Neue Details zu AMDs Bulldozer

PC
Bild von Nemi
Nemi 655 EXP - 11 Forenversteher,R8,S3
Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

24. Februar 2011 - 8:59 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Der Chiphersteller AMD veröffentlichte auf der International Solid-State Circuits Conference (ISSCC), die jedes Jahr in San Francisco stattfindet, ein paar Details über die nächste CPU-Generation mit dem firmeninternen Codenamen Bulldozer. Eine der Präsentationen legte dabei viel Wert auf die Energieeffizienz der Prozessoren, denn laut AMD verbraucht die CPU bis zu 50% der Gesamtenergie eines PC- oder Server-Systems. Aus diesem Grund habe der Chiphersteller besonders viel an der Energieeffizienz des Bulldozers optimiert.

Dabei setzt die Neuauflage der Turbo-Core-Technik (Turbo-Core 2.0) nicht nur auf maximale CPU-Leistung durch eine Taktsteigerung aller aktiven Kerne um bis zu 500 MHz -- sollte dies notwendig werden -- sondern auch ein energieeffizientes Zurückfahren, wenn keine Leistung benötigt wird. Einzelne Teile der CPU sollen dabei sogar vollkommen ohne Strom auskommen. AMD will die Stromspar-Techniken sowohl im Server- als auch im Desktop-Bereich einsetzen.

Außerdem wird Bulldozer, genau wie die neuen Intel Sandy-Bridge-Prozessoren, die AVX-Befehlserweiterungen für Vektorberechnungen unterstützen, Multimedia-Funktionen enorm beschleunigen können.

mik 12 Trollwächter - 938 - 24. Februar 2011 - 10:22 #

Je nachdem wie Bulldozer wird (und kostet) wird im Sommer von meinem Q6600 auf Sandybridge oder Bulldozer aufgerüstet!

Wobei AMD bei mir einen leichten Underdog-Bonus hat!

Da ich ab AMD Athlon (K7) bis zum Erscheinen des Core2 nur AMD hatte, wünsche ich AMD wieder mal eine Leistungsgranate im CPU-Sektor.

Z 12 Trollwächter - 1009 - 24. Februar 2011 - 11:38 #

Mir gefällt generell die Richtung Hardware energieeffizienter zu machen. Ist mittlerweile neben der Performance ein gewichtiges Kaufargument für mich. Man kann sich schlecht über ergebnisarme Klimakonferenzen aufregen und gleichzeitig 24/7 an einem Rechner sitzen, der vom Energieverbrauch einer permanent laufenden Mikrowelle gleicht.

Eigentlich wollte ich mir eine Sandybridge CPU holen, aber den einen Monat warte ich noch ab.

mik 12 Trollwächter - 938 - 24. Februar 2011 - 13:17 #

100% Agree!

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 24. Februar 2011 - 12:04 #

Fertigen die nun noch in Dresden oder nicht? Dadurch kann sich eine Firma nämlich bei mir einen Bonus einhandeln.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 24. Februar 2011 - 12:41 #

Ja, die CPUs werden weiterhin federführend in Dresden entwickelt und gefertigt. Zumindest der Prozessor-Die, auf das CPU-Package gebastelt wird der Kram dann in Malaysia.

Nemi 11 Forenversteher - 655 - 24. Februar 2011 - 14:47 #

deswegen steht auch immer drauf Made in Malaysia xD obwohl der Hauptteil der CPU Kern aus Deutschland kommt ^^

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 24. Februar 2011 - 15:27 #

Es steht drauf: "Diffused in Germany -- Made in Malaysia"

http://tbreak.com/tech/files/uploads/2009/10/phenom955_cpu.jpg

Nemi 11 Forenversteher - 655 - 24. Februar 2011 - 15:45 #

lol echt... früher stand das aber nicht drauf oder ? ist mir gar nicht aufgefallen bei meinen 1055... hmmm naja ^^

edit: was zum Teufel bedeutet Diffused ???

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 24. Februar 2011 - 20:11 #

Ich glaube, ich warte auf Bullodzer, bevor ich aufrüste. Allein schon deswegen, weil ich keine Lust habe, beim nächsten Upgrade gezwungenermaßen auch (dank Sockelwechsel) ein neues Mainboard etc. kaufen zu müssen (wie es ja bei Intel so üblich zu sein scheint).

Nemi 11 Forenversteher - 655 - 24. Februar 2011 - 21:53 #

ahh naja bei AMD steht da zurzeit auch ein größerer Sockel Wechsel an. Dieses mal wird auf AM3+ Sockel gesetzt, was wahrscheinlich auch teilweise die Übernächste Generation von AMD CPU's mit einschließt. Ob aber die Generation danach also die Über Über Nächste noch auf AM3+ Laufen wird bezweifle ich. Da wird bestimmt ein komplett neuer Sockel AM4 oder so raus kommen.

Wenn ich mich nicht ganz Täusche ^^ ich blick da auch nicht mehr so 100% Durch bei den Ganzen Sockel Getue vor allem bei Intel wird ja langsam lächerlich... Bei Intel gibt es zurzeit 4 verschiedene Sockel und dieses Jahr soll noch einer dazu kommen.... *facepalm*

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 24. Februar 2011 - 22:19 #

Und dennoch werden aktuelle AM3-CPUs auch in AM3+-Boards funktionieren. Ebenso funktionieren ältere AM2-Prozessoren in AM3-Boards. Das ist schon vorbildlich gelöst. Irgendwann sind neue Sockel aufgrund von Spannungsversorgung, Kommunikations-Pins, etc. halt unabdingbar. Aber Intel übertreibt es tatsächlich etwas. Immerhin wird Ivy Bridge in S1155-Boards funktionieren.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 24. Februar 2011 - 22:43 #

AM4 wird wohl erst mit DDR4 kommen, wenn das mit der Zahl bei AM weiter zum DDR passen soll :D Aber mal ehrlich, so oft muss man ja eh nicht die CPU aufrüsten, und wenn ist das Mobo meist so veraltet, da kauft man sich eh ein neues nach den 2 Jahren oder mehr, allein wegen neuer Anschlüsse. Aber bei AMD gab es doch bisher glaube ich sogar zu jeder neuen Sockel Generation auch noch relativ ebenbürtige für den Vorgänger Sockel. Wer natürlich jedes Jahr seine CPU tauschen will und dabei immer die neuste Generation haben will ohne sein Mainboard zu tauschen, könnte Probleme haben, aber wer das vor hat sucht wohl nur einen Grund zu meckern :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)