Batman - Arkham City: Definitiv kein Mehrspieler-Modus

PC 360 PS3
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

14. Februar 2011 - 22:31
Batman - Arkham City ab 4,88 € bei Amazon.de kaufen.

Weg von reinen Einzelspielererfahrungen, hin zu Titeln mit Online-Mehrspielerkomponente. Dieser Trend ist unübersehbar, als jüngstes Beispiel sei hier Dead Space 2 genannt, dessen Vorgänger noch ohne einen solchen Modus auskam. Anfang Dezember letzten Jahres äußerte Frank Gibeau, Präsident von EA Games, gar, dass diesem Modell die Zukunft gehöre.

Gerüchten zufolge sollte auch das aktuelle, im Herbst erscheinende Projekt der Rocksteady Studios, Batman - Arkham City, im Gegensatz zum Vorgänger mit einem Mehrspieler-Modus ausgestattet sein. Diese räumt nun Game Director Sefton Hill im Gespräch mit den Kollegen von IGN aus der Welt:

Es zirkulierten einige Gerüchte über einen Mehrspieler-Modus in Batman - Arkham City, also lasst mich damit anfangen zu sagen, ein für alle Mal, dass Batman - Arkham City eine "reine Einzelspieler"-Erfahrung ist.

Unser Denkprozess dahinter war ziemlich einfach: Als wir untersuchten, einen Mehrspieler-Modus hinzuzufügen, fragten wir uns, "Wenn wir all die Energie, die benötigt wird, um einen Mehrspieler-Modus zu erstellen, auf den Einzelspieler-Modus fokussieren, würde das ein insgesamt besseres Spiel liefern?"

Jetzt, wo das Spiel in die finalen Stufen gelangt, kann ich aufrichtig sagen, dass es nicht möglich gewesen wäre, Arkham City auf die Weise auszuliefern, wie wir es wollten, wenn wir einen Mehrspieler-Modus hinzugefügt hätten. 

Es mag also keine moderne Wahl sein, es mag uns kein Extra-Zeichen auf der Schachtel einbringen, aber wir sind überzeugt, und wir hoffen, dass die Spieler dem beistimmen werden, wenn sie die fertige Spiel spielen, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 14. Februar 2011 - 21:21 #

Richtig so. Lieber auf eine Sache konzentrieren und dafür ein tolles Spielerlebnis abliefern. Der erste Teil war schon Spitze.

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5550 - 14. Februar 2011 - 21:28 #

Dem pflichte ich bei.

Spartan117 13 Koop-Gamer - P - 1398 - 15. Februar 2011 - 1:45 #

ich sag dazu noch... ich hab einen Multiplayer am wenigsten vermisst im ersten Teil :) war einfach grandioser Singleplayer sollen wirklich ganze Kraft da reinstecken

John of Gaunt Community-Moderator - P - 65555 - 14. Februar 2011 - 21:31 #

Gott sei Dank. So können sie sich auf das wesentliche konzentrieren und liefern hoffentlich wieder ein so tolles Spiel ab wie mit Arkham Asylum. Ich freue mich schon sehr drauf.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 14. Februar 2011 - 21:35 #

Keine unnötigen Kosten für einen halbherzigen MP der meist sehr kurzweilig Spaß macht. Lieber perfekten Solospaß. Die gesparte Zeit für die Entwicklung eines MP lieber in die Solospielzeit. Dieses zwanghaften MP Entwicklungen für alle Spiele haben mehr negatives wie positives. Wenn der SP schlecht ist, wird versucht mit "aber der MP bietet noch zusätzliche Spannung" den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Bei NFSMW fand ich das extrem, ich fahr ab und zu mal Online, aber als Hauptsächlich Offline Racer war es doch sehr enttäuschend. Auch Dead Space 2 hätte nicht zwingend einen gebraucht, meist ist da die Luft nach wenigen Tagen schon raus.

Inno 12 Trollwächter - 1170 - 14. Februar 2011 - 22:21 #

Dem stimme ich absolut zu! Bin ich die Einzigste die solche 'Hybrid' Spiele nicht mag? Ich brauch nur SP, MP rein garnicht (wenn dan spiel ich MMORPG's). Vielleicht bin ich zu verwöhnt von den alten Zeiten (C64, Amiga) als MP nicht wirklich zum Standard gehörte (ausser Hot-Seat/Splitscreen). Wenns nach mir ginge sollten Entwickler 3 Versionen auf den Markt bringen, SP - MP - Beides. Und jeder zahlt nur für das was er wirklich will. Eh... genug der Tagträumerei:p

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 14. Februar 2011 - 21:40 #

Arkham City ist so ein krasses Spiel irgendwie. Genau wie beim Witcher 2, weiß man vor dem Release bereits, dass sie es irgendwie gar nicht mehr versauen können. Höchstens durch irgendwelches Drumherum, wie einen völlig wahnsinnigen DRM können sie noch einen üblen Geschmack beimischen. Die einzigen 2 Titel in 2011 auf die ich warte.

Ich denk ich lade mir gleich mal ein paar Wallpaper! :)

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 14. Februar 2011 - 21:40 #

Ein Glück!

Janno 15 Kenner - 3479 - 14. Februar 2011 - 21:41 #

Uncharted 2 hat es ganz gut hinbekommen, beides unter einen Hut zu kriegen. Sicher kam der MP-Part nicht an den eines CoD oder Battlefield heran, aber dennoch hat er doch recht lang Spaß gemacht. Zum SP-Part muß ja nicht viel gesagt werden.
Grandioser Singleplayer und gelungener MP-Part. Sowas schaffen nicht viele Spiele.

NanoBurn 10 Kommunikator - 515 - 14. Februar 2011 - 22:19 #

Co-Op wäre nett gewesen :(

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 14. Februar 2011 - 22:34 #

NEEEEEEEEEEEEEEEEEEE No need Robin x) wobei in dem arkham universum spielt er ja glaub ich garkeine rolle :9

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2484 - 14. Februar 2011 - 22:22 #

Eine gute Nachricht!

Anonymous (unregistriert) 14. Februar 2011 - 22:52 #

gute spiele brauchen kein multiplayer.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 14. Februar 2011 - 22:53 #

super entscheidung

Red Dox 16 Übertalent - 4333 - 14. Februar 2011 - 23:21 #

Tjoa, ich muß ja sagen, son kleines bißchen hatte ich mich auf einen MP gefreut. 1 Batman gegen 6-11 Spieler die versuchen der Fledermaus ans Leder zu gehen wär irgendwo interessant gewesen.

Aber was solls. Wenn dafür der SP zumindest genausogut wird wie in Teil 1, dann gibts keinen Grund betrübt zu sein :)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 14. Februar 2011 - 23:49 #

Vielleicht liefert man ja mal einen MP als DLC nach.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 15. Februar 2011 - 1:03 #

Glaub ich nicht, wahrscheinlich fangen sie nach Arkham City direkt mit der Arbeit am Nachfolger "Arkham World" oder sowas an. :D

Novachen 19 Megatalent - 13107 - 15. Februar 2011 - 1:10 #

Ich finde den Multiplayer in manchen Spielen einfach überbewertet. Ich betrachte ihn einfach nicht als muss. Wenn eine Story wirklich gut inszeniert ist und spannend wie als wenn man sich in einem spielbaren Buch fühlt, dann braucht man für meine Begriffe auch keinen Multiplayer. Für 10-20 Stunden Spaß hat man noch immer ein besseres Preis-Leistungsverhältnis als bei einem Film und er hat seinen Zweck auch erfüllt. Einfach zu unterhalten.

Ich kenne das Spiel nicht, aber schaden tut es dem Einzelspieler sicherlich nicht. Wer Batman im Multiplayer spielen will ist mit dem neuen DC Universe MMO sowieso besser dran :)

Tr1nity 28 Endgamer - 101119 - 15. Februar 2011 - 1:22 #

Gut so. Nicht jedes Spiel ist auch für einen Multiplayer gemacht.

STF 11 Forenversteher - 623 - 15. Februar 2011 - 2:33 #

Den Meinungen hier kann ich mich nur anschließen.
Ich hoffe jedenfalls dass das Endprodukt dem ersten Teil in nichts nach steht.

Anonymous (unregistriert) 17. Februar 2011 - 8:57 #

Das lobe ich mir, sollten mehr Entwickler so handhaben, sonst sind Games irgendwann komplett "entwertet".

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)