Rechenzentrum des Cloudgaming-Anbieters gestartet, zum PC des Spielers findet nur ein Videostream mit Steuerungsmöglichkeit statt. Und tatsächlich - dieser mutige Ansatz funktioniert tatsächlich, bei Onlive allerdings aufgrund der ausschließlich in den USA beheimateten Server noch mit starken Eingabeverzögerungen.

Dave Perry, ehemals verantwortlich für Spieleperlen wie MDK oder Messiah, geht mit seinem Clouddienst Gaikai einen etwas anderen Weg. Gaikai funktioniert ohne Clientsoftware, benötigt nur einen Webbrowser mit installiertem Java und Flash-Player und ein kleines Plugin, das beim ersten Start von Gaikai-Diensten automatisch geladen wird. Während sich Onlive darauf konzentriert, Vollversionen für eine bestimmte Zeit zu vermieten, soll Gaikai primär als (kostenloser) Demo-Service fungieren. Eine Zusammenarbeit mit Electronic Arts besteht bereits, seit kurzem lassen sich Demo-Versionen von Dead Space 2, Mass Effect 2, Die Sims 3, Spore sowie die virtuelle Welt Second Life kostenlos streamen.

Dieser Service ist als Erweiterung der weiterhin laufenden Betaphase zu sehen, allerdings sind die Demos frei zugänglich. Die grafische Qualität richtet sich nach der Verbindungsgeschwindigkeit der Internetleitung. Bei einer zu langsamen Leitung, WLAN- oder UMTS-Verbindungen oder zu hohen Latenzen bricht Gaikai den vorab durchzuführenden Test ab. Als Minimum sollte die Internetgeschwindigkeit 6 MBit pro Sekunde betragen, wobei selbst bei einer solchen Leitung die Darstellungsqualität stark heruntergefahren wird.

Um schlechte Latenzen zum Gaikai-Server braucht man sich indes keine Sorgen zu machen. Im Gegensatz zu Onlive, deren Server bislang ausschließlich in den USA stehen (erst im Laufe diesen Jahres soll ein Rechenzentrum in Belgien den Betrieb aufnehmen) nutzt Gaikai bereits jetzt europäische Server. Praktisch: Das Gaikai-Rechenzentrum sitzt in Frankfurt am Main, die Latenzen sind daher extrem niedrig. Das macht sich beim Spielen positiv bemerkbar, die von Onlive bekannte schwammige Steuerung weicht bei Gaikai einer flüssigen Eingabe, die kaum von einem stationär gestarteten Spiel zu unterscheiden ist.

Im direkten Vergleich der Bildqualität gewinnt jedoch Onlive, deren Hardware scheint die Videostreams noch ein gutes Stück besser zu komprimieren. Das Teaserbild dieser News gibt einen kleinen Ausblick, wie Mass Effect 2 aussieht, wenn nur eine Leitung mit 6 MBit/sek. vorhanden ist. Der Videostream fand dabei in einem Fenster auf der Gaikai-Internetseite statt und sah dabei passabel aus, im Vollbild wirkte der Stream dagegen wie ein Video in 640x480 Pixeln.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29581 - 3. März 2011 - 20:30 #

Funktioniert wirklich erstaunlich gut. Besser als Onlive auf jeden Fall, so ein inländischer Server ist schon was tolles.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 3. März 2011 - 20:35 #

Meine Verbindung war zu langsam, trotz 32MBit.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29581 - 3. März 2011 - 20:42 #

Sicher, dass es nicht eher die Latenz war? Oder der falsche Browser (Firefox ging, Opera nicht, IE9 auch nicht)?

Ich denke ein Router mit QoS-Funktion (priorisiert zeitkritische Internetdaten gegenüber unwichtigen) ist auch nicht unpraktisch.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12436 - 3. März 2011 - 20:54 #

Ha das beste gestern wollte ichs testen und was war? die Server waren überlastet top..
Ich weiß ist nur ne Beta aber dennoch so eine Zukunft brauch ich nicht...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29581 - 3. März 2011 - 20:57 #

Naja, du solltest nicht vorschnell urteilen. Ja, es ist eine Beta, da passiert es schnell, dass Server überlastet sind. Und einen Service, der Demos direkt im Browser anbieten kann ist praktisch. Stell dir vor, du liest einen spannenden Test hier bei GG und kannst am Ende des Tests einfach auf "Demo jetzt starten" klicken (hübsch in einen Screenshot verpackt) um das Spiel anzutesten. Und das egal ob du nun mit dem Smartphone, dem Netbook oder dem Gaming-PC unterwegs bist.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12436 - 3. März 2011 - 21:03 #

Dennoch ich war vorher von dem System abgeneigt und wenn ich dann sowas erleben darf vergehts mir komplett denn auch wenns nicht mehr in Beta ist kann sowas passieren, bei einem eigentlichen offline Spiel ein tod!

Klar für Demos hast du recht ists durchaus gut, für mehr ist das aber für mich nichts

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29581 - 3. März 2011 - 21:08 #

Man zahlt ja nix dafür. Wenns kostenpflichtig wäre würde ich dich ja verstehen. Aber auch Onlineregistrierungen von Vollpreisspielen fallen aus, Kopierschutzmaßnahmen versagen, Steam bockt und komplette Multiplayerdienste oder Server (WoW, Shooterkrams..) fallen mal aus. Die dürfen das? Oder spielst du schon seit Jahren einfach gar nichts mehr? ;)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12436 - 4. März 2011 - 14:31 #

man muss unterscheiden zwischen Offline Titel und Multiplayer Titel.
Wenn ich mir ein reines Multiplayerspiel kaufe, muss ich und jeder klar denkende Mensch damit rechnen das es zu Serverproblemen kommen kann.
Einen Offlinetitel will ich aber auch Spielen wann ich will und nicht wann der Server es will.

so sachen wie Ubikopierschutz lass ich auch ausfallen, andre ausfälle bei onlineregistrierung kamen bei mir nie vor somit hab ich damit auch kein Problem damit wobei die eh nur einmal für 2 minuten online sein müssen das wars dann...

Anonymous (unregistriert) 3. März 2011 - 21:32 #

Wenn sich das durchsetzt, bleiben denn für Leute die mit dem Cloud-Quatsch nix am Hut haben Spiele ohne Wolke verfügbar oder wars das dann?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29581 - 3. März 2011 - 21:42 #

Werden ja auch heute noch Schallplatten verkauft, gell ;) .

Anonymous (unregistriert) 3. März 2011 - 22:46 #

Ja, Gott sei Dank gibt es ja noch C64 und die Konsolen von Gestern..

Age 19 Megatalent - P - 13979 - 4. März 2011 - 10:31 #

Wie? Was? Ist das Ironie? Ich kaufe regelmäßig Schallplatten.

Anonymous (unregistriert) 4. März 2011 - 11:55 #

Jap, Ironie korrekt erkannt.

Es geht schliesslich nicht ums Medium sondern um Zugang zu Inhalten und Medien. Diese ohne Tracking nur noch veraltet oder überteuert zugänglich zu haben = no no.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34952 - 4. März 2011 - 17:38 #

Wieso Ironie? es GIBT immer noch Schallplatte zu kaufen. Dennis wollte damit sagen, dass man vermutlich auch in Zukunft lokal spielen können wird, selbst wenn sich Cloud Gaming durchsetzt.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 3. März 2011 - 22:03 #

Es war irgendwie wieder klar. Da kommt eine Firma mit einer hervorragenden Technologie, mit der es möglich ist die neuesten Spiele zu spielen, ohne dass man seinen Rechner aufrüsten muss und was macht die halbe Welt? Meckern.
Ich bin davon endlos begeistert und habe auch alle Demos schon ausprobiert. Sobald es möglich ist seine Vollversionen problemlos in der Cloud zu spielen, werde ich meinen Rechner definitiv nicht mehr aufrüsten, geschweige denn die Spiele auf Medien wie DVDs kaufen.
Und was mache ich wenn einer dieser Services oder die DSL-Leitung ausfällt? Lesen, spazieren gehen, essen gehen und vieles vieles mehr wozu man die Cloud nicht benötigt.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29581 - 3. März 2011 - 22:05 #

Naja.. Das mit dem Lesen ist dank eBooks dann so eine Sache ;) .

Vidar 18 Doppel-Voter - 12436 - 4. März 2011 - 14:33 #

Die Leute meckern durchaus zurecht.
Klar hats vorteile aber genausoviele nachteile!
Du kaufst ein Spiel, besitzt es aber nicht wirklich und keiner garantiert dir dass du dieses Spiel in 3 Jahren noch einmal starten kannst.
Kannst bei Konsole und Pc schon.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29581 - 4. März 2011 - 14:38 #

Du hast Gaikai nicht verstanden oder? Wir reden hier ja nicht von Onlive.

Anonymous (unregistriert) 4. März 2011 - 16:01 #

"noch" ist es auf Demos beschränkt. wenn die dafür nicht die Markthoheit erreichen können werden die mit anderen Inhalten nachrüsten müssen - und dann hat er/sie das Prinzip sehr wohl verstanden.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11284 - 4. März 2011 - 16:12 #

Ungewisse Änderungen in einer unbestimmten Zukunft spielen bei dem Verständnis des aktuellen Konzeptes keine Rolle.

Anonymous (unregistriert) 4. März 2011 - 21:42 #

Wahrscheinliche Änderungen schon. Oder glaubst du es bleibt bei Demos?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 5. März 2011 - 2:53 #

Dann beschwert euch bitte bei den ganzen HL2 Süchtigen, die damals Boykott gebrüllt haben und trotzdem die ersten auf den Servern waren.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 5. März 2011 - 6:23 #

Ach ja. HALF-LIFE², das war schön. Damals bestellt, eingetrudelt und wirklich bis zuletzt gehofft das das gute Stück auch ohne Internet geht. Aber wie das mit der Hofnung so ist...

Na ja, zum Glück gab's 3 Jahre später ja noch die ORANGE BOX für 360, sonst hätte ich das Ding wohl bis heute nicht spielen können.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 3. März 2011 - 22:24 #

DSL 16k über Wlan (50% Signal ) und klappt.
Gefällt mir, keine 1-3GB Demos laden die man dann nach wenigen Minuten löscht.
Probleme sehe ich bei MP Titel, wobei mir eine Demo hauptsächlich wichtig ist, um die Steuerung zu testen. Hoffe das durch diesen und andere Service auch die Zahl der Demos mal wieder steigt, wenn ich das richtig verstehe, ist das ja eine Zeitlich begrenzte (90min ? ) Vollversion.

STF 11 Forenversteher - 623 - 4. März 2011 - 0:17 #

Ich habs jetzt schon mehrmals probiert.
Gestern: Beta_Signup > Email > Alter > Gamer > Test nicht bestanden...
Heute: Email Adresse und Angaben von gestern > Email Adresse schon in Benutzung.
Also nochmal mit einer anderen Adresse + Alter + Gamer > Test bestanden, aber es geht nicht weiter. Will ich das gleiche nochmal machen kommt wieder Email schon in Benutzung.
Hä? Leck mich fett.
Naja wenn sie mich nicht wollen... ich muss ja auch nicht.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29581 - 4. März 2011 - 0:34 #

Die sind da etwas zickig momentan, das stimmt. Gerade das mit der Mailadresse nervt stark. Welchen Browser hast du genutzt?

STF 11 Forenversteher - 623 - 4. März 2011 - 1:40 #

Firefox 3.6.13

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 4. März 2011 - 0:49 #

Also das Member Ding ist (momentan) totale Grütze, keine Ahnung was da schief läuft, aber klappt auch ohne.

Spore
http://www.beta.gaikai.com/beta/spore/RBDFHrrK5rK8597H27HjyD03013

Mass Effect 2
Hab ich einfach auf das Popup geklickt

Dead Space 2
http://www.beta.gaikai.com/beta/deadspace2/XKHX5mHRKFKrHg5K897H27HjyD03017

Plugin muss halt noch drauf sein (danach Seite neu geladen) evtl Adblock oder NoScript Einstellungen beachten.

STF 11 Forenversteher - 623 - 5. März 2011 - 20:25 #

Ok, mit den Direktlinks hat es funktioniert.
Danke!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23752 - 4. März 2011 - 1:18 #

Das lass ich mit meinem DSL 2000 (zahlen tu ich für DSL 6000) mal lieber, aber schon eine interessante Idee.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 4. März 2011 - 1:35 #

Wobei gerade hier ein Test interessant wäre :)

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 4. März 2011 - 7:48 #

DSL 2000... mhhh, das wäre schön...

-schluchzzz-

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1448 - 4. März 2011 - 9:24 #

Kann einer von euch Betatestern mal testen, wie das genze "hinter" einem Proxy funktioniert?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 4. März 2011 - 9:50 #

Kommt doch auf den Proxy an, was soll dir ein Vergleich bringen?

andima 13 Koop-Gamer - P - 1453 - 4. März 2011 - 9:57 #

Bin positiv überrascht. Habe soeben die ME2 Demo über einen Kabelrouter mit WLAN und FF4Beta probiert. Bis auf eine leicht schwammige Steuerung, der schächeren Grafik und weniger Druck im Sound, ist mir kein Unterschied zur PC Version aufgefallen. Für Demos werde ich mir das System sicher auch in Zukunft ansehen.

STF 11 Forenversteher - 623 - 4. März 2011 - 10:26 #

Mir geht es ähnlich.
Allerdings taugen die Demos dann auch nicht, um zu sehen wie performant die Retailversion auf dem eigenen System läuft, was ja für viele PC-Nutzer in letzter Zeit die Begründung war (Crysis, N4S HP), sondern einfach nur, ob einem das Spiel zusagen könnte.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 4. März 2011 - 11:00 #

da man wohl noch immer auf DX9 fest hängt sollte das kein Problem darstellen :D copy&paste Settings.cfg xbox2pc

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit