Destiny: Neuer MMO-Shooter von Bungie?

PC 360 PS3
Bild von Johannes
Johannes 32535 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

18. Februar 2011 - 20:48 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Destiny ab 9,95 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaserbild zeigt einen Screenshot aus Halo Reach.

Angeblich soll das neueste Spiel des Halo-Entwicklerstudios Bungie, das nicht mehr von Microsoft, sondern von Activision vertrieben wird, ein MMO-Egoshooter sein, der auf den schlichten Namen Destiny hört. Das behauptet eine Person, die angeblich ein früherer Mitarbeiter des Studios, und mit dem Spiel vertraut ist.

Demnach soll das Spiel bei Bungie den Arbeitstitel "Tiger" tragen und auf einer völlig neuen Engine basieren. Dabei ist von einer "einzigartigen Online-Konnektivität und "Matchmaking-Technologie" die Rede. Man könne Destiny sogar als ein "World of Warcraft im Weltall" bezeichnen.

Activision und Bungie haben sich bis dato noch nicht zu diesem Gerücht geäußert.

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 18. Februar 2011 - 16:20 #

MMOFPS? Activisions Masterplan um Monatsgebühren von Shooterfans einzukassieren?

bam 15 Kenner - 2757 - 18. Februar 2011 - 17:20 #

Warum nicht? Wenn der Content die monatliche Gebühr wert ist, spricht nichts dagegen. Ein richtig gutes MMOFPS gibts eben noch nicht, könnte jedenfalls interessanter werden als das xte CoD oder xte Halo, welches kaum etwas anderes macht als der/die Vorgänger.

Robokopp 12 Trollwächter - 1072 - 18. Februar 2011 - 17:56 #

Wenn das sowas wie Planetside wird, schaue ich mir das sicher mal an.

Qefx 06 Bewerter - 80 - 19. Februar 2011 - 9:33 #

Klingt super!

ABER: Ich glaube das klappt einfach nicht, da es zwei Genres sind. Die schwer kombinierbar sind. FPS heißt ja direkte Kontrolle. Während MMO heißt "Leveln" und skills drücken. Die FPS Spieler wollen skil, die MMO spieler wollen "Story-ini-item-Grinden" so nenn ich mal WoW ^^

Passt irgendwie halt nicht :)

bam 15 Kenner - 2757 - 19. Februar 2011 - 11:32 #

Seit den ganzen Perks und ähnlichem hat man eigentlich schon eine Brücke geschlagen die beide Genres verbinden kann. Sicherlich ist der Spielerskill ganz wichtig im Shooter-Genre, aber letztendlich auch nur wenns um das Spielen gegen menschliche Gegner geht. Hier machen auch traditionelle MMOs schon sehr viel richtig, indem man eben nur Spieler mit gleichem Level gegeneinander Spielen lässt und gleichem Skilllevel, welches durch ein Ranking-System bestimmt wird.

Die Frage ist eben ob das Spiel wirklich ein vollständiges MMO wird, oder ob es eher ein "PvP-Shooter" mit ausgebreiteten Erfahrungs-/Levelsystem wird, der mit Content beliefert wird um Abogebühren einzuspielen oder DLC verkaufen zu können.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit