Command & Conquer 5: Bei Victory Games in Entwicklung?

PC
Bild von Age
Age 13971 EXP - 19 Megatalent,R9,S7,C4,A8,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

22. Februar 2011 - 20:21 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Command & Conquer 4 - Tiberian Twilight ab 4,85 € bei Amazon.de kaufen.
War C&C 4 - Tiberian Twilight (siehe Steckbrief rechts) doch nicht das letzte C&C? Laut übereinstimmenden Berichten mehrerer englischsprachiger Spiele-Onlinemagazine wurde auf der Website cncstage.com die Entwicklung eines neuen Serienteils bekannt gegeben. Zu diesem Zweck habe Publisher Electronic Arts das Studio Victory Games aus der Taufe gehoben. Es solle zukünftig für das komplette Strategie-Portfolio des Publishers zuständig und in Los Angeles, Austin und Shanghai ansässig sein. Jon Van Caneghem, Manager von Victory Games, soll in einem Interview auf cncstage.com die Neuigkeiten verraten haben:
Victory Games wurde mit dem Schwerpunkt der Entwicklung von Strategiespielen für EA gegründet. Unser aktueller Fokus ist das Erstellen eines AAA-Titels im Universum von Command & Conquer. Ich bin sehr aufgeregt, daran zu arbeiten! Ich kann sagen, dass es ein Spiel für den PC wird, aber wir sind noch nicht an dem Punkt, an dem ich weitere Details verraten könnte. Wir planen allerdings, eine formelle Ankündigung später in diesem Jahr zu machen.

Dabei scheint das Studio ein komplett neues Gerüst für die RTS-Serie rund um das Tiberium aufzubauen, anstatt Command & Conquer 4 als Grundlage zu nutzen. Inwieweit sich diese Informationen bewahrheiten, bleibt jedoch abzuwarten. Die C&C-Website cncstage.com jedenfalls zeigt mittlerweile eine leere Fläche und sonst nichts...

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 22. Februar 2011 - 14:59 #

Kane does not approve... :(

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 22. Februar 2011 - 15:16 #

Ich glaub nicht daran das EA wirklich noch ein C&C5 in Erwägung zieht. Nicht nur, dass EA sowieso eindeutig groß angekündigt hatte das Tiberium Universum mit C&C4 endgültig zu beenden, nein es war auch ein ziemlich finanzielles Desaster und selbst wenn C&C4 ein klassisches C&C gewesen wäre, die Story war ohnehin ein Schlag ins Gesicht und das ist auch nicht mehr gut zu machen. Da auch schon Red Alert 3 inkl. AddOn weit hinter den finanziellen Erwartungen zurück lag kann man eigentlich eher davon ausgehen, das EA höchstens Generals zurück aus dem Grab holt. Auch wenn das eigentlich gemeinsam mit C&C4 noch am wenigsten mit Command & Conquer zu tun hatte.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58787 - 22. Februar 2011 - 15:17 #

Ein neues Gerüst wäre da sehr wünschenswert. Das aus C&C 4 war meiner Meinung nach Müll. Ich hoffe auf ein zweites Generals, das hat mir am meisten Spaß gemacht.

Anonymous (unregistriert) 22. Februar 2011 - 15:57 #

Kein Wunder. Das kam schon bei Schlacht um Mittelerde zum Einsatz. Das war anno 2004. Und schon da war die Engine nicht wirklich frisch.

@News
Es wäre schön, wenn sie wieder zu den alten Wurzeln zurückkehren würden.
C&C Alarmstufe Rot war kein slapstik oder comedy Spiel. Es war kalter Krieg der heiß wurde und in teilen Trashig. Was danach kam war einfach nur schlimm. Delphine die Kraken jagen, Bomberzeppelins, Gedankenkontrolle und morphende Japaner. Warum gingen die Verkäufe wohl zurück...
Außerdem war C&C anfangs ein eher defensives Spiel. Durch eine gute Verteidigung durchbrechen war nicht einfach und die Einheiten hielten viel aus. Dafür waren die Bauzeiten und die Aufladezeiten von Spezialwaffen auch entsprechend (wer mal in den ersten Teilen Nägelkauend gewartet hat weiß, was ich meine) und Infanterie ohne entsprechende Fahrzeuge zu killen war kein Spaß.
Selbst in C&C2 (in Deutschland 3) war es noch größtenteils so.
Und dann kamen die Teile danach und Mamutpanzer sind nach wenigen Sekunden reihenweise explodiert, dafür wurde Infanterie aber von alle Fahrzeugen zum Frühstück verspeißt.
Das C&C4 Debakel lassen wir mal lieber ganz weg.

Dafür blieben aber alle Schächen der Serie über all die Jahre erhalten und zum Ende hin wurde eine absolut veratlete Technik mit einem viel zu kleinem Zoom eingesetzt.

Und EA wunderte sich über die geringen Verkäufe.

Aber ich vertraue EA schon lange nicht mehr beim neu aufleben lassen einer Serie. Zuletzt haben sie es mit NFS: Burnout, verzeihung, Burnout: NFS, ich meine Burnout: Hot Pursiut - ach, jetzt hab ichs
Need for Speed: Hot Pursiut (3) nicht geschafft.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58787 - 22. Februar 2011 - 16:09 #

Ich, und ich glaube auch die News, bezog mich mehr auf den spielerischen Unterbau, als auf die Grafik. Das Fehlen von Basenbau war für mich nämlich schon mal ein absolutes K.O.-Kriterium für C&C 4. Wenn sie das nicht wieder zurückändern, hat auch ein neues Spiel keine Chance.

Anonymous (unregistriert) 22. Februar 2011 - 16:22 #

Ach, du meintest auch den spielerischen Unterbau.
Ich dachte das technische Gerüst sei gemeint. Das war bei Teil 4 nun wirklich weit über das Verfallsdatum hinaus.

Klar, dass der Basenbau weg war war wirklich schlecht. Aber schon vorher hat es mir mit dem Basenbau nicht mehr wirklich gefallen.

Ich hatte nach 15min in C&C 3 die erste einsatzbereite Superwaffe und gleichzeitig noch Einheiten gebaut. Entsprechend schnell war alles aber auch wieder kaputt zu kriegen. Wenn ich das mit den ersten beiden Teilen vergleiche, was ist so schlimm an etwas Gemächlichkeit.

vicbrother (unregistriert) 22. Februar 2011 - 17:20 #

Ja, die ersten beiden Teile waren gut. Vor allem waren Echtzeitstrategiespiele damals etwas neues und C&C und Warcraft trat eine riesige Welle von weiteren Spielen los.

Was seitdem fehlt sind echte Neuerungen. Warum nicht einmal neue Wege des Kampfes bestreiten? Ein Lebensbalken war früher ganz nett, warum gibt es hier heute, im Zeitalter von superhochauflösenden Displays und MultiCore-CPU mit GigaRAM, keine differenziertere Darstellung? Echtzeitstrategie ist leider immer noch oft ein reines Basenbau-Massenproduktions-Endkampf-Spiel.

Anonymous (unregistriert) 22. Februar 2011 - 17:40 #

So wie in Earth 2150?
Schild, Hüllenstatus, Einsatzbereitschaft und Munition.
Oder Star Trek Armada und Supreme Commander. Schild, Hülle.
Oder Mechcommander. Status der einzelnen Panzerungszonen in der Detailübersicht.

Oder meinst du Schadenstexturen.
Letztere eignen sich nicht zum schnellen Erkennen.

vicbrother (unregistriert) 23. Februar 2011 - 7:40 #

In Earth 2150 verwendet man ebenfalls noch Lebensbalken. Ich meine man könnte diese Art der Anzeige überarbeiten, es gibt heute Schadenstexturen und Alphablending, aber man könnte sich auch allgemein von Schadenspunkten verabschieden. Ein Panzer ist entweder fahrunfähig, kampfunfähig oder zerstört - Beschädigungen der Panzerung sind eher nicht zu erwarten.
Oder Schwertkampf: Wer einen Schlag mit dem Schwert erhalten hat, der hat nicht 20 Lebenspunkte weniger, sondern dem fehlt entweder eine Gliedmaße (mit entsprechenden Einschränkungen) oder blutet ziemlich stark und hat echte Probleme.
Mir hat jedenfalls in CoH gefallen, dass man den Panzerkommandanten ausschalten und der Motor einen Schaden haben konnte, beides führte zu Einschränkungen des Fahrzeugs.

Anonymous (unregistriert) 23. Februar 2011 - 8:11 #

Nur wirst du so einen viel größeren Zufallsfaktor einbringen.
In CoH haben Panzer auch Lebensbalken. Und bei mir überlebte mal ein feindlicher Sherman, obwohl sein Lebensbalken komplett leer war, 9 Granateinschläge bis er dann außerhalb meiner Reichweite war.
Sie sind einfach immer Abgeprallt oder ohne Schaden explodiert.
Habe ihn ja auch nur mit 2 Panzern und 2 Paks und einem Infanterietrupp gejagd.

Das war für mich schon weit über der Grenze wie viel Zufall ich in, an sonsten recht berechenbaren, Strategiespielen möchte.
Und Panzer können mit Beschädigungen durchaus kämpfen. Eine defekte Kette wirft einen Panzer nicht aus dem Rennen. Eine Granate, die den Turm verklemmt schon...

Und wie ich schon schrieb. In einem richtigen Strategiespiel, also in einem Spiel wo sich mehr als 5 eigene Einheiten auf dem Bildschirm tummeln, sind Schadenstexturen bestenfalls als optisches Gimik nützlich.
Um den Zustand der eigenen Armee zu erkennen sind sie aber viel zu unauffällig und zu langsam zu erfassen.

Deine Idee zum Schwertkampf gab es schon in Die by the Sword.
Geschickte Mausakrobaten brauchten für einen Gegner nur eine schnelle Mausbewegung und der Kopf trudelte herrunter.

Lebenspunkte und Schadenswerte verleihen mit Resistenzen und Schadensreduzierungen einem Spiel eine Berechenbarkeit. Ohne die wird es zu einem reinen Glücksspiel. Ich verzichte darauf liebend gerne.

volcatius (unregistriert) 22. Februar 2011 - 18:18 #

Teil 4 hat ja konsequent alles ignoriert oder verschlimmbessert, was C&C ausmachte:
Basenbau, Tiberium, Videos mit dem gewissem Charme, Soundtrack, Einzelspieler-Kampagne, Ressourcen und natürlich die berühmt-berüchtigten Sammler.
Dafür kamen dazu: Accountbindung, DRM, permanent notwendige Internetverbindung, neue Fragen und Rätsel.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12272 - 22. Februar 2011 - 15:19 #

nun eigentlich kann man es nur positiv sehen, schlechter als C&C4 können sie es nicht machen!
Wobei das habe ich vor NFS:Undercover auch mal gesagt xD

EDIT: man sollte die überschrift umbennen denn ein C&C5 wird es sicherlich nicht, die Tiberium Saga ist zuende. Und Command and Conquer besteht nicht nur aus der Tiberium Reihe ;-)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6528 - 22. Februar 2011 - 15:18 #

Interessiert das noch wen?

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 22. Februar 2011 - 15:29 #

nicht wirklich

Veldryn 10 Kommunikator - 393 - 22. Februar 2011 - 15:30 #

Bitte nicht noch ein Müll-C&C ...

invincible warrior 12 Trollwächter - 1031 - 22. Februar 2011 - 22:36 #

Kane interessierts!

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 22. Februar 2011 - 15:48 #

Wer weiß ob es stimmt. Bei solchen Sachen: "Laut übereinstimmenden Berichten mehrerer englischsprachiger Spiele-Onlinemagazine wurde auf der Website cncstage.com die Entwicklung eines neuen Serienteils bekannt gegeben" schreiben meistens alle von einem ab, und ob der dann eine zuverlässige Quelle hat ist schlecht nachprüfbar. Allerdings wird die News schon stimmen, da bei C&C4 schon gesagt wurde, das man eventuelle Nachfolger nicht ausschließen will.

icke halt (unregistriert) 22. Februar 2011 - 15:48 #

EA hat erkannt was die mit C&C 4 verbockt haben. Eine interne Task-Force hat sich der Sache angenommen und kam zu dem Schluß, dass nur durch eine Maßnahme das Franchise von Command&Conquer gerettet werden kann.

Es wird ein neues C&C 4 entstehen. Das Spielprinzip lehnt sich an die erfolgreichen alten Teile an, zur Unterstützung wurden die ehemaligen Entwickler von Westwood als Berater eingestellt. Auch die Story und Filmsequenzen werden neu erstellt, nur das Cover und der Titel bleiben gleich. Das besondere, Käufer des ursprünglichen C&C 4 erhalten gegen Nachweis dieses Spiel gratis als Wiedergutmachung.

*mist, mein Wecker klingelt^^*

Sciron 19 Megatalent - P - 15777 - 22. Februar 2011 - 16:30 #

Manche Serien sollte man einfach in Frieden sterben lassen, solange die Community noch etwas positive Resterinnerungen damit verbindet.

Lyhawk 15 Kenner - P - 2979 - 22. Februar 2011 - 16:34 #

Ich schließe mich all denen an, die bis jetzt sagten oder sagen werden sie sähen am liebsten ein C&C: Generäle 2.

Und falls es wirklich so käme, um Gottes Willen keine Cyborgs und leere Städte/Basen weil es keine verdammten Zivilisten, nichtmal Arbeitsbots gibt. Das war keine Zensur, das war ein Verbrechen.

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 22. Februar 2011 - 16:37 #

Für Generals 2 würde ich mich auch begeistern.

Teil 1 war das einzige Strategiespiel, dass mich je im Multiplayer fesseln konnte.

Makariel 19 Megatalent - P - 13448 - 22. Februar 2011 - 16:38 #

Ich seh vor meinem geistigen Auge einen EA Manager, der mürrisch zur Kenntnis nimmt wie gut sich Starcraft 2 verkauft.
"Hatten wir nicht auch so was ähnliches? Ach ja, wir sollten wieder so eine Command and Conker machen..."

Niko 16 Übertalent - 5024 - 22. Februar 2011 - 17:10 #

Naja... so ganz zufrieden kann Blizzard mit Starcraft 2 auch nicht sein.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 22. Februar 2011 - 17:50 #

Wieso das denn nicht? Die Verkäufe waren doch sehr hoch? Nicht ganz so überragend wie sie es sich vielleicht erhofft hatten, also nicht in Dimensionen eines CoD (plattformübergreifend). Aber was PC-Spiele angeht, doch alles an Core Games aus den letzten Jahren überragend, oder?

volcatius (unregistriert) 22. Februar 2011 - 18:42 #

Immerhin 3 Millionen verkaufte Exemplare im ersten Monat.
In Korea (dem SC-Mutterland) gibt es Starcraft 2 sogar umsonst für alle, die einen aktiven WoW-Account haben, ob und wie sich das letzendlich rechnet, wäre sicherlich interessant zu erfahren.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 22. Februar 2011 - 17:11 #

Kennt jemand das Studio? Mir sagt es rein garnix und naja die sollen einfach wieder zum alten c&c gerüst zurück mit ein paar neuerungen und gut ist. :( seit dem 2ten red alert finde ich die c&c serie mies.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 22. Februar 2011 - 17:21 #

Das Studio kann man nicht kennen, da es eigens von EA erst gegründet wurde wie es in der News auch steht :-)

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 22. Februar 2011 - 17:22 #

ich will wieder Mauer bauen können wie im ersten Teil, dem jenigen der das Feature raus gestrichen hat gehört der Pimmel abgerupft!

Nikira Bam 08 Versteher - 210 - 22. Februar 2011 - 17:26 #

Naja ich hoffe einfach mal stark, dass sie mehr "back to the roots" gehen und nicht so einen Mist bauen wie bei C&C 4...

Da EA aber gerade mit free-to-play herumexperimentiert (s. Need for Speed) habe ich ein relativ mulmiges Gefühl. Bleibt nichts anderes als auf mehr Infos zu warten...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 22. Februar 2011 - 17:28 #

Ach schlimmer als ein C&C Sole Survivor kann ein Free-2-Play RTS im C&C Universum gar nicht werden. Das hatte ja noch weniger Features als ein C&C4.. da steuerte man schließlich nur eine einzige Einheit.

invincible warrior 12 Trollwächter - 1031 - 22. Februar 2011 - 22:43 #

C&C4 sollte doch angeblich erst ein Free2Pay Spiel werden. Doch dann kam irgendein bescheuerter Produzent auf die Idee, dass Spiel zu nem offiziellen C&C4 zu machen und packten den Singleplayer drauf.
Anders kann man sich diese absolut miese Geschichte nicht erklären. Das war doch so lächerlich, erst scheint das Tiberium alles zu vernichten und dann kommt Kane auf einmal auf die Idee, dass zu begrenzen. Das hat ja SOOO gut in das C&C Lore gepasst.

Ich hoffe echt, dass EA, falls es ein Tiberium C&C wird, einfach konsequent Teil 4 als nicht existent ansieht.

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 22. Februar 2011 - 18:11 #

Was man aus Netzfragmenten zusammen sammeln kann, bestätigt, dass cncstage.com von EA registriert wurde (http://reports.internic.net/cgi/whois?whois_nic=cncstage.com&type=domain) und im Google-Cache findet man am Seitenende auch die entsprechende Phrase: Victory Games is Electronic Arts' dedicated Strategy Gaming studio. Formed in 2010 under the leadership of Jon Van Caneghem, Victory Games has offices in Los Angeles, CA; Austin, TX; and Shanghai, China and is currently focused on the Command & Conquer franchise.

--> http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:S2M2s-Zhm2gJ:www.cncstage.com/en/

Eventuell möchte das wer zu einem Update verwursten, ich bin gerade zeitlich etwas unpässlich.

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 22. Februar 2011 - 18:16 #

Hmm: also wenn das DER ( http://de.wikipedia.org/wiki/Jon_Van_Caneghem ) JVC ist, hätte Victory Games zumindest schon mal einen Manager mit Entwickler-Background. Falls der dann auch noch tatsächlich Entscheidungsbefugnisse hat, könnte durchaus auch ein interessanter Titel entstehen...

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 22. Februar 2011 - 18:46 #

Irgendwann buddeln sie eh wieder die Westwood Studios aus! Ich glaub zwar net drann aber wer weiß nach dem vierten teil kann man denen ja alles zutrauen^^

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 22. Februar 2011 - 20:02 #

Die Enttäuschung sitzt scheinbar tief. Da muss EA erstmal gegenanarbeiten.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 22. Februar 2011 - 20:39 #

Holy Sh*t! Jon Van Caneghem ist wieder aufgetaucht! In welcher Ecke hat EA den denn ausgegraben?

Ist für mich aber schon das einzig interessante an der News...

Trey 12 Trollwächter - 961 - 22. Februar 2011 - 21:11 #

Lasst es doch endlich ruhen.
Selbst wenn das ein verdammt gutes Strategiespiel wird - klatscht nicht noch ein "Command & Conquer" davor.
Die Serie hat es nicht verdient, noch mehr breitgetreten zu werden.

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 23. Februar 2011 - 10:53 #

Sehe da nicht so das Problem drin, wenn Sie denn die Qualität wieder so hinbekommen, wie es das früher Westwood geschafft hat.

Dann sehe ich kein Problem für das Franchise und freue mich drauf. :)

GrayFox 11 Forenversteher - 648 - 23. Februar 2011 - 17:17 #

Kane und Nod waren cool, bis Tiberian Sun anfing alles mit diesem Alien-Future-Müll-Setting zu zerstören.

Ich wünsche mir so sehr ein Remake von Tiberian Dawn :-)

Red Dox 16 Übertalent - 4118 - 26. Februar 2011 - 12:46 #

Yeah ein Remake mit den alten Videos (die Videoanimationen halt aufgepeppt) und der alten Mucke hätte echt was :) War irgendwie halt der schönste C&C Teil bis heute. Dicht gefolgt von Red Alert2 und Generals.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit