Nintendo 3DS: Kopierschutz teilweise überwunden

3DS
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

6. März 2011 - 1:26
3DS ab 176,00 € bei Amazon.de kaufen.

Nintendo hatte eigentlich für den 3DS verbesserte Sicherheitsmaßnahmen versprochen, um ein Debakel wie bei der DS-Reihe zu verhindern. Auf diesen lassen sich mit Flashkarten diverser Anbieter ohne Hardwaremodifikationen illegale Kopien abspielen, die im Netz zu Tausenden zu finden sind. Die Reaktion der Japaner auf diese Bedrohung erfolgte viel zu spät: Als Verkaufsverbote in vielen Ländern erwirkt werden konnten, waren schon unzählige dieser Module über die Ladentheke gewandert.

Keine 24 Stunden ist der 3DS jetzt in Japan im Handel erhältlich, da präsentiert der Hersteller des bekannten R4-Moduls in einem Video, dass dieses mit einem einfachen Firmware-Update auch im neuen 3D-Handheld funktioniert. Auch wenn damit momentan nur DS-Spiele laufen, scheinen die Vorkehrungen gegen illegale Kopien alles andere als wirkungsvoll zu sein. Ob die angekündigten automatischen Updates wirklich eine effektive Gegenmaßnahme darstellen, bleibt abzuwarten.

Video:

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 26. Februar 2011 - 20:38 #

An die Redaktion: Ich hoffe, es ist nicht verboten, den Namen des Moduls zu nennen. Auf einen Link zur Herstellerseite habe ich schon verzichtet.

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5544 - 27. Februar 2011 - 10:39 #

Ich denke nicht, dass es schlimm ist den Namen zu nennen. In Deutschland werden diese Module ja ohne eine Firmware ausgeliefert. Daher sind diese R4,M3, und wie sie alle heißen, erstmal nur als Foto- und Videoplayer zu gebrauchen -- was ja nicht verboten ist.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 27. Februar 2011 - 11:11 #

Ich dachte, die Module dürfen hier generell nicht mehr angeboten werden.

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 27. Februar 2011 - 17:22 #

das modul ist im grunde nichts anderes als ein sdcard reader..
erst das bios welches man auf der sd karte lagert ist das nicht mehr so ganz legale

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 26. Februar 2011 - 20:39 #

Hmpf war doch absehbar ^^

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 26. Februar 2011 - 20:41 #

Warum?

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 26. Februar 2011 - 20:51 #

Bisher war noch keine Konsole unknackbar, selbst für große Konzerne wie Nintendo bei denen sich die Leute über sowas monatelang den Kopf zerbrechen ist es fast unmöglich einen Schutz zu kreieren der nicht zu umgehen ist.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 26. Februar 2011 - 20:54 #

Aber schon nach 24 Stunden? Eigentlich ein Armutszeugnis für Nintendo.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 26. Februar 2011 - 21:35 #

Nur teilweise kann man von einem Armutszeugnis sprechen, weil es einkalkuliert wurde und man wesentlich mehr Geld durch die aktuelle Situation sparen soll, als dass man innerhalb der Kalkulation durch die Raubkopien verliert. Durch die aktuell hohe Qualitätssicherung der Konsole selbst bzgl. Inbetriebnahme ist es aus buchhalterischer Sicht eine Null-zu-Null-Rechnung. Die Verluste der Module werden dann in etwa durch den gering existenten Wert an Ausschussmodulen - und geräten aufgefangen, da trotz der höheren Standards in der Massenproduktion immer noch eine kaum zu erreichende Quote verwendet wird. Das widerum liegt daran, dass bei unsachgemäßer Maschinenwartung diese Quote relativ schnell übertroffen werden kann. Die Gefahr ist da, aber dann gering eingestuft, aufgrund der neuen QA. Die Kette schließt sich und dass das alles mittlerweile so gehandhabt wird ist das eigentlich Perverse daran. Höchstens aus moralischer Sicht ist es ein Armutszeugnis, weswegen ich mit dem Wörtchen 'teilweise' einleitete. Solange es funktioniert und das tat es, so sehr man das 'Dilemma' beim DS vorher beteuerte, dann kann man das nur beneiden, aber nicht bedauern.

Nein, ich bin kein Befürworter davon, weder von Raubkopien, noch diesen Kniffen, aber es ist die Realität und die Methoden von Big N gingen von jeher immer in eine komplett andere Richtung.

Edit:
Danke für die News.

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 27. Februar 2011 - 11:28 #

Jakill: ich habe absolut keinen Plan, was genau du uns zu sagen versuchst. Qualitätssicherung, Quote, Maschinenwartung? Bahnhof?

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 27. Februar 2011 - 12:56 #

Massenproduktion und Armutszeugnis hast Du vergessen! Dann ergibt alles einen Sinn... xD

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 27. Februar 2011 - 13:19 #

Ich bin auch noch am raten, momentan lese ich da in etwas

Nintendo verkauft B-Ware ihrer Module die dann zu den besagten Kopiermodulen werden können
( die qualitativ nicht ausreichend sind für den Offiziellen Verkauf als Spielemodul )
um damit deren Verlust
( da man sie sonst ja nur entsorgen könnte )
zu minimieren, und nimmt dafür den Verlust aus Kopien in kauf
( Kopierer müssen ja auch die Konsole + Karte kaufen und evtl kaufen sie ja noch das ein oder andere Originalspiel ),
und diese Rechnung pendelt sich bei +/- 0 statt Verlust für B-Ware und weniger Konsolen
( mehr Konsolen senkt evtl. ja noch die Produktionskosten/Einkaufspreise )

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 27. Februar 2011 - 13:36 #

'Nintendo verkauft B-Ware ihrer Module'

Ah (Lampe geht an), damit macht die Sache schon ehr Sinn. Auf die Idee war ich nicht gekommen, dass Nintendo die Module selbst herstellt. Ich dachte, bei Quote & Co ginge es um die Handhelds.

Das wäre dann wohl in etwa so, als würde man PS2-Kopien auf Sony-DVD-Rohlinge brennen, gelle? Immer wieder erstaunlich, dass die ach so um den Schutz ihrer Plattformen bedachten Firmen auch die zur Anfertigung illegaler Kopien benötigte Ausstattung vertreiben...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 27. Februar 2011 - 13:40 #

Keine Garantie auf Richtigkeit :D Ist nur mein Gedankengang, bis Jakill uns aufklärt :)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 27. Februar 2011 - 23:37 #

Bis auf den Aspekt mit der B-Ware sind die Folgen zumindest richtig verstanden. Das ganze System beruht darauf, dass wie gesagt die Einsparungen bei der groß angekündigten Weiterentwicklung des Sicherheitssystems wesentlich günstiger ist, als wenn das Produkt doch früher als erwartet 'geknackt' wird.

Die B-Waren-/-Kopiermodul-Theorie ist dann vielleicht etwas abwegig und findet derzeit meines Wissens nicht statt. Natürlich mag ich da aber auch nicht komplett informiert sein. Grundsätzlich ist aber insofern was dran, als dass etwas Ähnliches bereits beim Gamecube stattfand: Die ersten Modems für den GC waren ja in der Lage direkte Abbilder der Datenträger zu erstellen. Nachdem die 2. Modemgeneration nicht mher (ohne massiven Eingriff in die Hardware) zum Auslesen verwendet werden konnte, sind allerdings die alten bereits produzierten Geräte an Online-Shops in Deutschland&Frankreich weitergeleitet worden.

Aber weiter bei dir:

"um damit deren Verlust
( da man sie sonst ja nur entsorgen könnte )
zu minimieren,"

Die Überlegung ist korrekt, vor allem, was in den Klammern steht. Es gibt nämlich außerdem so gut wie keine Rückläufe, durch das aktuelle Potential der Fertigung. Der geringe Anteil an defekten Geräten, liegt nicht brach herum. Sämtliche Geräte werden nach erfolgreicher Prüfung entweder doch als funktionsfähig deklariert (kam bei einer 10k Sendung NDS Pkmn SoulSilver/Heartgold im letzten Herbst vor) oder repariert.

Weiter:

"und nimmt dafür den Verlust aus Kopien in kauf
( Kopierer müssen ja auch die Konsole + Karte kaufen und evtl kaufen sie ja noch das ein oder andere Originalspiel ),
und diese Rechnung pendelt sich bei +/- 0 statt Verlust"

-> korrekt.

"( mehr Konsolen senkt evtl. ja noch die Produktionskosten/Einkaufspreise )"

Die Produktionskosten sind allein durch den Versand einer Bestellung, nicht durch den Verkauf selbst schon gedeckt. Außnahme: Wenn die gesamte Bestellung restlos aufgrund von Stichproben als fehlerhaft deklariert wird, dann ist es der laufende Wartungsanteil, der dann mehr kostet, als die Lieferung könnte. Das ist aber sehr unwahrscheinlich, da das Stichproben-Verfahren bei Nintendo selbst über der Norm der durchschnittlichen Kontrolleure der Abnehmer liegt. Um noch einmal das Pkmn-Thema anzuschneiden: Nach der Sendung wurden 100% kontrolliert, ohne dass die Geschwindigkeit des Produktionsablaufs maßgeblich beeinträchtigt wurde. Man sollte betonen, dass dies geschieht, nachdem die Qualitätssicherung bereits drüber geschaut hat. Das bedeutet, dass jedes neue Modul bereits 2 mal erfolgreich in einem NDS gelaufen war.

Lex (unregistriert) 6. März 2011 - 12:57 #

@ramba
echt nicht schlecht.

Lex (unregistriert) 6. März 2011 - 12:57 #

Die Gedankensprünge lassen auf einen leichten Autismus schließen. Noch fähig, mit der Außenwelt zu kommunizieren, aber mit Einschränkungen. Es ist ihm völlig unverständlich, wieso andere dem nicht folgen können.
Mental scheinbar nicht eingeschränkt.
Ich denke, der hat schon mal auf Golem geschrieben. War ein ähnlicher Text, den ich damals "übersetzt" hatte.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 26. Februar 2011 - 21:49 #

warum sollte es bei DS spielen ein Armutszeugnis sein?
Solang 3DS spiele nicht laufen ist alles in Ordnung...

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 26. Februar 2011 - 20:41 #

Das ging ja flott ;).

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1565 - 26. Februar 2011 - 20:41 #

Das ist nicht schön...

Narro 08 Versteher - 183 - 26. Februar 2011 - 21:00 #

Haha nice!

Dann bin ich ja mal gespannt, ob Nintendo Sony nacheifert oder etwas klüger ist^^.

Larnak 21 Motivator - P - 25591 - 26. Februar 2011 - 21:11 #

Warum "nice"?

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 26. Februar 2011 - 22:02 #

Die Wii ist auch offen und sie machen nicht viel, das einzige was sie machen werden ist wahrscheinlich wieder Verkaufsverbote fordern, und das wahrscheinlich frühzeitig.

Wunderheiler 19 Megatalent - 19066 - 26. Februar 2011 - 21:03 #

Ohne jetzt wirklich viel Ahnung von der Materie zu haben. Vielleicht konnt man "den alten DS Standard" nicht viel sicherer machen, ohne das Originale evtl. nicht mehr lauffähig sind.
Immerhin ist die 3DS Software ja scheinbar noch sicher...

Vielleicht schaut Nintendo ja auch bei der Konkurrenz ab und sperrt bei Konsolen die Kopien abspielen den Multiplayer/3DS Ware Kanal (heißt der so?).

Shatter 09 Triple-Talent - 273 - 26. Februar 2011 - 21:40 #

Genau das ging mir auch durch den Kopf, man kann ja schlecht Schlösser einbauen wenn keine Schlüssel vorhanden sind. Also erstmal abwarten, auch wenns früher oder später ohnehin geknackt wird.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 26. Februar 2011 - 22:32 #

ähm glaube kaum das der neue Kopierschutz bzw kopierschutzmaßnahmen bei alten DS Spielen funktioniert, sieht man vorallem wenn man sich anschaut wie sie es gemacht haben.

Deswegen braucht man nintendo noch gar nichts vorwerfen. Beim DSi gabs auch gleich solche Karten, aber der DSi Modus wurde trotzdem erst letzen Dezember geknackt...

Peacekeeper (unregistriert) 26. Februar 2011 - 21:56 #

Wetten, das die 3DS Verkäufe jetzt erst Recht wieder in die Höhe schnellen? Es sei denn, die Geräte werden vor dem Europa-Release nochmal gründlich überarbeitet aber wer glaubt da schon ernsthaft dran? Allerdings könnte ich mir gut vorstellen, das der Releasetermin nochmals zugunsten einer grundlegenden Überarbeitung des Sicherheitskonzeptes und/oder Firmware geändert wird. ;-)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 26. Februar 2011 - 22:16 #

Wenn Nintendo den 3DS nicht massiv subventioniert, werden sie wohl kaum über so etwas nachdenken.

Pacebeeper (unregistriert) 27. Februar 2011 - 1:31 #

Da wird kaum nachgebessert wenn die neue Sicherungsmethode auf einem ganz anderen Konzept beruht. Nintendo schien ziemlich optimistisch gewesen zu sein was den neuen Schutz angeht, und vielleicht haben sie ja guten Grund dazu.

Zusätzlich dürfte eine solche News beim Start den Absatz der Geräte bei einigen Kunden steigern

Peacekeeper (unregistriert) 27. Februar 2011 - 2:46 #

Das mag für den Verkaufsstart zutreffen, aber auf längerer Sicht werden die Spielepublisher nicht dabei zuschauen und Nintendo zu angemessenen Maßnahmen zwingen. Die werden letztendlich dem Druck nachgeben (müssen), bis eine neue Lücke gefunden wurde und letztendlich wird jeder Spielehersteller seinen eigenen Kopierschutz erfinden müssen. So zumindest läuft es gerade beim DS(i), siehe UBI-Soft.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1865 - 27. Februar 2011 - 5:04 #

gibt es eine bessere werbung für eine konsole, wie schneinbare "gratis" spiele?
will jetzt natürlich niemanden etwas vorwerfen(virales marketinkg z.b.).

nebenbei behaupte ich, dass für die ds dennoch genügend spiele verkauft wurden. ansonsten wäre nicht so viel müll(ponyhof-, billige lizenzfurken-, lernspiele uswusf.) veröffentlicht worden.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 27. Februar 2011 - 19:51 #

Diese Spiele wurden natürlich verkauft. Weil sich die wenigsten Eltern oder Grundschulkinder mit dem Raubkopieren auskennen. Anspruchsvollere Spiele für das ältere Publikum wollte halt irgendwann keiner mehr entwickeln. Denn die haben sich nurnoch verkauft wenn sie aus dem Hause Nintendo kamen...
Ich kenne Niemanden mit DS ohne Flashcard wenn ich ehrlich bin.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. Februar 2011 - 6:05 #

Es wäre ein gar nicht so dummer Schachzug von Nintendo, diese DS-Sicherheitslücke absichtlich offen gehalten zu haben. Viele mit einem R4-Modul, wovon wirklich viele im Umlauf sind, dürften jetzt über den Kauf eines DS nachdenken, da sie "ihre" DS-Spiele ja spielen können. Wenn die 3DS-Funktion sicher bleibt, sind diese R4-Raubkopierer potentielle Käufer für 3DS-Spiele.

Anonymous (unregistriert) 27. Februar 2011 - 8:37 #

Im DS-Modus kann man die Karten weiterhin nutzen, jup. Das war aber schon vorher mehr oder weniger klar, da der 3DS voll DS-kompatibel ist.
Nintendo hat aber für den 3DS(-Modus) verbesserte Mechanismen angekündigt, da läuft natürlich - wie angekündigt - noch nichts. Mal sehen wie lange es dauert.

Anonymous (unregistriert) 27. Februar 2011 - 9:36 #

die meisten leute holen sich doch so ein gerät eh erst dann, wenn es die ersten funktionierenden flashcards gibt für 3ds-games.
denn auch wenn leute handheldspiele spielen, die meisten nehmen sie trotz der entwicklungskosten nicht als vollwertige spiele war, und geben falls nur geld aus für pc/konsolen-spiele. handheldspiele werden dann eben mal so mitgenommen, sprich heruntergeladen.
siehe psp und ds.. gute absatzzahlen der platform aber schlechter umsatz mit den spielen.

vlt sollte man sich sich auch von dem gedanken verabschieden, handheldgames zu preisen von pc/konsolen-spielen zu verkaufen. dann wären vlt auch bereit solche "kleinen" games mehr zu kaufen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 27. Februar 2011 - 10:01 #

Selbst wenn die Games billig sind gibts es massig Raubkopien, siehe Iphone/Android Smartphones. Da haben leute teilweise nicht mal nen Dollar/Euro

Anonymous (unregistriert) 27. Februar 2011 - 11:26 #

casual- und mini-games triffts natürlicherweise noch härter, weil hier leute noch viel weniger bereit sind etwas auszugeben dafür.

ImpactAce 09 Triple-Talent - 254 - 27. Februar 2011 - 12:31 #

Raubkopien schön und gut, aber wenn sich ein Angry Birds beispielsweise 10 oder 20 millionen Mal verkauft, ist das schon ein Zeichen dafür, dass trotz der Möglichkeit, die Software zu stehlen(Gelegenheit macht Diebe!), genug Leute bereit sind, für Gute Spiele ein bisschen Geld auszugeben. Und ich prophezeie, dass es kaum Casuals auf den 3DS Karten gibt, und das der Shop nochmal wesentlich wichtiger wird als beim DSi. Und ich Schätze mal, dass es nicht möglich sein wird, die 3DS Spiele zu knacken und dennoch online weiterzuverwenden.

Anonymous (unregistriert) 27. Februar 2011 - 12:50 #

naja ist dann überhaupt die frage, ob leute die online-features so stark verwenden. zumindest in meinem umkreis werden gamehandhelds noch genauso verwendet wie früher, nämlich offline.me5

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 27. Februar 2011 - 13:38 #

Für Angry Birds vielleicht, das sind 1-2 Spiele die solch ein erfolg haben, der rest, gefühlte 50000 Spiele, verkauft sich fast gar nicht.

Und mit Prophezeiungen sollte man vorsichtig sein ;-)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 27. Februar 2011 - 14:19 #

http://derstandard.at/1271377588728/Mobile-Gaming-Umsatz-von-56-Milliarden-Dollar-erwartet

Also bei den Umsatzzahlen kann ich mir das schwer Vorstellen, oder die Angry Bird Entwickler sind jetzt mehrfache Milliardäre :D

Wunderheiler 19 Megatalent - 19066 - 27. Februar 2011 - 15:27 #

Naja, Umsatz heißt ja auch z.B. das Werbeerlöse bei F2P mit drin sind, oder?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 27. Februar 2011 - 15:38 #

Hmm keine Ahnung, aber kenne nicht ein Spiel das Werbung hat, ausnahmen sind direkte kostenlose Werbespiele von Herstellern. Aber Handyspiele die Ingame Werbung vermieten und dafür F2P sind höre ich zum ersten mal.

Wunderheiler 19 Megatalent - 19066 - 27. Februar 2011 - 16:13 #

Sudoku2 hat z.B. Werbung.

Anonymous (unregistriert) 27. Februar 2011 - 11:45 #

Oha, das sind ja gleich zwei Themen in einem. Mit dem Kopierschutzproblem hast du ja gleichzeitig die japanische 3DS-Release Enthüllungsankündigungsneuigkeit pre-released ;

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 27. Februar 2011 - 13:50 #

Es gibt auch schon den ersten 3DS Emulator nebst lauffähige Spiele für PC. Also alles wie immer bei Handhelds.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 27. Februar 2011 - 14:13 #

Ich frage mich gerade wie Pier Solar es geschafft hat bisher noch nicht als Rom erschienen zu sein.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. Februar 2011 - 15:53 #

Soweit ich es mitbekommen habe, wäre das dumpen ganz einfach. Allerdings bringen die Programmierer der "großen" Mega Drive Emulatoren kein Update raus, damit es lauffähig ist, um die Programmierer zu unterstützen.
Sozusagen eine "Ehre unter Dieben". ;)

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 4. März 2011 - 15:11 #

ja, das war im Pier Solar Forum zu lesen.
Erstens hat der Titel irgendwelche Spezialitäten, die derzeit noch von keinem Emulator unterstützt werden, aber weiterhin hat sich der Herausgeber des Megadrive Emulators so geäußert, dass er eine Verbesserung seines Emulators für dieses Spiel aussetzen würde oder so, um das Homebrew Projekt nicht zu torpedieren.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 27. Februar 2011 - 14:24 #

Halte ich für ein Gerücht....

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. Februar 2011 - 15:48 #

Das ist nicht nur ein Gerücht, sondern auch noch dazu totaler Schwachsinn. Ich kenne mich ein wenig in der Emulator-Szene aus und garantiere dir, dass es keinen lauffähigen 3DS-Emulator gibt.

Anonymous (unregistriert) 27. Februar 2011 - 17:19 #

Das der DS Modus vom 3DS geknackt wird war doch klar. Da kann Nintendo auch nix machen. Bei der Sicherheit von 3DS Software werden sie sich sicher was gedacht haben um solche Karten zu verhindern.

Nur mal am Rande der DSi ist auch nicht komplett gekanckt die Normalen DS Spiele können gespielt werden DSi Ware spiele aber nicht.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 28. Februar 2011 - 1:28 #

Diese News ist katastrophal recherchiert....

Der 3DS emuliert den Nintendo DS und somit war schon LANGE (!) vorher klar, dass die Flashcard für DS Spiele weiterhin funktionieren. Überwunden wurde hier garnix.

Setzen 6 für diese News... sorry.

Anonymous (unregistriert) 28. Februar 2011 - 6:55 #

vlt erst mal selbst an die nase fassen. der 3ds emuliert den ds nicht, sondern spiel ds-software 1:1 mit ds-hardware ab. genauso wie zB noch die ersten ds-generationen intern gba-hardware drin hatten.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 28. Februar 2011 - 14:02 #

Das stimmt doch so auch nicht, sorry aber der 3DS hat keine Extra CPU/GPU für DS Spiele, wäre aus Kostengründen auch totaler Blödsinn.

P.S. Wer sich paar Bilder/Videos ansehen will aus Japan

http://3ds.tgbus.com/

Die haben den 3DS auch zerlegt *wein*
http://nintendo3ds.gaming-universe.de/screengalerie/983.jpg

Panic 06 Bewerter - 87 - 28. Februar 2011 - 21:24 #

"Überwunden" ist vielleicht auch das falsche Wort, eher "nice to know"... so brauchen sie unter Umständen nicht einen komplett neuen Code für unsere Sicherheitskopierer und Homebrewer schreiben(ist natürlich reine Spekulation von mir). Aber das Nintendo sich in der richtung nichts neues hat einfallen lassen, ist schon komisch

Der mit dem Gnu im Schuh (unregistriert) 6. März 2011 - 7:28 #

Wie wird ein Kopierschutz bei Modulen arbeiten? In den Modulen ist zusätzlich eine Einheit drin, die eine geheime Information speichert, die nicht so einfach ausgelesen und damit kopiert werden kann.

Da bei alten DS Modulen diese Einheit nicht enthalten sein kann, weil sie sonst die Abwärtskompatibilität gefährdet, ist es logisch dass diese weiter funktionieren. Es geht gar nicht anders.

Siedler MapSource 11 Forenversteher - 781 - 6. März 2011 - 9:22 #

Wieso ist die News wieder topnews?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 6. März 2011 - 10:18 #

Das frage ich mich auch warum ist die News auf einmal wieder oben obwohls nichts neues gibt/ist?

Niko 16 Übertalent - 5024 - 6. März 2011 - 12:04 #

Dito - wo sie nebenbei auch noch inhaltlich falsch ist....

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 6. März 2011 - 13:29 #

Find das Ganze jetzt nicht so schlimm, so können auch 3DS-Besitzer günstig alte DS-Spiele nachholen.
Hauptsache die 3DS Spiele bleiben kopiergeschützt, damit die Unterstützung der Dritthersteller nicht wegbricht.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 6. März 2011 - 13:35 #

.... bitte was? 3DS Nutzer sollen also, anstatt DS Spiele, eine Karte kaufen, damit sie Roms spielen können, da sie so ja auch Geld sparen würden? Habe ich das richtig verstanden? Wenn ja, dann bitte wo ist die nächste Rakete zum Mond?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 6. März 2011 - 14:07 #

3DS-Besitzer sollten ihr Geld lieber in 3DS-Spiele stecken als in DS-Spiele.
Viele gute DS-Spiele wie beispielsweise The World Ends With You sind bei Amazon noch nicht mal mehr gebraucht erhältlich. Da ist es einfach bequemer sich das Spiel runterzuladen, als auf Ebay danach zu suchen.
-
Haben die Moralapostel einen Außenposten auf dem Mond errichtet oder warum willst Du dahin?^^

Niko 16 Übertalent - 5024 - 6. März 2011 - 14:11 #

Nein, ich möchte dich dorthin schießen lassen.... gerade auf dem DS gibt es so viele tolle Spiele die eben nicht oft gekauft wurden und die noch ein paar Euro-Umsatz gut gebrauchen könnten. Ich finde diese Doppelmoral nur einfach ekelhaft.....

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 6. März 2011 - 15:29 #

Also meine Spiele sind alle Original.
Ich hab keinen DS, aber wenn ich mir im MM-Regal die Spiele anschaue, dann wundert es mich nicht, dass abgesehen von den Nintendo-Spielen das Gros der Spiele im Laden liegen bleibt. Softwaremüll so weit das Auge reicht.
Und die wirklich guten Nischentitel auf dem DS sind eh nie in Deutschland erscheinen.
-
Wenn man immer auf Moral achtet, dann dürfte man auch keine Spiele mehr zocken, in denen auf Menschen geschossen wird.;)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 6. März 2011 - 16:09 #

ist halt so ne Sache mit der Moral, wie sieht es mit anderen Sachen aus die man sich "kostenlos" im Netz besorgt für die früher Menschen bezahlt wurden ( und heute auch noch )? Reparatur Anleitung die früher ein Fachmann durchführte? Printmedien und heute Webseiten nur mit Ad Blocker besuchen um sich zu informieren? Wo ist da die Moral? Ist jeder der GG ohne Abo und mit Ad Blocker besucht kriminell oder sind diese Menschen die "Raubkopierer" in dieser Branche? Oder ist dies moralisch gesehen ok, weil es nicht per Gesetz strafbar ist?

Anonymous (unregistriert) 8. März 2011 - 10:55 #

Adblocker würden nicht so konsequent eingesetzt wenn die Werbung nicht so absolut penetrant ausgerästet wäre.

Ich habe manchmal den Eindruck flickernde Werbung wird gemacht um epileptische Anfälle auszulösen, im besten Fall stört sie die Konzentration.

In solchen Fällen ist der Werbende zu weit gegangen und hat die Leser für sich und alle anderen Firmen verscheucht.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 8. März 2011 - 11:03 #

Also im Grunde das, was DRM Wahn bei Spielen macht ( Einnahmen sichern ) ;) Nur macht man sich da strafbar, wenn man die Abschaltet^^

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 6. März 2011 - 14:54 #

Gebrauchtkäufer wurden 2010 ja schon auf Schmarotzerniveau der Kopierer gestellt ( auch wenn da zurück gerudert wurde in der Öffentlichkeit ), also warum überhaupt die Mühe machen etwas gebraucht zu suchen ;) Wenn dadurch ein Teil der DS Käufer sich entschließt einen 3DS zu kaufen und die 3DS Spiele vernünftig geschützt werden ( wobei mir der Regio Lock schon auf die Nüsse geht falls er zum Einsatz kommt ) sehe ich hier im Endeffekt eher etwas positives. Die Verbreitung der Hardwarebasis ist in meinen Augen das wichtigste um Spielehersteller anzulocken. Was hat Sony sein Jahrelanger Schutz gebracht? Platz 3 der Hardwareverkäufe und nach 4 Jahren noch immer Verlust pro verkaufter Konsole? Bin kein Experte, aber Sinnvoll klingt das für mich nicht. Wenn man sich ansieht, wie viele PS2 nach PS3 Release verkauft wurden, hätte es Sony evtl besser getan die alte einzustampfen und die PS2 "Qualitäten" (*augenzwinker*) für die 3er zu belassen. Zumal es im PC Bereich keine Seltenheit ist alte Spiele kostenlos anzubieten, so etwas macht man zwar heute bei Konsolen, nur nennt sich das dort Store Marketplace sonst was und mal möchte Preise die teilweise das Gebrauchte original weit übertreffen. Vielleicht passt es nicht ins Bild des Moralischen Bilderbuch Käufers, aber Kopien müssen nicht zwangsläufig nur negativ gesehen werden, auch wenn die Industrie einem das einreden will, was nicht bedeutet das man sie durchweg als toll und wünschenswert ansehen soll. Sie waren da, sie sind da und sie werden immer da sein und trotzdem ist die Unterhaltungsindustrie größer als jemals zuvor, einzig die Fetten Protzkonzerne verlieren an Glanz, das liegt aber nicht nur an den Kopierern. Warum kaufen wohl große Unternehmen die "kleinen" Labels auf? http://www.dw-world.de/dw/article/0,,1663046,00.html
Aber ich schweife wieder ab, wollte nur mal anmerken das man nicht auf das Gejammer dieser Heuchler die damit über ihr schlechtes Management hinwegtäuschen wollen oder einem wieder irgendwelche "Schutzmaßnahmen" aufdrängen wollen ( wo besteht der Schutz, wenn nur der Käufer den Schutz hat?? ) Und nochmal zum nachdenken, China als bekanntes Kopiererland steigt auf ? Wie geht so etwas? ;) http://www.redakteur.cc/china-wird-nummer-3/

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 7. März 2011 - 1:12 #

Von der Verwendung des Moduls sollte eher Abstand genommen werden:
-
"According to GoNintendo the 3DS might be ruthless when it comes to anti-piracy. On the subtler side your 3DS apparently tracks if you’ve used a flash cart and saves this data to a log. Retailers can then check if your 3DS has been involved in piracy and if it has, you won’t be able to trade-in games. But that’s not a huge deal. What’s a lot more interesting is that Nintendo is said to be planning an update (and I suspect, many updates) that will prevent your system from booting if it finds flash cart usage in your logs. You could just choose to not update the 3DS, but given that Nintendo will add a lot more features to the system over its lifespan, you might actually be selling yourself short. Discuss."
-
http://nintendo3dsblog.com/rumor-your-3ds-tracks-flash-cart-usage-wont-boot-if-you-update-your-system

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 7. März 2011 - 15:38 #

wäre zwar gute sache aber Grenzwertig, wenn Nintendo die komplette Konsole sperrt.
Ausser natürlich das Steht in der "Packungsbeilage"

Anonymous (unregistriert) 8. März 2011 - 11:19 #

Das ist ja zur Abwechslung anscheinend einmal ein Schutz der das Spieleverhalten nicht achtlos im Internet veröffentlicht, in externen Profilen speichert oder den Käufer mit nervigem DRM belästigt.

Wenn das so bleibt weiter so Nintendo und Enterking!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)