Lucid Games: Neues Studio der Bizzare-Creations-Entwickler

Bild von Loliland
Loliland 1683 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

26. Februar 2011 - 13:19 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Nachdem vor kurzem das Entwicklerstudio von Blur und zuletzt 007 - Bloodstone geschlosssen wurde, haben sich nun einige ehemalige Mitarbeiter von Bizzare Creations zusammengetan, um die neue Firma Lucid Games zu gründen. Nach Aussage des Geschäftsführers Pete Wallace suche man immer noch fähige Entwickler für kommende Projekte des Liverpooler Studios und wird zu diesem Zweck auch auf der nächste Woche stattfindenden Game Developers Conference (GDC) vertreten sein.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 26. Februar 2011 - 13:08 #

Alles wie immer in der Branche. Hätte mich auch gewundert wenn es die Kollegen anders gemacht hätten.

Jetzt kann man wieder unbelastet und ohne bindende Verträge von vorne beginnen. Auch wenn die Millionen aus einer Übernahme diesmal nicht reinkamen. Vielleicht beim nächsten Mal :-). Viel Glück daher.

bam 15 Kenner - 2757 - 26. Februar 2011 - 13:44 #

Nur wird man früher oder später wieder einen Vertrag mit einem Publisher eingehen müssen. Als unabhängiges Studio läuft das letztendlich darauf hinaus, dass man entweder einen "losen" Vertrag abschließt, die kreative Kontrolle behält, aber dafür auch weniger Investment des Publishers bekommt; oder man gibt Teile der kreativen Kontrolle ab, erhält dafür aber wesentlich mehr Unterstützung.

Einen Flop kann sich das unabhängige Studio nicht leisten und gerade nach Blur bin ich mir nicht sicher, welcher Publisher denn nun besonders heiß auf das Studio ist. Gerade weil man keine IP besitzt, die irgendwelche Verkaufszahlen quasi sichert. Blur wird bei Activision bleiben und Project Gotham Racing ist sicherlich im besitz von Microsoft.

Von daher: Allzu euphorisch sollte man hier noch nicht sein. Man kennt nunmal viele Studioneugründungen von ehemaligen Entwicklern eines Prestige-Studios, die sehr schnell gescheitert sind.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 26. Februar 2011 - 17:06 #

Verträge mit einem Publisher einzugehen heißt ja nicht das die den Laden übernehmen und sagen können "Ihr macht dicht!". Die meisten Verträge handeln in der Tat nur vom Vertrieb des entsprechenden Spiels. Und eigentlich ist es für ein Großteil der Studios sogar das Ziel bei den großen Publishern zu landen, weil EA (von Activision weiß ich es nicht aus eigener Erfahrung) relativ viel Prozent bei der Gewinnbeteiligung überlässt und daher bei Entwicklern einen recht guten Ruf genießt. Es hat sicherlich Vorteile eigenständig zu bleiben und für jedes Spiel neu mit Publishern zu verhandeln um das bestmöglichste raus zu holen. Allerdings ist eine Übernahme für alle Mitarbeiter finanziell höchst lukrativ und es gibt viele Entwickler die ein Studio gründen mit dem Ziel bei einer Übernahme von einem großen richtig das große Geld abzusahnen. Für wie viel Geld Bizzare bei Activision unter gekommen ist weiß ich nicht, muss da meine Aussage "mit den Millionen hat es nicht geklappt" aber denke ich mal schon revidieren. Ein bisschen Geld wird da sicherlich den Besitzer gewechselt haben, sonst hätten die sowieso nicht die finanziellen Rücklagen um neu anzufangen :-)

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 26. Februar 2011 - 13:12 #

Viel, viel Glück an die Jungs!

Trey 12 Trollwächter - 961 - 26. Februar 2011 - 13:21 #

Nur das Beste an die Leute da, der Name ist abgespeichert! ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 15751 - 26. Februar 2011 - 13:38 #

Toll, dann muss ich ja die Hoffnung auf ein PGR5 doch noch nicht begraben.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2512 - 26. Februar 2011 - 16:31 #

PGR dürfte Microsoft gehören, von daher eher unwahrscheinlich.

Sciron 19 Megatalent - P - 15751 - 26. Februar 2011 - 16:42 #

Selbst wenn's so ist, unter nem anderen Namen so einen Arcade-Racer rauszubringen, dürfte auch kein Problem sein. Muss man ihn halt nur entsprechend gut vermarkten.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2379 - 26. Februar 2011 - 13:41 #

Alles Gute für das neue Studio. Trotzdem vermisse ich den alten Namen jetzt schon.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 26. Februar 2011 - 18:33 #

Bin jetzt verwirrt - http://www.lucidgames.net/

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 26. Februar 2011 - 20:09 #

also bei 4 players zum Beispiel wird http://www.lucidgames.co.uk/ angegeben, macht auch mehr sinn da die jungs ja briten sind.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit